Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 17 Nov 2019 14:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 18:15 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 29 Jan 2011 10:31
Beiträge: 4120
teddy hat geschrieben:
x-mas hat geschrieben:
Es gibt in D grosse Atheisten-Meetings. Das ist in meinen Augen eben schon wieder eine "Sekte", die kaum was bringt.

das ist ziemlicher quatsch!
jeder evangelische kirchetag oder katholikentag versammelt mehr leute, als alle atheistischen vereinigungen es zusammen erreichen könnten. was atheisten "eint" ist zum einen, dass sie nicht an gott glauben und dass sie zum allergrössten teil keiner weltanschaulichen vereinigung angehören.
und ansonsten sind sie alle sehr verschieden, so verschieden, dass das jeden verein sprengen würde :lol:


Nein eben, Quatsch ist das nicht!
Es geht mir da nicht um die Mengen, die dort hinkommen, sondern darum, dass das nie Mengen werden, WEIL es sich um Induvialisten handelt, die kaum ein Interesse haben einen FÜHRER zu finden!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 18:22 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
x-mas hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
x-mas hat geschrieben:
Es gibt in D grosse Atheisten-Meetings. Das ist in meinen Augen eben schon wieder eine "Sekte", die kaum was bringt.

das ist ziemlicher quatsch!
jeder evangelische kirchetag oder katholikentag versammelt mehr leute, als alle atheistischen vereinigungen es zusammen erreichen könnten. was atheisten "eint" ist zum einen, dass sie nicht an gott glauben und dass sie zum allergrössten teil keiner weltanschaulichen vereinigung angehören.
und ansonsten sind sie alle sehr verschieden, so verschieden, dass das jeden verein sprengen würde :lol:


Nein eben, Quatsch ist das nicht!
Es geht mir da nicht um die Mengen, die dort hinkommen, sondern darum, dass das nie Mengen werden, WEIL es sich um Induvialisten handelt, die kaum ein Interesse haben einen FÜHRER zu finden!
äääh,
jaaa, neee, ist klar :hmm:

und wie kommst du auf die grossen atheisten-meetings?

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 18:59 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 29 Jan 2011 10:31
Beiträge: 4120
teddy hat geschrieben:
x-mas hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
x-mas hat geschrieben:
Es gibt in D grosse Atheisten-Meetings. Das ist in meinen Augen eben schon wieder eine "Sekte", die kaum was bringt.

das ist ziemlicher quatsch!
jeder evangelische kirchetag oder katholikentag versammelt mehr leute, als alle atheistischen vereinigungen es zusammen erreichen könnten. was atheisten "eint" ist zum einen, dass sie nicht an gott glauben und dass sie zum allergrössten teil keiner weltanschaulichen vereinigung angehören.
und ansonsten sind sie alle sehr verschieden, so verschieden, dass das jeden verein sprengen würde :lol:


Nein eben, Quatsch ist das nicht!
Es geht mir da nicht um die Mengen, die dort hinkommen, sondern darum, dass das nie Mengen werden, WEIL es sich um Induvialisten handelt, die kaum ein Interesse haben einen FÜHRER zu finden!
äääh,
jaaa, neee, ist klar :hmm:

und wie kommst du auf die grossen atheisten-meetings?


Hatte ich was von Papstdimensionen bei "Jugendeinladungen" in Madrid (oder anderswo) geschrieben?
Mehr als beim Meeting vom monatlichen Hasen/Kaninchen-Züchterverein im Ort kommen bei solchen Atheisten-Treffen in D jedenfalls zusammen, aber ehen eben unbeachtetes Beivolk, wenn die keine Mehrheit beweisen können/wollen, ja, dann sinnse halt selber Schuld, wenn ihnen das Kreuz 365 Tage im Jahr aufgebunden wird!!!

:lachen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 19:15 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
x-mas hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
x-mas hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
x-mas hat geschrieben:
Es gibt in D grosse Atheisten-Meetings. Das ist in meinen Augen eben schon wieder eine "Sekte", die kaum was bringt.

das ist ziemlicher quatsch!
jeder evangelische kirchetag oder katholikentag versammelt mehr leute, als alle atheistischen vereinigungen es zusammen erreichen könnten. was atheisten "eint" ist zum einen, dass sie nicht an gott glauben und dass sie zum allergrössten teil keiner weltanschaulichen vereinigung angehören.
und ansonsten sind sie alle sehr verschieden, so verschieden, dass das jeden verein sprengen würde :lol:


Nein eben, Quatsch ist das nicht!
Es geht mir da nicht um die Mengen, die dort hinkommen, sondern darum, dass das nie Mengen werden, WEIL es sich um Induvialisten handelt, die kaum ein Interesse haben einen FÜHRER zu finden!
äääh,
jaaa, neee, ist klar :hmm:

und wie kommst du auf die grossen atheisten-meetings?


