Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 16 Dez 2019 12:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 04 Nov 2011 09:17 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Die Fa. Boehringer-Ingelheim warnt : Wer das Medikament PRADAXA einnimmt, sollte umgehend Kontakt mit dem Arzt aufnehmen. Das Medikament wird meist zur Reduzierung des Schlaganfall-Risikos verschrieben. Mehrere Todesfälle durch Nierenversagen werden damit in Zusammenhang gebracht

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 13 Nov 2011 03:21 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
update:
http://www.abendblatt.de/ratgeber/artic ... adaxa.html

Aus obigem link: ..."Der Gerinnungshemmer soll das Medikament Marcumar ersetzen und gilt als künftiges Milliardengeschäft. "...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 13 Nov 2011 12:19 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
...und dieses Medikament hat noch einen anderen Namen: Dabigatran

Dabigatran: Medikament soll 256 Todesopfer gefordert haben © Joerg Koch/dapd

Anders als vom Arzneimittelhersteller Boehringer Ingelheim bislang eingeräumt wurde, hat das Medikament Dabigatran weltweit offenbar 256 Menschen das Leben gekostet. Bislang waren lediglich 50 Todesfälle in Folge der Einnahme des Gerinnungshemmers bekannt gewesen.

Das Nachrichtenmagazin “Spiegel“ erhielt nun aber von der Arzneimittelbehörde EMA die Auskunft, dass fünfmal mehr Todesfälle auf die Einnahme des in Europa unter dem Namen Pradaxa vertriebenen Medikaments zurückzuführen sind. Insgesamt seien in Europa 21 Menschen nach der Einnahme gestorben, vier von ihnen in Deutschland.
weiter:
http://www.topnews.de/dabigatran-medika ... ben-399645

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 22 Nov 2011 20:24 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Landesamt warnt vor Wodka der Firma Bärenkrone

Bayern.(dpa / red) Der Verdacht auf Verunreinigungen im Wodka der Firma Bärenkrone hat sich bestätigt. In den Proben wurde ein deutlich erhoehter Methanolgehalt nachgewiesen, wie die Thüringer Verbraucherschutzbehoerde am Montag (21.November) mitteilte. Die bestehende Verzehrwarnung fuer die Marke "Excellent Vodka V 24 Original" wurde auf die Marken "Vodka AntiVirus" und "Premium Vodka Cosmos" ausgeweitet.
weiter:
http://www.idowa.de/aktuell/container/c ... 37996.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 26 Nov 2011 19:09 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Margarine Becel pro.activ
Die Pille zum Aufs-Brot-Schmieren

http://www.abgespeist.de/abgespeist/con ... 10_ger.pdf

Aus dem Newsletter:
Der Hersteller der cholesterinsenkenden Margarine stünde „im ständigen Austausch mit führenden Herz-Kreislaufspezialisten, um immer auf dem aktuellsten Forschungsstand zu sein“, heißt es seitens Unilever. Um das zu untermauern, werden zwei Professoren in Stellung gebracht, welche die in Becel pro.activ enthaltenen Pflanzensterine lobpreisen. Es gebe „keinen Hinweis“ auf Nebenwirkungen, lässt man beispielsweise Prof. Hans-Ulrich Klör von der Universität Gießen in der Antwort-E-Mail sagen. Auch Prof. Eberhard Windler von der Universität Hamburg kommt zu Wort und lobt den „Wirkmechanismus“ der medikamentenähnlichen Lebensmittel in höchsten Tönen. Dabei soll offensichtlich der Eindruck entstehen, Nutzen und Unbedenklichkeit dieser Produkte stünden völlig außer Frage. Die „Diskussion mit Wissenschaftlern“ ist ja schließlich erfolgt.

