Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 20 Okt 2018 04:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 19 Sep 2011 08:27 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Nun sprich sogar Laumann von Lohndumping: "Es darf der Volkspartei CDU nicht egal sein, dass eine Million Menschen in diesem Land weniger als fünf Euro pro Stunde verdienen."
Und Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung nennt es Sozialdemokretisierung.
Sie sollen sich schämen und nach Indien abhauen. Das ist das Kastensystem.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 19 Sep 2011 19:51 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Nee Dupor: sie müssten zu eben diesem Lohn hier arbeiten und davon leben müssen :stricken:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 20 Sep 2011 07:44 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Dazu hätten wir sowas, wie Oktoberrevolution veranstallten müssen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 20 Sep 2011 22:56 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Dafür müssten die Deutschen erst mal einen Plan machen und für diesen Plan womöglich noch eine Vorplanung... :floet:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 21 Sep 2011 00:18 
Offline
fleissiger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mär 2011 01:32
Beiträge: 855
Wohnort: Gießen an der Lahn/Hessen
Quijota hat geschrieben:
Dafür müssten die Deutschen erst mal einen Plan machen und für diesen Plan womöglich noch eine Vorplanung... :floet:


Mit Planfeststellungsverfahren, Bürgeranhörung, Beschwerdenanhörungen bei Gericht und so weiter und so fort.

_________________
Wer nur einmal Perry Rhodan NEO anfaßt, dem soll die Hand abfallen! ( Franz-Josef Strauß )


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 21 Sep 2011 10:05 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Ich sehe schon die Piraten in solchen Ritualen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 21 Sep 2011 11:21 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Dupor hat geschrieben:
Nun sprich sogar Laumann von Lohndumping:

Die Frage ist: schläft der beim Reden, oder redet er im Schlaf ? :umpf: Was hat dieser Mann denn vorher gemacht, hat er gepennt oder ignorieren alle Volksparteien was sich um sie herum abspielt? Niemand konnte davon ausgehen, dass mit dem EU-Arbeitnehmer-Entsendegesetz http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitnehmer-Entsendegesetzsich das Lohnniveau auf Höhe der deutschen Tariflöhne einpendelt. Wenn das tatsächlich ein Spitzenpolitiker geglaubt hat, dann gehört er sofort wegen nachweisbarer Dummheit entlassen.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 21 Sep 2011 12:38 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Diese Dummheit ist endemisch. Letzthin hat v.d.Leyen zum Thema Mindestlohn vehement die Tarifautonomie vertreten. Ist ja nett. Nur blendet sie dabei aus, dass es ganze Branchen und darüber hinaus auch viele Firmen innerhalb tarifgebundener Branchen gibt, die einfach keinem Arbeitgeberverband angehören und sich einen Sch...ss um Tarife kümmern. Früher war das ja ganz nett. Solche Firmen haben meist mehr bezahlt als der Tarif gesagt hat. Heute allerdings ist es das pure Gegenteil. Aber Frau v.d.Leyen hat anscheinend noch nie was davon gehört. Arbeitsministerin!!!

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 21 Sep 2011 13:43 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 12:15
Beiträge: 1593
Wohnort: mittendrin
Poldi hat geschrieben:
Dupor hat geschrieben:
Nun sprich sogar Laumann von Lohndumping:

Die Frage ist: schläft der beim Reden, oder redet er im Schlaf ? :umpf: Was hat dieser Mann denn vorher gemacht, hat er gepennt oder ignorieren alle Volksparteien was sich um sie herum abspielt? Niemand konnte davon ausgehen, dass mit dem EU-Arbeitnehmer-Entsendegesetz http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitnehmer-Entsendegesetzsich das Lohnniveau auf Höhe der deutschen Tariflöhne einpendelt. Wenn das tatsächlich ein Spitzenpolitiker geglaubt hat, dann gehört er sofort wegen nachweisbarer Dummheit entlassen.

Gruß
Poldi

Stimmt. Sollte es diese Erwartungshaltung je gegeben haben, wäre sie entgegen jeder Logik.

