Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 23 Jul 2019 23:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 18 Okt 2011 13:07 
Quijota hat geschrieben:
Provider-Klage gegen Wikileaks-Ermittlungen wird abgewiesen
13. Oktober 2011

Das Wall Street Journal berichtete schon am Montag über die gerichtliche Niederlage des eher kleinen US-Providers Sonic.net, der sich gerichtlich gegen die Herausgabe von Informationen über das Konto eines seiner Kunden zur Wehr gesetzt und das Verfahren verloren hat.

Sonic sollte konkret Informatiionen über das Konto des Tor-Entwicklers und Wikileaks-Unterstützers Jacob Appelbaum liefern. Welche IPs er genutzt und mit wem er kommuniziert hat. Eine Forderung, die auf die Herausgabe von Verbindungsdaten hinausläuft. Aus den Gerichtsunterlagen geht hervor, dass Google ähnliche Aufforderungen erhalten hat. Auch Google verlangte ähnlich wie Sonic eine Informierung des betroffenen Kunden, verzichtete aber auf rechtliche Schritte.

Die sind Sonic nach eigenen Angaben finanziell teuer zu stehen gekommen, was erst recht nach der Niederlage gilt. Doch das war es dem Provider wohl wert, denn das gesamte Ermittlungsverfahren ist fragwürdig.

Es geht dabei um die laufende Untersuchung von Wikileaks, die sich speziell gegen Personen aus dem Umfeld der Organisation richtet und gegen die sich zuvor schon Twitter zur Wehr gesetzt hat. Die Untersuchung dient dabei vereinfacht ausgedrückt dem Zweck, einen Gesetzesverstoß aufzudecken beziehungsweise zu konstruieren, der Wikileaks zum Vorwurf gemacht werden kann.
weiter:
http://www.intern.de/internet-news/9615 ... esen-.html


Tja, eine Untersuchung die vereinfacht gesagt dem Zweck dient einen Gesetzesverstoss aufzudecken kann man ja wohl kaum als fragwürdig bezeichnen. Was machen denn die ganzen Strafverfolgungsbehörden weltweit ausser genau sowas? Was machen denn Kartellbehörden, wenn sie von einem Marktteilnehmer eine Information bekommen, dass (angeblich) ein Kartellverstoss vorliegt? Sie gehen per Dawn Raid in die Unternehmen, durchsuchen email accounts, Beschlagnahmen Unterlagen, was auch immer.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 18 Okt 2011 18:46 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
..."bzw. zu konstruieren"...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 18 Okt 2011 21:36 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Quijota hat geschrieben:
..."bzw. zu konstruieren"...


Bitte nehmt davon Abstand, hervorzuhebende Textbestandteile rot zu färben. Wir wollen die Farbe ROT ausschließlich für Moderationszwecke nutzen.

Danke

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 18 Okt 2011 21:45 
Quijota hat geschrieben:
..."bzw. zu konstruieren"...


Tja, was auch immer das in dem Zusammenhang genau bedeuten soll. Unfundierte Behauptung, additiv, oder alternativ zu dem davorgehörigen Satzteil? Na ja, so konstruiert man sich seine Scheinwelt ..


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 19 Okt 2011 09:57 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Fazer hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
..."bzw. zu konstruieren"...


Tja, was auch immer das in dem Zusammenhang genau bedeuten soll. Unfundierte Behauptung, additiv, oder alternativ zu dem davorgehörigen Satzteil? Na ja, so konstruiert man sich seine Scheinwelt ..

Ich denke, du bist fähig zu lesen, Fazer: Wenn man nichts findet, das man Assnage anhängen kann, dann konstruiert man halt was...(wäre sicher nicht das 1. Mal)

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 16 Jan 2012 12:48 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Untersuchungsrichter befürwortet Kriegsgericht im Fall Manning

12. Januar 2012


Der Untersuchungsrichter im Fall Manning wird eine Verhandlung vor einem "General Court-Martial" (Oberstes Kriegsgericht) befürworten. So lautet das knappe und auch erwartete Ergebnis der Untersuchungsverhandlungen im Dezember. Nun wird ebenso erwartbar der für den Militärbezirk Washington zuständige Generalmajor Michael Linnington die Entscheidung treffen, ob er sich dieser Empfehlung anschließt
weiter:
http://www.intern.de/internet-news/1005 ... nning.html
.
Manning hatte bereits jetzt sehr schlechte Haftbedingungen. Jetzt, sofern ihm der Prozess vor dem Kriegsgericht gemacht wird, kommt auch noch eine Rechtssprechung hinzu, die wenig bis nichts mit der "normalen" US-Rechtssprechung zu tun hat.