Es kommt natürlich auch darauf an, mit wem Unilever da diskutiert. Denn Wissenschaftler gibt es viele, und die beiden zitierten können kaum als repräsentativ gelten. Prof. Windler hat in der Vergangenheit nachweislich Honorar von Unilever erhalten – schon allein deshalb hat das Schreiben einen faden Beigeschmack. Doch davon einmal abgesehen: Einerseits von „aktuellem Forschungsstand“ zu fabulieren, andererseits „keinen Hinweis“ auf Nebenwirkungen kennen zu wollen, klingt ganz nach Pippi-Langstrumpf-Wissenschaft. Getreu dem Motto: „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.“

Von keinem Hinweis kann keine Rede sein! Denn die von den Unilever-Professoren hochgelobten Pflanzensterine, die Becel pro.activ hochkonzentriert enthält, sind unter Experten höchst umstritten. Sie stehen in Verdacht, das zu verursachen, was sie eigentlich verhindern sollen – Ablagerungen in Gefäßen und damit ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten. Immer wieder liefern Studien Hinweise auf mögliche Risiken. Das hat unter anderem das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) dazu bewegt, eine Stellungnahme zu solchen Lebensmitteln zu verfassen. Bereits 2008 kamen die staatlichen Wissenschaftler zu dem Schluss:

„Insgesamt unterstreichen die Studien jedoch, dass der Verzehr von Lebensmitteln mit Phytosterinen [Pflanzensterine] von gesunden Menschen, die keinen erhöhten Cholesterinspiegel haben, ausdrücklich vermieden werden sollte.“

Denn bei diesen Verbrauchern gibt es nicht einmal einen potenziellen Nutzen, den man gegen das Risiko von Nebenwirkungen abwägen müsste. Nur: Mit den Wissenschaftlern des BfR hat Unilever offenbar nicht „diskutiert“. Hinzu kommt: Selbst für Menschen mit erhöhtem Cholesterinspiegel ist der Nutzen der Produkte alles andere als eindeutig belegt. Die großen europäischen Dachgesellschaften für Herz-Kreislauf-Erkrankungen kommen in ihren jüngst verabschiedeten Leitlinien beispielsweise zu folgendem Urteil:

„Aktuell gibt es keine Daten, die belegen, dass die Cholesterinsenkung mithilfe von Pflanzensterinen präventiv gegen koronare Herzkrankheiten wirkt. Um die Sicherheit von Lebensmitteln mit Pflanzensterinzusatz bei regelmäßiger Einnahme zu garantieren, sind außerdem Langzeitstudien nötig.“

Unilever jedoch verspricht ungerührt:

„Bestünden nur die geringsten Zweifel an der Sicherheit unserer Produkte, würden wir diese nicht anbieten.“

Offensichtlich genügt es Unilever, keine eigenen Zweifel zu haben. Das reicht jedoch nicht. Angesichts verbreiteter wissenschaftlicher Bedenken ist diese Haltung unverantwortlich. Fordern Sie Unilever deshalb jetzt auf, den freien Verkauf von Becel pro.activ im Supermarkt zu stoppen!

www.abgespeist.de/becel_proactiv/mitmachen

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 12 Dez 2011 01:10 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
VORERST speziell für Berliner:
Berlin (dapd). Die Zahl der auf Berliner Weihnachtsmärkten vergifteten Menschen ist auf acht gestiegen. Nach den Fällen auf den Märkten am Breitscheid- und Alexanderplatz sowie auf dem "Nostalgischen Weihnachtsmarkt" am Opernpalais wurde am Samstagabend eine 15-Jährige auf dem Weihnachtsmarkt am Einkaufszentrum Alexa vergiftet. Sie hatte einen Schnaps aus einem Pappbecher getrunken, den ihr ein Mann angeboten hatte und sich danach übergeben müssen, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. Ob es sich um denselben Täter handelte, ist aber noch unklar.
weiter:
http://de.nachrichten.yahoo.com/acht-be ... 31907.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 16 Dez 2011 23:47 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Rückruf: ATU-Handwaschpaste
http://www.general-anzeiger-bonn.de/fam ... 82997.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 21 Dez 2011 19:31 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Im Skandal um gesundheitsgefährdende Brustimplantate hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) vor den Produkten der französischen Firma PIP gewarnt. In Deutschland seien "19 Fälle von Rissen in diesen Implantaten" bekannt, sagte Sprecher Maik Pommer vom Bundesinstitut. Einen Beweis, dass die defekten Silikoneinlagen auch krebserregend sind, gebe es bisher aber nicht.
weiter:
http://de.nachrichten.yahoo.com/bundesi ... 10384.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 21 Dez 2011 20:30 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
Zitat:
Im Skandal um gesundheitsgefährdende Brustimplantate hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) vor den Produkten der französischen Firma PIP gewarnt. In Deutschland seien "19 Fälle von Rissen in diesen Implantaten" bekannt, sagte Sprecher Maik Pommer vom Bundesinstitut. Einen Beweis, dass die defekten Silikoneinlagen auch krebserregend sind, gebe es bisher aber nicht.
weiter:
http://de.nachrichten.yahoo.com/bundesi ... 10384.html