_________________
"Sorry! The lifestyle you´ve ordered ist currently out of stock." Bekannter Graffity-Künstler


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 21 Sep 2011 14:04 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
geradeheraus hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Dupor hat geschrieben:
Nun sprich sogar Laumann von Lohndumping:

Die Frage ist: schläft der beim Reden, oder redet er im Schlaf ? :umpf: Was hat dieser Mann denn vorher gemacht, hat er gepennt oder ignorieren alle Volksparteien was sich um sie herum abspielt? Niemand konnte davon ausgehen, dass mit dem EU-Arbeitnehmer-Entsendegesetz http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitnehmer-Entsendegesetzsich das Lohnniveau auf Höhe der deutschen Tariflöhne einpendelt. Wenn das tatsächlich ein Spitzenpolitiker geglaubt hat, dann gehört er sofort wegen nachweisbarer Dummheit entlassen.

Gruß
Poldi

Stimmt. Sollte es diese Erwartungshaltung je gegeben haben, wäre sie entgegen jeder Logik.

Aber genau diesen Mist hat man uns doch mit Schröder und Müntefering versucht einzureden. Da kamen die ersten Entlassungen in Schlachthöfen, weil Polen und andere die gleiche Arbeit zum halben Preis gemacht haben, andere Brachen habe dann schnell nachgezogen.
Alleine für diese Politik-Lügen gehört die Hälfte der Verantwortlichen in den Knast und für die andere Hälfte Berufsverbot ausgesprochen.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 21 Sep 2011 14:06 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 12:15
Beiträge: 1593
Wohnort: mittendrin
zenzi hat geschrieben:
Diese Dummheit ist endemisch. Letzthin hat v.d.Leyen zum Thema Mindestlohn vehement die Tarifautonomie vertreten. Ist ja nett. Nur blendet sie dabei aus, dass es ganze Branchen und darüber hinaus auch viele Firmen innerhalb tarifgebundener Branchen gibt, die einfach keinem Arbeitgeberverband angehören und sich einen Sch...ss um Tarife kümmern. Früher war das ja ganz nett. Solche Firmen haben meist mehr bezahlt als der Tarif gesagt hat. Heute allerdings ist es das pure Gegenteil. Aber Frau v.d.Leyen hat anscheinend noch nie was davon gehört. Arbeitsministerin!!!

Zenzi

Die Tarifautonomie ist ein hohes, schützenswertes Gut. Die erforderliche Lösung des von Dir geschilderten Problems ist in meinen Augen durchaus machbar. Ich denke z.B. an folgenden Ansatz:

Unter folgenden Prämissen werden staatlich festgelegte Mindestlöhne eingeführt: Sie gelten für nicht den Verbänden zugehörige Unternehmen & sie sind nicht höher als vergleichbare von den Tarifpartnern vereinbarte Löhne.

Viele Grüße
gh

ps. Wen willst Du Glauben machen, dass die SPD vor endemischer Dummheit gefeit sei? :hmm:

_________________
"Sorry! The lifestyle you´ve ordered ist currently out of stock." Bekannter Graffity-Künstler


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 21 Sep 2011 19:35 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
geradeheraus hat geschrieben:
.........
Die Tarifautonomie ist ein hohes, schützenswertes Gut. ........


Das hört sich an, wie "Weg mit den Zäunen, Freiheit für alle Kühe!"

Dann sollten aber alle eine Glocke tragen - alle Löhne sind öffentlich!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 24 Sep 2011 04:22 
Offline
Moderaor - z.Zt. a.D.

Registriert: 25 Jan 2011 16:23
Beiträge: 2074
Ob es gefaellt oder nicht - dank der globalisierung werden sich die Loehne aller Laender dieser Welt frueher oder spaeter AUF DEM GLEICHEN NIVEAU einpendeln - wie auch immer diese Niveau sich berechnet oder gestaltet.

Da aber Deutschland im internationalen Vergleich ein Spitzenlohnland (mit immer nidriegerem Gegenwert der Arbeitsqualifikation) ist - wer faellt am tiefsten???
Das das Preisniveau nicht im gleichen Masse mitsinkt (warum wohl nicht - dem Aktienmarkt sei Dank) steht ausser Frage, oder???

