Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 24 Okt 2018 06:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 07 Jun 2015 13:00 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Im TV gab es vor einigerZeit mal einen Beitrag ueber spoofing und ein Teil dieses Beitrages befasste sich mit selbstfahrenden Autos. Gezeigt wurde z.B., wie ein Auto ohne FahrerIn in ein Parkhaus faehrt und sich dort einen Parkplatz sucht.

An "selbstfahrendne Autos" wird von mehreren Firmen gearbeitet und nun hat Google einen Bericht ueberUnfaelle dieser Autos veroeffentlicht, der monatlich ein update erfahren soll:
http://futurezone.at/digital-life/googl ... 34.639.885

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 07 Jun 2015 14:46 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Stell dich an beliebige Kreuzung in D und beobachte die Fahrer. Beachte nicht nur das Nichtblinken, die Gesichtszüge, das Einschlafen/Fummeln am Handy bei Rot, die Diskusionen mit anderen Insassen in Auto usw. Da ist das selbstfahrende Auto eine Erlösung.
Mit einer Neuerung: Die Beschallungsanlage sollte auch reguliert. Statt Discolautstärke auf 70dB.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 07 Jun 2015 15:07 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
Dupor hat geschrieben:
Stell dich an beliebige Kreuzung in D und beobachte die Fahrer. Beachte nicht nur das Nichtblinken, die Gesichtszüge, das Einschlafen/Fummeln am Handy bei Rot, die Diskusionen mit anderen Insassen in Auto usw. Da ist das selbstfahrende Auto eine Erlösung.
Mit einer Neuerung: Die Beschallungsanlage sollte auch reguliert. Statt Discolautstärke auf 70dB.

Hupt das selbstfahrende Auto?
Brüllt es aus dem Fenster: "Du dämliches A...loch"?
Zeigt es einen Vogel?
Falls zu allem "nein", dann ist es eine Supersache. ;)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 07 Jun 2015 16:35 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Das habe ich vergessen aufzuzählen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 08 Jun 2015 09:49 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ich fahre lieber selbst

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 09 Jun 2015 23:26 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Ihr wisst ja, dass ich seit ein paar Wochen mit einem neuen Auto gesegnet bin und dass ich erst mal lernen musste, wie man mit diesem Vehikel umgeht. Das geht schon stark in Richtung "Selbstfahrendes Auto". Steh ich auf dem Parkplatz, leg den Rückwärtsgang ein und warte, bis ein anderes Auto vorbei fährt, bevor ich aus der Parklücke raus fahre, fängt die Parkhilfe schon an zu piepsen, weil das vorbei fahrende Auto näher als 1 m an meinem Heck vorbei rauscht.
Ich bin aber mal gespannt, ob das Ding auch piepst, wenn Fußgänger hinter meinem Auto vorbei gehen, was ja besonders auf Parkplätzen vor Supermärkten recht häufig vorkommt und wovor ich eigentlich immer ziemlich Bammel habe, denn man kann gar nicht so viel rundum schauen, dass man nicht doch mal jemand übersieht, vor allem frei laufende Kinder, die noch so klein sind, dass man sie im Rückspiegel nicht sieht.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 10 Jun 2015 11:21 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Dafuer kannst du auch die Vanguard lense benutzen - gibts bei Reimo in Egelsbach, also quasi bei dir "um die Ecke"
https://www.reimo.com/de/47107-vangardl ... 5_ueber5m/

