Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 15 Dez 2018 03:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: tom Hanks und deutsche Autobahnen und Verkehrszeichen
BeitragVerfasst: 21 Jan 2014 10:36 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
http://www.youtube.com/watch?v=B3h2Rw1mHew

Köstlich und so wahr!

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tom Hanks und deutsche Autobahnen und Verkehrszeichen
BeitragVerfasst: 22 Jan 2014 14:39 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 29 Jan 2011 10:31
Beiträge: 4120
zenzi2 hat geschrieben:


Wirklich :lachen: gut geschildert!
Zu den Zeiten als ich noch mit Auto nach D fuhr, hatte ich an einem Tag den Vergleich F-I-CH-A-D.
Das war natürlich bei der Rückfahrt dto. und vielleicht die Persoeinstellung unterschiedlich oder der Wachheits/Müdigkeitsgrad.
Italien kann gefährlich werden, wenn sich Laster Rennen bieten. Wirklich, die Strecke bis Mailand kann zu solchen "Spielen" reizen = flach, flach, fast nichts zu sehen oder Dunst oder Nebel und eben deshalb nichts zu sehen.
In der CH finde ich die Autobahn nahezu erholreich.
In F steht es sofort in der Zeitung, wenn jemand mal 200 km/h fährt oder gar mehr.
A kann ich nicht beurteilen, da zu kurze Strecken gefahren.
Aber in D beginnt oft der "Krieg", wenn man auf die Autobahn einbiegt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tom Hanks und deutsche Autobahnen und Verkehrszeichen
BeitragVerfasst: 22 Jan 2014 22:18 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Ich glaub, ich habs hier auch schon erwähnt. Man merkt den Unterschied, wenn man von Basel kommend auf die A5 kommt. Plötzlich ist Krieg auf der Autobahn. Vorher, auf der ganzen Strecke vom Tessin bis Basel konnte man ganz gemütlich mit 120 kmh vorwärts kommen. Aber dann....
Ähnlich ist es auch, wenn man von den Niederlanden nach D kommt.
Im Grunde sind ja die E35 (in D A 3 bis Ffm und dann A5 bis Basel) bzw. die E45, (Teilstück A3) die vom Nordkap bis nach Sizilien führt und die E 56 (A3 bis Passau und dann weiter bis Bratislava) die großen Tangenten durch Europa. Wenn ich mich hier bei uns auf die A5 setze, kann ich praktisch geradeaus bis Palermo fahren. Nur die deutschen Teilstrecken sind wirklich Hölle.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tom Hanks und deutsche Autobahnen und Verkehrszeichen
BeitragVerfasst: 25 Jan 2014 23:13 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 29 Jan 2011 10:31
Beiträge: 4120
Entschuldigung, aber das muss da dazu:
http://search.tb.ask.com/search/redirec ... %3D&ord=1&


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tom Hanks und deutsche Autobahnen und Verkehrszeichen
BeitragVerfasst: 26 Jan 2014 09:43 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
zenzi2 hat geschrieben:
Ich glaub, ich habs hier auch schon erwähnt. Man merkt den Unterschied, wenn man von Basel kommend auf die A5 kommt.
es ist aber leider so, dass die ganzen geschwindigkeitsregulierten franzosen und schweizer hier auf den autobahnen nicht etwa vernünftig 120 Km/h weiterfahren, sondern bei der raserei mitmachen.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tom Hanks und deutsche Autobahnen und Verkehrszeichen
BeitragVerfasst: 26 Jan 2014 10:26 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
Klar! Vor allem aber die Holländer. Die lassen hier bei uns so richtig die Sau raus. Scheinbar ist es wirklich so, dass der Mensch zu vernünftigem Verhalten nur durch Verbote und Sanktionen bewegt werden kann.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tom Hanks und deutsche Autobahnen und Verkehrszeichen
BeitragVerfasst: 26 Jan 2014 11:56 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
zenzi2 hat geschrieben:
Klar! Vor allem aber die Holländer.

holländer? :hmm:
bei uns hatten die meist einen wohnwagen im schlepp, da war nix mit rasen. hier sehe ich oft eher luxembourger, die heizen wie blöd.

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: tom Hanks und deutsche Autobahnen und Verkehrszeichen
BeitragVerfasst: 27 Jan 2014 01:09 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1853
teddy hat geschrieben:
zenzi2 hat geschrieben:
Klar! Vor allem aber die Holländer.

holländer? :hmm:
bei uns hatten die meist einen wohnwagen im schlepp, da war nix mit rasen. hier sehe ich oft eher luxembourger, die heizen wie blöd.


Na, sagen wir, sie alle, die zuhause brav ihr Tempolimit einhalten, kommen dann und wann nach D, um hier die Sau rauszulassen.
Nein, es gibt natürlich auch bei unseren Nachbarn vernünftige Leute, genau so wie es auch bei uns Leute gibt, die sich weitgehend an die Richtgeschwindigkeit halten, vor allem, weil sie damit auch ihre Benzinkosten beschränken können.
Ich bin ja selbst eine, die - obwohl mein BMW durchaus was hergäbe - meist so um die 120 - 140 kmh fährt. Vor einigen Jahren habe ich mal eine Fahrt mit einem Freund nach Passau gemacht mit meinem damaligen Daewoo Nubira, der bei mäßiger Geschwindigkeit mit einer Tankfüllung satte 750 km hergegeben hat. Wir hatten vereinbart, dass ich bis Nürnberg fahre und dann übernimmt mein Freund das Steuer und fährt den Rest der Strecke.
Nach Passau sind es von hier aus genau 475 km.
Der Freund hat nun auf der Strecke ab Nürnberg wo immer es ging, dem Wagen alles abverlangt, was er hergab. Meinst 190 kmh, manchmal bei Gefälle auch 200 kmh. In Hengersberg, ca. 30 km vor Passau war der Tank leer.
Das hat mich wirklich davon überzeugt, dass man bei hoher Geschwindigkeit und/oder hoher Drehzahl das Benzin einfach hinten rausbläst.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de