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 16 Jan 2012 23:35 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Quijota hat geschrieben:
Zitat:
Untersuchungsrichter befürwortet Kriegsgericht im Fall Manning

12. Januar 2012


Der Untersuchungsrichter im Fall Manning wird eine Verhandlung vor einem "General Court-Martial" (Oberstes Kriegsgericht) befürworten. So lautet das knappe und auch erwartete Ergebnis der Untersuchungsverhandlungen im Dezember. Nun wird ebenso erwartbar der für den Militärbezirk Washington zuständige Generalmajor Michael Linnington die Entscheidung treffen, ob er sich dieser Empfehlung anschließt
weiter:
http://www.intern.de/internet-news/1005 ... nning.html
.
Manning hatte bereits jetzt sehr schlechte Haftbedingungen. Jetzt, sofern ihm der Prozess vor dem Kriegsgericht gemacht wird, kommt auch noch eine Rechtssprechung hinzu, die wenig bis nichts mit der "normalen" US-Rechtssprechung zu tun hat.


...wobei die auch nicht immer das Gelbe vom Ei ist.

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 17 Jan 2012 21:26 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 13 Mär 2011 20:25
Beiträge: 1668
Bei all der berechtigten Empörung über die Haftbedingungen – zu „konstruieren“ (Stichwort „Verschwörungstheorie“) braucht da keiner was. Der Mann war während seiner Dienstzeit wegen seiner Zulassung zu „Top Secret“ Material unzweifelhaft darauf hingewiesen worden was ein Bruch der Geheimhaltung oder aber der widerrechtliche Zugriff auf andere dienstlich erreichbare Netze für ihn bedeuten können. Er war in seiner Eigenschaft als Angehöriger eines „Aufklärungs- und Abwehrbataillon“ mit Zugang zu geheimen Informationen ausgestattet. Für diesen Geheimnisverrat muss er nun die Konsequenzen tragen. Im Kriegsfall – er war im Irak eingesetzt – durchaus auch mit der Todesstrafe rechnen.

Es gibt einige Länder, für die hin und wieder gewisse Sympathien hier anklingen, die hätten ihn längst und ohne großen Presserummel erschossen. Die USA scheinen sich hier wohl rechtskonform zu verhalten. Bradley Manning als Angehöriger der amerikanischen Streitkräfte, fällt unter die Militärgerichtsbarkeit, was in einigen Bereichen kaum mit den im zivilen Bereich vergleichbar sein dürfte. Die Verantwortung für sein weiteres Schicksal haben auch die Leute, welche ihn als Quelle ausnutzten, zu tragen. Ihnen war gewiss klar was der Mann riskiert hat.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 08 Jul 2012 21:16 
Wikileaks: Erstmals E-Mails aus Washington in der Pipeline! Politisches Beben erwartet.

Angekündigt sind interne E-Mails zwischen dem Weißen Haus und dem Pentagon, angefangen bei dem Jahr 1999 bis Ende 2002. Damit wäre auch der Zeitpunkt vor und nach den Anschlägen vom 11. September abgedeckt. In Washington wird ein politisches Erdbeben erwartet.
J. W. Bush hat die Veröffentlichung schon mal als Hochverrat bezeichnet und den Verantwortlichen mit der Todesstrafe gedroht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 09 Jul 2012 01:00 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Wenn GWB & Co so eine Angst vor Wikileaks haben, dann werden sie schos wissen, warum! :floet:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 16 Aug 2012 18:14 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Julian Assange Ein Asylant ohne Asyl

16.08.2012 · Julian Assange hat sein Asylland schlau gewählt: Der ecuadorianische Präsident Rafael Correa inszeniert sich gerne als Kraft gegen die Vereinigten Staaten. Doch in London, wo Assange sich aufhält, rätselt man noch, wie es weitergehen soll.
ű
weiter:
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 58478.html

Verzwickte Sache und es geht dabei ja nicht nur um Assange....
Bin mal gespannt, wie die Sache gelöst wird. Stürmen werden die Briten die Botschaft wohl nicht - sie würden damit einen Präzedenzfall schaffen, der sie auch eines Tages treffen könnte, aber vielleicht bricht ja in der Botschaft ein Feuer aus, und die Leute müssen "gerettet" werden? :hmm: :floet:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 16 Aug 2012 19:00 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
Zitat:
Julian Assange Ein Asylant ohne Asyl

16.08.2012 · Julian Assange hat sein Asylland schlau gewählt: Der ecuadorianische Präsident Rafael Correa inszeniert sich gerne als Kraft gegen die Vereinigten Staaten. Doch in London, wo Assange sich aufhält, rätselt man noch, wie es weitergehen soll.
ű
weiter:
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 58478.html