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 10 Jun 2015 20:04 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
zenzi2 hat geschrieben:
Ihr wisst ja, dass ich seit ein paar Wochen mit einem neuen Auto gesegnet bin und dass ich erst mal lernen musste, wie man mit diesem Vehikel umgeht. Das geht schon stark in Richtung "Selbstfahrendes Auto". Steh ich auf dem Parkplatz, leg den Rückwärtsgang ein und warte, bis ein anderes Auto vorbei fährt, bevor ich aus der Parklücke raus fahre, fängt die Parkhilfe schon an zu piepsen, weil das vorbei fahrende Auto näher als 1 m an meinem Heck vorbei rauscht.
Ich bin aber mal gespannt, ob das Ding auch piepst, wenn Fußgänger hinter meinem Auto vorbei gehen, was ja besonders auf Parkplätzen vor Supermärkten recht häufig vorkommt und wovor ich eigentlich immer ziemlich Bammel habe, denn man kann gar nicht so viel rundum schauen, dass man nicht doch mal jemand übersieht, vor allem frei laufende Kinder, die noch so klein sind, dass man sie im Rückspiegel nicht sieht.

Zenzi


Vor paar Jahren wusch ich unseres Auto in der Waschstraße und stand vor der Tür so, dass ich nicht nass werde. Plötzlich spürte ich Druck auf meinen Waden und sprang nach vorne und drehte mich um. Ich sah einen mindesten 10x teueren Mercedes und der Fahrer benahm sich, als hätte ich nicht existiert. Ich ging zu seinen Seitenfenster und schlug auf diese mit der Faust. Er machte das Fenster runter und versuchte mich zu beruhigen: "Beruhigen Sie sich. Ich habe Sie gar nicht gerührt. Ich habe Einparkhilfe."
Er hatte so viel Geld sich eine technische Neuerung zu kaufen und wollte es an einen armen Hund ausprobieren.
Am Ende unseren Disputs bot er mir die Freundschaft. So eine arme Hund war er.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 11 Jun 2015 08:54 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Ja, ja die Technik

Zenzi sei wenigstens ein bisschen froh, wenn du wieder mal gerade rückwärts aus dem Parkplatz eines Supermarktes herausfahren wolltest und ein Pipsen andeutet, dieses Fahrzeug, welches gerade hinter Dir vorbei fuhr, hättest Du noch treffen können, währst Du nur ein kleinwenig "früher" zurückgestoßen !

Danach ist Deine wieder erwachte Aufmerksamkeit, sofort auf 1.000 % !

Der Mensch ist immer noch auf dem Steinzeitniveau - da können "Assistenzsysteme" sehr hilfreich sein. Das diese zunächst sündhaft teuren Gizmos, zuerst die Besitzer von teuren Karossen beglücken, ist doch zutiefst sozial. Wenn sie dann in Massen auch die "gewöhnlichen" Fahrzeuge bevölkern, sollte eigentlich Freude aufkommen. ESP (Electronic Stability Control) das hilft plötzlich auftauchende Elche zu UM-fahren (nicht umzufahren) oder bei diesem anspruchsvollen Manöver NICHT im Graben zu landen, sollte eigentlich Erleichterung auslösen.

ABS (Antiblockiersystem) hilft dem zu zartbesaiteten Bremser - nun darf er / sie SOLL - MUSS das Bremspedal voll durchdrehten, wenn es opportun erscheint, sein Fahrzeug schnellsten anzuhalten (was mir erst neulich wieder den Allerwertesten gerettet hat)

Nein, diese ganzen meist unverständlichen Gerätschaften sind dringend erforderlich, weil Mensch im Straßenverkehr zunehmend überfordert ist. Die Einzigen welche in einem funktionierenden Fahrzeug eine ernste Gefahr darstellen, sind der oder die Fahrzeuglenker(in) - bald wird auch diese Gefahr beseitigt sein, entweder, weil uns der Sprit ausgeht, oder weil aus "AUTOmobil" tatsächlich ein autonomer Selbstbeweger wird...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 12 Jun 2015 02:04 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Letztes Jahr hatte ich eine kleine Karambolage. Das Warnsystem haette piepsen muessen, tat das aber nicht.
Wie kam es dazu? Ich fuhr rueckwaerts aus einer Parkluecke und zeitgleich fuhr der andere Verkehrsteilnehmer aus der uebernaechsten Parkluecke aus der seinen. Wir beide schlugen jeweils das Lenkrad in entgegengesetzter Richtung ein und so traf meine Stossstange sein Ruecklicht....
Auch Technik ist nicht unfehlbar

