Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 16 Dez 2017 13:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 04 Sep 2012 13:58 
Kritikaster hat geschrieben:
Deine Reaktion, Fazer, halte ich daher für unangemessen.

Gruß
Kritikaster

Nicht nur das er unter Paranoia leidet, „i glaub jetzt isser nommgschnappt“ auf gut schwäbisch gsait.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 04 Sep 2012 14:15 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
JoJo hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Deine Reaktion, Fazer, halte ich daher für unangemessen.

Gruß
Kritikaster

Nicht nur das er unter Paranoia leidet, „i glaub jetzt isser nommgschnappt“ auf gut schwäbisch gsait.

Jetzt mal ganz ehrlich, was macht ihr bei diesem Massenmörder für ein Gewese? Lieber der als die unschuldigen Zivilisten in all den Konflikten. Und selbst wenn Obama mal erschrickt, dass seine Seals nicht zum Kaffeekränzchen nach Pakistan geflogen sind, dann zeigt das eher, dass seine militärische Führungsstärke und Kompetenz eher unterentwickelt ist.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 04 Sep 2012 14:30 
Poldi hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Deine Reaktion, Fazer, halte ich daher für unangemessen.

Gruß
Kritikaster

Nicht nur das er unter Paranoia leidet, „i glaub jetzt isser nommgschnappt“ auf gut schwäbisch gsait.

Jetzt mal ganz ehrlich, was macht ihr bei diesem Massenmörder für ein Gewese?

Das "Gewese" liegt darin begründet, dass die ganze Geschichte um diesen Massenmörder auch Deutschland zu einem noch stärkeren Überwachungsstaat gemacht hat, als es ohnehin schon war. Und, nicht zu vergessen, es wurde mit derselben Geschichte das Führen zweier Angriffskriege begründet, an denen sich auch wieder D beteiligt hat. Gründe genug für mich, da genau zu sein, Poldi!
Poldi hat geschrieben:
Lieber der als die unschuldigen Zivilisten in all den Konflikten.

Du wirst keine Äusserung von mir finden, mit der ich dieser Aussage widerspreche. Staatlich sanktionierter Mord - denn das ist die Tötung eines Beschuldigten ohne Prozess (und da ich die Todesstrafe ablehne, für mich selbst mit einer vorhergehenden Verhandlung) - ist deshalb aber noch lange nicht gerechtfertigt, auch nicht bei einem Terroristen der Marke OBL.

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 04 Sep 2012 14:56 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Kritikaster hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Deine Reaktion, Fazer, halte ich daher für unangemessen.

Gruß
Kritikaster

Nicht nur das er unter Paranoia leidet, „i glaub jetzt isser nommgschnappt“ auf gut schwäbisch gsait.

Jetzt mal ganz ehrlich, was macht ihr bei diesem Massenmörder für ein Gewese?

Das "Gewese" liegt darin begründet, dass die ganze Geschichte um diesen Massenmörder auch Deutschland zu einem noch stärkeren Überwachungsstaat gemacht hat, als es ohnehin schon war. Und, nicht zu vergessen, es wurde mit derselben Geschichte das Führen zweier Angriffskriege begründet, an denen sich auch wieder D beteiligt hat. Gründe genug für mich, da genau zu sein, Poldi!


Na das müssen wir aber ein wenig auseinader knüpfen.
Deutschlands Paranoia wurde von unseren Politikern (mal wieder vorweg die Rot / Grüne Regierung) gemacht, in wessen Auftrag sei mal dahin gestellt. Diese Paranoia wurde im Gleichklang zum Patriot act der USA aufgezogen und bescherte der Sicherheitsindustrie und der Waffenlobby ungeahnte Aufträge und dem Staat ungeahnte Überwachungsmaßnahmen die stetig ausgebaut wurden, statt sie systematisch im Level wieder zu senken.
Zwei Angriffkriege? Hab ich da was nicht mitbekommen? Der Irak wurde überrannt, weil Massenvernichtungswaffen ausgemacht wurden, die man natürlich heute noch sucht. Es bleibt also einzig Afghanistan und auch das erfolgte nicht in der unmittelbaren Kausalkette zu 9/11. Eine absolut detaillierte Analyse lieferte der ehemalige Sicherheitsberatere des WH Richard A. Clarke mit "Against all Enemies".

