Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 15 Dez 2018 03:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 01 Sep 2012 00:22 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Wir hatten im vorigen Freigeister-Forum auch einen thread mit diesem Titel. Da die Methoden, das Privatleben jedes Einzelnen auszuschnueffeln immer ausgefeilter werden, und sich die Berichte darueber haeufen, koennen wir hier ja mal wieder anfangen, ein paar Fakten zu sammeln.
Ausloeser fuer diesen thread war eine erneute Meldung ueber Funkzellenabfragen
Zitat:
Strategische Überwachung Die Ortungswanze in der Tasche

31.08.2012 · Die Funkzellenabfrage ermöglicht die algorithmengesteuerte Verdachtserhebung unter Umgehung gängiger Kontrollinstanzen. Das ist ein Skandal - doch die öffentliche Entrüstung bleibt bislang aus.

Erinnert sich noch jemand an den Skandal in Dresden, als die dortige Polizei während einer Anti-Nazi-Demonstration im Februar 2011 über eine Million Mobilfunkdaten von Telefonkunden erfasste und auswertete? Eine moderne Software analysierte daraus Verbindungen zwischen Menschen, korrelierte geographische Bewegungen. Der Vorfall fällt in die Kategorie strategische Überwachung, mehr als sechsundsechzigtausend Anschlüsse von Anwohnern und Besuchern waren betroffen.

Doch gegen die Zahlen der Funkzellenabfragen in Berlin ist die Erfassung in Dresden fast schon zurückhaltend. In den vergangenen drei Jahren waren es in der Hauptstadt 6,6 Millionen Mobiltelefondatensätze, ohne dass die Telefonbesitzer davon je etwas erfahren haben. Dazu kommt noch die Rekordzahl von 1,5 Millionen legal belauschten Telefongesprächen allein im Jahr 2011 in Berlin.

Vizepolizeipräsidentin Margarete Koppers musste zwar einräumen, dass die millionenfache technische Überwachung der Funkzellenabfrage nicht wie erhofft Hinweise auf Straftäter von Auto-Brandstiftungen ergeben oder in den Jahren der Anwendung sonst Verbrecher in nennenswertem Umfang hinter Gitter gebracht hätte. Ausbleibende Erfolge hin oder her, die Praxis wird dennoch unbeirrt fortgesetzt. Dass die Relationen umgekehrt werden, also neben den Verdächtigen nicht nur ein paar Unbeteiligte miterfasst werden, sondern jeweils die Erfassung Zehntausender Unbeteiligter bewusst in Kauf genommen wird, scheint keine abschreckende Wirkung zu entfalten. Nicht einmal eine sinnvolle Berichtspflicht oder Statistik ist vorgeschrieben, die im Nachhinein Transparenz herstellen würde.

weiter
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/a ... 73391.html

Wer also zu einem "konspirativen Treffen" geht, sollte tunlichst sein Handy zuhause lassen. Ob die Ortung des Handys zuhause dann wohl als Alibi gewertet wird? :hmm: Anders herum wird es ja praktiziert...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 12 Nov 2012 20:11 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
[b]Telefon- und Internetnutzer brauchen Schutz vor staatlichen Eingriffen[/b]

(BPP) Mit einer geplanten Änderung des Telekommunikationsgesetzes möchte die Bundesregierung staatlichen Behörden den Zugriff auf private Kommunikationsdaten einschließlich der Identität von Internetnutzern anhand dynamischer IP-Adressen sowie den Zugriff auf PIN-Codes und E-Mail-Passwörter erlauben. Damit wird die Identität von Internetnutzern für Behörden wie Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt, Militärischen Abschirmdienst, Bundesverfassungsschutz, Bundespolizei und Zollfahndung teilweise ohne richterlichen Beschluss zugänglich. Mit diesem Schritt würde das im Grundgesetz verankerte Fernmeldegeheimnis eingeschränkt. Eine entsprechende Gesetzesinitiative wurde gestern bekannt.

