Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 14 Aug 2018 18:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: AUS
BeitragVerfasst: 08 Mär 2011 09:14 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Australischer Jugendlicher verklagt Staat wegen Bildungsdefizit

Ein 15-jähriger Australier hat den Staat verklagt, weil er trotz des Besuchs einer staatlichen Schule nach eigenen Angaben weder lesen, schreiben noch rechnen kann. Das Schulamt des Bundesstaats Victoria bestätigte am Dienstag einen Bericht des Fernsehsenders ABC, wonach ein Schüler aus Melbourne Klage eingereicht habe. Demnach gaben die Anwälte des Jugendlichen vor dem Bundesgericht an, die Zukunft ihres Mandanten sei "fraglich" und er sei "ernsthaft benachteiligt", nachdem er keine ausreichende Bildung erhalten habe.
weiter:
http://de.news.yahoo.com/2/20110308/twl ... 625d2.html

Bin mal gespannt auf den Prozessausgang...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 18 Mär 2011 01:30 
Offline
Moderaor - z.Zt. a.D.

Registriert: 25 Jan 2011 16:23
Beiträge: 2074
Auwei - wenn die Idee nach Deutschland ueberschwappt.....

Dabei ist es doch nur die Chance auf Bildung, die der Staat bereitstellt. Ob und wie man diese Chance nutzt ist einem selber ueberlassen - odeR?

Beo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 18 Mär 2011 01:37 
Offline
fleissiger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mär 2011 01:32
Beiträge: 855
Wohnort: Gießen an der Lahn/Hessen
Beowulf hat geschrieben:
Auwei - wenn die Idee nach Deutschland ueberschwappt.....

Dabei ist es doch nur die Chance auf Bildung, die der Staat bereitstellt. Ob und wie man diese Chance nutzt ist einem selber ueberlassen - odeR?

Beo


Erinnerst Du Dich noch an die Produktenhaftung aus den U.S.A. die dann auch in's Recht der BRD in den 80. übernommen wurde. Dann hast Du deine Antwort.

_________________
Wer nur einmal Perry Rhodan NEO anfaßt, dem soll die Hand abfallen! ( Franz-Josef Strauß )


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 18 Mär 2011 01:42 
Offline
Moderaor - z.Zt. a.D.

Registriert: 25 Jan 2011 16:23
Beiträge: 2074
Oh, all diese unterhaltsamen Aufkleber?

"Keine Haustiere in dieser Mikrowelle trocknen"
"Dieser Kaffeebecher enthaelt eine heisse Fluessigkeit"
"Bitte unterschreiben Sie diese Nichthaftungsklausel, bevor Sie in unser Auto einsteigen"
"Fehlbedienung dieses Buegeleisens kann toedliche Folgen haben"

Hmmm - vielleicht sollte jeder Erstklaessler ein Pamphlet unterschreiben (oder die Eltern desselben) - Diese oeffentliche Bildungsanstalt uebernimmt keine Verantwortung fuer die Folgen (und erst Recht nicht Spaetfolgen) des Besuches derselben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 18 Mär 2011 01:45 
Offline
fleissiger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mär 2011 01:32
Beiträge: 855
Wohnort: Gießen an der Lahn/Hessen
Beowulf hat geschrieben:
Oh, all diese unterhaltsamen Aufkleber?

"Keine Haustiere in dieser Mikrowelle trocknen"
"Dieser Kaffeebecher enthaelt eine heisse Fluessigkeit"
"Bitte unterschreiben Sie diese Nichthaftungsklausel, bevor Sie in unser Auto einsteigen"
"Fehlbedienung dieses Buegeleisens kann toedliche Folgen haben"

Hmmm - vielleicht sollte jeder Erstklaessler ein Pamphlet unterschreiben (oder die Eltern desselben) - Diese oeffentliche Bildungsanstalt uebernimmt keine Verantwortung fuer die Folgen (und erst Recht nicht Spaetfolgen) des Besuches derselben.


Genau dies, leider wurde es ja bitterer Ernst damit, wenn man die heute üblichen Anleitungen sieht.

_________________
Wer nur einmal Perry Rhodan NEO anfaßt, dem soll die Hand abfallen! ( Franz-Josef Strauß )


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 13 Apr 2011 01:23 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 13 Mär 2011 20:25
Beiträge: 1668
Dazu habe ich das Folgende gefunden : Quelle 1 bis 10
Zitat:
10 Dinge, die man
... über das Lesen wissen sollte


Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist es nchit witihcg in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was wcthiig ist, ist daß der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen.
Hand aufs Herz wer konnte das sofort und mit wenigen kleinen Päuschen lesen ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 13 Apr 2011 04:12 
Offline
Moderaor - z.Zt. a.D.