Hatte ich was von Papstdimensionen bei "Jugendeinladungen" in Madrid (oder anderswo) geschrieben?
Mehr als beim Meeting vom monatlichen Hasen/Kaninchen-Züchterverein im Ort kommen bei solchen Atheisten-Treffen in D jedenfalls zusammen, aber ehen eben unbeachtetes Beivolk, wenn die keine Mehrheit beweisen können/wollen, ja, dann sinnse halt selber Schuld, wenn ihnen das Kreuz 365 Tage im Jahr aufgebunden wird!!!

:lachen:

du scheinst wirklich keine ahnung zu haben, wahrscheinlich kennst du nicht mal einen solchen verband mit namen, weisst aber, dass da mehr leute hinkommen, als zu einem kaninchenzüchterverein - egal...

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 19:42 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Das Problem mit den Kirchen ist, dass sie meist nicht direkt fuer etwas eintreten, sondern in althergebrachter Manier wie Lobbyisten arbeiten, indem sie sich hinter Politikern verstecken, die dann ihre Interessen vertreten und somit die Bevoelkerung in ihrem Sinne gaengeln. Wir haben das Alles im Grunde schon lang und breit diskutiert. Ich faende es wesentlich wichtiger, die Zeit, die fuer Religionsunterricht in der Schule aufgewendet wird, fuer Ethikunterricht oder Sport oder 1. Hilfeunterricht etc. zu verwenden. Religion ist imho "Privatsache" und sollte auch im schulischen Bereich so gesehen werden

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 19:58 
teddy hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
und in sachen bevormundung schlägt die kath. kirche locker sämtliche deutsche regierungen!

Es gibt da einen wesentlichen Unterschied: NIEMAND in diesem Land muss das befolgen, was die kath. Kirche beschließt oder von sich gibt. Und niemand muss dem Verein beitreten.

1. wird man meistens als säugling beigetreten,

... und kann dann 2. in einem Alter, ab dem man i.d.R. selbst die Kirchensteuer zahlt, selbst entscheiden, ob man dabei bleibt.
Ist zwar nicht immer schön, aber vorher treffen nun mal Erziehungsberechtigte die Entscheidungen in nahezu allen Lebensbereichen für den Nachwuchs.
teddy hat geschrieben:
und zweitens muss man als atheist, buddhist oder sonstiges stille feiertage, achten, indem man eben keine lauten oder spassiegen veranstaltungen macht oder besucht.

Das wurde bereits ausgiebig unter "kirchliche Privilegien" diskutiert. Bitte dort nachzulesen, damit wir uns nicht unnötig wiederholen:
viewtopic.php?f=40&t=388
teddy hat geschrieben:
dass es bei uns grundsätzlich ein ladenschlussgesetz gibt, dass nicht dem ladenbetreiber es überlässt, an welchen tagen er sein geschäft öffnen möchte, ob z.b. sonntags videotheken geöffnet sind, liegt auch an den krichen.

Muss ich nicht noch mal diskutieren, hatten wir u.a. hier schon:
viewtopic.php?f=40&t=3059


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 20:03 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 02 Dez 2012 19:23
Beiträge: 2211
Wohnort: Köln/Paris/Nice
Kritikaster hat geschrieben:
luc1 hat geschrieben:
Zitat:
Anders lässt sich das Recht auf freie Religionsausübung kaum verteidigen.

Die Katholen durften doch weiterhin sich ihrer Religion widmen. Es war nur ein Intermezzo. 2000 Jahre Unterdrückung kann man leider kaum als Intermezzo bezeichnen, 2 Minuten schon. ;)

Der Gottesdienst wurde gestört. Punkt.
Im Übrigen kann ich nicht erkennen, dass ich oder irgendwer, den ich kenne, durch die katholische oder sonst eine Kirche unterdrückt würde.


Tja....Vielleicht gehörst du auch zu den Unterdrückern. Die Solidarität unter den Ünterdrückern ist beispiellos.

_________________
Freiheit und Freude Liberté et joie Liberty and joy Libertad y alegría свобо́да и ра́дость.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 20:06 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Kritikaster hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
und in sachen bevormundung schlägt die kath. kirche locker sämtliche deutsche regierungen!

Es gibt da einen wesentlichen Unterschied: NIEMAND in diesem Land muss das befolgen, was die kath. Kirche beschließt oder von sich gibt. Und niemand muss dem Verein beitreten.

1. wird man meistens als säugling beigetreten,

... und kann dann 2. in einem Alter, ab dem man i.d.R. selbst die Kirchensteuer zahlt, selbst entscheiden, ob man dabei bleibt.
Ist zwar nicht immer schön, aber vorher treffen nun mal Erziehungsberechtigte die Entscheidungen in nahezu allen Lebensbereichen für den Nachwuchs.
teddy hat geschrieben:
und zweitens muss man als atheist, buddhist oder sonstiges stille feiertage, achten, indem man eben keine lauten oder spassiegen veranstaltungen macht oder besucht.

