Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 23 Nov 2017 19:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ein seltsamer trend
BeitragVerfasst: 16 Aug 2015 23:43 
Dupor hat geschrieben:
Also doch Superküche zum angeben.


Was auch immer uns das mal wieder sagen soll ....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein seltsamer trend
BeitragVerfasst: 22 Aug 2015 09:57 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Dupor hat geschrieben:
Es geht nicht um Erfahrungsschatz, sondern wissenschaftliche Untersuchung aus 2001, die durch die 2 eingestürzte Türme untergegangen ist: Der menschliche Ohr hört ab 250 Herz tiefer zunehmend durch Schädel und ab 50 Herz durch den ganzen Körper. Zusätzlich erzeugt das "Schädelbrummen" in Malus eine Falschinformation über die Richtung, aus der der Ton kommt und produziert ein "Gefühl der Schwerelosigkeit". Und genau das macht süchtig.


Dabei muss ich an Groenemeyers Song "Musik nur, wenn sie laut ist" denken.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein seltsamer trend
BeitragVerfasst: 24 Aug 2015 21:58 
teddy hat geschrieben:
Fazer hat geschrieben:
Dupor hat geschrieben:
Vor 80 Jahren war es eine Regel, dass die Mutter der Tochter das Kochen beigebracht hat. Letze 40 Jahre ist es nicht mehr Regel, ja sogar ein Ausnahme.
Und wenn man nicht kochen kann, sollte man mindestens mit einer teueren Küche angeben können.


Ist ja interessant. Alle Mütter in Deutschland sind seit 40 Jahren nicht mehr in der Lage, ihren Töchtern das Kochen beizubringen.
im übrigen kann man sich kochen auch anders als durch die mutter beibringen (lassen). das geht sogar mit trial & error ;)

wichtig dabei ist aber nicht die superduper riesenküche, sondern das vorhandensein von guten messern, vernünftigen töpfen und pfannen, ausreichend gewürzen und das wissen um die zubereitung und würzung von den zum essen vorgesehenen lebensmitteln :lol:


Ich muss zugeben, dass bei uns zu Hause meine Mutter nur meinen Schwestern zumindest ansatzweise das Kochen beigebracht hat. Für einen Jungen war das offenbar nix. Gottseidank gab es von Sybil Gräfin Schönfeld ein "Kochbuch für STudenten", in dem selbst z.B. das simple Kartoffelkochen erklärt war, da ging es wirklich um die Basics. Genau das richtige damals für mich ... :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein seltsamer trend
BeitragVerfasst: 26 Dez 2015 09:15 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Zitat:
Keine Zeit, keine Lust: Die Deutschen verlernen das Kochen
Internationale Ernährungsstudien zeigen: Viele Deutsche können überhaupt nicht kochen. Experten haben eine Vermutung, woran das liegt - an den Müttern und Großmüttern.
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaeh ... 69500.html

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein seltsamer trend
BeitragVerfasst: 26 Dez 2015 11:22 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Komisch, ich habe in der Schule kochen gelernt

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein seltsamer trend
BeitragVerfasst: 26 Dez 2015 23:16 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
"Viele Deutsche können überhaupt nicht kochen"

:neinenein: Eine längst widerlegte Theorie - neuere Forschungsergebnisse deuten an :

:trommel: Bei ausreichender Energiezuführung und Temperatur (>99°C (>372,15 K) und beständiger Druck von ca. 101,325 kPa) und ausreichender Garzeit kocht jeder Deutsche.

Danach spricht der Fachmann von "hartgesotten". "Gewisse Erfahrungen" werden hier Karl Denke und Friedrich „Fritz“ Haarmann nachgesagt.

Es gibt theoretische Erwägungen, auch andere, als nur Deutsche könnten davon betroffen sein. Ich hoffe, RT deutsch kann uns da mehr sagen....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein seltsamer trend
BeitragVerfasst: 26 Dez 2015 23:52 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Okt 2015 22:21
Beiträge: 1203
immernoch_ratlos hat geschrieben:
"Viele Deutsche können überhaupt nicht kochen"

Ich koche schon seit über 20 Jahren. Heute Bio-Ente mit fränkischen Klößen. Mein Sohn hat fast die Knochen aufgegessen. Am Heiligen Abend im Baumarkt – frohe Weihnachten wünschend – hat sich ein Mitarbeiter dahingehend geäußert, dass er kocht, weil seine Frau keine Lust dazu hätte. Als ich sagte, dass die besten Köche Männer sind, hat er kopfnickend zugestimmt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein seltsamer trend
BeitragVerfasst: 27 Dez 2015 00:09 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
JoJo hat geschrieben:
Ich koche schon seit über 20 Jahren


Das kann jeder problemlos Deinen Beiträgen entnehmen. Immer schön cool bleiben ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein seltsamer trend
BeitragVerfasst: 27 Dez 2015 00:28 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Okt 2015 22:21
Beiträge: 1203
immernoch_ratlos hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Ich koche schon seit über 20 Jahren


Das kann jeder problemlos Deinen Beiträgen entnehmen. Immer schön cool bleiben ...

Wenn ich geschäftlich unterwegs bin, dann tut es auch oft ein Döner-Salat mit einem Ayran. Das geht schnell und kostengünstig. Ansonsten habe ich für den schnellen Hunger Fertiggerichte (1 Teller) von Bassermann oder Maggie im Repertoire. Es gibt Fetischisten, die meinen, Gesundheit sei zu über 50 % von Öko-Produkten abhängig wäre. Man könnte sich sozusagen gesund essen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de