sowas habe ich nicht :lol:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 21 Dez 2011 22:33 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Du nicht, ich auch nicht, aber insgesamt mehrere zehntausend Frauen. Möglicherweise hat hier ja Jemand eine Frau im Bekannten- bzw. Freundeskreis, wo diese Infos nützlich wäre

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 21 Dez 2011 22:52 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
Du nicht, ich auch nicht, aber insgesamt mehrere zehntausend Frauen. Möglicherweise hat hier ja Jemand eine Frau im Bekannten- bzw. Freundeskreis, wo diese Infos nützlich wäre

:schulter:
ich kenne keine frauen, die sich sowas haben "einpflanzen" lassen...

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 21 Dez 2011 22:55 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ich habe eine Freundin, die jetzt so ein Ding bekommen soll, und zwar als Ersatz für eine amputierte Brust nach der Krebs-OP. Solche Frauen wären dann "doppelt gestraft"

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 09 Jan 2012 13:25 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Hähnchenfleisch in Supermärkten mit antibiotikaresistenten Krankheitskeimen belastet.
Handel muss Kunden vor Erregern schützen und Risiko-Produkte aus den Regalen verbannen. Bundesagrarministerin Aigner muss industrielle Tierhaltung zurückdrängen
weiter:
http://www.bund.net/nc/presse/pressemit ... ibiotikar/


Fazer: das kannst Du an die Liste der Lebensmittelskandle selbst dran hängen

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 09 Jan 2012 17:50 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
sasemit hat geschrieben:

So aus dem Bauchgefühl heraus würde ich sagen, nach einer Brustamputation wegen Krebs, wäre es zu überlegen, ob man wirklich ein Implantat aus Silikon oder ähnlichem einsetzen lassen sollte.
Sasemit.

wie so nicht
da gibt es die Firma Amoena, die einen recht guten Ruf hat
http://www.amoena.com/de/Products/Breastforms/
eschek

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 28 Jan 2012 16:30 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ich habe mir erlaubt, JoJos Beitrag (aus Umweltschutz/Gentechnik) zum gesundheitsgefärdenden Soja auch hier nochmals einzustellen, damit die Gesundheitsgefährdung auch "auf den 1. Blick" erkennbar bleibt, und nicht vergessen wird:
Soja = Sondergiftmüll 28.01.2012
Zitat:
Die angeblich „gesundheitsfördernden“ Eigenschaften der Sojabohne sind eine Erfindung und Lüge des monströsen U.S.-Agrobusiness, eine skrupellose Marketing-Strategie der gigantischen Gentech-Industrie (Monsanto & Co.). Soja und die meisten Produkte sind höchst gesundheitsschädigend bis krebsauslösend!
weiter:
http://www.mmnews.de/index.php/i-news/9 ... rgiftmuell

Weitere Kommentare bitte aber wie zuvor bei
viewtopic.php?f=35&t=424
einstellen

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 28 Jan 2012 21:04 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 13 Mär 2011 20:25
Beiträge: 1668
Na ja sasemit,

wenn Dich Dein „Bauchgefühl“ da mal nicht trügt – es ist nicht für jede Frau erträglich sich nach einer Zwangsamputation immer „so“ zu sehen. Ich glaube aus traurigem Anlass da „mitreden“ zu können.

