Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 22 Nov 2017 17:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 12 Okt 2014 15:57 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
ich habe mich heute zum wiederholten mal gefragt,
warum leute beim radio anrufen und sich songs wünschen, die sowieso jeden tag 5 bis 10 mal gedudelt werden?
an dem song an sich kann es kaum liegen, denn 1. wird er oft genug gespielt und 2. bekommt man den bei youtube auch zu hören.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 12 Okt 2014 19:53 
teddy hat geschrieben:
ich habe mich heute zum wiederholten mal gefragt,
warum leute beim radio anrufen und sich songs wünschen, die sowieso jeden tag 5 bis 10 mal gedudelt werden?
an dem song an sich kann es kaum liegen, denn 1. wird er oft genug gespielt und 2. bekommt man den bei youtube auch zu hören.


Na, den Youtube Song kann man sich ja nur alleine anhören. Wenn der Radiosender aber meinen Wunsch spielt, müssen alle Hörer, die den Sender eingestellt haben, das auch anhören. Weil ich es will. Ich bestimme das Programm. Und insoweit gaukelt das ein bisschen Macht vor. Das gefällt den Leuten halt... ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 12 Okt 2014 20:04 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Fazer hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
ich habe mich heute zum wiederholten mal gefragt,
warum leute beim radio anrufen und sich songs wünschen, die sowieso jeden tag 5 bis 10 mal gedudelt werden?
an dem song an sich kann es kaum liegen, denn 1. wird er oft genug gespielt und 2. bekommt man den bei youtube auch zu hören.


Na, den Youtube Song kann man sich ja nur alleine anhören. Wenn der Radiosender aber meinen Wunsch spielt, müssen alle Hörer, die den Sender eingestellt haben, das auch anhören. Weil ich es will. Ich bestimme das Programm. Und insoweit gaukelt das ein bisschen Macht vor. Das gefällt den Leuten halt... ;)
gut,
aber dann wünsche ich mir doch etwas, was nicht sowieso gleich gepielt wird, oder?
es gibt hier im swr3 ab und an die sendung "swr3 spielt verrückt", da kann sich jeder aber auch alles wünschen und das wird dann auch gespielt - das ist schon recht schräg :lol:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 12 Okt 2014 20:09 
teddy hat geschrieben:
Fazer hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
ich habe mich heute zum wiederholten mal gefragt,
warum leute beim radio anrufen und sich songs wünschen, die sowieso jeden tag 5 bis 10 mal gedudelt werden?
an dem song an sich kann es kaum liegen, denn 1. wird er oft genug gespielt und 2. bekommt man den bei youtube auch zu hören.


Na, den Youtube Song kann man sich ja nur alleine anhören. Wenn der Radiosender aber meinen Wunsch spielt, müssen alle Hörer, die den Sender eingestellt haben, das auch anhören. Weil ich es will. Ich bestimme das Programm. Und insoweit gaukelt das ein bisschen Macht vor. Das gefällt den Leuten halt... ;)
gut,
aber dann wünsche ich mir doch etwas, was nicht sowieso gleich gepielt wird, oder?
es gibt hier im swr3 ab und an die sendung "swr3 spielt verrückt", da kann sich jeder aber auch alles wünschen und das wird dann auch gespielt - das ist schon recht schräg :lol:



Na ja, du weisst aber nicht, ob nicht doch die Anrufer erst über eine Zwischenstelle weitergeleitet werden, wo sie ihren Wunsch schon mal angeben müssen, allein um zu verhindern, dass da z.B. Böhze Onkelz oder Nazi-Lieder gewünscht werden. Ich hab mal bei so einer Diskussionsrunde auf WDR5 angerufen, wenn man da durchkommt muss man sagen, welchen Beitrag man bringen möchte, und wird dann in eine Warteschleife gestellt bis man dran kommt.
Und wie gesagt: es geht glaub ich gar nicht darum zu zeigen, dass man besonders originell ist, sondern man kann halt einfach für alle anderen Hörer bestimmen, dass jetzt z.B. mal wieder "Happy" gehört wird, auch wenn das schon 5 mal an dem Tag gelaufen ist ...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 12 Okt 2014 20:11 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
aber noch so eine frage, hat auch irgendwie wieder mit radio zu tun.

