Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 10 Dez 2019 12:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ab 17.08.15 gilt das europaeische Erbrecht
BeitragVerfasst: 22 Mär 2015 19:02 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ist darueber in den Medien eigentlich mal was berichtet worden? Das kann fuer Manche sehr wichtig sein:
http://www.budapest.diplo.de/contentblo ... brecht.pdf

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ab 17.08.15 gilt das europaeische Erbrecht
BeitragVerfasst: 23 Mär 2015 01:00 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1854
Quijota hat geschrieben:
Ist darueber in den Medien eigentlich mal was berichtet worden? Das kann fuer Manche sehr wichtig sein:
http://www.budapest.diplo.de/contentblo ... brecht.pdf


Ach Gottle ne, ich dachte schon, das wär was weltbewegendes. Ist aber nicht wirklich wichtig, denn es betrifft nur Leute, die in unterschiedlichen Ländern was erben. Da muss dann entschieden werden, nach welchem Landeserbrecht gehandelt wird.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ab 17.08.15 gilt das europaeische Erbrecht
BeitragVerfasst: 23 Mär 2015 01:36 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Das betrifft mich zwar nicht, aber wer z.B. in E was zu vererben hat, dessen Erben zahlen 50 % Erbschaftssteuer und Freibetraege gibt es auch nicht. Stirbt der Ehemann, eben die Kinder und die Frau hat nur das Wohnrecht auf Lebenszeit.Solche Leute fahren mit dem dt. Erbrecht sicherlich besser. Ich kenne ja eure Besitzverhaeltnisse nicht...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ab 17.08.15 gilt das europaeische Erbrecht
BeitragVerfasst: 23 Mär 2015 11:31 
Quijota hat geschrieben:
Das betrifft mich zwar nicht, aber wer z.B. in E was zu vererben hat, dessen Erben zahlen 50 % Erbschaftssteuer und Freibetraege gibt es auch nicht. Stirbt der Ehemann, eben die Kinder und die Frau hat nur das Wohnrecht auf Lebenszeit.Solche Leute fahren mit dem dt. Erbrecht sicherlich besser. Ich kenne ja eure Besitzverhaeltnisse nicht...


Dennoch ist es so wie Zenzi sagte: es gibt kein "europäisches" Erbrecht, das in Kraft tritt. Das ganze ist eine Regelung aus dem sogenannten "internationalen Privatrecht", d.h. es wird geregelt, welches nationale Recht Anwendung findet, wenn ein Sachverhalt Bezug zu verschiedenen Ländern hat.

Wenn ein Spanier in Zukunft das spanische Erbrecht umgehen will müsste er/sie allerdings dann seinen "gewöhnlichen Aufenthalt" nach Deutschland verlegen, z.B. komplett umziehen. Wenn nicht absehbar ist, dass jemand in näherer Zukunft stirbt, macht das allein wegen der Erbschaftsregeln dann sicherlich keinen Sinn.

Im übrigen vermischst du Erbrecht und Erbschaftssteuerrecht. Soweit ich sehe, gilt die Regelung nur für das Erbrecht. Ob z.B. für den Fall, dass ein Spanier nach D zieht, dort stirbt, seine Erben aber in Spanien leben, deutsches Erbschaftssteuerrecht zur Anwendung käme, halte ich für zweifelhaft, da ja nicht der Vererbende besteuert wird, sondern die Erben.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de