Verzwickte Sache und es geht dabei ja nicht nur um Assange....
Bin mal gespannt, wie die Sache gelöst wird. Stürmen werden die Briten die Botschaft wohl nicht - sie würden damit einen Präzedenzfall schaffen, der sie auch eines Tages treffen könnte, aber vielleicht bricht ja in der Botschaft ein Feuer aus, und die Leute müssen "gerettet" werden? :hmm: :floet:

ich frage mich sowieso, warum GB assange nach schweden ausliefern will, wegen einer befragung? tut mir leid, aber glaube das nicht.
wenn die schweden den hätten "nur" befragen wollen, hätten sie auch andere wege finden können, als eine auslieferung zu fordern.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 16 Aug 2012 20:21 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
...damit er von dort nahtlos an die USA ausgeliefert werden kann, wo ihm grösseres Ungemach droht. Diese Vergewaltigung könnte ein Konstrukt sein, wie es auch bei Strauss-Kahn vermutet wird

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 16 Aug 2012 20:27 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
...damit er von dort nahtlos an die USA ausgeliefert werden kann, wo ihm grösseres Ungemach droht. Diese Vergewaltigung könnte ein Konstrukt sein, wie es auch bei Strauss-Kahn vermutet wird

eben, unter umständen die todesstrafe

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 20 Aug 2012 15:10 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
tatsächlich mal ein guter kommentar
Zitat:
Assange, Anonymous, Occupy
Das System schlägt zurück

Der Westen versagt im Angesicht seiner Kritiker: Assange, Anonymous, Occupy - wer sich mit dem System anlegt, wird zum Straftäter erklärt und muss um seine Sicherheit fürchten.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/j ... 50936.html

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 20 Aug 2012 15:33 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
ich habe das mal von "Sonstige Nachrichten" hierher verschoben, da mir das thema dann doch zu wichtig ist.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 20 Aug 2012 16:29 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
teddy hat geschrieben:
tatsächlich mal ein guter kommentar
Zitat:
Assange, Anonymous, Occupy
Das System schlägt zurück

Der Westen versagt im Angesicht seiner Kritiker: Assange, Anonymous, Occupy - wer sich mit dem System anlegt, wird zum Straftäter erklärt und muss um seine Sicherheit fürchten.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/j ... 50936.html

:up: sehr beachtliche Leistung!!
Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 21 Aug 2012 00:07 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Reaktion der Südamerikanischen Staaten auf die Londoner Drohung, die Botschaft zu stürmen:
Zitat:
Britische Regierung wird aus Südamerika im Völkerrecht belehrt
Regionalorganisationen Unasur und ALBA befassen sich mit Affäre um Julian Assange und den Angriffen auf Ecuador. OAS reagiert nur zögerlich...


Zitat:
...Zögerlich reagierte hingegen die US-dominierte Organisation Amerikanischer Staaten. Auch am zweiten Tag einer Dringlichkeitssitzung in Washington konnte sich der Permanente Rat der Organisation am Sonntag nicht auf die von Ecuador geforderte Einberufung eines Außenministertreffens für den 24. August einigen. Auch gab es von der OAS bislang keine Erklärung zu der Affäre Assange.


weiter:
http://www.heise.de/tp/blogs/8/152617

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 22 Aug 2012 11:17 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Vergewaltigung wird von der Polizei eher abgewiesen
Die britische Polizei sieht viele Anzeigen als ungerechtfertigt an, bei Assange wird aber ein eher vager Verdacht mit aller Konsequenz durchgezogen

Wenn es um Anzeigen wegen Vergewaltigung geht, drückt die Polizei, zumindest in Großbritannien, aber wohl auch anderswo, schon mal ein Auge zu. Während bei Anzeigen wegen Diebstahl nur in zwei Prozent der Fälle oder bei Anzeigen wegen Drogen nur in drei Prozent der Fälle nicht ermittelt wird, ist dies bei 11 Prozent der Anzeigen wegen Vergewaltigung der Fall. Allgemein werden nur 6 Prozent der Anzeigen wegen nicht-sexueller Nötigung nicht weiter verfolgt, weil die Polizisten der Meinung seien, dass kein Verbrechen stattgefunden habe.

weiter:
http://www.heise.de/tp/blogs/8/152631
GB ist schon lange ein williger Helfer der USA

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 10 Jan 2013 18:30 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Die Schandtat der Anklage gegen Bradley Manning wegen „Feindbegünstigung”

John Glaser

Allein die Tatsache, dass Bradley Manning dafür bestraft wird, dass er Verbrechen, Lügen und Missetaten der Regierung ans Licht gebracht hat, ist eine Ungeheuerlichkeit, wenn Sie mich fragen. Aber ihm eine Anklage wegen „Feindbegünstigung“ anzuhängen – welche mit der Todesstrafe bedroht ist – stellt das in den Schatten.