es gibt hier im radio (swr3) so eine serie, die heisst "live-lyrics", da wird ein songtext übersetzt und zeitgleich zum song von einem schauspieler gesprochen (die gehen sogar damit auf tour).
nun frage ich mich: sind die leute heutzutage nicht mehr fähig, einen popsong vom englischen ins deutsche zu übersetzen? wozu lernen bei uns alle englisch in der schule? wenn sie es nicht mal für die übersetzung von popsongs nutzen müssen? :facepalm:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 12 Okt 2014 20:13 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Fazer hat geschrieben:
Und wie gesagt: es geht glaub ich gar nicht darum zu zeigen, dass man besonders originell ist, sondern man kann halt einfach für alle anderen Hörer bestimmen, dass jetzt z.B. mal wieder "Happy" gehört wird, auch wenn das schon 5 mal an dem Tag gelaufen ist ...
was aber auch bekloppt ist, warum will man so einen blödsinn? egal, man muss die menschen nicht komplett verstehen :lol:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 16 Okt 2014 17:21 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
teddy hat geschrieben:
Fazer hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
ich habe mich heute zum wiederholten mal gefragt,
warum leute beim radio anrufen und sich songs wünschen, die sowieso jeden tag 5 bis 10 mal gedudelt werden?
an dem song an sich kann es kaum liegen, denn 1. wird er oft genug gespielt und 2. bekommt man den bei youtube auch zu hören.


Na, den Youtube Song kann man sich ja nur alleine anhören. Wenn der Radiosender aber meinen Wunsch spielt, müssen alle Hörer, die den Sender eingestellt haben, das auch anhören. Weil ich es will. Ich bestimme das Programm. Und insoweit gaukelt das ein bisschen Macht vor. Das gefällt den Leuten halt... ;)
gut,
aber dann wünsche ich mir doch etwas, was nicht sowieso gleich gepielt wird, oder?
es gibt hier im swr3 ab und an die sendung "swr3 spielt verrückt", da kann sich jeder aber auch alles wünschen und das wird dann auch gespielt - das ist schon recht schräg :lol:

Diese Sendung gibt es m.W. nur 1x/Woche, oder habe ich da was verwechselt?

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 16 Okt 2014 17:23 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
teddy hat geschrieben:
aber noch so eine frage, hat auch irgendwie wieder mit radio zu tun.

es gibt hier im radio (swr3) so eine serie, die heisst "live-lyrics", da wird ein songtext übersetzt und zeitgleich zum song von einem schauspieler gesprochen (die gehen sogar damit auf tour).
nun frage ich mich: sind die leute heutzutage nicht mehr fähig, einen popsong vom englischen ins deutsche zu übersetzen? wozu lernen bei uns alle englisch in der schule? wenn sie es nicht mal für die übersetzung von popsongs nutzen müssen? :facepalm:

Oder anders herum: Warum müssen den ganzen Tag fast ausschliesslich englischsprachige songs gedudelt werden? Hör mal im Ausland Radio - da werden sogar jede Menge songs in der Landessprache gespielt..
Im öst. Rundfunk gibt es jeden Tag einen "Agathe Bauer-song" (gemeint sind englische songtexte, die sich an bestimmten Stellen deutsch anhören. Im obigen Fall ist "Agathe Bauer" = I got the power...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 16 Okt 2014 18:29 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
aber noch so eine frage, hat auch irgendwie wieder mit radio zu tun.

es gibt hier im radio (swr3) so eine serie, die heisst "live-lyrics", da wird ein songtext übersetzt und zeitgleich zum song von einem schauspieler gesprochen (die gehen sogar damit auf tour).
nun frage ich mich: sind die leute heutzutage nicht mehr fähig, einen popsong vom englischen ins deutsche zu übersetzen? wozu lernen bei uns alle englisch in der schule? wenn sie es nicht mal für die übersetzung von popsongs nutzen müssen? :facepalm:

Oder anders herum: Warum müssen den ganzen Tag fast ausschliesslich englischsprachige songs gedudelt werden? Hör mal im Ausland Radio - da werden sogar jede Menge songs in der Landessprache gespielt..
Im öst. Rundfunk gibt es jeden Tag einen "Agathe Bauer-song" (gemeint sind englische songtexte, die sich an bestimmten Stellen deutsch anhören. Im obigen Fall ist "Agathe Bauer" = I got the power...
also hier im radio werden deutsche popsongs gedudelt, dauernd, jeden tag, gefühlt 40%...