Registriert: 25 Jan 2011 16:23
Beiträge: 2074
voll_ratlos hat geschrieben:
Dazu habe ich das Folgende gefunden : Quelle 1 bis 10
Zitat:
10 Dinge, die man
... über das Lesen wissen sollte


Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist es nchit witihcg in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was wcthiig ist, ist daß der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen.
Hand aufs Herz wer konnte das sofort und mit wenigen kleinen Päuschen lesen ?


Aeh, ich - wieso?
Mittlerweile lese ich 4 oder 5 sprachen so einigermassen ohne sie richtig zu verstehen oder gar zu sprechen. Aber durch kombination des wenigen, was mir bekannt vorkommt und dem allgemeinen Sinn den ich aus der Ueberschrift entnehme reime ich mir einiges zusammen..und das ueber einige dutzend Seiten an manchen Tagen.
Also - wer querlesen und das noch eventuell in anderen Sprachen gewohnt ist duefte mit diesen Buchstabenhopsern keine PRobleme habe...solange der erste und letzte Buchstabe stimmt.
Diese Theorie kann ich bestaetigen ohne zu wissen warum es so ist...nur das es so ist...das sehe ich an mir selber.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 13 Apr 2011 11:47 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 28 Jan 2011 17:35
Beiträge: 1236
voll_ratlos hat geschrieben:
Dazu habe ich das Folgende gefunden : Quelle 1 bis 10
Zitat:
10 Dinge, die man
... über das Lesen wissen sollte


Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist es nchit witihcg in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was wcthiig ist, ist daß der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen.
Hand aufs Herz wer konnte das sofort und mit wenigen kleinen Päuschen lesen ?
Ich! Ich hab mich selber gewundert, wie problemlos das geht. Ein Segen für Legastheniker. :mrgreen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 13 Apr 2011 12:16 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jan 2011 09:46
Beiträge: 3242
voll_ratlos hat geschrieben:
Dazu habe ich das Folgende gefunden : Quelle 1 bis 10
Zitat:
10 Dinge, die man
... über das Lesen wissen sollte


Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist es nchit witihcg in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was wcthiig ist, ist daß der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen.
Hand aufs Herz wer konnte das sofort und mit wenigen kleinen Päuschen lesen ?


es ist bestimmt eine rhethorische frage.
ich hatte die hälfte des ersten satzes gelesen bis ich gemerkt habe ... :lol:

_________________
Einmal gesetztes Unrecht, das offenbar gegen konstituierende Grundsätze des Rechtes verstößt, wird nicht dadurch zu Recht, daß es angewendet und befolgt wird. BVerfG.
was muss man machen um sich wie ein schraubenzieher zu fühlen?
wenn zwei das gleiche machen, ist es nicht gleich. auf die perspektive kommt es an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 13 Apr 2011 14:03 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 13 Mär 2011 20:25
Beiträge: 1668
Keiner sonst ? :surprice:

Auf der Suche nach der Herkunft bin ich bei Hsie fnüidg goewdern Unlguailbch!

Dort gibt es einen Link zu diesem Programm "Textzwirbler" Damit kann jeder Text „gewirbelt“ werden :
Beowulf hat geschrieben:
Aeh, ich - weiso?
Mielitelrtwe lese ich 4 oder 5 srpheacn so eineirmsaegsn onhe sie rictihg zu vrhteeesn oedr gar zu seprchen. Aebr dcurh komabnition des wneeign, was mir bnneakt vokmomrt und dem agleeleinmn Sinn den ich aus der Ufsherrecibt eehmnnte rmeie ich mir egnieis zmemsuan..und das ueebr eingie dueztnd Seeitn an mhcnean Tgean.
Also - wer qesreluen und das noch etnuvleel in areednn Shpreacn gewohnt ist detufe mit dseien Borushcsetnepabhn kniee PRbmeloe hbae...sagnloe der esrte und leztte Btcuhsbae simmtt.
Dsiee Terhoie knan ich bgteiestaen onhe zu wessin wuram es so ist...nur das es so ist...das sehe ich an mir seeblr.


Doch Heise wirft einen skeptischen Blick auf das Geschehen – bei meiner ersten Quelle (3sat) steht da nix, es wird einfach „eingeführt“ doch der Link selbst WeWeWe.3sat.de/scobel/karussell/ gibt einen „Anhaltspunk“ dem der diese Sendung ab und an mal sieht.

