Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 22 Nov 2017 17:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 09 Mär 2013 08:28 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ich habe mich schon immer gefragt, warum Männern diese Frage offensichtlich nie gestellt wird, und weil auch in Politikerreden immer nur bei Frauen das Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" angesprochen wird.
Mit dieser Umfrage hat sich das geändert:
Zitat:

Aktion Männer und Vereinbarkeit

(8.3.2013) Zum Internationalen Frauentag hat sich das Frauennetzwerk Medien etwas ganz besonderes ausgedacht. Die V-Frage wurde möglichst vielen Männern in Interviews gestellt - jene nach der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Karin Strobl, die Vorsitzende des Netzwerks sagt, dass die Idee entstand, nachdem sich die Obfrau der Grünen, Eva Glawischnig, darüber beklagte, dass sie seit sieben Jahren regelmässig danach gefragt wird, Politiker jedoch nie.

weiter:
http://www.ceiberweiber.at/index.php?ty ... es&id=2622

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 09 Mär 2013 08:33 
> Vielleicht besser, ich kennzeichne den Beitrag als die Ironie, als die er gemeint ist. <

Ich kann für mich nur sagen, dass ich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ÜBERHAUPT kein Problem habe!
Ist eindeutig ein PAL-Feld und wohl 'ne Frage der Lebensplanung ... :mrgreen:

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 09 Mär 2013 11:13 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
Kritikaster hat geschrieben:
Ich kann für mich nur sagen, dass ich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ÜBERHAUPT kein Problem habe!

Hast dich kastrieren lassen, oder :?:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 09 Mär 2013 16:55 
SolaBona hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Ich kann für mich nur sagen, dass ich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ÜBERHAUPT kein Problem habe!

Hast dich kastrieren lassen, oder :?:

:hmm: Hmmm ... ich überlege ... und überlege ... und denke noch mal nach ... und komme zu dem Schluss, dass ich mich daran nicht erinnere.
Aber mal ehrlich, SolaBona: Das hätte doch wohl hier sowieso nicht wirklich was zu suchen, oder? ;)

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 09 Mär 2013 18:31 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Jul 2012 15:23
Beiträge: 1061
Kritikaster hat geschrieben:
SolaBona hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Ich kann für mich nur sagen, dass ich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ÜBERHAUPT kein Problem habe!

Hast dich kastrieren lassen, oder :?:

:hmm: Hmmm ... ich überlege ... und überlege ... und denke noch mal nach ... und komme zu dem Schluss, dass ich mich daran nicht erinnere.
Aber mal ehrlich, SolaBona: Das hätte doch wohl hier sowieso nicht wirklich was zu suchen, oder? ;)

Gruß
Kritikaster
Wenn's hier nichts zu suchen hat, dann machen wir halt einen neuen Thread auf ... ;)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 09 Mär 2013 18:46 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 02 Dez 2012 19:23
Beiträge: 2211
Wohnort: Köln/Paris/Nice
Dass man einen Frauentag braucht, um auf die Situation der Frauen in der Welt aufmerksam zu machen, sagt alles. Nicht wenige Männer (und benebelte Frauen) betrachten diesen Tag leider als verspielte Variante des Muttertages.
:nono: :lachen: :facepalm: :daumenrunter:

_________________
Freiheit und Freude Liberté et joie Liberty and joy Libertad y alegría свобо́да и ра́дость.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 09 Mär 2013 19:31 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 29 Jan 2011 10:31
Beiträge: 4120
luc1 hat geschrieben:
Dass man einen Frauentag braucht, um auf die Situation der Frauen in der Welt aufmerksam zu machen, sagt alles. Nicht wenige Männer (und benebelte Frauen) betrachten diesen Tag leider als verspielte Variante des Muttertages.
:nono: :lachen: :facepalm: :daumenrunter:


luc, Du hast den Valentinstag dabei vergessen! :mrgreen:

Auffällig ist es allerdings schon, dass "immer" Frauen zuhause bleiben, wenn die Kinder frei haben, wenn sie krank sind und früher nach Hause gehen, da Kinder wo abgeholt werden müssen oder irgendwo hingebracht usw.
Wenn es sich nicht um alleinerziehende Mütter handelt, kommt auch der Mann (plus Haushalt) noch dazu.

Nein, viel scheint sich an den "klassischen Familien" nicht geändert zu haben. Und da die Frauen, selbst wenn sie arbeiten, eben immer noch weniger verdienen als Männer, stellt sich somit kaum die Frage, war am Arbeitsplatz "freier" ist.

Die paar Erfolgsvorzeigefrauen, die eine gewisse Kinderschar haben, brauchen sich um offizielle Kitaplätze wenig Sorgen machen, wer Geld hat, der findet schon jemand, der sich um den Nachwuchs kümmert. Der Vater ist es im Wesentlichen nur, wenn's um etwas geht, wo Mann "spielen" oder "sporteln" kann.

