Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 20 Okt 2018 03:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unser täglich Gift ...
BeitragVerfasst: 13 Aug 2012 13:40 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Jul 2012 15:23
Beiträge: 1061
"Unser täglich Gift", ein Dokumentarfilm von Marie-Monique Robin.

In ihrem Werk (2010) untersucht die Erfolgsregisseurin des Films «Monsanto - mit Gift und Genen», Marie-Monique Robin, was uns die Lebensmittelindustrie tagtäglich auftischt.

Der jüngste Lebensmittelskandal um Dioxin in Eiern beweist wieder einmal mehr: um unsere Nahrung steht es schlecht. Antibiotika in Fleisch und Fisch, Pestizidrückstände in Obst und Gemüse, überall Farbstoffe, Weichmacher und Geschmacksverstärker. Unsere Lebensmittel sind vollgepumpt mit chemischen Zusatzstoffen.

Welche Zulassungsvoraussetzungen müssen sie erfüllen? Werden sie sorgfältig getestet? Gibt es eine Verbindung zwischen den zugelassenen chemischen Stoffen in unseren Lebensmitteln und Krankheiten wie Krebs, Schädigungen des Nervensystems oder Unfruchtbarkeit?

In ihrem Film sucht Marie-Monique Robin in der ganzen Welt nach Antworten auf diese Fragen. Sie kämpft sich durch undurchsichtige Laborberichte, befragt Wissenschaftler und Verantwortliche in Ministerien und Zulassungsbehörden und bringt ans Licht, was uns die Lebensmittelindustrie tagtäglich unsichtbar serviert.

UNSER Täglich Gift, der Dokumentarfilm von Marie-Monique Robin ist eine KOPRODUKTION VON Arte France und INA - Frankreich 2010, 113 Min. - HD - ERSTAUSSTRAHLUNG

Quelle: http://www.arte.tv/de/_E2_80_9EUnser-ta ... 73928.html

---

Der Film lief auf ARTE im April 2011

---

Link zu YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=7HvED_akkGI (fast 2 Stunden lang!)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser täglich Gift ...
BeitragVerfasst: 13 Aug 2012 14:56 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Die einzelnen Chemikalien sind ja weitestgehend untersucht und getestet. Problematisch und fast undurchführbar sind die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Stoffen. Vor etwa 20 Jahren hatte die EU mal die Idee, die chemische Industrie müsste das bis ins letzte untersuchen. Die chemische Industrie hat sich erfolgreich geweigert. Und ich muss sagen, da hatte ich auch Verständnis dafür. Das wäre eine Riesenaufgabe gewesen, die man kaum jemals komplett erfüllen hätte können. Und wer hätte das bezahlen sollen?

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser täglich Gift ...
BeitragVerfasst: 13 Aug 2012 23:35 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Dafür zahlen heute die Verbraucher mit ihrer Gesundheit und via Krankenkassenbeiträgen

Es geht nicht nur um die Wechselwirkungen, sondern auch um die Kumulierung dieser Giftstoffe im Körper
Es gab zwischendurch Zeiten, da wurde den Müttern empfohlen, nicht länger als max. 4 Monate zu stillen, weil es sonst für die Babys zu gefährlich sei.

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser täglich Gift ...
BeitragVerfasst: 09 Aug 2014 10:43 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Aus der Giftküche der Natur und was sonst noch wissenswert ist zu Stoffen, die man vermeiden/nur geringfügig zu sich nehmen sollte:
http://www.bio.vobs.at/human/h-toxisch-1.htm

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unser täglich Gift ...
BeitragVerfasst: 09 Aug 2014 11:32 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Deshalb sag ich immer, lieber zerkochtes Gemüse als Vergiftung. Dieser Trend, alles immer nur "al dente" zu machen, möglichst nur blanchieren oder ganz roh zu essen, ist eine dumme und gefährliche Mode.

Rohköstler essen gefährlich.

Und ja, Vorsicht bei Bioroggen. Kann erhebliche Mengen an Mutterkorn enthalten. Vergiftungen ganzer Familien oder ganzer Dörfer sind nicht nur im Mittelalter vorgekommen.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de