Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 17 Nov 2019 12:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 326 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 11 Sep 2012 16:53 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
Fazer hat geschrieben:
Du hast recht, handefeste Beweise für deine irren Verschwörungtheorien fehlen komplett. Geh in die Irrenanstalt.

Fazer, ich verstehe nix von Steuerrecht und Buchhaltung, deshalb äußere ich mich zu solchen Themen nicht
Du hast keine Ahnung von Physik im Allgemeinen und schon gar nicht von Technik im Besonderen
deshalb stünde es Dir gut an, wenn Du Deinen bei DEN Themen raushieltest
eschek

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 13 Sep 2012 00:37 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
@ Fazer:
Zitat:
...Zusammen mit den professionellen Söldnern und den internationalen Terroristen kämpfen auch weiterhin Teile von syrischen kriminellen Clans gegen die Regierungstruppen; sie morden ihre eigenen Nachbarn und lasten die Verbrechen dann dem Assad-Regime an. Die Situation in Syrien hat eine Tatsache glasklar herausgestellt: der internationale Terrorismus, gegen den die USA angeblich kämpfen, ist in Wahrheit ihre Waffe, von ihnen selbst geschaffen. In Libyen hat Al-Kaida die von den Atlantisten gestellten Aufgaben erledigt. Nach Syrien werden die bewaffneten Kämpfer vom Islamisten Abd al-Hakim Balhadsch eingeschleust, der seinerzeit das Kommando über die libyschen “Aufständischen” hatte. Er ist der einflussreichste Militär in Tripoli, ist bereits lange Zeit mit Al-Kaida verbandelt. Al-Kaida ist ein sehr bequemes Instrument für die amerikanischen und britischen Geheimdienste. Wenn es sein muss, kann man sie die eigenen Twin-Towers sprengen lassen, die Schuld der Organisation Bin Ladens zuschieben. Und wenn es sein muss, kann man sich mit dieser Organisation in Ekstase vereinen und gegen Gaddafi oder Assad vorgehen. Jetzt ist die Al-Kaida wieder gut; wie unser Protopope Awwakum einst sagte: “Gestern noch ein Hurensohn, und heute schon ein Priester”.

Aus: Schlag gegen Syrien - Ziel Russland
viewtopic.php?f=20&t=500&start=475
:fechten:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 14 Sep 2012 23:11 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Daniele Ganser wird in letzter Zeit immer öfter gehört und gelesen zum Thema 9/11. Er gibt keine Antworten, aber er stellt viele wichtige Fragen. Und da er in der Schweiz lebt und arbeitet, hat er auch die Freiheit, diesen Fragen nachzugehen. Er wird es tun und ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis er auch die Antworten auf seine Fragen hat. Hartnäckig genug ist er. Für mich ist er z.Zt. der Leuchtturm der lebenden Historiker.

http://histsem.unibas.ch/fileadmin/histsem/user_upload/redaktion/Forschung/Peak-Oil/artikel/pdf/GanserDererbitterteStreitumden11.SeptemberTagesAnzeiger9.Sept2006.pdf

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 15 Sep 2012 22:47 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
eigentlich scheint diese ganze sache recht einfach gewesen zu sein,
keiner hat genau hingesehen, was die täter so alles vorbereitet haben - wie sollte man auch, so z.b. als fluglehrer n der wallachei, wen jemand mit genug geld kommt, um einen flugschein machen zu wollen. oder warum hamburger studenten nach ami-land geflogen sind.

alles in allem erschliesst es sich mir nicht, warum man mehrere tausend landsleute opfern sollte (mit der ungewissheit, dass das ganze nicht doch rauskommt), um einen kriegsgrund zu konstruieren, den man doch eh' schon vorgesehen hatte, nämlich die üblichen MVW - egal, ob die nun vorhanden waren oder nicht.

aber leuten mit standardfeindbild und neigung zu VTs, denen braucht man mit menschenverstand eh' ned zu kommen...