Beo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 24 Sep 2011 08:20 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Beowulf hat geschrieben:
Ob es gefaellt oder nicht - dank der globalisierung werden sich die Loehne aller Laender dieser Welt frueher oder spaeter AUF DEM GLEICHEN NIVEAU einpendeln - wie auch immer diese Niveau sich berechnet oder gestaltet.

Da aber Deutschland im internationalen Vergleich ein Spitzenlohnland (mit immer nidriegerem Gegenwert der Arbeitsqualifikation) ist - wer faellt am tiefsten???
Das das Preisniveau nicht im gleichen Masse mitsinkt (warum wohl nicht - dem Aktienmarkt sei Dank) steht ausser Frage, oder???

Beo

Es sei denn man schafft einen abgeschotteten Markt und damit eine Kolonisierung 3.0. Die reichen Inseln gegen den Rest der Welt.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 13 Okt 2011 01:56 
Offline
Moderaor - z.Zt. a.D.

Registriert: 25 Jan 2011 16:23
Beiträge: 2074
Poldi hat geschrieben:
Beowulf hat geschrieben:
Ob es gefaellt oder nicht - dank der globalisierung werden sich die Loehne aller Laender dieser Welt frueher oder spaeter AUF DEM GLEICHEN NIVEAU einpendeln - wie auch immer diese Niveau sich berechnet oder gestaltet.

Da aber Deutschland im internationalen Vergleich ein Spitzenlohnland (mit immer nidriegerem Gegenwert der Arbeitsqualifikation) ist - wer faellt am tiefsten???
Das das Preisniveau nicht im gleichen Masse mitsinkt (warum wohl nicht - dem Aktienmarkt sei Dank) steht ausser Frage, oder???

Beo

Es sei denn man schafft einen abgeschotteten Markt und damit eine Kolonisierung 3.0. Die reichen Inseln gegen den Rest der Welt.

Gruß
Poldi


Hmm, ist ja richtig - aber ich hoere und lese (tagesschau, Foren) immer mal wieder, dass es ja so eine Schande sei, dass die loehne sinken koennten und dass Jobs in Niedriglohnlaender abgwzogen werden uswusw

Ja was denn nun?
Globalisierung oder Abschottung - aber man kann nicht die Vorteile des einen Systems mitnehmen, ohne dessen Nachteile zu bezahlen.

Ich denke, dass ist dir klar - aber wohl vielen anderen in deutschland eher nicht....

Beo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 13 Okt 2011 07:59 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Beowulf hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Beowulf hat geschrieben:
Ob es gefaellt oder nicht - dank der globalisierung werden sich die Loehne aller Laender dieser Welt frueher oder spaeter AUF DEM GLEICHEN NIVEAU einpendeln - wie auch immer diese Niveau sich berechnet oder gestaltet.

Da aber Deutschland im internationalen Vergleich ein Spitzenlohnland (mit immer nidriegerem Gegenwert der Arbeitsqualifikation) ist - wer faellt am tiefsten???
Das das Preisniveau nicht im gleichen Masse mitsinkt (warum wohl nicht - dem Aktienmarkt sei Dank) steht ausser Frage, oder???

Beo

Es sei denn man schafft einen abgeschotteten Markt und damit eine Kolonisierung 3.0. Die reichen Inseln gegen den Rest der Welt.

Gruß
Poldi


Hmm, ist ja richtig - aber ich hoere und lese (tagesschau, Foren) immer mal wieder, dass es ja so eine Schande sei, dass die loehne sinken koennten und dass Jobs in Niedriglohnlaender abgwzogen werden uswusw

Ja was denn nun?
Globalisierung oder Abschottung - aber man kann nicht die Vorteile des einen Systems mitnehmen, ohne dessen Nachteile zu bezahlen.

Ich denke, dass ist dir klar - aber wohl vielen anderen in deutschland eher nicht....