Die logische Entscheidung, diese eventuelle „Brustrestauration“ nicht vor einer siebenjährigen „Beobachtungszeit“ vorzunehmen ist sicher rational – das Selbstwertgefühl schon früher zu „reparieren“ (mittels OP und Implantat) – wieder zurück auf „normal“ und glücklich, ist menschlich. Manchmal ist Frau bereits tot, bevor eine scheinbare „Unbedenklichkeit“ gemutmaßt werden kann. Da wäre jeder Tag mit guten Gefühlen sicher wertvoll gewesen.

Nahezu völlige Unverständnis, empfinde ich für solche Eingriffe, die etwas durchaus „sehenswertes“ noch „schöner“, weil größer bewirken sollen. Wenn gar durch männliche Forderung „herbeigeführt“, gesellt sich eher noch Zorn zum Unverständnis.

„Brustprothesen“ sind sicher hilfreich, aber auch eine ständige Belastung – auch, wenn es inzwischen wohl „gewichtsreduzierte Leichtprothesen“ zu geben scheint. Die älteren Produkte sind /waren irgendwie wie „Holzbeine“. Bloßer Ersatz – wenig nützlich, wenn „man“ die „nackten Tatsachen“ zu sehen bekommt – da hilft es Frau nur sehr wenig, wenn „man“ sich so gibt, als sei alles in allerbester Ordnung. Ein „falscher Blick“ und das ganze Elend ist wieder zurück. Nichts, was ich jemandem wünschen würde, auch nicht der allergrößten „Beißzange“.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 16 Feb 2012 21:44 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Blei in Lippenstiften

Zitat:
mit Blei:
1. „Color Sensational" von Maybelline in der Farbe „Pink Petal": enthält 0,00079 Prozent Blei
2. „Colour Riche" von L'Oreal in der Farbe „Volcanic": enthält 0,0007 Prozent Blei
3. „Colour Riche" von L'Oreal in der Farbe „Tickled Pink": enthält 0,000445 Prozent Blei
4. „Intensely Moisturizing" von L'Oreal in der Farbe „Heroic": enthält 0,000441 Prozent Blei
5. „Color Sensational" von Maybelline in der Farbe „Mauve Me" enthält 0,000423 Prozent Blei

Komplett ohne Blei hingegen kommen diese fünf Produkte aus. Sie sind damit zumindest in Sachen Blei unbedenklich:

1. „Ultra Color Rich" von Avon in der Farbe „Cherry Jubilee"
2. „Lip Color" von The Body Shop in der Farbe „Garnet"
3. „Long Last Lipstick" von Clinique in der Farbe „Merlot"
4. „Replenishing Lip Color" von Dior in der Farbe „Red Premiere"
5. „Maraschino" von Estee Lauder

Doch auch, wenn diese Stifte kein Blei enthalten, können sie laut dem Magazin „Ökotest" (Heftnummer J1013) bei anderen gefährlichen Zusatzstoffen durchfallen: Demnach setzen diverse Kosmetikhersteller ihren Lippenstiften neben Vitaminen und Feuchtigkeitsspendern auch Stoffe wie Formaldehyd, das krebsverdächtige Anilin, bedenkliches Diethylphthalat oder Duftstoffe, die Gesundheitsprobleme auslösen können, zu.

Ganzen Artikel lesen:
http://de.lifestyle.yahoo.com/blogs/bea ... 39356.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 24 Feb 2012 04:29 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Bluthusten durch Parasiten in rohen Krustentieren
Feinschmecker sollten Krustentiere nur gründlich durchgegart verzehren. Denn Parasiten in rohem Krabbenfleisch können zu Zysten in der Lunge und Husten mit blutigem Auswurf führen.
In rohen Krustentieren können Parasiten lauern, die für den Menschen Gesundheitsrisiken mit sich bringen.
weiter:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/fam ... 29715.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 09 Mär 2012 18:53 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Pepsi & Coke
bekommen in den USA eine andere Zusammensetzung, weil sie sonst auf die Etiketten drucken müssten, dass der braune Farbstoff als krebserregend eingestuft wurde.
In D bleibt es offensichtlich bei der alten Rezeptur und Etikettierung
http://hosted.ap.org/dynamic/stories/U/ ... 8-17-59-05

