Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 16 Aug 2018 03:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bolivien
BeitragVerfasst: 19 Feb 2011 15:35 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Bolivien ist nicht die einzige Region, wo gegen steigende Lebensmittelpreise demonstriert wir. Wir erinnern uns: Auch in Tunesien fingen die Unruhen damit an...
Proteste gegen steigende Lebensmittelpreise in Bolivien
Mit einem Generalstreik haben die Menschen in Bolivien gegen steigende Lebensmittelpreise protestiert. Öffentliche Schulen im ganzen Land blieben geschlossen, in Krankenhäusern wurde nur ein Notdienst angeboten und der öffentliche Nahverkehr fiel in zahlreichen Städten aus. In der Hauptstadt La Paz gingen tausende Menschen auf die Straße, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Bei einer von Gewerkschaften organisierten Kundgebung forderten sie Staatschef Evo Morales auf, gegen den Preisanstieg vorzugehen.
weiter:
http://de.news.yahoo.com/2/20110218/tts ... b2fc3.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 22 Mai 2011 02:22 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Terror aus dem Salzsee
Harald Neuber 22.05.2011
Bolivien hat vermutlich das weltweit größte Vorkommen an Lithium. Weil Iran bei der Ausbeutung dieser Ressource Partner ist, fordern US-Akteure nun Sanktionen

Der Salar de Uyuni im südlichen Hochland von Bolivien war bislang vor allem ein beliebtes Touristenziel. Nun aber ist der rund 12.000 Quadratkilometer fassende Salzsee zum wichtigsten Kapital des südamerikanischen Landes geworden. Bis zu zehn Millionen Tonnen Lithium finden sich nach bolivianischen Angaben in der bis zu 30 Meter tiefen Salzkruste, das U.S. Geological Survey spricht von neun Millionen Tonnen.
Weiter:
http://www.heise.de/tp/artikel/34/34783/1.html
Jetzt werden die USA nervös - und zwar aus 2 Gründen:
1. Der Iran macht voraussichtlich das Lithium-Geschäft mit Bolivien und könnte das Material auch zum Bombenbau verwenden
2. Die USA werden wohl nicht mit Bolivien ins Geschäft kommen, und das macht sie "kribbelig". Auch andere ehemalige Kolonialmächte, die früher in Bolivien ihr Unwesen trieben werden im Regen stehen - so kann sich Geschichte rächen...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 22 Feb 2013 22:25 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Bolivien vergesellschaftet Flughafenbetreiber

Während die Europäische Union in Griechenland, Zypern und Spanien zum großen Ausverkauf aufruft und die EU Kommission darüber diskutiert, das Trinkwasser zu privatisieren, geht Bolivien den entgegengesetzten Weg: Evo Morales ließ am Montag die Flughafenbetreiber-Gesellschaft von La Paz, Santa Cruz und Cochabamba vergesellschaften...

....Evo Morales folgt unbeirrt seinem Plan Bolivien in ein, vom ausländischen und inländischem Kapital, unabhängiges Land zu verwandeln. Dabei geht er den entgegengesetzten Weg Angela Merkels: Nicht der Verkauf aller öffentlicher Güter und die Privatisierung sind das Ziel, sondern die Vergesellschaftung aller Schlüsselindustrien. Dies macht Bolivien unabhängiger, sorgt für eine ausreichende Versorgung und verringert das Risiko von Finanzspekulationen getroffen zu werden. Doch das wichtigste ist, die Wirtschaft dient wieder dem Volk, nicht umgekehrt.

Aus:
http://diefreiheitsliebe.de/internation ... nbetreiber

Morales hat guten Grund, gegen die Privatisierung von öffentlichen Gütern zu sein.
Bolivien hat bereits sehr schlechte Erfahrungen mit der Wasserprivatisierung in Cochabamba gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=jgH2aluKzM0

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 23 Feb 2013 10:26 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Mir werden diese Indio-Staatsmänner in Südamerika immer sympathischer. Die haben wirklich gemerkt, wo der Hase im Pfeffer liegt und handeln entsprechend dagegen.
Uns Fazer kann sowas natürlich nicht gut finden, schränkt es doch die Freiheit der Wirtschaft ein. Denn Freiheit (der Wirtschaft) ist doch das höchste Gut, oder?