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 15 Sep 2012 23:16 
zenzi hat geschrieben:
Daniele Ganser wird in letzter Zeit immer öfter gehört und gelesen zum Thema 9/11. Er gibt keine Antworten, aber er stellt viele wichtige Fragen. Und da er in der Schweiz lebt und arbeitet, hat er auch die Freiheit, diesen Fragen nachzugehen. Er wird es tun und ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis er auch die Antworten auf seine Fragen hat. Hartnäckig genug ist er. Für mich ist er z.Zt. der Leuchtturm der lebenden Historiker.

http://histsem.unibas.ch/fileadmin/histsem/user_upload/redaktion/Forschung/Peak-Oil/artikel/pdf/GanserDererbitterteStreitumden11.SeptemberTagesAnzeiger9.Sept2006.pdf

Zenzi

Warum Fragen stellen Zenzi, wo doch zwei Dinge eigentlich jedem klarem Verstand sagen sollten, dass dies niemals so passiert ist.


■ Auf CNN, BBC, CNBC usw. werden Flugzeuge gezeigt, die in die Türme hinein schmelzen und mit der Nase auf der anderen Seite des Gebäudes wieder heraustreten.
Hallo, die Flugzeugnase besteht aus dünnem Aluminiumblech und meistens aus Kohlefaser. Die WTC-Türme waren außen mit dicken Stahlträgern ummantelt.
Eine Ente oder Gans schlägt bei ca. 500 km/h ein Loch in die dünne Aluminiumhaut eines Flugzeugs,

■ Das Gebäude WTC 7, das ca. 110 Meter von den 2 Türmen entfernt war, soll durch herabstürzende Trümmer in 6,5 Sekunden eingestürzt sein.

Wer diesen Bullshit glaubt, dem ist wirklich nicht zu helfen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 15 Sep 2012 23:42 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Fragen regen mehr zum Denken an, als nachgeplapperte Antworten

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 15 Sep 2012 23:51 
Quijota hat geschrieben:
Fragen regen mehr zum Denken an, als nachgeplapperte Antworten

Nach 11 Jahren, in denen nur Fragen gestellt wurden, sollten doch endlich mal Antworten dazu kommen und diese liegen klar auf der Hand.
Nach einem Indizienprozess würden die Verantwortlichen alle in der Todeszelle sitzen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 16 Sep 2012 00:02 
teddy hat geschrieben:
eigentlich scheint diese ganze sache recht einfach gewesen zu sein,
keiner hat genau hingesehen, was die täter so alles vorbereitet haben - wie sollte man auch, so z.b. als fluglehrer n der wallachei, wen jemand mit genug geld kommt, um einen flugschein machen zu wollen. oder warum hamburger studenten nach ami-land geflogen sind.

Mit Fliegerei und den Ergebnissen der "Black Boxes" von 9/11, speziell der Pentagon-Maschine, hast Du Dich offensichtlich noch nicht wirklich befasst, teddy.
DU wärest die erste, die erklären kann, wie ein "Pilot", der kaum eine einmotorige Cessna in der Luft halten kann, die Manöver mit einer 757 hin bekommt, die dort angeblich geflogen wurden - von der Überschreitung der physikalischen Belastbarkeitsgrenzen einer solchen Maschine mal ganz abgesehen.
teddy hat geschrieben:
alles in allem erschliesst es sich mir nicht, warum man mehrere tausend landsleute opfern sollte

Vielleicht, weil es "gute amerikanische Tradition" ist, durch das Opfern von unbedarften Landsleuten die öffentliche Meinung im Sinne der Falken zu beeinflussen - und das "Project for A New American Century" dieses "katalysierende Ereignis - wie ein neues Pearl Harbor" zur Durchsetzung seiner Ziele nur ein Jahr zuvor geradezu forderte.
teddy hat geschrieben:
(mit der ungewissheit, dass das ganze nicht doch rauskommt), um einen kriegsgrund zu konstruieren, den man doch eh' schon vorgesehen hatte, nämlich die üblichen MVW - egal, ob die nun vorhanden waren oder nicht.