Dazu nimmt Patrick Breyer, Mitglied der Piratenfraktion im Landtag Schleswig-Holstein, wie folgt Stellung:

»Wenn dieser Entwurf so verabschiedet wird, wird die private Kommunikation im Internet noch stärker überwacht werden als dies ohnehin bereits geschieht. Der Verdacht von Bagatellstraftaten soll genügen, um ohne richterliche Anordnung Internetnutzer zu identifizieren. Das ist schlicht ein Unding....

weiter:
http://bundespresseportal.de/berlin/ite ... iffen.html

Was für ein "Glück", dass es Terroristen gibt :facepalm: (Die meisten davon sitzen in den Parteien)

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 14 Nov 2012 09:47 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Staaten verlangen von Google immer häufiger Nutzerdaten

Staatliche Stellen und Strafverfolgungsbehörden verlangen von Google immer häufiger die Übergabe von Nutzerdaten. Im ersten Halbjahr 2012 stieg die Zahl der Verfügungen auf annähernd 21.000 Fälle weltweit, wie aus dem neuen Transparenz-Bericht von Google hervorgeht. Im ersten Halbjahr 2011 lag die Zahl der Fälle noch bei knapp 16.000. An der Spitze der Länderliste stehen mit 7969 Verfügungen die USA, gefolgt von Indien (2319), Brasilien (1566) und Frankreich (1546). Deutschland liegt vor Großbritannien mit 1533 Fällen auf Platz 4.

William Echikson, der Leiter des Transparenz-Büros von Google in Brüssel, nannte diese Zahlen besorgniserregend. "Wir reden hier von demokratischen Staaten", sagte Echikson. Auffällig sei, dass einige dieser Staaten sich auf der einen Seite für den Datenschutz gegenüber Unternehmen einsetzten, selbst aber immer häufiger Einblick in die Daten ihrer Bürger haben wollten.

weiter:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 49454.html

Dabei sind gewisse Unternehmen viel gefährlicher, als BürgerInnen...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 22 Nov 2012 11:21 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Wie hier zu sehen ist, braucht man die Nachrichten von gmail noch nicht einmal abzuschicken, um ausgeforscht zu werden:
Zitat:
Wie der Top-CIA-Beamte aufflog

Bei der Einrichtung seines privaten Gmail-Kontos benutzte Petraeus ein Pseudonym und schrieb E-Mail-Nachrichten, die er dann aber nicht abschickte, sondern als Entwürfe speicherte. Seine Geliebte Paula Broadwell loggte sich dann unter demselben Konto ein, las die Entwürfe und beantwortete sie auf dieselbe Weise – als Entwurf, ohne die Nachricht zu senden.

Der Austausch wurde also nicht über die Netzwerke durch die Datenzentren von Google gesendet, was es für die NSA oder irgendeine andere ELIT- (ElectronicIntelligence-) Behörde (wie das britische GCHQ oder den israelischen Mossad) so gut wie unmöglich machte, die Nachrichten zu »lesen«, während sie von einem Konto zum anderen übermittelt wurden.

Es ist seit Langem bekannt, dass gefährliche Nutzer – Terroristen, Pädophile und andere – denselben Trick anwenden, um der Entdeckung zu entgehen, berichtete ZDNet.

»Aber natürlich werden IP-Adressen doch aufgezeichnet und notiert? Wenn E-Mails gesendet und empfangen werden, ja. Aber die E-Mails waren als Entwürfe gespeichert und wurden deshalb nicht gesendet. Trotzdem besitzt Google möglicherweise ein Protokoll der IP-Adressen der Nutzer, die sich in das Konto einloggten«, heißt es in dem Bericht.

Schließlich erwirkte das FBI unter Bezug auf ein kaum bekanntes Gesetz namens Stored Communications Act, das Teil des Electronic Communications Privacy Act ist, einen Durchsuchungsbefehl für Petraeus‘ privates E-Mail-Konto. Auf diese Weise fanden die Ermittler die gespeicherten Nachrichten, die nie gesendet worden waren.

»Sobald das FBI wusste, dass Frau Broadwell die Absenderin der Drohbotschaften war, beantragte die Behörde einen Durchsuchungsbefehl, der ihr verdeckten Zugang zu dem anonymen E-Mail-Konto verschaffte«, berichtet Mark Ward von der BBC.

Quellen:
ZDNet
Yahoo
Action America

Aus:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... ails-.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 24 Nov 2012 09:37 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
Wie hier zu sehen ist, braucht man die Nachrichten von gmail noch nicht einmal abzuschicken, um ausgeforscht zu werden:
Zitat:
»Aber natürlich werden IP-Adressen doch aufgezeichnet und notiert? Wenn E-Mails gesendet und empfangen werden, ja. Aber die E-Mails waren als Entwürfe gespeichert und wurden deshalb nicht gesendet. Trotzdem besitzt Google möglicherweise ein Protokoll der IP-Adressen der Nutzer, die sich in das Konto einloggten«, heißt es in dem Bericht.

was ist daran so besonderes?
ich sehe hier auch die IP-adressen, dafür braucht sich nicht mal jemand einzuloggen, anwesenheit auf dieser seite reicht völlig.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 24 Nov 2012 19:24 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ist schon klar, aber kannst du auch die Post lesen, wie das bei Petreus möglich war?