Eigentlich hätte OBL von seinen Führungsoffizieren aus Virgina ausgeschaltet werden müssen. Sie haben aus dem Spinner einer arabischen Baudynasti und Islamisten einen "Befreier" gemacht und dann leider wie beim Zauberlehrling vergessen, das er auch mal Meister sein wollte.

Warum haben denn die Bush´s und sein damaliges Laienspielkabinett nicht die VAR angegriffen? Da kam das Geld her, da kam die Logistik und das "Personal". Nein, es musste eben Afghanistan sein.

Zitat:
Du wirst keine Äusserung von mir finden, mit der ich dieser Aussage widerspreche. Staatlich sanktionierter Mord - denn das ist die Tötung eines Beschuldigten ohne Prozess (und da ich die Todesstrafe ablehne, für mich selbst mit einer vorhergehenden Verhandlung) - ist deshalb aber noch lange nicht gerechtfertigt, auch nicht bei einem Terroristen der Marke OBL.

Ich habe dazu eine andere Auffassung, sorry. Mehr kann und will ich hier dazu nicht ausführen.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 04 Sep 2012 15:34 
Poldi hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Deine Reaktion, Fazer, halte ich daher für unangemessen.

Gruß
Kritikaster

Nicht nur das er unter Paranoia leidet, „i glaub jetzt isser nommgschnappt“ auf gut schwäbisch gsait.

Jetzt mal ganz ehrlich, was macht ihr bei diesem Massenmörder für ein Gewese?

Das "Gewese" liegt darin begründet, dass die ganze Geschichte um diesen Massenmörder auch Deutschland zu einem noch stärkeren Überwachungsstaat gemacht hat, als es ohnehin schon war. Und, nicht zu vergessen, es wurde mit derselben Geschichte das Führen zweier Angriffskriege begründet, an denen sich auch wieder D beteiligt hat. Gründe genug für mich, da genau zu sein, Poldi!


Na das müssen wir aber ein wenig auseinader knüpfen.
Deutschlands Paranoia wurde von unseren Politikern (mal wieder vorweg die Rot / Grüne Regierung) gemacht, in wessen Auftrag sei mal dahin gestellt. Diese Paranoia wurde im Gleichklang zum Patriot act der USA aufgezogen und bescherte der Sicherheitsindustrie und der Waffenlobby ungeahnte Aufträge und dem Staat ungeahnte Überwachungsmaßnahmen die stetig ausgebaut wurden, statt sie systematisch im Level wieder zu senken.
Zwei Angriffkriege? Hab ich da was nicht mitbekommen? Der Irak wurde überrannt, weil Massenvernichtungswaffen ausgemacht wurden, die man natürlich heute noch sucht.

Das stimmt, Poldi. Wo Du Recht hast, hast Du nun mal Recht. Bitte mein Versehen zu entschuldigen!
Poldi hat geschrieben:
Es bleibt also einzig Afghanistan und auch das erfolgte nicht in der unmittelbaren Kausalkette zu 9/11.

Das ist m.E. allerdings unzutreffend. Die Kausalkette ergibt sich aus
- OBL wird des Anschlages von 9/11 beschuldigt
- USA fordern von Taliban dessen Auslieferung
- Taliban lehnen Auslieferung ab, da USA nicht bereit oder in der Lage sind, gerichtsverwertbare Beweise zu liefern (übrigens bis heute nicht!)
- USA marschieren daraufhin nur 4 Wochen nach den Anschlägen in Afghanisten ein, geradezu ein logistisches Wunder!

Poldi hat geschrieben:
Eigentlich hätte OBL von seinen Führungsoffizieren aus Virgina ausgeschaltet werden müssen. Sie haben aus dem Spinner einer arabischen Baudynasti und Islamisten einen "Befreier" gemacht und dann leider wie beim Zauberlehrling vergessen, das er auch mal Meister sein wollte.