So auf Anhieb fällt mir nur ein Mann ein, der sich mehr um die Kinder, und dann auch um einen Enkel kümmert, als die jeweiligen Mütter. EINER! Und der hat einen harten Volltime-Job! Ausnahme!

Trotz allem Getue geht es mit der Emanzipation kaum vorwärts.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 10 Mär 2013 05:07 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 29 Jan 2011 10:31
Beiträge: 4120
SolaBona hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Ich kann für mich nur sagen, dass ich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ÜBERHAUPT kein Problem habe!

Hast dich kastrieren lassen, oder :?:


Zwischen Kastrieren und Sterlisieren liegt ein grosser Unterschied, aber das betrifft Kritikaster wohl weder so noch anders.
Kastrastion? Warum? Er ist kein krimineller Gewalttäter, somit braucht er weder eine chemische Keule noch physische Eingriffe.
Sterilisation? Warum? Männer können bis ins sehr hohe Alter Vater werden. Denken wir da einfach an Picasso oder so jemandem.

Ein Eva-Hermann-Poster an der Wand, sie mit ihren 4 Kiddies drauf. Da kommen Träume auf! Blond, blauäugig, was will Mann mehr?!
Frauentag! Die Frau war im TV aber doch echt Klasse! Und was hatte manfrau dann gegen die? Alles totale Ungerechtigkeiten! (Da habe ich mal etwas in den Jahren geirrt, aber doch nicht in der Zeit.)

Und Sterilisation für einen Mann, der dann nicht mehr kann?! Also "KÖNNEN" sicher (falls er überhaupt können will) - ausser eben Kinder machen. Aber wenn dieser Psy-Kick nicht mehr da ist, tja, da geht dann halt oft gar nichts mehr.

Also lasse ich das mal aus was bei so vielen Menschen einfach auf Vermehrung eingestellt ist.
Also lasse ich das mal aus was viele Mütter ihren Söhnen einimpfen: Mama ist die Beste!
Also lasse ich das mal aus was viele Mütter ihren Töchtern vermitteln: Sei dem Mann folgsam, sonst hast du nix zum Essen.
Usw.

Chris


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 10 Mär 2013 10:40 
Tara Marie hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
SolaBona hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Ich kann für mich nur sagen, dass ich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ÜBERHAUPT kein Problem habe!

Hast dich kastrieren lassen, oder :?:

:hmm: Hmmm ... ich überlege ... und überlege ... und denke noch mal nach ... und komme zu dem Schluss, dass ich mich daran nicht erinnere.
Aber mal ehrlich, SolaBona: Das hätte doch wohl hier sowieso nicht wirklich was zu suchen, oder? ;)

Gruß
Kritikaster
Wenn's hier nichts zu suchen hat, dann machen wir halt einen neuen Thread auf ... ;)

Vielleicht besser ein neues Forum. ;)

:hmm: Aber: HALT!

:umpf: ZU SPÄT!

:o Solch ein spassgebremstes ExhibitionistINNenteil gibt es ja schon ...

:schulter: Tja, kannste nix machen.

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 17 Mär 2015 15:59 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 02 Dez 2012 19:23
Beiträge: 2211
Wohnort: Köln/Paris/Nice
Zitat:
http://www.spiegel.de/panorama/frankreich-will-magermodels-per-gesetz-abschaffen-a-1023908.html

Paris - Mode gehört zu Frankreich wie Camembert oder Chardonnay. Die Branche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig für das Land, sie transportiert ein elegantes Image: Fashion aus Frankreich - c'est chic. Gerade noch führten die größten Häuser der Szene ihr Können bei der Pariser Fashion Week vor.

Nun plant Frankreichs Gesundheitsministerium ein Gesetz, das strenge Regeln für das Modebusiness nach sich ziehen könnte. Das Werben mit magersüchtigen Models soll strafbar werden. Damit folgt Frankreich Vorstößen von Israel und Spanien, die ihrerseits gegen die Glorifizierung überdünner Frauen vorgingen.


Die Modebranche läuft Sturm gegen das Gesetzesvorhaben. Ausbeutung der schlimmsten Art. Diese Frauen tun mir Leid.

_________________
Freiheit und Freude Liberté et joie Liberty and joy Libertad y alegría свобо́да и ра́дость.


Zuletzt geändert von luc1 am 18 Mär 2015 12:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Frauentag
BeitragVerfasst: 18 Mär 2015 10:02 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Die Frage ist doch, was für ein Frauenbild diese Modemacher haben, für die sie angeblich arbeiten.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de