Wie die schreiben, ist jeder erst mal geneigt solche „wissenschaftlichen Erkenntnisse“ für bare Münze hinzunehmen. Das Ding gefiel mir und da es schon recht „früh“ war, habe ich erst Heute „nachgehakt“. Doch statt auf die Quelle bin ich mit Google auf allerlei interessantes gestoßen :Quelle "bild der wissenschaft"
Zitat:
Wörter bleiben auch dann problemlos lesbar, wenn die Reihenfolge der Buchstaben vertauscht wird – vorausgesetzt, der erste und der letzte Buchstabe bleiben an ihrer Position. Das hat ein britisch-amerikanisches Forscherteam in einer Studie mit 30 Studenten gezeigt und damit eine Behauptung wissenschaftlich bestätigt, die bereits vor etwa zwei Jahren im Internet kursierte. Die vertauschten Buchstaben fordern jedoch ihren Tribut vom Leser: Seine Lesegeschwindigkeit sinkt deutlich ab, wobei die Stärke dieses Effekts von der Stellung der Veränderung im Wort abhängt.

Das Ergebnis: Trotz der subjektiv guten Lesbarkeit der meisten Worte beeinträchtigten die Veränderungen die Lesegeschwindigkeit der Probanden. Handelte es sich bei dem Vertauschten um die Wortmitte, wie es auch im obigen Beispielsatz der Fall ist, nahm die Geschwindigkeit um lediglich 11 Prozent ab. Betraf die Veränderung das Wortende, waren es bereits 26 Prozent, und bei Veränderungen am Wortanfang fanden die Forscher eine durchschnittliche Verlangsamung um 36 Prozent. Die veränderten Anfangsbuchstaben führten sogar dazu, dass etwa die Hälfte der Probanden Schwierigkeiten hatte, einzelne Wörter zu verstehen.

Das zeige, wie wichtig der erste Buchstabe für das Erkennen und Verstehen eines Wortes ist, so die Psychologen. Außerdem gebe es bestimmte Schlüsselbuchstaben in einem Wort, deren Anwesenheit auch unabhängig von ihrer Position für das Verständnis unabdingbar seien. Bereits in früheren Studien habe sich nämlich gezeigt, dass das Ersetzen von Buchstaben die Lesbarkeit eines Wortes extrem beeinträchtigt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 13 Apr 2011 14:12 
Offline
Moderaor - z.Zt. a.D.

Registriert: 25 Jan 2011 16:23
Beiträge: 2074
Eine Frage v_r,

wir alle sind ueber das Internet und andere Taetigkeiten gewohnt viel zu lesen.
In den Quellen wurde immer wieder erwaehnt, die Tests waeren mit Studenten gemacht worden....wie wir alle wissen sind das Menschen, die gezwungenermassen extrem viel lesen.

Gibt es eventuell eine Testvariante mit Menschen, die nicht so viel lesen?
Das wuerde mich sozusagen als Gegenprobe interessieren. Denn es ging mir wie jovi - ich hatte schon einiges gelesen bevor mir auffiel, dass was nicht stimmt. Aber ich lese eben meistens quer (Berufskrankheit).

Wenn ich mir nun einige Bekannte vorstelle, die schon an einer Postkarte in Druckbuchstaben 5 Minuten lesen koennte ich mir vorstellen, dass dieser Test andere Ergebnisse zeigt. Ich konnte aber nichts dazu finden.

Beo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 16 Apr 2011 15:11 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 13 Mär 2011 20:25
Beiträge: 1668
Hallo Beowulf,

da stimme ich Dir zu, ich bin immer wieder „erschüttert“ wie lange jemand braucht um einen auch nur mittelmäßig komplexen Text zu lesen (was wohl auch verstehen beinhaltet). Ohne näher darauf einzugehen, ich lese mindesten Satzteile, in eher einfachen Fällen, auch ganze Sätze „auf einmal“. Das funktioniert sicher auch so, wie bei den „verzwirbelten“ Worten. Ich sehe quasi „Bilder“ von mir geläufigen Wörtern – mit Hilfe der „unbewussten“ Grammatik „im Hinterkopf“ verstehe ich das gesamte Mosaik eines Satzes. Die Fehler die dabei passieren, beziehen sich auf sehr ähnlich aussehende Worte, die sogar einen nicht existierenden grammatischen Zusammenhang vorgaukeln können.