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 12 Jun 2015 11:15 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
könnte sich da womöglich "etwas" gegen Dich verschworen haben :?: :?: :?:

:trommel: Die einfache Tatsache, das Menschenwerk gelegentlich fehlerhaft ist, bedeutet was ? Ich mach mir ernsthaft sorgenvolle Gedanken über Deine Welt. Abertausende von Leben hängen an diesen menschlichen Erfindungen, es wäre ein Wunder, wenn da nicht hin und wieder etwas versagen würde. Das es ausgerechnet Dich trifft, passt allerdings zu Dir als Bedenkenträgerin. Noch so ein paar reale Geschehnisse und ich werde diese Welt ganz neu betrachten.

Einen guten Teil meines Lebens habe ich damit verbracht irgendwelches technisches Versagen zu reparieren. Gelegentlich auch mein Eigenes. Mit Deiner Grundeinstellung allem - so auch technischem gegenüber - wäre ich schlicht berufsunfähig geworden.

Jetzt möchte ich wenigsten fünfhundert Beiträge lesen, wo einer / eine berichtet, etwas - irgendetwas - habe einwandfrei funktioniert - man sei damit zufrieden gewesen, einfach nur, um mein Weltbild nicht allzusehr phobisch werden zulassen.

DANKE für jeden derartigen Beitrag !!! :pray:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 13 Jun 2015 10:35 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Quijota hat geschrieben:
Letztes Jahr hatte ich eine kleine Karambolage. Das Warnsystem haette piepsen muessen, tat das aber nicht.
Wie kam es dazu? Ich fuhr rueckwaerts aus einer Parkluecke und zeitgleich fuhr der andere Verkehrsteilnehmer aus der uebernaechsten Parkluecke aus der seinen. Wir beide schlugen jeweils das Lenkrad in entgegengesetzter Richtung ein und so traf meine Stossstange sein Ruecklicht....
Auch Technik ist nicht unfehlbar

Demnächst wirds Du und dein Gegenüber gar kein Lenkrad anfassen und die Anwälte der Systemen werden es regeln.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 15 Jun 2015 16:09 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Direkt aus meinen Balkon kann ich seit 15 Jahren eine Kreuzung in 30km Zone beobachten. Viele Autofahrer, je teuerer das Gefährt, um so öfter, benehmen sich wie auf dem Basar: Vielleicht konnte man über die Vorfahrt verhandeln.
Besonders teuere und schwere Schlitten fahren so tief in die Kreuzung, dass der von rechts kommende große Mühe hat um diesen zu fahren. Manche tatsächlich auf ihr Vorfahrtsrecht deswegen verzichten.
Wer hat solche neutrale Erfahrungen gemacht, für den sind die selbstfahrende Autos eine Erlösung.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 15 Jun 2015 16:36 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Dupor hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Letztes Jahr hatte ich eine kleine Karambolage. Das Warnsystem haette piepsen muessen, tat das aber nicht.
Wie kam es dazu? Ich fuhr rueckwaerts aus einer Parkluecke und zeitgleich fuhr der andere Verkehrsteilnehmer aus der uebernaechsten Parkluecke aus der seinen. Wir beide schlugen jeweils das Lenkrad in entgegengesetzter Richtung ein und so traf meine Stossstange sein Ruecklicht....
Auch Technik ist nicht unfehlbar

Demnächst wirds Du und dein Gegenüber gar kein Lenkrad anfassen und die Anwälte der Systemen werden es regeln.