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 24 Nov 2012 20:39 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
Ist schon klar, aber kannst du auch die Post lesen, wie das bei Petreus möglich war?

nein,
aber wer glaubt, dass nicht alle mächtigen/nachrichtendienste immer alle ihr zur verfügung stehenden mittel genutzt hätten, menschen auszuspionieren, der muss blauäugig sein.
trotzdem, heutzutage ist bei der masse alleine der elektronischen kommunikation und per handy, das alles abzuhören oder zu lesen, das kann kaum einer.

und meine mails :schulter: meine IPs :schulter: - wahrscheinlich bin ich nicht kriminell genug veranlagt *lach*

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 25 Nov 2012 00:10 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Na ja, aber es ist doch was anderes, wenn der CIA die verschickten mails liest, als wenn er in den PC in den Ordner "Entwürfe" geht

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 25 Nov 2012 03:08 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Wir können da nichts machen, als uns empören, da sind unsere Datenschützer gefragt, dagegen etwas zu unternehmen, wenn dies deutsche Bürger betrifft, sofern sie es tun auch wollen.

Wollen täten sie schon, aber KÖNNEN können sie nicht - weil die EU nämlich Entsprechendes mit den USA ausgehandelt hat.

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 25 Nov 2012 09:59 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ab sofort werden bei Flügen in die USA auf dem Frankfurter Flughafen Ganzkörperscanner eingesetzt. Die Fluggäste können entscheiden, ob sie das wollen, oder eine Untersuchung "per Hand". Also ihr pösen Terroriste: benutzt nicht mehr den Frnkfurter Flughafen, wenn ihr den Flieger in die Luft sprengen wollt... :mrgreen:
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/fra ... ml#ref=rss
Warum bekommen die USA eigentlich immer eine "Extrawurst" gebraten? :hmm: :motz:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 25 Nov 2012 14:11 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Weil sie immer noch Siegermacht sind? Oder weil - wie Schäuble sagt - wir nicht wirklich souverän sind?
So in diese Richtung wirds wohl gehen.

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 03 Dez 2012 17:22 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Sachsen-Anhalt will Polizeigesetz deutlich verschärfen

Der Landtag Sachsen-Anhalt berät derzeit über einen Gesetzentwurf (PDF-Datei) der schwarz-roten Regierung zur Novellierung des Polizeirechts. Der Vorstoß zur "Änderung des Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung", der in der Woche vor Weihnachten durchs Parlament geschleust werden soll, sieht umfangreiche neue Befugnisse für die Strafverfolger vor. So sollen sie etwa den Mobilfunk abschalten und Staatstrojaner zum Abhören von Internet-Telefonaten einsetzen dürfen.

weiter:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 61446.html
Wenn die Novellierung in der vorgesehenen Form vom Landtag abgesegnet wird, dauert es gewiss nicht mehr lange, bis erst andere Bundesländer und anschliessend andere Staaten ein ebensolches Gesetz wollen.
Irgendwie werde ich das Gefühl nich los, dass man diesen Zeiten nachtrauert, und sie zurück holen möchte:
http://www.heise.de/tp/artikel/38/38123/1.html
War die Polzei früher fähiger (mit weniger techn. Mitteln) oder sind die Leute heute krimineller oder warum glauben die Ordnungshüter nun, ihre Nase in Alles reinstecken zu können (sicher können und tun sie es mehr, als sie offiziell dürfen, was ja in der Vergangenheit auch schon aufgedeckt wurde). Soll das evtl. die Legalisierung der bereits bestehenden Praxis werden?

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 15 Dez 2012 19:52 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Steueridentifikationsnummer
Ab 2013 bekommt jedeR BürgerIn eine Steueridentifikationsnummer, die auch 20 Jahre über den Tod hinaus bestehen bleibt, damit der Staat es bei den Erben leichter hat, seine Steuern etc. einzufordern. Wäre es nur eine ST.-ID, ginge es noch, aber man muss damit rechnen, dass der Staat damit noch andere Dinge im Sinn hat - s. Video
1. Beitrag: E-Gesundheitskarte, 2. Beitrag ab 1:22: St.-ID-Nr.
http://www.youtube.com/watch?v=CjTSgBT3 ... IicZfpiB4s