Warum haben denn die Bush´s und sein damaliges Laienspielkabinett nicht die VAR angegriffen? Da kam das Geld her, da kam die Logistik und das "Personal". Nein, es musste eben Afghanistan sein.

Kritikaster hat geschrieben:
Du wirst keine Äusserung von mir finden, mit der ich dieser Aussage widerspreche. Staatlich sanktionierter Mord - denn das ist die Tötung eines Beschuldigten ohne Prozess (und da ich die Todesstrafe ablehne, für mich selbst mit einer vorhergehenden Verhandlung) - ist deshalb aber noch lange nicht gerechtfertigt, auch nicht bei einem Terroristen der Marke OBL.

Ich habe dazu eine andere Auffassung, sorry. Mehr kann und will ich hier dazu nicht ausführen.

Schade! Interessant wäre es zu erfahren, ob Du dies auf die Todesstrafe allgemein beziehst oder nur auf das Vorgehen gegen sogenannte "Staatsfeinde".

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 04 Sep 2012 15:43 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Nur mal am Rande: Breivik hat jede Menge Leute umgebracht und wurde dabei geschnappt. Hätte er (sofern es in N die Todesstrafe gäbe) dann deiner Meinung nach auch gleich an die Wand gestellt werden sollen - ohne Gerichtsverhandlung?

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 04 Sep 2012 16:13 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Kritikaster hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Deine Reaktion, Fazer, halte ich daher für unangemessen.

Gruß
Kritikaster

Nicht nur das er unter Paranoia leidet, „i glaub jetzt isser nommgschnappt“ auf gut schwäbisch gsait.

Jetzt mal ganz ehrlich, was macht ihr bei diesem Massenmörder für ein Gewese?

Das "Gewese" liegt darin begründet, dass die ganze Geschichte um diesen Massenmörder auch Deutschland zu einem noch stärkeren Überwachungsstaat gemacht hat, als es ohnehin schon war. Und, nicht zu vergessen, es wurde mit derselben Geschichte das Führen zweier Angriffskriege begründet, an denen sich auch wieder D beteiligt hat. Gründe genug für mich, da genau zu sein, Poldi!


Na das müssen wir aber ein wenig auseinader knüpfen.
Deutschlands Paranoia wurde von unseren Politikern (mal wieder vorweg die Rot / Grüne Regierung) gemacht, in wessen Auftrag sei mal dahin gestellt. Diese Paranoia wurde im Gleichklang zum Patriot act der USA aufgezogen und bescherte der Sicherheitsindustrie und der Waffenlobby ungeahnte Aufträge und dem Staat ungeahnte Überwachungsmaßnahmen die stetig ausgebaut wurden, statt sie systematisch im Level wieder zu senken.
Zwei Angriffkriege? Hab ich da was nicht mitbekommen? Der Irak wurde überrannt, weil Massenvernichtungswaffen ausgemacht wurden, die man natürlich heute noch sucht.

Das stimmt, Poldi. Wo Du Recht hast, hast Du nun mal Recht. Bitte mein Versehen zu entschuldigen!
Poldi hat geschrieben:
Es bleibt also einzig Afghanistan und auch das erfolgte nicht in der unmittelbaren Kausalkette zu 9/11.

Das ist m.E. allerdings unzutreffend. Die Kausalkette ergibt sich aus
- OBL wird des Anschlages von 9/11 beschuldigt
- USA fordern von Taliban dessen Auslieferung
- Taliban lehnen Auslieferung ab, da USA nicht bereit oder in der Lage sind, gerichtsverwertbare Beweise zu liefern (übrigens bis heute nicht!)
- USA marschieren daraufhin nur 4 Wochen nach den Anschlägen in Afghanisten ein, geradezu ein logistisches Wunder!

Poldi hat geschrieben:
Eigentlich hätte OBL von seinen Führungsoffizieren aus Virgina ausgeschaltet werden müssen. Sie haben aus dem Spinner einer arabischen Baudynasti und Islamisten einen "Befreier" gemacht und dann leider wie beim Zauberlehrling vergessen, das er auch mal Meister sein wollte.

