Neues Freigeister Forum
http://neues-freigeister-forum.de/phpBB/

Sexualunterricht
http://neues-freigeister-forum.de/phpBB/viewtopic.php?f=80&t=3836
Seite 1 von 1

Autor:  Fazer [ 12 Nov 2014 23:45 ]
Betreff des Beitrags:  Sexualunterricht

Dass es Sexualunterricht gibt ist richtig und wichtig. Und dass dort auch Toleranz gegenüber unterschiedlichen sexuellen Einstellungen gelehrt werden sollte auch. Aber warum müssen Kinder früh über diverse Sexualpraktiken, Gruppensex, Puff, Oral- und Analverkehr belehrt werden? Was für eine Sexualisierung des Unterrichts! Und das durchgesetzt von der Partei, die gerade mit ihrer Pädo-Vergangenheit zu kämpfen hat. Hat man nichts gelernt?

Und wer sich gegen die Pädophilierung des Unterrichts wehrt, wird gleich abgestraft? Richtig ist nur, was Grüne denken? Was für eine Arroganz!

Zitat:
Der baden-württembergische Kultusminister und mit dem “Rosa Detlev” ausgezeichnete Andreas Stoch (SPD) ist zornig empört. Aber nicht etwa über die freikirchliche MCC-Gemeinde in Stuttgart – weil MCC sinnigerweise auch die Abkürzung für “Mainzer Carneval Club” ist – dessen Pfarrer Axel Schwaigert ihm den “Rosa Detlev” verliehen hat, sondern über den Landesvorsitzenden des Philologen-Verbandes Bernd Saur, der im FOCUS vor einer Pornografisierung der Schule gewarnt hatte. Saur verwies in seinem Gastbeitrag auf Missbräuche, wo unter dem Deckmantel einer sexualpädagogisch empfohlenen Sexualaufklärung in bedenklicher Weise in einigen Bundesländern Eingriff in das Unterrichtsgeschehen genommen wird.

...

In FAZ-FAS-Online wurde unter der Überschrift “Sexualaufklärung in Schulen – unter dem Deckmantel der Vielfalt” am 20.10.2014 ein sehr aufschlussreicher Beitrag veröffentlicht, wo es unter anderem heißt: “Jungen dürfen in Nordrhein-Westfalen von der achten Klasse an den Führerschein machen. Nicht für das Kraftfahrzeug, sondern einen anderen: Wer den Theorie- und Praxistest besteht, bekommt den Kondomführerschein. Dazu gibt es ein Paket mit Silikon-Penis, Augenbinde, Stiften, Übungs- und Prüfungsbögen, Lösungsbogen und Kondomen. Angeboten wird das Projekt von der Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in Nordrhein Westfalen (NRW), dessen Mitarbeiter auch die Prüfungen abnehmen. Bezuschusst wird das vom Familienministerium in NRW, das von Bildungsmaterial spricht und auf die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hinweist, die das Projekt für Schulen empfiehlt.

SPD und Grünen ist daran gelegen, den Schülern die Lebenswirklichkeit von Menschen unterschiedlicher sexueller Identitäten hinreichend näherzubringen. Die unterschiedlichen “sexuellen Orientierungen” sind in allen Fächern durchgängige Lernziele, weshalb bereits die Lehrbücher entsprechend aufbereitet sind. So kommt im neuen Mathebuch die herkömmliche Familie gar nicht mehr vor. In den Textaufgaben geht es nur noch um Lesben, Homosexuelle und sonstige “Orientierungen.” Vergleichbares gab es auch in der DDR und vordem im Dritten Reich, wo die Textaufgaben auch an der jeweiligen Ideologie ausgerichtet waren.

...

Erklärbar wird dies durch die marxistischen Wurzeln von SPD und Teilen der Grünen. Die Zerstörung der Familie ist eines der (neo)marxistischen Ziele.

http://www.gemeindenetzwerk.org/?p=11581


Autor:  Dupor [ 16 Jun 2015 14:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sexualunterricht

Fazer hat geschrieben:
.....