Das wird so laufen wie in E: Dort bekommt JedeR eine NIF-Nr. (bei den Ausländern heisst sie CIF-Nr. und fängt mit "X" an (Numero de Identificación Fiscal). Diese NIF steht auf der Identifikationskarte (in D. Personalausweis), beim Abholen von Einschreiben auf der Post, auf dem Gesundheitsausweis, natürlich auf den Steuerformularen (dafür war sie ja gedacht) und ohne diese Nr. kann man kein Bankkonto eröffnen. Sicher gibt es noch mehr Anwendungsgebietem aber das sind die, mit denen ich hauptsächlich zu tun hatte....
Der nächste Schritt wäre dann wohl ein Chip unter der Haut mit dieser Nummer :undwech:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 17 Dez 2012 10:36 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Wer sich einen neuen TV kauft, sollte besser sehr gut aufpassen, besonders dann, wenn er einen SAMSUNG SMART kaufen will:
Zitat:
Viewers, beware: while you’re watching TV, your TV might be watching you back. A security firm discovered that Samsung’s Smart TV can give hackers access to the device’s built-in camera and microphones, allowing them to watch everything you do.

weiter:
http://rt.com/usa/news/smart-tv-security-access-092/
Aehnliches hatten wir schon gelesen bei Lap Tops, die von einer Schule in den USA an ihre Schüler verteilt wurden

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 17 Dez 2012 11:11 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
Wer sich einen neuen TV kauft, sollte besser sehr gut aufpassen, besonders dann, wenn er einen SAMSUNG SMART kaufen will:
Zitat:
Viewers, beware: while you’re watching TV, your TV might be watching you back. A security firm discovered that Samsung’s Smart TV can give hackers access to the device’s built-in camera and microphones, allowing them to watch everything you do.

weiter:
http://rt.com/usa/news/smart-tv-security-access-092/
Aehnliches hatten wir schon gelesen bei Lap Tops, die von einer Schule in den USA an ihre Schüler verteilt wurden

wenn leute TV-geräte haben wollen, mit denen sie auch im net surfen können, müssen sie damit rechnen, dass ihnen dort die gleichen gefahren drohen, wie an ihrem rechner.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 17 Dez 2012 11:48 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ich rechne nicht per se damit, dass mein Rechner auch gleich automatisch per webcam mein Privatleben in die Welt hinaus trägt

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 17 Dez 2012 11:53 
Quijota hat geschrieben:
Ich rechne nicht per se damit, dass mein Rechner auch gleich automatisch per webcam mein Privatleben in die Welt hinaus trägt

Solltest Du aber vielleicht besser tun!
Was'n Glück, dass ich auf solchen Spielkram leicht verzichten kann ... :)

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 17 Dez 2012 12:46 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Finde ich auch, aber immer nur dann, wenn man es selbst will!!!

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 17 Dez 2012 13:23 
sasemit hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Ich rechne nicht per se damit, dass mein Rechner auch gleich automatisch per webcam mein Privatleben in die Welt hinaus trägt

Solltest Du aber vielleicht besser tun!
Was'n Glück, dass ich auf solchen Spielkram leicht verzichten kann ... :)

Gruß
Kritikaster


Webcam ist nicht immer nur "Spielkram".

Es ist auch eine schöne Sache.
Ich kenne welche, von denen sind die Kinder ins Ausland, auch nach Übersee gezogen. So können sie über diese, Webcam und Skype, Kontakt mit den Kindern intensiver aufrecht erhalten und die Enkelkinder sehen und mit ihnen gleichzeitig reden. Eine schöne Sache!
Der Kontakt bleibt intensiver und kostet fast nichts.

Sasemit.

Klar, Sasemit, die Dinger haben ganz sicher ihre Vorteile. Nur muss man sich halt darüber im Klaren sein, dass mit diesem, wie mit jedem anderen zusätzlichen "Werkzeug" mit Internetanschluß auch die Überwachungsrisiken steigen.

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 17 Dez 2012 15:44 
sasemit hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Klar, Sasemit, die Dinger haben ganz sicher ihre Vorteile. Nur muss man sich halt darüber im Klaren sein, dass mit diesem, wie mit jedem anderen zusätzlichen "Werkzeug" mit Internetanschluß auch die Überwachungsrisiken steigen.

Gruß
Kritikaster


Wenn man dem allem ausweichen möchte, bleibt nur, kein TV, Radio, Computer, Wohnung durchsuchen, hinterm Ofen hocken und abwarten bis die Lebensuhr angelaufen ist :-)
Aufpassen muß man dann nur, daß man nicht in die Klappsmühle eingewiesen wird, da ist dann totale Kontrolle! ;-)
:undwech: Sasemit.