Warum haben denn die Bush´s und sein damaliges Laienspielkabinett nicht die VAR angegriffen? Da kam das Geld her, da kam die Logistik und das "Personal". Nein, es musste eben Afghanistan sein.

Kritikaster hat geschrieben:
Du wirst keine Äusserung von mir finden, mit der ich dieser Aussage widerspreche. Staatlich sanktionierter Mord - denn das ist die Tötung eines Beschuldigten ohne Prozess (und da ich die Todesstrafe ablehne, für mich selbst mit einer vorhergehenden Verhandlung) - ist deshalb aber noch lange nicht gerechtfertigt, auch nicht bei einem Terroristen der Marke OBL.

Ich habe dazu eine andere Auffassung, sorry. Mehr kann und will ich hier dazu nicht ausführen.

Schade! Interessant wäre es zu erfahren, ob Du dies auf die Todesstrafe allgemein beziehst oder nur auf das Vorgehen gegen sogenannte "Staatsfeinde".


Vielleicht bin ich ja schizophren, aber die Todesstrafe lehne ich im Grundsatz ab. Bei einigen allerdings fällt es mir schwer, diese Grundhaltung zu bewahren, insbsondere bei Sadisten und Unmenschlichkeit.

Zurück zu Afghanistan. Clarke hat bewiesen, dass Afghanistan in keinster Weise auf dem Zettel von Bush und Gefolge stand, sondern zunächst nur der Irak und Afghanistan sogar zunächst rundheraus abgelehnt wurde. Die Taliban Nummer war doch eh nur vorgeschoben, es ging wohl um wesentlich mehr, aber darauf wollten sich die Hutträger vom Hindukusch nicht einlassen, denn sie wurden ja bis wenige Tage vor dem Angriff noch in den USA von höchster Stelle hofiert.

Was die deutsche Beteiligung anbelangt, da halte ich es mit dem Spiegel der weiland sagte: die Deutschen müssen wieder das Töten lernen. Es gibt kein besseres Erprobungsfeld als Afghanistan und keine bessere Ausrede ein stehendes Heer in eine Armee im Einsatz umzuwandeln. Dass da das GG großzügig ausgehebelt wurde ist schei... egal.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 04 Sep 2012 16:31 
Quijota hat geschrieben:
Nur mal am Rande: Breivik hat jede Menge Leute umgebracht und wurde dabei geschnappt. Hätte er (sofern es in N die Todesstrafe gäbe) dann deiner Meinung nach auch gleich an die Wand gestellt werden sollen - ohne Gerichtsverhandlung?

An wen ist die Frage gerichtet, Quijota?
Für den Fall, dass ich der Adressat sein sollte: Ich hoffte eigentlich, klar gemacht zu haben, dass ich das ablehne.

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 04 Sep 2012 19:00 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Die Frage war nicht an dich gerichtet, sondern an alle, die die Erschiessung/Hinrichtung Bin Ladens (sofern er es überhaupt war) ohne Gerichtsverfahren gutheissen

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 05 Sep 2012 00:08 
Quijota hat geschrieben:
Nur mal am Rande: Breivik hat jede Menge Leute umgebracht und wurde dabei geschnappt. Hätte er (sofern es in N die Todesstrafe gäbe) dann deiner Meinung nach auch gleich an die Wand gestellt werden sollen - ohne Gerichtsverhandlung?