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 23 Feb 2013 12:41 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ich finde Freiheit auch toll, solange die "Freiheit" des Einen nicht die "Freiheit" des Anderen einschränkt :freakteach:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 23 Feb 2013 18:02 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Quijota hat geschrieben:
Ich finde Freiheit auch toll, solange die "Freiheit" des Einen nicht die "Freiheit" des Anderen einschränkt :freakteach:


Gegen wirkliche Freiheit hab ich auch nix. Für manche jedoch beschränkt sich Freiheit jedoch wirklich nur auf die Wirtschaft. Gedankenfreiheit, Meinungsfreiheit, echte Pressefreiheit ohne Denkverbote und Tabus, Bewegungsfreiheit ohne ständige Überwachung durch alle möglichen Hintertürchen, ja, das möchte ich auch ganz gern. Ist aber leider, wenn es mal so war, inzwischen nur noch ein Traum - außer der Wirtschaftsfreiheit.

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 23 Feb 2013 19:17 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Die wird jetzt erst noch eingeschränkt, und dann kommt mit der NWO die unbeschränkte Wirtschaftsfreiheit. Ich glaube aber nicht, dass ich die wirklich noch erleben will

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 03 Apr 2013 15:53 
Gerüchte um Boliviens Präsident: Von der CIA mit Krebs infiziert?

Boliviens Präsident Evo Morales hat wegen Gesundheitsproblemen seine geplanten Inlandsreisen abgesagt, schreibt die Zeitung „Nowyje Iswestija“ am Mittwoch.
Es soll sich zwar um einfache Grippe handeln. Allerdings gibt es Parallelen zu dem vor kurzem an Krebs gestorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez, der zunächst ebenfalls von einer Grippe gesprochen hatte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 05 Apr 2013 21:31 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Weiß nicht so genau, ob eine Infektion mit Krebs möglich ist, aber für unmöglich halte ich es nicht.
Jedenfalls besser zu verschleiern, als Polonium oder ähnliche Substanzen.

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 07 Apr 2013 01:04 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
So scheint es zu funktionieren:
Zitat:
„ (…) Insbesondere im Fall der Krebserkrankung ist seit 1975 bekannt, dass Fort Detrick als Einrichtung ausgebaut worden ist, wo eine Sonderabteilung der Virusforschung des Forschungszentrum Biologische Kriegsführung residiert, die als ‘Fredrick-Einrichtungen für Krebsforschung’ unter der Leitung des US-Verteidigungsministeriums, der CIA und des Nationalen Krebsinstitutes der USA tätig ist. Die streng geheimen Forschungen dienen der Entwicklung eines Sonderprogramms für den Einsatz des unheilbaren tödlichen Krebsvirus, welcher als Humanzellenvirus T-Leukämie (Htlv) bekannt ist. Die beharrliche Arbeit jener Laboratorien, um die Mittel zu schaffen, künstlich die Tumor- und Krebszellen zu erzeugen, damit sie in entspr. Dosis eingebracht in den menschlichen Organismus eine nicht zu beherrschende Metastase hervorbringen, ist seit über vier Jahrzehnten durchgeführt worden. Entsprechend diesen Projekten sind die erzeugbaren Krebserreger fähig, jede Abwehr gegen ihren todbringenden Angriff auf den menschlichen Organismus zu überwinden und sich über die Blutbahn oder die Lymphbahnen gleich nach dem Eindringen auszubreiten. Die Veränderung von genetischem Material aus den menschlichen Zellen, die den Krebs künstlich in diesen Laboratorien erzeugt, ist die Voraussetzung dieser von der US-Regierung entwickelten Bio-Waffe. Dafür werden Mutter- oder Stammzellen gezüchtet ....

weiter:
http://kommunisten-online.de/krebs-injiziert/

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 08 Apr 2013 12:03 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Ist zwar fragwürdig, aber ich halte nichts für unmöglich.

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 08 Apr 2013 13:21 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Jul 2012 15:23
Beiträge: 1061
Ich las vor einiger Zeit einen ausführlichen Bericht über Versuchsreihen zum Thema Krebspatienten. Man hat verschiedenen Gruppen unterschiedliche Diagnosen gestellt, und dann beobachtet, wie sich der Gesundheitszustand entwickelt.

