Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 20 Okt 2017 04:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 06 Nov 2014 21:11 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Diesmal betrifft es Apple:
Zitat:
Das IT-Sicherheitsunternehmen Palo Alto Networks warnt Nutzer von iPhones, iPads und Macintosh-Computern vor einem neuen Trojaner. Betroffen sind vor allen Dingen Chinesen. Das „Wire Lurker“ genannte Schadprogramm leite eine neue Ära von Malware für Apple-Geräte ein, zitiert die „Financial Times“ aus einer Verlautbarung des Unternehmens.

Der Name „Wire Lurker” leitet sich davon ab, dass der Trojaner über ein USB-Kabel von Macintosh-Computern auf mobile Geräte überspringen kann. Sobald das iPhone mit dem Rechner verbunden wird, erkennt dies der Trojaner.

weiter:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... 50983.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 06 Nov 2014 21:37 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
Diesmal betrifft es Apple:
Zitat:
Das IT-Sicherheitsunternehmen Palo Alto Networks warnt Nutzer von iPhones, iPads und Macintosh-Computern vor einem neuen Trojaner. Betroffen sind vor allen Dingen Chinesen. Das „Wire Lurker“ genannte Schadprogramm leite eine neue Ära von Malware für Apple-Geräte ein, zitiert die „Financial Times“ aus einer Verlautbarung des Unternehmens.

Der Name „Wire Lurker” leitet sich davon ab, dass der Trojaner über ein USB-Kabel von Macintosh-Computern auf mobile Geräte überspringen kann. Sobald das iPhone mit dem Rechner verbunden wird, erkennt dies der Trojaner.

weiter:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... 50983.html
ich habe nix von apple :schulter:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 07 Nov 2014 03:15 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Aber ich - und Andere vielleicht auch

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 13 Nov 2014 22:44 
teddy hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Diesmal betrifft es Apple:
Zitat:
Das IT-Sicherheitsunternehmen Palo Alto Networks warnt Nutzer von iPhones, iPads und Macintosh-Computern vor einem neuen Trojaner. Betroffen sind vor allen Dingen Chinesen. Das „Wire Lurker“ genannte Schadprogramm leite eine neue Ära von Malware für Apple-Geräte ein, zitiert die „Financial Times“ aus einer Verlautbarung des Unternehmens.

Der Name „Wire Lurker” leitet sich davon ab, dass der Trojaner über ein USB-Kabel von Macintosh-Computern auf mobile Geräte überspringen kann. Sobald das iPhone mit dem Rechner verbunden wird, erkennt dies der Trojaner.

weiter:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... 50983.html
ich habe nix von apple :schulter:


Du verpasst was. ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 14 Nov 2014 09:25 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Fazer hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Diesmal betrifft es Apple:
Zitat:
Das IT-Sicherheitsunternehmen Palo Alto Networks warnt Nutzer von iPhones, iPads und Macintosh-Computern vor einem neuen Trojaner. Betroffen sind vor allen Dingen Chinesen. Das „Wire Lurker“ genannte Schadprogramm leite eine neue Ära von Malware für Apple-Geräte ein, zitiert die „Financial Times“ aus einer Verlautbarung des Unternehmens.

Der Name „Wire Lurker” leitet sich davon ab, dass der Trojaner über ein USB-Kabel von Macintosh-Computern auf mobile Geräte überspringen kann. Sobald das iPhone mit dem Rechner verbunden wird, erkennt dies der Trojaner.

weiter:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... 50983.html
ich habe nix von apple :schulter:


Du verpasst was. ;)
ich kann ja mal meinen chef fragen, ob er bei uns nicht alle geräte gegen welche von apple austauschen möchte :lol:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 14 Nov 2014 12:08 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Gute Idee: weniger Virenstress, benutzerfreundlich und man kann auch diverse windows Programme dort weiter benutzen, falls man darauf nicht verzichten kann/will

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 14 Nov 2014 16:16 
teddy hat geschrieben:
ich kann ja mal meinen chef fragen, ob er bei uns nicht alle geräte gegen welche von apple austauschen möchte :lol:


Nicht nötig. Einfach ein IPAD für zu Hause auf dem Sofa, so ein bisschen fürs surfen und so - ist herrlich, wer das mal erlebt hat, dass ein PC innerhalb von Sekunden hochgefahren ist und läuft, der möchte das nicht mehr missen. Mal abgesehen von all den praktischen apps, die das IPad oder das IPhone zum Büro machen und viel Arbeit abnehmen.