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 16 Okt 2014 20:21 
teddy hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
aber noch so eine frage, hat auch irgendwie wieder mit radio zu tun.

es gibt hier im radio (swr3) so eine serie, die heisst "live-lyrics", da wird ein songtext übersetzt und zeitgleich zum song von einem schauspieler gesprochen (die gehen sogar damit auf tour).
nun frage ich mich: sind die leute heutzutage nicht mehr fähig, einen popsong vom englischen ins deutsche zu übersetzen? wozu lernen bei uns alle englisch in der schule? wenn sie es nicht mal für die übersetzung von popsongs nutzen müssen? :facepalm:

Oder anders herum: Warum müssen den ganzen Tag fast ausschliesslich englischsprachige songs gedudelt werden? Hör mal im Ausland Radio - da werden sogar jede Menge songs in der Landessprache gespielt..
Im öst. Rundfunk gibt es jeden Tag einen "Agathe Bauer-song" (gemeint sind englische songtexte, die sich an bestimmten Stellen deutsch anhören. Im obigen Fall ist "Agathe Bauer" = I got the power...
also hier im radio werden deutsche popsongs gedudelt, dauernd, jeden tag, gefühlt 40%...


Also, ich finde, wir sollten eine Deutsche Volksmusik-Quote einführen! Mindestens 80%!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 20 Okt 2014 11:19 
Offline
frischer Forist

Registriert: 01 Feb 2011 08:00
Beiträge: 44
Wohnort: gelsenkirchen
teddy hat geschrieben:
nun frage ich mich: sind die leute heutzutage nicht mehr fähig, einen popsong vom englischen ins deutsche zu übersetzen? wozu lernen bei uns alle englisch in der schule? wenn sie es nicht mal für die übersetzung von popsongs nutzen müssen? :facepalm:
vor meiner krankheit stimme ich dir zu. nach meiner krankheit --schlaganfall, mehrfach-- stimme ich nicht zu. englisch und französisch - ich kann es einfach nicht... und von daher bin ich froh über diese sendung.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 20 Okt 2014 11:38 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Hallo Micha,

wie schön, mal wieder von Dir zu lesen. Wie gehts Dir denn? Kannst Du uns ein bisschen was erzählen, ob und wie es für Dich wieder vorwärts geht?

Liebe Grüße
Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 20 Okt 2014 22:08 
Offline
frischer Forist

Registriert: 01 Feb 2011 08:00
Beiträge: 44
Wohnort: gelsenkirchen
zenzi2 hat geschrieben:
Hallo Micha,

wie schön, mal wieder von Dir zu lesen. Wie gehts Dir denn? Kannst Du uns ein bisschen was erzählen, ob und wie es für Dich wieder vorwärts geht?

Liebe Grüße
Zenzi
wie es mir geht ? links ganz gut und recht so ziemlich beschissen. ich habe ergotherapie, logopadie und das scheint mir zu helfen. ich habe 400 einheiten botox für meinen brustmuskel, ober- und unterarm und es scheint mir zu heilfen.

gg micha


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 21 Okt 2014 10:53 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Mach weiter so, damit Du bald wieder richtig fit bist. Wir vermissen Dich hier.

Lg Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 21 Okt 2014 13:24 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
micha67 hat geschrieben:
vor meiner krankheit stimme ich dir zu. nach meiner krankheit --schlaganfall, mehrfach-- stimme ich nicht zu. englisch und französisch - ich kann es einfach nicht... und von daher bin ich froh über diese sendung.