Breivik wurde in Norwegen gefasst, wo er die Taten beging, und wo ihm ein ordentlicher Prozess gemacht werden konnte. Bin Laden befand sich in Pakistan, führte weiterhin Al Kaida und damit Krieg gegen die USA. Die Bekämpfung und Tötung von Gegnern im Krieg ist erlaubt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 05 Sep 2012 08:33 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Wie einfach doch die Welt für manche Menschen ist...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 05 Sep 2012 10:41 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Quijota hat geschrieben:
Die Frage war nicht an dich gerichtet, sondern an alle, die die Erschiessung/Hinrichtung Bin Ladens (sofern er es überhaupt war) ohne Gerichtsverfahren gutheissen

Nein Breivik gehört auf Lebenszeit in eine geschlossene Anstalt. Leider hat das Gericht in Norwegen das anders gesehen.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 05 Sep 2012 10:51 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Poldi hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Die Frage war nicht an dich gerichtet, sondern an alle, die die Erschiessung/Hinrichtung Bin Ladens (sofern er es überhaupt war) ohne Gerichtsverfahren gutheissen

Nein Breivik gehört auf Lebenszeit in eine geschlossene Anstalt. Leider hat das Gericht in Norwegen das anders gesehen.

Gruß
Poldi


hmm, ich denke, 21 jahre im gefängnis mit späterer sicherheitsverahrung ist die härtere strafe. und ob der nun nicht ganz richtig im kopf ist oder nicht, wird man wohl so - also aus der entfernung - kaum entscheiden können.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 05 Sep 2012 11:21 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
teddy hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Die Frage war nicht an dich gerichtet, sondern an alle, die die Erschiessung/Hinrichtung Bin Ladens (sofern er es überhaupt war) ohne Gerichtsverfahren gutheissen

Nein Breivik gehört auf Lebenszeit in eine geschlossene Anstalt. Leider hat das Gericht in Norwegen das anders gesehen.

Gruß
Poldi


hmm, ich denke, 21 jahre im gefängnis mit späterer sicherheitsverahrung ist die härtere strafe. und ob der nun nicht ganz richtig im kopf ist oder nicht, wird man wohl so - also aus der entfernung - kaum entscheiden können.

Aber es ist für diesen Massenmörder eine Genugtuung als voll zurechnungsfähig zu gelten und damit eine Leuchtfigur des norwegischen Neonazismus zu werden. Als geistesgestörter hätte er diese Funktion nie erhalten. Ich fürchte, dass sein Knastaufenthalt nicht der Schlechteste wird.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 05 Sep 2012 19:51 
Poldi hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Die Frage war nicht an dich gerichtet, sondern an alle, die die Erschiessung/Hinrichtung Bin Ladens (sofern er es überhaupt war) ohne Gerichtsverfahren gutheissen

Nein Breivik gehört auf Lebenszeit in eine geschlossene Anstalt. Leider hat das Gericht in Norwegen das anders gesehen.

Gruß
Poldi


hmm, ich denke, 21 jahre im gefängnis mit späterer sicherheitsverahrung ist die härtere strafe. und ob der nun nicht ganz richtig im kopf ist oder nicht, wird man wohl so - also aus der entfernung - kaum entscheiden können.

Aber es ist für diesen Massenmörder eine Genugtuung als voll zurechnungsfähig zu gelten und damit eine Leuchtfigur des norwegischen Neonazismus zu werden. Als geistesgestörter hätte er diese Funktion nie erhalten. Ich fürchte, dass sein Knastaufenthalt nicht der Schlechteste wird.

Gruß
Poldi


Wohl kaum. Es ist z.B. bekannt, dass Kindsmörder in Gefängnissen auf der alleruntersten Stufe stehen und von den anderen Gefangenen gehasst werden. Ein Aufenthalt in einer psychatrischen Anstalt wäre sicherlich bequemer.

Im übrigen gibt es eben keinen Grund, ihn in die Psychatrie zu stecken, nur weil man meint dass das "verrückte" Taten sind. Es gibt Menschen, die sind voll zurechnungsfähig und begehen eben abscheuliche Taten. Die gehören eben ganz normal ins Gefängnis, nirgendwo sonst hin.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 05 Sep 2012 22:29 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Fazer hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Die Frage war nicht an dich gerichtet, sondern an alle, die die Erschiessung/Hinrichtung Bin Ladens (sofern er es überhaupt war) ohne Gerichtsverfahren gutheissen

Nein Breivik gehört auf Lebenszeit in eine geschlossene Anstalt. Leider hat das Gericht in Norwegen das anders gesehen.