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 20 Jun 2012 23:19 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Erneut sind Giftstoffe in Bio-Eiern gefunden worden. Sie stammen von einem Biohof im Landkreis Emsland, wie das Verbraucherschutzministerium in Hannover mitteilte. Bei Eigenkontrollen war demnach eine Überschreitung des Gesamtgrenzwerts für Dioxin und Polychlorierte Biphenyle (PCB) festgestellt worden; eine unmittelbare Gesundheitsgefahr beim Verzehr der Eier besteht laut Behörden aber nicht.

Die Behörden forderten die Verbraucher auf, verdächtige Ware wegzuwerfen oder in die Läden zurückzubringen. Identifizieren lassen sich betroffenen Eier über den aufgedruckten Erzeugercode 0-DE-0356091 und die ebenfalls aufgestempelten Mindesthaltbarkeitsdaten 14.06.2012 und später.

weiter:
http://de.nachrichten.yahoo.com/erneut- ... nance.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 22 Jun 2012 10:07 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Ein Ernährungsberater packt aus: Diese Dinge sollten sie bloß nicht essen!

Fett- und zuckerfrei sind nicht unbedingt die Gütekriterien für Schlank-Futter. Denn vermeintliche Diätprodukte und vorgeblich Gesundes schlagen nicht nur Ernährungsexperten auf den Magen. Von diesen Lebensmitteln sollten Sie in Zukunft lieber die Finger lassen:

weiter:
http://de.lifestyle.yahoo.com/blogs/fit ... 15021.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 22 Jun 2012 10:40 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Quijota hat geschrieben:
Zitat:
Ein Ernährungsberater packt aus: Diese Dinge sollten sie bloß nicht essen!

Fett- und zuckerfrei sind nicht unbedingt die Gütekriterien für Schlank-Futter. Denn vermeintliche Diätprodukte und vorgeblich Gesundes schlagen nicht nur Ernährungsexperten auf den Magen. Von diesen Lebensmitteln sollten Sie in Zukunft lieber die Finger lassen:

weiter:
http://de.lifestyle.yahoo.com/blogs/fit ... 15021.html

sowas esse ich sowieso nicht :schulter:
eigentlich sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben, dass die sinnvollste diät ist, weniger und gesünder zu essen in kombination mit bewegung.

die einzigen, die hier auf dauerdiät sind, sind Mini und Ben :lol:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 22 Jun 2012 10:49 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Thun- und Schwertfisch esse ich an und für sich ganz gern, aber...(s. obigen Artikel). Pangasius und Shrimps sind antibiotikaverseucht, fallen also aus. Unbedenklich kann man Karpfen zu sich nehmen - den mag ich nicht.
Ansonsten:
http://www.ndr.de/ratgeber/kochen/waren ... ch104.html

Was Zucker betrifft, so kann man ja weitesthegend Getränke ohne denselben zu sich nehmen. Bei Kuchen etc. wird es - zumindest für Diabetiker - schon schwierig. Dort müssen sie von Zucker auf den schlechten Süssstoff umsteigen. Bliebe als Alternative Stevia

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 02 Jul 2012 10:45 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Mal wieder eine Seite zum Check, was so Alles in dt. Lebensmitteln drauf und drin ist:
http://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-l ... _warnungen

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warnung: Gesundheitsgefährdung
BeitragVerfasst: 10 Jul 2012 21:58 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Rückruf: notfallspritze "Anapen " für Allergiker

Die Spritze funktioniert möglicherweise im Notfall nicht. Bisher ist die Konstenübername für den Ersatz des unsicheren Präparats nicht geklärt ...
http://www.br.de/fernsehen/das-erste/se ... ze100.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de