Die MVW lieferten keinen Kriegsgrund gegen Afghanistan. Hatte nix miteinander zu tun. Und - STAUN, STAUN! - ist dieses Land nicht plötzlich an Bodenschätzen unglaublich reich?
http://www.focus.de/finanzen/news/afgha ... 19042.html
Überraschung, Überraschung! :o
teddy hat geschrieben:
aber leuten mit standardfeindbild und neigung zu VTs, denen braucht man mit menschenverstand eh' ned zu kommen...

Ja, das sehe ich auch so ... :lol:

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 05 Dez 2012 16:40 
Wie Freeman auf seiner Seite schreibt, wurden vor dem Einschlag der Flugzeuge seismische Wellen aufgezeichnet, was eindeutig auf Explosionen hinweist. Weiterhin schreibt der Geophysiker André Rousseau, dass die aufgezeichneten seismischen Wellen nicht von dem Flugzeug oder Trümmern der einstürzenden Gebäude verursacht worden sind.

9/11: Geophysiker behauptet, World Trade Center Gebäude wurden kontrolliert gesprengt

In der Nähe der Zeitpunkte, wo die Flugzeuge in die Zwillingstürme stürzen, und während der Zusammenbrüche der Zwillingstürme sowie während des Zusammenbruchs von WTC7 bildeten sich seismische Wellen. Vor dem Hintergrund, dass (1) seismische Wellen nur durch kurze Impulse verursacht werden und (2) niedrige Frequenzen mit Energie einer Größenordnung in Zusammenhang stehen, die mit einem seismischen Ereignis vergleichbar ist, sind die Wellen, die in Palisades aufgezeichnet und vom LDEO analysiert wurden, unstreitig auf Explosionen zurückzuführen.
Selbst wenn die Flugzeugeinschläge und die zu Boden stürzenden Trümmer der Türme seismische Wellen geschaffen haben könnten, wäre ihre Größe nicht ausreichend gewesen, um sie in 35 Kilometer Entfernung aufzeichnen zu können. Und sie hätten sich dann in beiden Fällen auch sehr ähnlich sein müssen. Wie wir gezeigt haben, waren sie es nicht …



Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 05 Dez 2012 23:03 
JoJo hat geschrieben:
Wie Freeman auf seiner Seite schreibt, wurden vor dem Einschlag der Flugzeuge seismische Wellen aufgezeichnet, was eindeutig auf Explosionen hinweist. Weiterhin schreibt der Geophysiker André Rousseau, dass die aufgezeichneten seismischen Wellen nicht von dem Flugzeug oder Trümmern der einstürzenden Gebäude verursacht worden sind.

9/11: Geophysiker behauptet, World Trade Center Gebäude wurden kontrolliert gesprengt

In der Nähe der Zeitpunkte, wo die Flugzeuge in die Zwillingstürme stürzen, und während der Zusammenbrüche der Zwillingstürme sowie während des Zusammenbruchs von WTC7 bildeten sich seismische Wellen. Vor dem Hintergrund, dass (1) seismische Wellen nur durch kurze Impulse verursacht werden und (2) niedrige Frequenzen mit Energie einer Größenordnung in Zusammenhang stehen, die mit einem seismischen Ereignis vergleichbar ist, sind die Wellen, die in Palisades aufgezeichnet und vom LDEO analysiert wurden, unstreitig auf Explosionen zurückzuführen.
Selbst wenn die Flugzeugeinschläge und die zu Boden stürzenden Trümmer der Türme seismische Wellen geschaffen haben könnten, wäre ihre Größe nicht ausreichend gewesen, um sie in 35 Kilometer Entfernung aufzeichnen zu können. Und sie hätten sich dann in beiden Fällen auch sehr ähnlich sein müssen. Wie wir gezeigt haben, waren sie es nicht …