Spätestens, wenn der Kontext dann nicht mehr stimmt, muss ich „genauer“ hinsehen, was auch nicht immer hilft, weil sich ein scheinbar passendes Wort – Satzteil – schon eingeprägt hat.

Nun ist das geradezu der Gegenbeweis, ich besitze nicht den Hauch eines „fotografischen“ Gedächtnisses – leider. So einen Menschen habe ich bisher nur einmal persönlich kennengelernt. Der konnte nichts falsch lesen, der erfasste die Komplette Buchseite in Sekundenbruchteilen – konnte (nach eigener Aussage) nicht so schnell blättern, wie er die jeweiligen Seiten erfassen konnte. Keine trivialen Texte – „Der dreißigjährige Krieg“ von Grimmelshausen – gespickt mit einem „abentheuerliche Simplicissimus Teutsch / Das ist: Die Beschreibung deß Lebens eines seltzamen Vaganten / genant Melchior Sternfels von Fuchshaim / wo und welcher gestalt Er nemlich in diese Welt kommen / was er darinn gesehen / gelernet / erfahren und außgestanden / auch warumb er solche wieder freywillig quittirt. Überauß lustig / und männiglich nutzlich zu lesen. An Tag geben von German Schleifheim von Sulsfort.“ (WIKI Zitat)

Leute die nicht soviel lesen, können es auch nicht – entweder fehlt denen der entsprechende Bezug zu den Inhalten oder sie sind ungeübt, können nicht richtig lesen (lesen Buchstabe für Buchstabe), finden jede Art intellektueller Betätigung als „unpassend“,unmännlich oder aus wer weiß was für abstrusen Gründen „entbehrlich“. Meist eine „gesunde“ Mischung aus all dem.

Oft kommen bei solchen Zeitgenossen, auch alle Ahnen ohne die Kunst des Lesens aus. Sozusagen ein „vererbter“ Widerwille gegen das geschriebene Wort.

Wie jovi, wirst auch Du keinerlei Schwierigkeiten dabei haben „totale kleinschreibung“ zu lesen und zu verstehen. Wir hier, die auch schreiben, sind zu geübt, um an solchen Hürden zu scheitern. Was mich allerdings echt ärgert, ist die Tatsache, dass ich es bisher nicht verstanden habe, auch gänzlich andere Schriften zu kapieren. Doch dem steht auch sehr entgegen, ich verstehe schon diese gesprochene Sprache nicht – arabisch, chinesisch, japanisch usw. Bei eher verwandten Schriften (z.B. Kyrillisch) bin ich wohl zu sehr auf lateinische Schrift fixiert um schnell umdenken zu können. Dabei kommt dort der „Bildeffekt“ besonders zum tragen, wenn ich ab und an da Ansätze hatte, zu „verstehen“, dann eher im Zusammenhang, als mit den einzelnen Buchstaben, die auch noch in unterschiedlicher Form (Anfang, Mitte, Ende) auftreten.

So glaube ich, um auf Deine Frage einzugehen, eine Studie würde sicher ergeben, es mangelt an Übung und der „soziale“ Hintergrund ist von großer Bedeutung. Auch wollen manche nicht Lesen, wen wundert da, dass sie es dann auch kaum beherrschen ?

Ein solcher Test müsste sich eher auf die Gründe „dahinter“ konzentrieren, der Mangel an sich ist eher schnell feststellbar. Zwirbeltexte dürften für so jemanden das totale Desaster sein. Was „uns“ mit ~11% „langsamer“ lesen lässt, wird für Ungeübte zum „Stoppschild“.

Leider kann man das nicht mal so eben testen – Leute die daran scheitern fühlen sich sicher auch sehr bloßgestellt. Wer will den schon negativer Fähigkeiten überführt werden ? Ob „Psychologen“ übrigens die „Richtigen“ sind, um die Zusammenhänge im zwangsläufig vom Gehirn verarbeiteten Eindrücke zu klären ? Könnte dies nicht besser von den Neuromechanikern herausgefunden werden ???


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 11 Jun 2011 23:39 
voll_ratlos hat geschrieben:
Keiner sonst ? :surprice:


Shnacde üebr mcih, dsas ich esrt jtzet druaaf gosstesen bin, aebr ich knotne es acuh rhect perollmobs leesn.