Unter anderem bekamen auch gesunde Menschen die Krebs-Diagnose und natürlich die dementsprechenden Behandlungen. Das völlig überraschende Ergebnis war, daß in dieser Gruppe genauso viele Menschen starben, wie in den anderen ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 02 Jun 2013 02:15 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
In Bolivien wirft Präsident Morales eine CIA-Agentur hinaus


In Bolivien hat Präsident Morales eine CIA-Agentur (die USAID) hinausgeworfen. Sein ecuadorianischer Amtskollege, Rafael, mahnt in Quito den US-amerikanischen Botschafter... Die in Südamerika initiierten Veränderungen verstärken sich einer Großmacht gegenüber, die nicht müde wird, die fortschrittlichen Regierungen zu destabilisieren.

„Wir haben beschlossen, das USAID aus Bolivien hinauszuwerfen. Die USAID verlässt Bolivien“ - so Präsident Evo Morales in seiner Rede beim Abeiterfest vom Ersten Mai. Die USAID sowie andere Institute, die in Verbindung mit der US-Botschaft in La Paz stehen „verfolgt politische Ziele, keine sozialen (...) und konspirieren gegen das bolivianische Volk und vor allem gegen seine Regierung.“ Logischerweise hat Evo Morales anschließend den Außenminister David Choquehuanca beauftragt, der US-Botschaftt die Ausweisung der USAID mitzuteilen.

weiter:
http://principiis-obsta.blogspot.se/201 ... rales.html
Es lohnt sich sicher, wenn alle Länder mal ausländische Stiftungen etc. genau untersuchen. Putin lag da schon ganz richtig...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 30 Jun 2014 19:21 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
McDonalds schliesst alle Filialen in Bolivien:
http://www.liveleak.com/view?i=1fc_1404026628
Schade, schade, schade :mrgreen:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 30 Jun 2014 19:40 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Das gefällt mir! Ich esse zwar manchmal Hamburger, aber niemals von McDoof. Das letzte Mal dass ich ein McDoof-Restaurant betreten habe, war ausgerechnet in Paris. Mein Begleiter wollte unbedingt von dort einen Kaffee trinken. Der sei sehr gut, meinte er. Ich kanns nicht beurteilen, hab nur dabei gesessen und gewartet, bis er fertig war.
Was mir gerade bei McDoofs Restaurants auffällt ist, dass in deren Nähe viel mehr Müll rumfliegt als in der Nähe anderer FastFood-Restaurants. Ich führe das darauf zurück, dass die Gäste von McDoof wirklich zu doof sind, um erstens den Dreck zu erkennen, der ihnen dort verkauft wird und zweitens selber kein Gespür dafür haben, welchen Dreck sie hinterlassen. #

Sorry, wenn ich jetzt jemandem auf die Füße getreten habe.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 05 Jul 2014 00:46 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ab jetzt ist in Bolivien Kinderarbeit ab 10 J. erlaubt. Dazu ein poeser Artikel:
http://mesh-web.de/content/18546%5Bnid% ... BCr-europa

https://amerika21.de/termin/2014/06/102 ... t-bolivien

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 01 Aug 2014 22:36 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Bolivien führt Visa-Pflicht für Israelis ein
Linksregierung kündigt Abkommen über Einreiseerlaubnis von 1972. Grund ist Vorgehen der israelischen Armee im Gaza-Streifen

weiter:
http://amerika21.de/2014/07/103433/boli ... isapflicht

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolivien
BeitragVerfasst: 14 Aug 2014 20:55 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Vilma Guzmán
amerika21.de
14.08.2014 07:00

La Paz. Der bolivianische Staat hat das Unternehmen Transierra, das Erdgas nach Brasilien transportiert, für 133 Millionen US-Dollar übernommen.

Über das staatliche Energieunternehmen YPFB (Yacimientos Petrolíferos Fiscales Bolivianos) hat die Regierung 55,5 Prozent der Aktien, die zuvor der brasilianischen Petrobras und der französischen Total gehörten, gekauft. Transierra S.A. heißt ab jetzt YPFB-Transierra. Das Unternehmen transportiert etwa 31 Millionen Kubikmeter Erdgas täglich an die Grenze zu Brasilien.

weiter:
http://amerika21.de/2014/08/103578/kont ... stransport

Diese lösen Schlingel :mrgreen: - dann hoffen wir mal, dass in Bolivien nicht auch ganz plötzlich der "Frühling" ausbricht...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de