Jaja, und die Flugzeuge waren aus Pappmachee. Diese Verschwörungstheorien sind wirklich absurd. :pillepalle:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 12 Dez 2012 22:24 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
@Fazer:....und Kinder bringt der Klapperstorch :floet:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 23 Dez 2012 05:15 
Quijota hat geschrieben:
@Fazer:....und Kinder bringt der Klapperstorch :floet:

... und die Ostereier bringt der Weihnachtsmann:
http://www.wissensmanufaktur.net/verschwoerungstheorie
Zitat:
... Gemäß dieser kurzen Begriffsbestimmungen müsste also jemand, der kein Verschwörungstheoretiker ist, daran glauben, dass der Weihnachtsmann real existiert und die Ölkonzerne nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen, um ihre kommerziellen Interessen zu verfolgen. Er müsste quasi alles glauben, was man ihm erzählt, da er ja keine Verschwörungen vermuten darf.

Gehen wir nun einen Schritt weiter und legen den Finger etwas tiefer in die Wunde der schlampigen Vokabelnutzung, Stichwort: 9/11. Der Abschlussbericht der US-Administration zu den Terroranschlägen ist eine Sammlung von Indizien und Teilbeweisen, die eine Verschwörung eines Herrn Osama bin Laden und diverser Mitwirkender belegen sollen. Angesichts der unklaren Beweislage muss man diesen Bericht selbstverständlich als Theorie betrachten. Insgesamt handelt es sich also um eine von Nachrichtenagenturen und Regierungen verbreitete Verschwörungstheorie. Demgegenüber gibt es natürlich auch andere sachverständige Personen (wie zum Beispiel die aus über 1.000 Architekten und Ingenieuren bestehende Vereinigung „Architects & Engineers for 9/11 Truth“), die bei der Auswertung der Indizien und Teilbeweise zu ganz anderen Verschwörungstheorien gelangen.

Wichtig ist dabei nur, zu erkennen, dass meist mehrere verschiedene Theorien der Verschwörung konkurrieren. Ein bitterer Beigeschmack tritt nur dann auf, wenn eine der Parteien den Anspruch darauf erhebt, andere mit dem Begriff „Verschwörungstheoretiker“ diffamieren zu dürfen – auch wenn dieser Begriff natürlich zu Unrecht negativ besetzt ist ...


Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 23 Dez 2012 09:39 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
:daumen:
http://www.youtube.com/watch?v=PG3uaQxc8uQ

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 23 Dez 2012 13:22 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Jul 2012 15:23
Beiträge: 1061
Fazer hat geschrieben:
... Jaja, und die Flugzeuge waren aus Pappmachee ...
Welche Flugzeuge ... :hmm:


Gruß
Tara Marie


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 26 Feb 2013 17:38 
Der britische Dokumentarfilmer Tony Rooke muss vor Gericht erscheinen. Er hatte die Bezahlung der TV-Gebühren verweigert mit der Begründung, dass die BCC durch ihre Berichterstattung verhindere, dass die wahren Drahtzieher von 9/11 gefasst würden.

Die BBC verfälsche die Berichterstattung zu 9/11 in einer Weise, die geeignet sei, die Ermittlung der tatsächlich Verantwortlichen zu verhindern so dass diese weitere Terrorakte begehen könnten

Es gab von der BCC einen Livebericht, in dem die Sprecherin von einem eingestürzten WTC 7 faselt, während dieses noch unversehrt im Hintergrund zu sehen ist. Erst nach dem Bericht zerfiel das Gebäude plötzlich zu Staub.


9/11 Berichte – BBC muss die Hosen runterlassen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 26 Feb 2013 21:09 
JoJo hat geschrieben:
Der britische Dokumentarfilmer Tony Rooke muss vor Gericht erscheinen. Er hatte die Bezahlung der TV-Gebühren verweigert mit der Begründung, dass die BCC durch ihre Berichterstattung verhindere, dass die wahren Drahtzieher von 9/11 gefasst würden.