Zitat:
.......... “Jungen dürfen in Nordrhein-Westfalen von der achten Klasse an den Führerschein machen. Nicht für das Kraftfahrzeug, sondern einen anderen: Wer den Theorie- und Praxistest besteht, bekommt den Kondomführerschein....

...........
http://www.gemeindenetzwerk.org/?p=11581



Ich dachte, wenn man den Tripper, Siphylis ua. nicht erkennt, bekommt man ein Kondompacket.

Autor:  Fazer [ 18 Jun 2015 23:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sexualunterricht

Dupor hat geschrieben:
Fazer hat geschrieben:
.....

Zitat:
.......... “Jungen dürfen in Nordrhein-Westfalen von der achten Klasse an den Führerschein machen. Nicht für das Kraftfahrzeug, sondern einen anderen: Wer den Theorie- und Praxistest besteht, bekommt den Kondomführerschein....

...........
http://www.gemeindenetzwerk.org/?p=11581



Ich dachte, wenn man den Tripper, Siphylis ua. nicht erkennt, bekommt man ein Kondompacket.


Den Grünen schwebt eher vor, Kondome allgemein kostenlos zu verteilen. Nun denn, jedenfalls ist die frühe Sexualisierung der Kinder kaum nachvollziehbar. Aufklärung ist wichtig, aber das was insbesondere rot-grün in BaWü betreibt ist kaum nachvollziehbar. Warum müssen die Kinder über Sexualpraktiken wie Analverkehr diskutieren bevor sie überhaupt das erste mal Sex hatten? Haben die Grünen mit ihrer Pädovergangenheit nicht schon mal gezeigt, dass ihre Einstellung zum Thema Sexualität und Kinder sehr fragwürdig ist?

Autor:  Dupor [ 19 Jun 2015 10:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sexualunterricht

Ich stehe mit den Grünen in diesen Punkten auch in Clinch. Ich bin der Meinung, dass man Frage beantworten muss, wenn sie gestellt werden. Dass man einen Fünfjährigen bei Anblick von Brüsten die Augen zubindet und ihn zum Schießuntericht bringt, halte ich für die größte Sünde, egal zu welchen Gott man betet.

Autor:  Fazer [ 19 Jun 2015 14:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sexualunterricht

Dupor hat geschrieben:
Ich stehe mit den Grünen in diesen Punkten auch in Clinch. Ich bin der Meinung, dass man Frage beantworten muss, wenn sie gestellt werden. Dass man einen Fünfjährigen bei Anblick von Brüsten die Augen zubindet und ihn zum Schießuntericht bringt, halte ich für die größte Sünde, egal zu welchen Gott man betet.


Man kann nur hoffen, dass Grün-Rot in BW bald wieder Geschichte sein wird und die dortige Sexualisierung des Unterrichts möglichst bald ein Ende findet.

Autor:  Dupor [ 19 Jun 2015 16:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sexualunterricht

Die Sexualisierung mit 14 Jahren hat nicht so schwere Folgen, als die Tabuisierung mit 4, wenn das Kind "entdeckt", dass es Männchen und Weibchen gibt.

Autor:  Fazer [ 19 Jun 2015 17:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sexualunterricht

Dupor hat geschrieben:
Die Sexualisierung mit 14 Jahren hat nicht so schwere Folgen, als die Tabuisierung mit 4, wenn das Kind "entdeckt", dass es Männchen und Weibchen gibt.


Welche Tabuisierung denn? Hast du Kinder?

Autor:  Dupor [ 20 Jun 2015 10:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sexualunterricht

Ich habe mindestens 8 Kinder in verschiedenen Phasen der Reifung begleitet und weiss genau, dass die größte Sünde darin besteht, einen Kind auf eine klare Frage unklare, oder gar lügenhafte Antwort zu geben.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/