Beo


Beo, ich mag kein Prophet sein wollen, aber genau diese Abschottung wird kommen. Europa und die USA werden sich abschotten gegen:
*Migrationsdruck
*Technologie- und Bildungsabfluss
*den Willen der armen Länder nach Partizipation am Reichtum und fairen Preisen
*Krankheitsprobleme

Diese Mauer wird höher und besser, als alle bisherigen Mauern in dieser Welt zusammen und der Riss Arm / reich immer tiefer und breiter. :daumenrunter:

Gruß
Poldi

PS: ich tauge übrigens nicht zum Fatalisten ;)

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 13 Okt 2011 08:20 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Die Reichen haben sich schon längst abgeschottet in Marschall-, Guernsey, Virgin us. Inseln.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 13 Okt 2011 09:10 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Die griech. Reichen trauen dem Euro nicht mehr und kaufen lieber Immobilien in Berlin:
http://www.swr.de/report/-/id=233454/ni ... index.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 13 Okt 2011 12:36 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
Die griech. Reichen trauen dem Euro nicht mehr und kaufen lieber Immobilien in Berlin:
http://www.swr.de/report/-/id=233454/ni ... index.html

die griechen trauen dem euro nicht und kaufen sich immobilien in einem euro-land?

aber, ich denke, das hat irgendwie nix mit mindestlohn zu tun ;)

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 13 Okt 2011 18:00 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Das war die Antwort auf Dupors posting und bei Licht betrachtet, sind beide Beiträge hier an dieser Stelle falsch - sollten vielleicht nach GR umziehen... :hmm:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 29 Okt 2011 02:06 
Offline
Moderaor - z.Zt. a.D.

Registriert: 25 Jan 2011 16:23
Beiträge: 2074
Poldi hat geschrieben:
Beowulf hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Beowulf hat geschrieben:
Ob es gefaellt oder nicht - dank der globalisierung werden sich die Loehne aller Laender dieser Welt frueher oder spaeter AUF DEM GLEICHEN NIVEAU einpendeln - wie auch immer diese Niveau sich berechnet oder gestaltet.

Da aber Deutschland im internationalen Vergleich ein Spitzenlohnland (mit immer nidriegerem Gegenwert der Arbeitsqualifikation) ist - wer faellt am tiefsten???
Das das Preisniveau nicht im gleichen Masse mitsinkt (warum wohl nicht - dem Aktienmarkt sei Dank) steht ausser Frage, oder???

Beo

Es sei denn man schafft einen abgeschotteten Markt und damit eine Kolonisierung 3.0. Die reichen Inseln gegen den Rest der Welt.

Gruß
Poldi


Hmm, ist ja richtig - aber ich hoere und lese (tagesschau, Foren) immer mal wieder, dass es ja so eine Schande sei, dass die loehne sinken koennten und dass Jobs in Niedriglohnlaender abgwzogen werden uswusw

Ja was denn nun?
Globalisierung oder Abschottung - aber man kann nicht die Vorteile des einen Systems mitnehmen, ohne dessen Nachteile zu bezahlen.

Ich denke, dass ist dir klar - aber wohl vielen anderen in deutschland eher nicht....

Beo


Beo, ich mag kein Prophet sein wollen, aber genau diese Abschottung wird kommen. Europa und die USA werden sich abschotten gegen:
*Migrationsdruck
*Technologie- und Bildungsabfluss
*den Willen der armen Länder nach Partizipation am Reichtum und fairen Preisen
*Krankheitsprobleme

Diese Mauer wird höher und besser, als alle bisherigen Mauern in dieser Welt zusammen und der Riss Arm / reich immer tiefer und breiter. :daumenrunter:

Gruß
Poldi

PS: ich tauge übrigens nicht zum Fatalisten ;)


Das Isolationismus-Szenario ist eines von mehreren Moeglichkeiten. Nicht das unwahrscheinlichste, aber mittlerweile imho auch nicht mehr das wahrscheinlichste. fuer die USA eventuell noch eher, weil die "nur" 2 Grenzen haben. Europa hat zu viele Grenzen und zu viele Nachbarn, als dass eine zuverlaessige Isolierung funktionieren koennte.

Da gibt es einige SciFi Filme in denen aehnliche arm/reich/weltuntergangs-moeglichkeiten beschrieben werden. Nichts davon wirklich realitaetsnah, aber alles irgendwo mit einem bedrueckend wahren Kern.