Die BBC verfälsche die Berichterstattung zu 9/11 in einer Weise, die geeignet sei, die Ermittlung der tatsächlich Verantwortlichen zu verhindern so dass diese weitere Terrorakte begehen könnten

Es gab von der BCC einen Livebericht, in dem die Sprecherin von einem eingestürzten WTC 7 faselt, während dieses noch unversehrt im Hintergrund zu sehen ist. Erst nach dem Bericht zerfiel das Gebäude plötzlich zu Staub.


9/11 Berichte – BBC muss die Hosen runterlassen


:pillepalle:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 26 Feb 2013 21:33 
Fazer hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Der britische Dokumentarfilmer Tony Rooke muss vor Gericht erscheinen. Er hatte die Bezahlung der TV-Gebühren verweigert mit der Begründung, dass die BCC durch ihre Berichterstattung verhindere, dass die wahren Drahtzieher von 9/11 gefasst würden.

Die BBC verfälsche die Berichterstattung zu 9/11 in einer Weise, die geeignet sei, die Ermittlung der tatsächlich Verantwortlichen zu verhindern so dass diese weitere Terrorakte begehen könnten

Es gab von der BCC einen Livebericht, in dem die Sprecherin von einem eingestürzten WTC 7 faselt, während dieses noch unversehrt im Hintergrund zu sehen ist. Erst nach dem Bericht zerfiel das Gebäude plötzlich zu Staub.


9/11 Berichte – BBC muss die Hosen runterlassen


:pillepalle:

Die BBC-Reporterin meldet den Einsturz von WTC 7, wo doch das intakte Gebäude im Hintergrund noch zu sehen ist.
Für einen Lügner und Ignoranten wie dich, ist das natürlich Humbug. Klar.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 10 Apr 2013 14:30 
Die US-Regierung hat die Terroranschläge vom 11. September 2001 selbst ausgeführt oder wusste darüber Bescheid.

Am wenigsten dürfte überraschen, dass die Schweizer hinter dem 11. September 2001 eine Verschwörung der US-Regierung wittern: 56,8 Prozent der Befragten glauben, dass sie die Terroranschläge inszeniert hat oder im Voraus Bescheid wusste. Nur 33,5 Prozent weisen dies zurück. Dies entspricht ziemlich genau dem Resultat unserer grossen Umfrage zum 10. Jahrestag von 9/11. Die meisten Anhänger einer US-Verschwörung findet man bei den 18- bis 45-Jährigen mit einer Berufslehre als höchstem Ausbildungsabschluss.

9/11 war inszeniert – die Mondlandung nicht


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 10 Apr 2013 14:57 
JoJo hat geschrieben:
Fazer hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Der britische Dokumentarfilmer Tony Rooke muss vor Gericht erscheinen. Er hatte die Bezahlung der TV-Gebühren verweigert mit der Begründung, dass die BCC durch ihre Berichterstattung verhindere, dass die wahren Drahtzieher von 9/11 gefasst würden.

Die BBC verfälsche die Berichterstattung zu 9/11 in einer Weise, die geeignet sei, die Ermittlung der tatsächlich Verantwortlichen zu verhindern so dass diese weitere Terrorakte begehen könnten

Es gab von der BCC einen Livebericht, in dem die Sprecherin von einem eingestürzten WTC 7 faselt, während dieses noch unversehrt im Hintergrund zu sehen ist. Erst nach dem Bericht zerfiel das Gebäude plötzlich zu Staub.


9/11 Berichte – BBC muss die Hosen runterlassen


:pillepalle:

Die BBC-Reporterin meldet den Einsturz von WTC 7, wo doch das intakte Gebäude im Hintergrund noch zu sehen ist.
Für einen Lügner und Ignoranten wie dich, ist das natürlich Humbug. Klar.