Gruß
Poldi


hmm, ich denke, 21 jahre im gefängnis mit späterer sicherheitsverahrung ist die härtere strafe. und ob der nun nicht ganz richtig im kopf ist oder nicht, wird man wohl so - also aus der entfernung - kaum entscheiden können.

Aber es ist für diesen Massenmörder eine Genugtuung als voll zurechnungsfähig zu gelten und damit eine Leuchtfigur des norwegischen Neonazismus zu werden. Als geistesgestörter hätte er diese Funktion nie erhalten. Ich fürchte, dass sein Knastaufenthalt nicht der Schlechteste wird.

Gruß
Poldi


Wohl kaum. Es ist z.B. bekannt, dass Kindsmörder in Gefängnissen auf der alleruntersten Stufe stehen und von den anderen Gefangenen gehasst werden. Ein Aufenthalt in einer psychatrischen Anstalt wäre sicherlich bequemer.

Im übrigen gibt es eben keinen Grund, ihn in die Psychatrie zu stecken, nur weil man meint dass das "verrückte" Taten sind. Es gibt Menschen, die sind voll zurechnungsfähig und begehen eben abscheuliche Taten. Die gehören eben ganz normal ins Gefängnis, nirgendwo sonst hin.

uff, und schon wieder muss ich Fazer zustimmen,
aber, ich urteile eben halt selbst und nicht unbedingt nach dem, was man so allgemein denkt.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 06 Sep 2012 07:44 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Fazer hat geschrieben:
Wohl kaum. Es ist z.B. bekannt, dass Kindsmörder in Gefängnissen auf der alleruntersten Stufe stehen und von den anderen Gefangenen gehasst werden.

Interessant, wie Du Dich in Norwegens JVA auskennst :hmm: Deine Einschätzung "Kindsmörder" hat irgendwie ein Altersproblem - vielleicht schaust Du ja nochmals die Bilder von damals, das waren nämlich junge Erwachsene, aber vielleicht hast Du ja den Kontakt zu Fielmann abgebrochen :umpf:

Zitat:
Ein Aufenthalt in einer psychatrischen Anstalt wäre sicherlich bequemer.

Klar, die psychatrische Einzelzelle ist sicher komfortabler :lachen:

Zitat:
Im übrigen gibt es eben keinen Grund, ihn in die Psychatrie zu stecken, nur weil man meint dass das "verrückte" Taten sind. Es gibt Menschen, die sind voll zurechnungsfähig und begehen eben abscheuliche Taten. Die gehören eben ganz normal ins Gefängnis, nirgendwo sonst hin.

Jetzt müssen wir aber dringend über Bush jun. und seinem Irak-Feldzug sprechen.

Um nun mal das Therma Norwegen zu beenden schlage ich vor, wir kehren zu dem verblichenen OBL zurück.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 06 Sep 2012 08:48 
teddy hat geschrieben:
Fazer hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
teddy hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Die Frage war nicht an dich gerichtet, sondern an alle, die die Erschiessung/Hinrichtung Bin Ladens (sofern er es überhaupt war) ohne Gerichtsverfahren gutheissen

Nein Breivik gehört auf Lebenszeit in eine geschlossene Anstalt. Leider hat das Gericht in Norwegen das anders gesehen.

Gruß
Poldi


hmm, ich denke, 21 jahre im gefängnis mit späterer sicherheitsverahrung ist die härtere strafe. und ob der nun nicht ganz richtig im kopf ist oder nicht, wird man wohl so - also aus der entfernung - kaum entscheiden können.

Aber es ist für diesen Massenmörder eine Genugtuung als voll zurechnungsfähig zu gelten und damit eine Leuchtfigur des norwegischen Neonazismus zu werden. Als geistesgestörter hätte er diese Funktion nie erhalten. Ich fürchte, dass sein Knastaufenthalt nicht der Schlechteste wird.