Den möchte ich sehen, der mich dazu zwingen kann - bestenfalls, wenn ich aus Altersgründen normalerweise den FS abgeben müsste

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 22 Jul 2015 10:23 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/t ... 44731.html

Solche Polizisten brauchen wir hier. Egal wann ich unterwegs mit Auto bin (höchstens 2x die Woche), finde mich hinten einen, der mehrfach die Fahrtrichtung ohne zu blinken wechselt.
Aber Tod wünsche ich denen nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 22 Jul 2015 20:28 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Nicht wirklich spektakulär - nun ist es passiert - "friedliche Übernahme mit Ansage" :


Mittwoch, 22. Juli 2015 - Lebensgefährliche Sicherheitslücke

In den USA ist es gelungen, einen Jeep über das Internet zu hacken und bei voller Fahrt die Kontrolle zu übernehmen. Der Hersteller will die Sicherheitslücke behoben haben. Doch der ADAC fordert weitere Konsequenzen.

Zunächst spielten nur die Klimaanlage und das Radio verrückt, als Andy Greenberg mit mehr als 100 Kilometern pro Stunde über den Highway fuhr. Dann schalteten sich die Scheibenwischer ein. Plötzlich habe dann auch das Gaspedal versagt, schreibt der Reporter im US-Magazins "Wired". Zwei Hacker übernahmen über das Internet die volle Kontrolle über Greenbergs Jeep Cherokee.

Die beiden Sicherheitsexperten Charlie Miller und Chris Valasek nutzten dafür eine Sicherheitslücke im Unterhaltungssystem des Wagens, das mit dem Internet verbunden ist. Über diese Verbindung können Jeep-Besitzer sonst zum Beispiel Musik oder Radio aus dem Netz hören. Von dort drangen Miller und Valasek tiefer in die Steuerungssoftware des Autos vor und programmierten das System so um, dass sie die Kontrolle über den Wagen bekamen. So konnten sie den Journalisten bei einer Demonstration des Hacks bei voller Fahrt auf einer Autobahn ausbremsen.

Bereits vor zwei Jahren war es Miller und Valasek gelungen, die Kontrolle über ein Auto zu übernehmen. Damals saßen sie allerdings mit ihrem Computer im Wagen und hatten sich direkt verkabelt. Der aktuelle Angriff erfolgte aus der Ferne. "Alle, die sich mit der Sicherheit von Autos beschäftigen, machen sich seit Jahren Sorgen um genau diesen Fall", sagte Miller dem "Wired"-Reporter nach dem Experiment. "Das ist nun Realität."


Noch eine DEMO - doch das dies passieren wird - irgend ein "Spinner" greift ernsthaft und durchaus fatal an - wird mit der Verbindung des elektronischen Systems zu "Außenwelt" immer wahrscheinlicher.

Was da spektakulär neu gehandelt wird, ist inzwischen eher ein "alter Hut".


PKW-SICHERHEIT
Bremsen blockieren, Insassen einsperren, laute Musik einspielen: Wer sich in den Bordcomputer eines modernen Pkw einschleust, kann viel Schaden anrichten.

Das Herz eines modernen Autos schlägt heute nicht mehr im Motor. Vielmehr pulst in seinem Inneren ein Prozessor und gibt den Takt vor. Die meisten Funktionen, vom Bremsen bis zur Tacho-Anzeigen, sind elektronisch gesteuert. "Heute basieren 90 Prozent aller Innovationen im Auto auf Software und Elektronik", sagte Ulrich Weinmann, Geschäftsführer der BMW Car IT.

Das Interview mit dem Handelsblatt , in dem er das sagte, ist schon sieben Jahre alt. Inzwischen sind die Autos noch viel weiter. Ein Blick auf die aktuelle Pannenstatistik des ADAC zeigt: Schäden an der Fahrzeugelektronik waren mit über 40 Prozent der häufigste Anlass für Ärger. Zum Vergleich: Nur 7,6 Prozent der Wagen hatten Probleme mit dem Motor.