Zuletzt geändert von teddy am 14 Nov 2014 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
zitat repariert


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 18 Jul 2015 06:42 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Handy Spionage, z.B. Flexispy:
https://www.youtube.com/watch?v=5m5NVWihcu4

Also besser, das Ding nicht irgendwo herum liegen lassen

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 18 Jul 2015 10:11 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Apropos „Zombie-PC“ - nun ist WINDOWS endgültig mutiert - Wir sind die BORG - Sie werden assimiliert werden…. :o

Gerade eben gelesen :

Windows 10 aktualisiert sich künftig selbst

Zitat:
Nutzer der Home-Version haben keinerlei Einflussmöglichkeit. Mit der Pro-Version können gewerbliche Anwender eine begrenzte Zeitverzögerung erzwingen. Nur eine optionale Version von Windows 10 Enterprise lässt sich über mehrere Jahre mit gleichbleibenden Features nutzen.

Mit Windows 10 setzt Microsoft tatsächlich das um, was die Führungsetage in der Vergangenheit bereits mehrfach angedeutet hat: Es wird dann keine großen neuen Betriebssystemversionen geben, sondern kontinuierliche Updates – ähnlich wie heute bei einem als Software-as-a-Service genutzten Dienst. Um das aus seiner Sicht handhabbar zu machen, hat Microsoft auch die Lizenzbedingungen an die neue Strategie angepasst. Das führt dazu, dass ein Großteil der Nutzer keinen Einfluss mehr darauf hat, ob er Updates einspielen will oder nicht.

Diese Neuerung geht aus den Lizenzbedingungen für Windows 10 ab Build 10240 hervor. Dort wird darüber informiert, dass Updates in Zukunft automatisch erfolgen. Nutzer der Home-Version haben keine Möglichkeit, diese Aktualisierungen abzuwählen oder wenigstens zu verzögern. Ab der Pro-Version ist eine befristete Verzögerung möglich. Erst mit Windows 10 Enterprise ist optional die Nutzung einer Version mit gleichbleibenden Features über mehrere Jahre hinweg möglich.

Im Lizenzvertrag, dem vor der Installation von Windows 10 zuzustimmen ist heißt es: “Die Software sucht in regelmäßigen Abständen nach System- und App-Updates, lädt diese für Sie herunter und installiert sie. Sie dürfen Updates nur von Microsoft oder autorisierten Quellen beziehen, und Microsoft muss möglicherweise Ihr System aktualisieren, um Ihnen diese Updates bereitstellen zu können. Durch die Annahme dieses Vertrages erklären Sie sich mit dem Erhalt dieser Art von automatischen Updates ohne zusätzliche Benachrichtigung einverstanden.”

Demnach bekommen Nutzer nicht nur unerlässliche Sicherheits-Updates, sondern werden auch laufend mit Feature-Updates versorgen.

Vorteilhaft ist das etwa für Softwareentwickler, die in Zukunft von einer hinsichtlich der Features weitgehend gleichen Installationsbasis ausgehen können. Anwender machen aber auch immer wieder die Erfahrung, dass Updates zuvor funktionierende Anwendungen behindern oder veränderte Treiber dazu führen, dass Peripheriegeräte nicht mehr wie gewohnt funktionieren.


Damit „Upgrade Muffel“ - „ich werde weiter mein WIN 7“ beibehalten – komme was da wolle -“ erst garnicht darüber entscheiden können, ist das Upgrade (ähnlich wie das von WIN 8 auf WIN 8.1) eine Zwangsupgrade mit gleichzeitiger „Anpassung der neuen (zunächst) kostenlosen WIN 10 Version. Klar auch, WIN 8.1 wird ebenfalls einem Zwangsupgrade erfahren. Das Ganze hat bereits begonnen.

Wer sich an der Erprobung des neuen WIN 10 beteiligt hat, hat bereits Ende Donnerstag (16.07.2015) die wohl finale Version erhalten und die ist auch sofort aktiviert worden. Wir – ein Computerclub – hatten einen PC für Versuchszwecke damit ausgestattet. Nicht schlecht was MS da fabriziert hat. Wer bereits mit WIN 8.1 arbeitet, wird sich vermutlich besser zurechtfinden, als das WIN 7 „Freunde“ empfinden werden.