Mit Fakten darfst Du einem Fazer nicht kommen:
http://www.youtube.com/watch?v=4R__mtXJi1M


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 10 Apr 2013 15:31 
Kritikaster hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Fazer hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Der britische Dokumentarfilmer Tony Rooke muss vor Gericht erscheinen. Er hatte die Bezahlung der TV-Gebühren verweigert mit der Begründung, dass die BCC durch ihre Berichterstattung verhindere, dass die wahren Drahtzieher von 9/11 gefasst würden.

Die BBC verfälsche die Berichterstattung zu 9/11 in einer Weise, die geeignet sei, die Ermittlung der tatsächlich Verantwortlichen zu verhindern so dass diese weitere Terrorakte begehen könnten

Es gab von der BCC einen Livebericht, in dem die Sprecherin von einem eingestürzten WTC 7 faselt, während dieses noch unversehrt im Hintergrund zu sehen ist. Erst nach dem Bericht zerfiel das Gebäude plötzlich zu Staub.


9/11 Berichte – BBC muss die Hosen runterlassen


:pillepalle:

Die BBC-Reporterin meldet den Einsturz von WTC 7, wo doch das intakte Gebäude im Hintergrund noch zu sehen ist.
Für einen Lügner und Ignoranten wie dich, ist das natürlich Humbug. Klar.

Mit Fakten darfst Du einem Fazer nicht kommen:
http://www.youtube.com/watch?v=4R__mtXJi1M

Sag das nicht. :pillepalle:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 10 Apr 2013 16:34 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Jul 2012 15:23
Beiträge: 1061
Kritikaster hat geschrieben:
... Mit Fakten darfst Du einem Fazer nicht kommen: http://www.youtube.com/watch?v=4R__mtXJi1M
Das ist ja mittlerweile eine Binsenweisheit ... :papst:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 10 Apr 2013 16:53 
Tara Marie hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
... Mit Fakten darfst Du einem Fazer nicht kommen: http://www.youtube.com/watch?v=4R__mtXJi1M
Das ist ja mittlerweile eine Binsenweisheit ... :papst:


Fakten bestehen für euch VT Verrückte hier aus euren Hirngespinsten ...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 04 Aug 2013 11:15 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
update:
[quote

Der 11. September und die erlogenen Telefonanrufe
von Giulietto Chiesa

Die Telefongespräche von den Fluggästen der entführten Flugzeuge am 11. September erregten unsere Phantasie. Sie sind die Grundlage der Geschichten, wie die Angriffe durchgeführt wurden. Zwölf Jahre später zeigten allerdings die 9/11 Consensus Panel-Experten, dass es sie nie gegeben hatte.....[/quote]
weiter:
http://www.politaia.org/terror/der-11-s ... fonanrufe/

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 04 Aug 2013 22:14 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Dass das mit den Telefonaten gefaked war, hab ich schon lange vermutet. War gar zu herzergreifend und hat sicher stimmungsmachend gewirkt.
Ich denke sogar, dass von den angeblichen Personen, die in den Flugzeugen waren einige quicklebendig mit neuer Identität irgendwo rumspringen.

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die 9/11 Revisionisten
BeitragVerfasst: 05 Aug 2013 05:43 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Jul 2012 15:23
Beiträge: 1061
zenzi hat geschrieben:
Dass das mit den Telefonaten gefaked war, hab ich schon lange vermutet ...

... Ich denke sogar, dass von den angeblichen Personen, die in den Flugzeugen waren einige quicklebendig mit neuer Identität irgendwo rumspringen.
Du hast ja gar revolutionäre Ideen.

Wenn das deine Partei erfährt ... :floet:

Bist du sicher, daß das deine richtige politische Heimat ist. Irgendwie kommst du mir ja doch eher wie ein Freidenker vor ... :hmm:

PS: Oder müßte ich jetzt politsch korrekt - Freidenkerin - sagen ... :mrgreen:


Zuletzt geändert von Tara Marie am 05 Aug 2013 09:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 326 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de