Gurß
Kettkarisir


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 12 Jun 2011 17:49 
Offline
reger Freigeist

Registriert: 03 Mär 2011 13:50
Beiträge: 154
kaum zu glauben, der Mensch sagt ja gerne, Kamele sind dumm, dabei übertrifft der Mensch doch das Kamel immer wieder ganz locker mit seiner Dummheit
Zitat:
Aktionsplan in Australien

Rülpsende Kamele für den Klimaschutz abschlachten

Dem Kampf gegen den Klimawandel könnten bald Hunderttausende Kamele zum Opfer fallen: Australien erwägt CO2-Zertifikate für die Tötung der Tiere.

Ruelpsende-Kamele


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 12 Jun 2011 18:18 
littlebig hat geschrieben:
kaum zu glauben, der Mensch sagt ja gerne, Kamele sind dumm, dabei übertrifft der Mensch doch das Kamel immer wieder ganz locker mit seiner Dummheit
Zitat:
Aktionsplan in Australien

Rülpsende Kamele für den Klimaschutz abschlachten

Dem Kampf gegen den Klimawandel könnten bald Hunderttausende Kamele zum Opfer fallen: Australien erwägt CO2-Zertifikate für die Tötung der Tiere.

Ruelpsende-Kamele


Jetzt leiden also auch schon viele Aussies an cerebraler Flatulenz. Da ist Vorsicht geboten: die hat ein noch höheres Verbreitungstempo und verläuft, bezogen auf die Masse der Bevölkerung, in seinen gesamtgesellschaftlichen Folgen erheblich gefährlicher als EHEC!

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 13 Jun 2011 14:40 
Offline
reger Freigeist

Registriert: 03 Mär 2011 13:50
Beiträge: 154
Kritikaster hat geschrieben:
Jetzt leiden also auch schon viele Aussies an cerebraler Flatulenz. Da ist Vorsicht geboten: die hat ein noch höheres Verbreitungstempo und verläuft, bezogen auf die Masse der Bevölkerung, in seinen gesamtgesellschaftlichen Folgen erheblich gefährlicher als EHEC!

Gruß
Kritikaster

man darf natürlich das "positive" dabei nicht übersehen, bald entsteht eine effiziente Flatulenz-Börse, die schafft neue Arbeitsplätze, erfolgreiche Mitarbeiter erhalten Pups-und-Rülps-Boni, sie müssen nicht dauernd Schxxß-Zertifikate verkaufen, Flatulenz-Zertifikat hört sich einfach viel besser an, es ist doch bekannt, cerebrale und monetäre Flatulenz ergänzen sich schon immer ganz prächtig :hmm:

gruss pat


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 05 Jan 2013 02:27 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Australien warnt seine Staatsbürger vor Zusammenarbeit mit Terroristen in Syrien

Canberra (IRIB) - Die australische Regierung hat ihre Bürger vor einer Zusammenarbeit mit den Aufständischen in Syrien gewarnt und mit einer Gefängnisstrafe von 20 Jahren für eine Verwicklung in die Auseinandersetzungen in Syrien gedroht.

Australiens Außenminister Bob Carr gab laut AFP diesbezüglich bekannt, dass den bei der Regierung eingegangenen Berichten zufolge mindestens 100 australische Staatsangehörige in die seit 2011 andauernden Auseinandersetzungen in Syrien verwickelt seien.
Westliche und arabische Länder, die die bewaffneten Aufständischen in Syrien unterstützen, entsenden über die türkisch-syrische Grenze Terroristen in dieses Land und rüsten diese gegen die Regierungskräfte auf.
Bislang sind zig ausländische Terroristen von syrischen Armee- und Regierungskräften getötet worden.

Gute Entscheidung!

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 16 Feb 2013 10:05 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Derzeit gibt es einen gröseren Skandal in AUS und IL. Es geht um einen irraelischen Spion aus AUS,, der unter noch ungeklärten Umständen am Ende in einer israelischen Gefängniszelle landete und dort "Selbstmor" beging:
Zitat:
Der Fall des Mossad-Spions Ben Zygier weitet sich zum Skandal aus – auch in Australien
Dr. Alexander von Paleske 15.2. 2013 --- Der Fall des Mossad-Spions Ben Zygier weitete sich immer mehr zu einem Riesenskandal aus, nicht nur in Israel, sondern auch in Australien.

Dabei geht es um folgende Bereiche:

- Der Umfang an Information über die Verhaftung Zygiers seitens Israels an sein Heimatland Australien.

- Die anfänglichen Unwahrheiten seitens des australischen Aussenministers Bob Carr

- Die näheren Umstände des Todes Zygiers trotz 24 Stunden-Videoüberwachung in einer angeblich selbstmordsicheren Zelle

- Die Druckmittel der israelischen Behörden gegenüber Zygier, um zu einem Geständnis zu gelangen. Druckmittel, die wiederum mitverantwortlich für den Selbstmord gewesen sein könnten.