Dass die Bordvercomputerung sogar regelrecht gefährlich werden kann, legt eine Studie amerikanischer Sicherheitsforscher nahe, die diesen Mittwoch auf der Security Conference in Oakland vorgestellt werden soll. In seinem Bericht beschreibt das Team, dass man über den Diagnose-Port Zugriff auch auf sensible Systeme bekommen und den Fahrer komplett abklemmen kann. Ob Bremsen, Motor oder Anzeigen, die "rudimentären Sicherheitsmaßnahmen" hätten leicht überwunden werden können.

So gelang es den Technikern die Bremsen eines Autos auszuschalten, die Geschwindigkeitsanzeige zu verstellen, heiße Luft ins Wageninnere zu pusten, die Musik voll aufzudrehen oder die Insassen im Wageninneren einzusperren. Alles über den Zugriff auf die autoeigene IT.

Die Forscher verwendeten für ihre Experimente zwei aktuelle Auto-Modelle aus dem Jahr 2009


Baujahr 2009 ? Diese Fahrzeuge sind inzwischen Teil eines schon recht "betagten Fuhrparks" ! Inzwischen hat jedes KFZ eine "OBD2 Schnittstelle" eingebaut. Darüber - un einem entsprechenden Gerät testet die Werkstatt das betreffende Fahrzeug. Nun das kann inzwischen für "kleines Geld" jeder.

Wer Lust dazu hat, kann das über sein Smartphone auslesen - aufzeichnen usw.


Zitat:
Lescars Universal-OBD2-Diagnosegerät für alle Automarken (ab BJ 2001) 39,90 €uro

Fehlerdiagnose leicht gemacht dank diesem neuen innovativen System: Sie brauchen lediglich den OBD2-Stecker in die Diagnose-Buchse Ihres Fahrzeugs zu stecken und schon liefert Ihnen das System eine umfassende Fehlerdiagnose.

Jetzt ist Schluss mit unnötigen Werkstattbesuchen: Auch lästige Fehlermeldungen löschen Sie künftig einfach selbst. Das System erkennt die wichtigsten Automarken und Fahrzeug-Typen und liest Fehler zuverlässig und selbstständig aus.

Erkennt fahrzeugspezifische Codes (P1, P3 und U1) von: Audi, BMW, Ford, Mercedes Benz, Opel, VW, KIA, Honda, Hyundai, Nissan, Mazda, Mitsubishi, Toyota, Chrysler ab Baujahr 2001 u.v.m.

Für Diesel und Benziner mit OBD2-Buchse

Erkennt die allgemeinen Fehlercodes: P0, P2, P3 und U0

Unterstützte Protokolle: ISO, KWP2000, VPW, PWM und CAN

Liest und löscht Diagnosefehler-Codes der Steuergeräte, löscht den Status der Motor-Kontrolllampe

Liest die Fahrgestellnummer aus: Nur Fahrzeuge ab 2002 und Mode 9

Blendfreie, 2-zeilige LC-Anzeige mit Hintergrund-Beleuchtung

Einfache Handhabung durch Plug-in

Arbeitet ohne Stromanschluss: Stromversorgung über OBD2-Buchse

Inklusive Anleitung mit den wichtigsten Fehlercodes, deutsche Anleitung
Das war nun die "Billiausführung" "PEARL" der Anbieter sehr vieler elektronischer Gizmo's, hat mehr davon auf Lager.

Wer weiß wo diese "OBD2 Schnittstelle" (eine spezielle genormte Steckdose) ihren Platz hat, kann da gewiss - auch andere als die bereits zahlreichen "nützlichen" Geräte einstecken.

:trommel: Hand aufs Herz :
a) wer wußte bis jetzt überhaupt davon, das es "OBD2" gibt ?

b) WO sich dieser "Stecker" in seinem Fahrzeug befindet ?

c) Ob da nicht bereits "irgendwas drinsteckt" ?