:lol:
Tja, da ist nix gegen zu sagen! Aber unter uns: Wir beide leben schon ganz schön gefährlich, dass wir uns überhaupt trauen, hier zu schreiben ... ;)

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 17 Dez 2012 17:55 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Leben ist immer lebensgefährlich.

(Erich Kästner)

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 24 Dez 2012 08:59 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Google starts watching what you do off the Internet too

Published: 20 December, 2012, 22:24



The most powerful company on the Internet just got a whole lot creepier: a new service from Google merges offline consumer info with online intelligence, allowing advertisers to target users based on what they do at the keyboard and at the mall.

Without much fanfare, Google announced news this week of a new advertising project, Conversions API, that will let businesses build all-encompassing user profiles based off of not just what users search for on the Web, but what they purchase outside of the home.....

... Of course, there is always the possibility that all of this information can be unencrypted and, in some cases, obtained by third-parties that you might not want prying into your personal business. ....

....“This is the sixth time we’ve released this data, and one trend has become clear: Government surveillance is on the rise,” Google admitted with their report.

Welcome, Big Brother.....
weiter:
http://rt.com/usa/news/google-internet- ... fline-500/

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 29 Dez 2012 14:40 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Wenn man dem allem ausweichen möchte, bleibt nur, kein TV, Radio, Computer, Wohnung durchsuchen, hinterm Ofen hocken und abwarten bis die Lebensuhr angelaufen ist :-)


Kein TV, Radio, Computer wird nicht ganz reichen - man vergesse nicht die RFID-Chips u.v.m.

Wen interessiert, was wir bereits haben bzw. bekommen werden, der schaue sich dieses Video an (leider nur in engl.):
http://undergrounddocumentaries.com/sha ... l-version/

(Die Seite an sich kommt mir etwas merkwürdig vor, aber dieses Video besteht aus mehreren Teilen bei youtube.Hier ist es jedoch als Ganzes zu sehen - daher der link zu o.g. Seite)
Was in diesem Video gesagt wird, ist ab ca. 0:42 besonders interessant!

Immer wieder wird das Beispiel des Frosches und des heissen Wassers benutzt. Schmeisst du einen Frosch ins heisse Wasser springt er heraus, sitzt er im kalten Wasser, und man erwärmt es langsam, verkocht er.

Wir sind die Frösche und das Wasser wird langsam wärmer.

Meldungen, die mit Überwachung zu tun haben, kommen i.A. nicht gebündelt, sondern einzeln und aus vielen Ecken. Hier mehr Videokameras, dort ein neuer Chip auf der Kreditkarte, ein Fingerabdruck auf öfftl. Dokumenten, ein Verbot der Hausschlachtung etc. An den Grenzen brauchst du keinen Pass mehr vorzuzeigen, aber du wirst gefilmt oder es wird eine flächendeckende Maut eingeführt, für die du auch noch den Chip von deinem Geld kaufen musst. Du bekommst eine Krankenversicherungskarte mit Chip u.v.m.
Es würde mich nicht wundern, wenn es bald RFID-Chips in Schuhen gäbe, denn wer, der Handy und Ausweis zuhause lässt, würde schon barfuss gehen....

"1984" oder "Big Brother" sind keine SF mehr und der Film "Das Netz" sicherlich auch nicht: https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Netz_%281995%29

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 30 Dez 2012 11:46 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Jul 2012 15:23
Beiträge: 1061
Quijota hat geschrieben:
... Es würde mich nicht wundern, wenn es bald RFID-Chips in Schuhen gäbe, denn wer, der Handy und Ausweis zuhause lässt, würde schon barfuss gehen....
Nun, man könnte sie auch über Massenimpfungen verteilen ... wer weiß schon, was der Grippeimpfung so alles beigemischt ist ...


Gruß
Tara Marie


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der gläserne Mensch - wie wir Alle überwacht werden
BeitragVerfasst: 30 Dez 2012 11:54 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Stimmt - aber die betrifft nur einen bestimmten Personenkreis (ich hatte noch nie so eine Impfung und will sie auch nicht) - Schuhe tragen ab ca. 1 Jahr ALLE. Zieht man sie aus, stehen sie immer noch im Haus rum und können ggf. Gepräche übertragen (Nein, ich bin keine Freundin von James-Bond-Filmen o.ä., ich habe die Sache nur weiter gedacht. Hoffentlich habe ich jetzt Niemanden auf eine Idee gebracht :hmm: )

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de