Gruß
Poldi


Wohl kaum. Es ist z.B. bekannt, dass Kindsmörder in Gefängnissen auf der alleruntersten Stufe stehen und von den anderen Gefangenen gehasst werden. Ein Aufenthalt in einer psychatrischen Anstalt wäre sicherlich bequemer.

Im übrigen gibt es eben keinen Grund, ihn in die Psychatrie zu stecken, nur weil man meint dass das "verrückte" Taten sind. Es gibt Menschen, die sind voll zurechnungsfähig und begehen eben abscheuliche Taten. Die gehören eben ganz normal ins Gefängnis, nirgendwo sonst hin.

uff, und schon wieder muss ich Fazer zustimmen ...

Hier stimme ich Euch Beiden zu.

Und damit
Poldi hat geschrieben:
Jetzt müssen wir aber dringend über Bush jun. und seinen Irak-Feldzug sprechen

liegst Du nun wieder vollkommen richtig, Poldi. Gehört aber in einen anderen Thread.

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 24 Okt 2013 22:38 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Bin Ladens "Toetung" war wohl ein Himmelfahrtskommando
http://antikrieg.com/aktuell/2013_10_24_mehr.htm
So kann man auch "fuer s Vaterland" sterben...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 24 Okt 2013 22:59 
Quijota hat geschrieben:
Bin Ladens "Toetung" war wohl ein Himmelfahrtskommando
http://antikrieg.com/aktuell/2013_10_24_mehr.htm
So kann man auch "fuer s Vaterland" sterben...

Ist ja bekannt Quijota. Dazu gibt es eine Meldung bei Fox-News, dass Bin Laden im Dezember 2001 an Nierenversagen gestorben ist. Obama, Hillary Clinton und andere Kasper haben doch die Tötung von Bin Laden auf dem TV verfolgt. :facepalm:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 24 Okt 2013 23:31 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
JoJo hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Bin Ladens "Toetung" war wohl ein Himmelfahrtskommando
http://antikrieg.com/aktuell/2013_10_24_mehr.htm
So kann man auch "fuer s Vaterland" sterben...

Ist ja bekannt Quijota. Dazu gibt es eine Meldung bei Fox-News, dass Bin Laden im Dezember 2001 an Nierenversagen gestorben ist. Obama, Hillary Clinton und andere Kasper haben doch die Tötung von Bin Laden auf dem TV verfolgt. :facepalm:

Das weiss ich, JoJo. Mir ging es darum, wie das Ganze eingefaedelt und vertuscht worden ist, was letztendlich die an der "operation" Beteiligten das Leben gekostet hat. Hillary war bei eines Szene ziemlich geschockt und ich frage mich da, ob es nicht die (organisierte?)Explosion des Hubschraubers war, die sie so erschreckt hat...
Bin Ladens Hinrichtung konnte es ja nicht sein

Ich frage mich bei so einer Gelegenheit, vor was dieses Regime noch zurueckschreckt...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 26 Okt 2013 11:35 
Quijota hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Bin Ladens "Toetung" war wohl ein Himmelfahrtskommando
http://antikrieg.com/aktuell/2013_10_24_mehr.htm
So kann man auch "fuer s Vaterland" sterben...

Ist ja bekannt Quijota. Dazu gibt es eine Meldung bei Fox-News, dass Bin Laden im Dezember 2001 an Nierenversagen gestorben ist. Obama, Hillary Clinton und andere Kasper haben doch die Tötung von Bin Laden auf dem TV verfolgt. :facepalm:

Das weiss ich, JoJo. Mir ging es darum, wie das Ganze eingefaedelt und vertuscht worden ist, was letztendlich die an der "operation" Beteiligten das Leben gekostet hat. Hillary war bei eines Szene ziemlich geschockt und ich frage mich da, ob es nicht die (organisierte?)Explosion des Hubschraubers war, die sie so erschreckt hat...
Bin Ladens Hinrichtung konnte es ja nicht sein

Ich frage mich bei so einer Gelegenheit, vor was dieses Regime noch zurueckschreckt...


Ihr wärt als Zimmergenossen Mollaths bestens aufgehoben ...