Das wurde bereits ausgiebig unter "kirchliche Privilegien" diskutiert. Bitte dort nachzulesen, damit wir uns nicht unnötig wiederholen:
http://www.neues-freigeister-forum.de/p ... f=40&t=388
teddy hat geschrieben:
dass es bei uns grundsätzlich ein ladenschlussgesetz gibt, dass nicht dem ladenbetreiber es überlässt, an welchen tagen er sein geschäft öffnen möchte, ob z.b. sonntags videotheken geöffnet sind, liegt auch an den krichen.

Muss ich nicht noch mal diskutieren, hatten wir u.a. hier schon:
http://www.neues-freigeister-forum.de/p ... =40&t=3059

mir ist schon klar, dass das alles schon diskutiert worden ist. ich wollte auch nur darauf aufmerksam machen, dass kirchen auch das leben von nicht-christen regeln - und das geht mir auf den senkel!

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 20:07 
luc1 hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
luc1 hat geschrieben:
Zitat:
Anders lässt sich das Recht auf freie Religionsausübung kaum verteidigen.

Die Katholen durften doch weiterhin sich ihrer Religion widmen. Es war nur ein Intermezzo. 2000 Jahre Unterdrückung kann man leider kaum als Intermezzo bezeichnen, 2 Minuten schon. ;)

Der Gottesdienst wurde gestört. Punkt.
Im Übrigen kann ich nicht erkennen, dass ich oder irgendwer, den ich kenne, durch die katholische oder sonst eine Kirche unterdrückt würde.

Tja....Vielleicht gehörst du auch zu den Unterdrückern. Die Solidarität unter den Ünterdrückern ist beispiellos.

Du unterbietest doch tatsächlich noch Dein eigenes Niveau, luc. :roll:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Femen
BeitragVerfasst: 28 Dez 2013 20:39 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 29 Jan 2011 10:31
Beiträge: 4120
teddy hat geschrieben:
x-mas hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
x-mas hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
x-mas hat geschrieben:
Es gibt in D grosse Atheisten-Meetings. Das ist in meinen Augen eben schon wieder eine "Sekte", die kaum was bringt.

das ist ziemlicher quatsch!
jeder evangelische kirchetag oder katholikentag versammelt mehr leute, als alle atheistischen vereinigungen es zusammen erreichen könnten. was atheisten "eint" ist zum einen, dass sie nicht an gott glauben und dass sie zum allergrössten teil keiner weltanschaulichen vereinigung angehören.
und ansonsten sind sie alle sehr verschieden, so verschieden, dass das jeden verein sprengen würde :lol:


Nein eben, Quatsch ist das nicht!
Es geht mir da nicht um die Mengen, die dort hinkommen, sondern darum, dass das nie Mengen werden, WEIL es sich um Induvialisten handelt, die kaum ein Interesse haben einen FÜHRER zu finden!
äääh,
jaaa, neee, ist klar :hmm:

und wie kommst du auf die grossen atheisten-meetings?


Hatte ich was von Papstdimensionen bei "Jugendeinladungen" in Madrid (oder anderswo) geschrieben?
Mehr als beim Meeting vom monatlichen Hasen/Kaninchen-Züchterverein im Ort kommen bei solchen Atheisten-Treffen in D jedenfalls zusammen, aber ehen eben unbeachtetes Beivolk, wenn die keine Mehrheit beweisen können/wollen, ja, dann sinnse halt selber Schuld, wenn ihnen das Kreuz 365 Tage im Jahr aufgebunden wird!!!

:lachen:

du scheinst wirklich keine ahnung zu haben, wahrscheinlich kennst du nicht mal einen solchen verband mit namen, weisst aber, dass da mehr leute hinkommen, als zu einem kaninchenzüchterverein - egal...


Inzwischen ist das Femen-Thema so weit ab vom Schuss, dass eine Antwort dazu eigentlich nicht mehr hingehört.
Nun schreibe ich einfach, dass mir diverse Unterstellungen hier im Forum kaum noch was ausmachen.
Somit suche ich nicht mehr per Google extra für Euch die diversen D-Möglichkeiten für Atheisten heraus. Wäre zudem 2 oder 3 Jahre alt, also inzwischen eh unglaublicher Schrott sozusagen.
Was an der Sachlage trotzdem kaum etwas verändern dürfte: Keiner in einem Dorf schämt sich zum Karnickeltreffen zu gehen und das auch allen zu erzählen.
Der dto.Mann sagt höchstens zu seiner Frau, dass er kommendes Wochenende nicht im Puff ist, sondern zwecks den Athes losdüst...

Wenn's schon um Mehrheiten geht, bevor jemand Rechte hat: 70% der Männer waren schon bei Nutten und/oder gehen regelmässig dorthin.
:lachen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de