Dateianhang:
OBD2-Buchse.jpg
OBD2-Buchse.jpg [ 71.38 KiB | 1807-mal betrachtet ]


Zitat:
z.B: Lescars GPS-Tracker GT-55.pv für OBD2-Anschluss

Einfache Programmierung: Dank Mini-USB-Anschluss lässt sich der Lescars GPS-Tracker GT-55.pv schnell und bequem vom Computer aus programmieren. Alle Daten können per Smartphone-App oder im Internet ausgelesen werden.

Auswertung aller Fahrzeugdaten per Online-Plattform PRIVAT (unterstützt Internet Explorer, Firefox und Chrome), keine Extra-Kosten, sichere Server in Deutschland
Alle Fahrzeugbewegungen verfolgen, Spurverfolgung & Fahrzeug-Ortung (nutzt OpenStreetMap)
Fahrstil optimieren dank umfangreicher Datenauswertungen
Volle Kostenkontrolle: Mautgebühren, Wartungskosten, Spritverbrauch etc.
Misst Geschwindigkeit, Beschleunigung, Motordrehzahl, Batteriespannung, Kühlwassertemperatur u.v.m.
Ausführliche Fahrt-Berichte, detaillierte Datenprotokolle
Volle Fahrzeugdiagnose möglich: kennt die Fehlercodes aller gängigen Hersteller
Alarme direkt aufs Handy: bei Geschwindigkeits-Übertretung, niedriger Batteriespannung, hoher Kühlwassertemperatur, Abschleppen/Diebstahl u.v.m.
Für bis zu 5 Fahrzeuge
Einfache Programmierung am PC
Systemvoraussetzungen: Windows XP/Vista/7/8/8.1
Datenauswertung auch per Smartphone-App für Android und iOS (erhältlich bei Google Play und im App Store)
Unterstützt alle Fahrzeuge mit OBD2-Interface (Pflicht bei Benzinfahrzeugen ab 2001, bei Dieselfahrzeugen ab 2003)
Schnittstellen: USB-Anschluss zur Programmierung, OBD2-Anschluss, SIM-Karten-Slot
Benötigt SIM-Karte mit Datentarif (nicht enthalten)
Mit Akku: funktioniert auch bei ausgeschaltetem Motor (lädt über die OBD2-Schnittstelle)
Maße: 50 x 29 x 63 mm, 68 g
GPS-Tracker für OBD2-Anschluss inklusive deutscher Anleitung


Wer jetzt noch glaubt, da würde niemandem etwas "anderes" dazu einfallen, hat eben wie die meisten von uns keinerlei Ahnung was da klammheimlich - bzw. "fortschrittlich" - schon alles passiert. Auch Freeware für das Notebook gibt es schon länger.

Was zum "Eingriff von Außerhalb" noch fehlt, ist die Verbindung zur "Außenwelt". Doch mit zunehmender Verquickung von "Nutzelektronik" und "Unterhaltungselektronik" wird auch dieses "Eingangstor" immer weiter geöffnet. Schon existierende Assitenssysteme - wo Fahrzeuge "miteinander kommunizieren" oder mit der nächsten Ampel oder, oder - am Ende fährt die Kiste völlig autonom und den "Fahrer" gibt es nur noch, um im Unfallfall, jemanden zu haben, der juristisch verantwortlich ist... :(

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 22 Jul 2015 21:12 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
https://www.youtube.com/watch?v=mIov3w02m18
Wenn mich nicht Alles täuscht, ist das so ein Phaeton, mit dem Haider tödlich verunglückt ist, oder?

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstfahrende Autos
BeitragVerfasst: 23 Jul 2015 08:10 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
:trommel: Du meinst der Nachwuchsadolf wurde "wegmanipuliert" ?

Klasse ! nun hat VT wieder ein ganz neues Betätigungsfeld. Ein wenig spät zwar - aber geht doch !!

Da bekommt der Ausdruck "Geisterfahrer" gleich eine ganz neue Bedeutung ..... :o

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de