:pillepalle:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 27 Okt 2013 16:33 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Fazer hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Bin Ladens "Toetung" war wohl ein Himmelfahrtskommando
http://antikrieg.com/aktuell/2013_10_24_mehr.htm
So kann man auch "fuer s Vaterland" sterben...

Ist ja bekannt Quijota. Dazu gibt es eine Meldung bei Fox-News, dass Bin Laden im Dezember 2001 an Nierenversagen gestorben ist. Obama, Hillary Clinton und andere Kasper haben doch die Tötung von Bin Laden auf dem TV verfolgt. :facepalm:

Das weiss ich, JoJo. Mir ging es darum, wie das Ganze eingefaedelt und vertuscht worden ist, was letztendlich die an der "operation" Beteiligten das Leben gekostet hat. Hillary war bei eines Szene ziemlich geschockt und ich frage mich da, ob es nicht die (organisierte?)Explosion des Hubschraubers war, die sie so erschreckt hat...
Bin Ladens Hinrichtung konnte es ja nicht sein

Ich frage mich bei so einer Gelegenheit, vor was dieses Regime noch zurueckschreckt...


Ihr wärt als Zimmergenossen Mollaths bestens aufgehoben ...

:pillepalle:

Soviel zu Deinem Verständnis von freier Meihnungsäußerung :facepalm:

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 28 Okt 2013 00:01 
Poldi hat geschrieben:
Fazer hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
JoJo hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Bin Ladens "Toetung" war wohl ein Himmelfahrtskommando
http://antikrieg.com/aktuell/2013_10_24_mehr.htm
So kann man auch "fuer s Vaterland" sterben...

Ist ja bekannt Quijota. Dazu gibt es eine Meldung bei Fox-News, dass Bin Laden im Dezember 2001 an Nierenversagen gestorben ist. Obama, Hillary Clinton und andere Kasper haben doch die Tötung von Bin Laden auf dem TV verfolgt. :facepalm:

Das weiss ich, JoJo. Mir ging es darum, wie das Ganze eingefaedelt und vertuscht worden ist, was letztendlich die an der "operation" Beteiligten das Leben gekostet hat. Hillary war bei eines Szene ziemlich geschockt und ich frage mich da, ob es nicht die (organisierte?)Explosion des Hubschraubers war, die sie so erschreckt hat...
Bin Ladens Hinrichtung konnte es ja nicht sein

Ich frage mich bei so einer Gelegenheit, vor was dieses Regime noch zurueckschreckt...


Ihr wärt als Zimmergenossen Mollaths bestens aufgehoben ...

:pillepalle:

Soviel zu Deinem Verständnis von freier Meihnungsäußerung :facepalm:


Den Irrsinn von Quijota und JoJo kann und muss man Irrsinn nennen; ich verbiete es ihnen ja nicht, ihren Schwachsinn von sich zu geben - du verstehst insoweit wohl nicht was "freie Meinungsäusserung" bedeutet. Aber abgesehen von kaum verdecktem Antisemitismus kommt da halt nur Schwachsinn rüber.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Top-Terrorist Osama bin Laden ist tot
BeitragVerfasst: 06 Nov 2014 18:50 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
Die Identität desjenigen, der bin Laden erschoss, ist enthüllt - durch ihn selbst trotz seiner Verschwiegenheitspflicht.

The Telegraph hat geschrieben:
Rob O'Neill: The man who shot bin Laden
[...]

... he has now thrust himself firmly into the spotlight, with his decision to reveal that he was in fact the man who pulled the trigger and shot dead Osama bin Laden.

Breaking the Navy SEALs' code of secrecy, Mr O'Neill has given an interview to Fox News in which he describes the events of May 2011.

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/al-qaeda/11212782/Rob-ONeill-The-man-who-shot-bin-Laden.html

Der helle Wahnsinn! O'Neill muss sich bei seiner Entscheidung doch darüber im Klaren gewesen sein, dass er nicht nur sich selbst, sondern auch andere Personen (z.B.Verwandte) in Lebensgefahr gebracht hat.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de