Hallo micha,

ich freue mich, dass du wieder meldest!
Alles Gute für dich und bleibe uns gewogen.

Liebe Grüße SolaBona :rose:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 21 Okt 2014 17:11 
Offline
frischer Forist

Registriert: 01 Feb 2011 08:00
Beiträge: 44
Wohnort: gelsenkirchen
zenzi2 hat geschrieben:
Mach weiter so, damit Du bald wieder richtig fit bist. Wir vermissen Dich hier.

Lg Zenzi
liebe zenzi, ich bin wieder fit. nur linksseitig, rechts bin und bleibe ich gelähmt...

@solabona: danke !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 21 Okt 2014 20:57 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
micha67 hat geschrieben:
zenzi2 hat geschrieben:
Hallo Micha,

wie schön, mal wieder von Dir zu lesen. Wie gehts Dir denn? Kannst Du uns ein bisschen was erzählen, ob und wie es für Dich wieder vorwärts geht?

Liebe Grüße
Zenzi
wie es mir geht ? links ganz gut und recht so ziemlich beschissen. ich habe ergotherapie, logopadie und das scheint mir zu helfen. ich habe 400 einheiten botox für meinen brustmuskel, ober- und unterarm und es scheint mir zu heilfen.

gg micha

hey micha,
es ist echt klasse, wieder von dir zu lesen!!!!!

nu weiss ich gar nicht, du warst früher oft ungemein frech zu mir :mrgreen:
sogar auf unserem treffen wolltest du mich ja nicht nur mit worten auf den arm nehmen. ;)

naja, ich sage mal so: willkommen zurück in unserem chaos-haufen! :kiss:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 21 Okt 2014 22:21 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Ja, die herzerfrischend frechen Beiträge von Micha vermisse ich hier wirklich sehr.

Hoffentlich macht er wieder fleißig mit.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 25 Mai 2015 10:44 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Na teddy, hat man dir auch schon so einen Fragebogen vorgelegt?https://aufgewachter.wordpress.com/2014/01/08/erwerbsloser-schockt-arbeitgeber-mit-fragebogen/

:-D

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 25 Mai 2015 11:18 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
:trommel: Wann bist Du so freundlich - bzw. lernst Du Deine Links so aufzubereiten, das jeder denen direkt per einfachem Klick folgen kann ???

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber mit Fragebogen


Neben diesem "Fragebogen" gibt es dort durchaus interessante bis irre andere Themen..... :suspekt:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 25 Mai 2015 11:42 
Quijota hat geschrieben:
Na teddy, hat man dir auch schon so einen Fragebogen vorgelegt?https://aufgewachter.wordpress.com/2014/01/08/erwerbsloser-schockt-arbeitgeber-mit-fragebogen/

:-D


Tja, der Blödsinn in dieser Welt wird halt nicht alle. Wie heisst es dann unter dem Flugblatt auf der SEite: "Konsumverzicht in einer globalisierten Welt wird das System niemals in die Knie zwingen! Sondern nur die Arbeitsverweigerung!"

Der ARbeitgeber sollte insoweit eine Bescheinigung für die Arbeitsagentur erstellen, dass der Bewerber zwar erschienen sei, aber mit seinem Fragebogen seinen Unwillen zur Arbeit deutlich demonstriert habe. Eine entsprechende Sperre beim ALGI dürfte hoffentlich erzieherisch wirken.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 25 Mai 2015 12:37 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
Quijota hat geschrieben:
Na teddy, hat man dir auch schon so einen Fragebogen vorgelegt?
https://aufgewachter.wordpress.com/2014/01/08/erwerbsloser-schockt-arbeitgeber-mit-fragebogen/

:-D

Dass du hier und da im Forum auf humorlose, verknöcherte Verbiesterung stoßen würdest, ist klar.
Ich habe mir mal die Fragebogen angesehen und habe geschmunzelt, besonders bei dieser Frage:

Zitat:
Wie hoch sind aktuell Ihre Goldreserven in Tonnen, welche Sie als Rückstellung gebucht haben, um Gehälter und Löhne Ihrer Mitarbeiter auszuzahlen, wenn die Papiergeldwährung Dollar bzw. dessen Tochterwährung EURO brechen sollte?
( _______ Tonnen physisches Feingold = 999/ 1000, wir haben keine Goldreserven)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 25 Mai 2015 13:46 
SolaBona hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Na teddy, hat man dir auch schon so einen Fragebogen vorgelegt?
https://aufgewachter.wordpress.com/2014/01/08/erwerbsloser-schockt-arbeitgeber-mit-fragebogen/

:-D

Dass du hier und da im Forum auf humorlose, verknöcherte Verbiesterung stoßen würdest, ist klar.
Ich habe mir mal die Fragebogen angesehen und habe geschmunzelt, besonders bei dieser Frage:

Zitat:
Wie hoch sind aktuell Ihre Goldreserven in Tonnen, welche Sie als Rückstellung gebucht haben, um Gehälter und Löhne Ihrer Mitarbeiter auszuzahlen, wenn die Papiergeldwährung Dollar bzw. dessen Tochterwährung EURO brechen sollte?
( _______ Tonnen physisches Feingold = 999/ 1000, wir haben keine Goldreserven)


Na ja, wahrscheinlich ist der Fragebogen von Tsipras und Varoufakis gemeinsam entwickelt worden. Die kennen dann auch schön die Antwort für ganz Griechenland: NULL. :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: die dumme(?) frage des tages
BeitragVerfasst: 25 Mai 2015 15:07 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Ja, ja das Gold - wie viel davon wäre notwendig um die Geldmengensumme M1, M2 = ~87.020.469.987.000 USD "mit Gold zu decken" ???

WIKI meint : Die gesamte jemals geförderte Goldmenge wurde Ende 2012 auf etwa 174.100 Tonnen geschätzt

Nun denn ich habe die Summe durch den aktuellen 1 kg Goldpreis und dann durch 1.000 geteilt um auf eine fiktive Goldmenge von 2.468.106 Tonnen reinen Goldes zu kommen. Durch großzügig aufgerundete ~175.000 t dividiert, kommt das 14fache der überhaupt real vorhandenen Weltgoldmenge heraus oder 1/14 = ~0,07

Dabei habe ich "M3 Geld" mangels genauer Angaben noch nicht berücksichtigt. Überhaupt ist die tatsächliche Geldmenge lt. der "Deutschen Bundesbank"

Zitat:
Die Geldmenge lässt sich nicht eindeutig definieren

Da die Übergänge zwischen den unterschiedlichen Einlagearten und kurzfristigen Finanzinstrumenten fließend sind, lässt sich die Geldmenge nicht eindeutig definieren. Letztlich hängt es beispielsweise von der Fragestellung einer Untersuchung ab, welche Einlagearten man zum Geld rechnet und welche nicht bzw. welche Geldmenge man in der Untersuchung verwendet. Vor diesem Hintergrund haben andere Länder ihre Geldmengen nach anderen Kriterien definiert, beispielsweise die Schweiz und die USA.

In der praktischen Geldpolitik steht in der Regel derjenige Geldmengenbegriff im Vordergrund, der zur Erfüllung der geldpolitischen Ziele am besten geeignet erscheint. Für das auf Preisstabilität verpflichtete Eurosystem steht die weit abgegrenzte Geldmenge M3 im Vordergrund seiner monetären Lageeinschätzung.


Auch von der "Deutschen Bundesbank" die folgende Grafik die verdeutlicht wie das in etwa zusammenhängt...

Dateianhang:
EU-Geld.jpg
EU-Geld.jpg [ 43.31 KiB | 2080-mal betrachtet ]


:trommel: Dadurch ist die Frage, inwieweit irgendwelche Firmen "Wie hoch sind aktuell Ihre Goldreserven..." wohl recht obsolet - doch lustig ist das schon in welchen Luftschlössern sich alles so abspielt. Besonders freuen darf sich jeder, dessen Vermögen eine fette Null darstellt - den geht das Ganze nix an, könnte man glauben... :?:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de