Und wenn du kein Fatalist bist, aber in europa, den USA oder irgend einem anderen "gutorganisiertem" Volksbesch... Staat leben bleibst - dann hast du ein "gespaltene Person" Problem. Du musst akzeptieren und leben in einer Welt, die Fatalismus erfordert um darin zu leben - bist aber keiner.....ohoooh

Beo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 29 Okt 2011 10:15 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Da das Isolationismus ausscheidet, bleibt nur noch die Organisation, die gewährleistet, dass jeder weiss, wer trinkt und wer bezahlt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 29 Okt 2011 16:56 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Beowulf hat geschrieben:
Das Isolationismus-Szenario ist eines von mehreren Moeglichkeiten. Nicht das unwahrscheinlichste, aber mittlerweile imho auch nicht mehr das wahrscheinlichste. fuer die USA eventuell noch eher, weil die "nur" 2 Grenzen haben. Europa hat zu viele Grenzen und zu viele Nachbarn, als dass eine zuverlaessige Isolierung funktionieren koennte.


Beo, diese Szenarien werden bereits heute auf militärischer Ebene geistig durchexerziert und teilweise gar gehandhabt. Hier lohnt es sich die Aufsätze von General Dr. Klaus Naumann und anderer dazu zu lesen.

Die Abschottung der USA ist nicht wirklich einfacher, als die von Europa, zudem muss die USA als klassisches Einwanderungsland seine Grenzen "löchrig" wie bei einer Osmose belassen.

Zitat:
Da gibt es einige SciFi Filme in denen aehnliche arm/reich/weltuntergangs-moeglichkeiten beschrieben werden. Nichts davon wirklich realitaetsnah, aber alles irgendwo mit einem bedrueckend wahren Kern.

Nichts läge mir ferner, als billige Hollywood-Schinken in die Realität zu projezieren, aber es ist doch eine Tatsache, dass der reiche Norden (Europa) den bettelarmen Süden (Afrika) nicht bei sich zu Hause will, ebenso wenig die Wirtschaftsflüchtlinge aus Süd-Ost oder Ost.
Letztlich läuft die Entwicklung mittelfristig auf eine Spaltung - nenen wir sie Emanzipation - Europa / USA hinaus und dann wird auch Europa und die EU einiges neu ordnen wollen, z.B. mit Russland. Einen Bankenkrieg gibt es heute schon und knallharte Finanzbevormundung druch die USA auch - siehe SWIFT. Dazu kommen Handelsrestriktionen und militärische Bevormundung ganz Europas. Nicht wirklich dass, was man als Augenhöhe bezeichnet.

Zitat:
Und wenn du kein Fatalist bist, aber in europa, den USA oder irgend einem anderen "gutorganisiertem" Volksbesch... Staat leben bleibst - dann hast du ein "gespaltene Person" Problem. Du musst akzeptieren und leben in einer Welt, die Fatalismus erfordert um darin zu leben - bist aber keiner.....ohoooh

Si tacuisses, philosophus mansisses :daumen:
(Hättest du geschwiegen, wärst du ein Philosoph geblieben. )

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 29 Okt 2011 19:01 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Poldi hat geschrieben:
.......
Die Abschottung der USA ist nicht wirklich einfacher, als die von Europa, zudem muss die USA als klassisches Einwanderungsland seine Grenzen "löchrig" wie bei einer Osmose belassen.
..........


Das arbeitswillige Vieh für die Farmer und das Kokain für die Beamten muss durch.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mindestlohn
BeitragVerfasst: 29 Okt 2011 22:51 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Poldi hat geschrieben:

Einen Bankenkrieg gibt es heute schon und knallharte Finanzbevormundung druch die USA auch - siehe SWIFT. Dazu kommen Handelsrestriktionen und militärische Bevormundung ganz Europas. Nicht wirklich dass, was man als Augenhöhe bezeichnet.


Ich bin mir nicht sicher, ob die EU sich die SWIFT-Kontrolle durch die USA gefallen lassen musste.

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de