Beim Gerichtstermin am Dienstag versuchte Mannings Verteidiger, eine bedeutend reduzierte Haftstrafe aufgrund der Tatsache zu erreichen, dass Manning unter folterähnlichen Umständen – Einzelhaft 23 Stunden am Tag, strenge Beobachtung wegen Suizidgefahr und oftmalige befohlene Nacktheit angehalten worden war. Der Richter ließ erbärmliche 112 Tage von Mannings möglicher lebenslänglicher Freiheitsstrafe nach.

Die absurde Anklage wegen Feindbegünstigung – als hätte Manning eine Beziehung oder Absicht mit al-Qaeda gehabt – bezieht sich auf Mannings angebliche Weitergabe von geheimem Material an WikiLeaks, eine Website. Die ACLU (amerikanische Bürgerrechtsunion) erklärt:

Der Schlüssel zum Standpunkt der Regierung ist diese einfache Behauptung: geheimdienstliche Information ins Internet zu stellen begünstigt al-Qaeda, weil al-Qaeda Zugang zum Internet hat.

weiter:
http://antikrieg.com/aktuell/2013_01_09 ... andtat.htm

Der "Witz" an dem Ganzen ist jedoch, dass Al Quaida bekanntlich eine Schöpfung der USA ist...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 10 Jan 2013 23:56 
Quijota hat geschrieben:
Zitat:
Die Schandtat der Anklage gegen Bradley Manning wegen „Feindbegünstigung”

John Glaser

Allein die Tatsache, dass Bradley Manning dafür bestraft wird, dass er Verbrechen, Lügen und Missetaten der Regierung ans Licht gebracht hat, ist eine Ungeheuerlichkeit, wenn Sie mich fragen. Aber ihm eine Anklage wegen „Feindbegünstigung“ anzuhängen – welche mit der Todesstrafe bedroht ist – stellt das in den Schatten.

Beim Gerichtstermin am Dienstag versuchte Mannings Verteidiger, eine bedeutend reduzierte Haftstrafe aufgrund der Tatsache zu erreichen, dass Manning unter folterähnlichen Umständen – Einzelhaft 23 Stunden am Tag, strenge Beobachtung wegen Suizidgefahr und oftmalige befohlene Nacktheit angehalten worden war. Der Richter ließ erbärmliche 112 Tage von Mannings möglicher lebenslänglicher Freiheitsstrafe nach.

Die absurde Anklage wegen Feindbegünstigung – als hätte Manning eine Beziehung oder Absicht mit al-Qaeda gehabt – bezieht sich auf Mannings angebliche Weitergabe von geheimem Material an WikiLeaks, eine Website. Die ACLU (amerikanische Bürgerrechtsunion) erklärt:

Der Schlüssel zum Standpunkt der Regierung ist diese einfache Behauptung: geheimdienstliche Information ins Internet zu stellen begünstigt al-Qaeda, weil al-Qaeda Zugang zum Internet hat.

weiter:
http://antikrieg.com/aktuell/2013_01_09 ... andtat.htm

Der "Witz" an dem Ganzen ist jedoch, dass Al Quaida bekanntlich eine Schöpfung der USA ist...


Wie die ACLU ganz richtig zitiert: "Der Schlüssel zum Standpunkt der Regierung ist diese einfache Behauptung: geheimdienstliche Information ins Internet zu stellen begünstigt al-Qaeda, weil al-Qaeda Zugang zum Internet hat. "

Viel mehr ist da gar nicht zu zu sagen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 16 Jan 2013 09:02 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ganz klar: Weil Hausfrauen Zugang zu Küchenmessern haben, sind sie potentielle Mörderinnen :roll:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 16 Jan 2013 22:49 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Und so sind wir halt alle kleine potentielle Terroristen.
War bei Euch schon der BND?

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 16 Jan 2013 22:51 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Im Postfach? Who knows... :schulter:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wikileaks
BeitragVerfasst: 18 Jan 2013 14:17 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Jul 2012 15:23
Beiträge: 1061
zenzi hat geschrieben:
Und so sind wir halt alle kleine potentielle Terroristen.
Das wußte Schäuble schon, und Friedrich ist sich dessen auch bewußt ... deshalb müssen wir alle möglichst rund um die Uhr überwacht werden ...


zenzi hat geschrieben:
War bei Euch schon der BND?
Seit ich hier im Forum angemeldet bin, geht das online ...


Gruß
Tara Marie


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de