Was den „Zwang“ angeht, gehe ich mal davon aus, es ist ein weiterer Versuch von MS verlorene Marktanteile zurückzuerobern. Die Strategie ist erkennbar – größere Abhängigkeit der Lizenznehmer – einheitliche „Zustände“ auf allen WIN-PC. Wenn da was danebengeht, ist die „Ka...“ am dampfen !

Schau mer mal – als Alternative gibt es ja für den „normalen“ Anwender immer noch reichliche „LINUX-Versionen“ zur Auswahl. Einige davon sind dem derzeitigen WINDOWS mindestens ebenbürtig. Warum ich noch nicht umgestiegen bin ? Weil ich regelmäßig vereinsinterne Schulungen durchführe und alle „traditionell“ WINDOWS Zuhause auf dem PC haben. Das wird sich in absehbarer Zeit nur dann ändern, wenn WIN 10 wirklich „schwieriger“ zu „beherrschen ist“, als alles davor. Die Umstellung von XP – einige haben diese doch recht störanfällige und nun seit Jahren nicht mehr unterstützte Betriebssystem noch immer im Gebrauch. Meist auf „Uralt Mühlen“, die in moderner Version aus taktischen Gründen nur mit viel Mühe zum Weiterarbeiten bewegt werden können.

Schlimm genug, wirklich nicht von jedem der „stolzen Besitzer“. So kann ich nur jedem raten, der weiter einen PC nutzen möchte (ja, ja – ich habe sowohl ein Tablett, als ein Smartphone (Android) ), sich nicht mit völlig unnötiger und wohl auch nutzloser Abwehr zu belasten und gleich „übermorgen“ diese neue Herausforderung anzugehen.

ODER

Wirklich auf eines der LINUX Derivate umzusteigen. Vermutlich ist die neuste Ubuntu – Version am geeignetsten für mittelmäßig ambitionierte „User“.

Der Vorteil, bislang ungenutzte Gehirnwindungen werden (wenigstens zeitweise) wieder aktiviert – Altersstarrsinn erfolgreich bekämpft – Danke MS !!! :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 25 Feb 2016 20:03 
Offline
reger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 19 Apr 2015 20:49
Beiträge: 261
In letzter Zeit tauchen zunehmend Erpressungstrojaner auf. Die verschlüsseln Dateien und verlangen dann ein Lösegeld für den Private Key, zahlbar in Bitcoins.

Das Erschreckende ist, dass die sich meist nicht über Sicherheitslücken verbreiten, sondern über den billigsten Malwaretrick überhaupt: Manipulierte Mailanhänge! Da kriegt man dann z.B. eine "Rechnung" als Word-Dokument und darin steht, dass man Makros aktivieren soll um das Dokument richtig darzustellen. Oder die Rechnung besteht aus einer gezippten JScript-Datei. Das ist ja auch ein typisches Dateiformat für Rechnungen. :mrgreen:

Ebenfalls erschreckend ist, dass viele Virenscanner nicht anschlagen. Hab mal so ein Exemplar bei Virus Total hochgeladen, nur 3 von über 50 Virenscannern haben den Schädling erkannt.

Was man machen kann:
- Verdächtige Mailanhänge gar nicht erst öffnen. Rechnung von einer Firma, wo man nix bestellt hat -> weg damit!
- Regelmäßige Backups wichtiger Dateien. Aufpassen, dass man die Backups an einem Ort speichert, wo ein Trojaner nicht hinkommt.
- Falls man MS Office im Einsatz hat, Makros deaktiviert lassen.
- Im Betriebssystem einstellen, dass JScript-Dateien standardmäßig mit einem Texteditor geöffnet werden.

http://www.heise.de/security/meldung/Krypto-Trojaner-Locky-Was-tun-gegen-den-Windows-Schaedling-3112408.html

_________________
"Na ja LA DI DA Entschuldige, dass ich nicht Deinen unglaublich unrealistischen Standards entspreche. Wichser."
- Microsofts künstliche Dummheit Tay


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Virenwarnungen, Trojaner, Zombie-PC etc.
BeitragVerfasst: 26 Feb 2016 18:30 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Gutmensch hat geschrieben:
Ebenfalls erschreckend ist, dass viele ...
... solche mail-anhänge von unbekannten absendern überhaupt ÖFFNEN, statt sie gleich in die tonne zu kloppen oder noch besser gleich endültig zu löschen.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de