- Schliesslich die Umstände der Verhaftung: wurde Zygier in Israel verhaftet, oder unter Verletzung internationalen Recht, wie in einigen Medien berichtet, in einem fremden Staat gekidnappt und nach Israel verbracht?

weiter:
http://oraclesyndicate.twoday.net/stori ... -aus-auch/

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 17 Apr 2014 10:01 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Der austral. Ex-Aussenminister plaudert "aus dem Naehkaestchen" ueber die zionistische Lobbymacht in Australien:
Zitat:
...When asked by ABC (Australia) reporter Sarah Ferguson how such a small group of people could wield so much power, Carr mentioned the significant amount of political campaign donations stemming from Zionist sources as well as the Zionist lobby’s courting of Australian politicians and journalists by sponsoring all-expenses-paid-for trips to Israel. Carr accused Gillard of “subcontracting” Australia’s foreign policy vis-à-vis the Middle East to her wealthy Jewish backers.

In 2013 Gillard received the Jerusalem Prize for her unwavering support of the Zionist apartheid state and its terroristic policies. Members of Australia’s main Zionist groups praised Gillard for her “ongoing support of the aspirations of Israel’s people” and noted that she “empathises with the Jewish people and our connection with the land of Israel.” “[T]he Zionist movement of Australia are honoured to be able to demonstrate our gratitude and respect for Ms Gillard’s many years as an unstinting supporter of the Jewish and Zionist cause,” said Sam Tatarka, president of the Zionist Council of Victoria....

Aus:
http://www.presstv.ir/detail/2014/04/15 ... bby-power/

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 26 Mai 2015 12:45 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
„da hängt ein Fädchen aus dem Mädchen...“ :oops:

Das andauernde mit dem Kopf nach unten hängen scheint den Ausis nicht so recht zu bekommen….

Quelle hat geschrieben:

Australien will umstrittene "Tampon-Steuer" überdenken

Sydney. Nach Protesten gegen eine sogenannte Tampon-Steuer in Australien will Finanzminister Joe Hockey die Abgabe überdenken. Hygieneartikel für Frauen wie Tampons und Binden "sollten wohl" als notwendige Produkte gelten und deshalb von der fraglichen zusätzlichen Mehrwertsteuer ausgenommen sein, räumte Hockey ein.


Zu meinem Entsetzen :o muss ich erkennen – in D macht sich keiner eine Kopf über diese nur „periodisch“ benötigten Artikel, hier wird auch für dieses Naturphänomen 19% MwSt fällig.

:trommel: Männer die nur nach Verletzungen Blut absondern, denken vermutlich nur selten an diese schreiende Ungerechtigkeit. Wer wie einige hier die Menopause bereits hinter sich haben (so vermute ich mal) auch nicht. Dennoch möchte ich mich mit all den Mädels solidarisieren – weg auch hier mit der Steuer auf die Periode !

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUS
BeitragVerfasst: 13 Jun 2015 09:09 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
immernoch_ratlos hat geschrieben:
„da hängt ein Fädchen aus dem Mädchen...“ :oops:

Das andauernde mit dem Kopf nach unten hängen scheint den Ausis nicht so recht zu bekommen….

Quelle hat geschrieben:

Australien will umstrittene "Tampon-Steuer" überdenken

Sydney. Nach Protesten gegen eine sogenannte Tampon-Steuer in Australien will Finanzminister Joe Hockey die Abgabe überdenken. Hygieneartikel für Frauen wie Tampons und Binden "sollten wohl" als notwendige Produkte gelten und deshalb von der fraglichen zusätzlichen Mehrwertsteuer ausgenommen sein, räumte Hockey ein.


Zu meinem Entsetzen :o muss ich erkennen – in D macht sich keiner eine Kopf über diese nur „periodisch“ benötigten Artikel, hier wird auch für dieses Naturphänomen 19% MwSt fällig.

:trommel: Männer die nur nach Verletzungen Blut absondern, denken vermutlich nur selten an diese schreiende Ungerechtigkeit. Wer wie einige hier die Menopause bereits hinter sich haben (so vermute ich mal) auch nicht. Dennoch möchte ich mich mit all den Mädels solidarisieren – weg auch hier mit der Steuer auf die Periode !
wenn australien sonst keine probleme hat ..... :lachen:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de