Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 11 Dez 2018 21:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 22 Feb 2011 19:03 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Da solche Missstände wohl nicht nur bei der Bahn vorkommen, poste ich das vorsichtshalber mal hier:

Neuer Fall von verdeckter Einflussnahme der Bahn

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung hat letzte Woche aufgedeckt, wie die Deutsche Bahn über gezielt platzierte Fachaufsätze 2008 eine wichtige Gerichtsentscheidung beeinflusst hat. Demnach hat die Bahn hat nach außen hin scheinbar unabhängige Fachartikel initiiert und diese dann als Unterfütterung ihrer Argumentation in einem Streitfall mit dem Verkehrs Verbund Rhein Ruhr (VRR) verwendet. Der Konflikt drehte sich um Millionenzahlungen, die der VRR zurückgehalten hatte, da er mit der Auftragserfüllung der Bahn eines Nahverkehrsvertrags von 2004 nicht zufrieden war.
weiter:
http://www.lobbycontrol.de/blog/index.p ... -der-bahn/
:peitsche:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 09 Mai 2011 09:25 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Auch RWE kanns :
http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/ ... 5/rwe.php5
:argh:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 20 Jan 2012 10:59 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
...In Deutschland wäre so etwas nicht möglich, denken Sie? Ganz im Gegenteil: Die Bundesrepublik gehört zusammen mit Saudi-Arabien, Syrien und dem Sudan zu den ganz wenigen Ländern, die die UN-Konvention gegen Korruption noch nicht umgesetzt haben: Abgeordnetenbestechung ist in Deutschland deshalb weiterhin legal. Und Abgeordnete wie Siegfried Kauder setzen sich offen dafür ein, dass das so bleibt. Manchmal hat das geradezu absurde Konsequenzen – etwa dann, wenn sich das Entwicklungshilfeministerium öffentlich rühmt, Entwicklungsländer bei der Umsetzung des Anti-Korruptions-Abkommens zu helfen, während die FDP, die Partei des Entwicklungshilfeministers Dirk Niebel, dies in Deutschland relativ geschlossen blockiert.
Ganzen Text lesen:
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36267/1.html
...

Noch Fragen? :trommel:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 19 Feb 2012 15:40 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Eigentlich war ich auf der Suche nach Infos über die durchschnittl. Rente von Bankmanagern, Dabei ist mir folgender Artikel über die spektakulärsten Korruptions-/Lobbyskandale in D in die Hände gefallen:
http://www.rentenreform-alternative.de/ ... 20ende.htm

Kein Wunder, das es da schwierig wird eineN "saubereN" Kandidaten/Kandidatin für das Amt d. BP zu finden...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 19 Feb 2012 16:16 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
Quijota hat geschrieben:
Da solche Missstände wohl nicht nur bei der Bahn vorkommen, poste ich das vorsichtshalber mal hier:

und wie ist es beim BP ?

...Eine deutliche Mehrheit der Deutschen hält einen Verzicht auf den Ehrensold laut einer Emnid-Umfrage ebenfalls für richtig: So seien 78 Prozent der Meinung, Wulff solle auf den Ehrensold verzichten – nur 19 Prozent hielten die Pension für angemessen.

Unter Druck gerät Wulff in dieser Frage auch durch eigene frühere Äußerungen. In einem Fernsehinterview anlässlich seines Amtsantritts im Sommer 2010 hatte Wulff Zweifel daran geäußert, ob der Ehrensold in Zeiten der Schuldenkrise und knapper Staatskassen noch angemessen sei. Auf die Frage, ob eine jährliche Pension von knapp 200.000 Euro eigentlich in die Zeit passe, antwortete Wulff damals: "Ich denke, da muss ein Zeichen gesetzt werden. Das wird man verändern müssen." Auf Nachfrage, was er damit meine, fügte Wulff hinzu: "Dass man dort Abstriche vornimmt."

Sollte Wulff nicht freiwillig verzichten, muss die Bundesregierung über den Ehrensold entscheiden. Die stellt seine Ansprüche bisher nicht in Frage. Auch wenn Wulff keinen Ehrensold bekommen sollte, müsste er nicht am Hungertuch nagen. Zwei Jahre lang hätte er Anspruch auf ein Übergangsgeld aus seiner Zeit als Ministerpräsident. Das wären 7000 Euro im Monat. Ab dem 57. Lebensjahr hätte der heute 52-Jährige Anspruch auf eine Altersentschädigung und mit 60 Jahren bekäme er dann seine Ministerpräsidenten-Pension.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-02/wulff-ehrensold/seite-2

und wie ist das mit der Rente ab 67 ?
eschek

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 27 Jul 2012 09:41 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ohne Worte :trommel:

Zitat:
Diener zweier Herren: Wie Großkanzleien die Bundesregierung in der Eurokrise beraten
...Während ein Ministerialbeamter gegenüber dem Staat zur Loyalität verpflichtet ist, sind private Großkanzleien wie Freshfields Dienstleister, die ihre Expertisen jedem zur Verfügung stellen der bereit ist, die happigen Stundensätze der Top-Anwälte zu zahlen. Das sind nicht in erster Linie die Ministerien, sondern vor allem Bankhäuser und Unternehmen – also die von staatlichen Entscheidungen oftmals direkt oder indirekt Betroffenen. Beispiel Energiepolitik: Als die Bundesregierung 2010 eine Brennelementesteuer einführte, übernahm Freshfields Bruckhaus Deringer die Beratung aller vier AKW-Betreiber. Zwei von ihnen, E.ON und RWE, klagten später mit dem juristischen Beistand der Freshfields-Anwälte gegen die Atomsteuer – und damit gegen die Bundesregierung. ...
Ganzen Artikel lesen:
http://blog.abgeordnetenwatch.de/2012/0 ... e-beraten/

Wundert jetzt noch irgendwen irgendwas?

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 27 Jul 2012 10:19 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Quijota hat geschrieben:
Eigentlich war ich auf der Suche nach Infos über die durchschnittl. Rente von Bankmanagern, Dabei ist mir folgender Artikel über die spektakulärsten Korruptions-/Lobbyskandale in D in die Hände gefallen:
http://www.rentenreform-alternative.de/ ... 20ende.htm

Kein Wunder, das es da schwierig wird eineN "saubereN" Kandidaten/Kandidatin für das Amt d. BP zu finden...


Das ist ein solcher Sumpf, dass man spätestens nach 1/3 des Textes angewidert aufhört zu lesen.

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 30 Aug 2012 12:05 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Wer sich den Taqg verderben will, kann hier mal nachlesen. Es geht um Lobbysumpf auch in Verbindung mit dem dt. Gesundheitswesen.
http://fresh-seed.de/2012/gesundheitssy ... -passiert/

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 30 Aug 2012 15:28 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
zenzi hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Eigentlich war ich auf der Suche nach Infos über die durchschnittl. Rente von Bankmanagern, Dabei ist mir folgender Artikel über die spektakulärsten Korruptions-/Lobbyskandale in D in die Hände gefallen:
http://www.rentenreform-alternative.de/ ... 20ende.htm

Kein Wunder, das es da schwierig wird eineN "saubereN" Kandidaten/Kandidatin für das Amt d. BP zu finden...


Das ist ein solcher Sumpf, dass man spätestens nach 1/3 des Textes angewidert aufhört zu lesen.

Zenzi

Der Punkt ist doch, Zenzi, dass mit jeder Wahl dieser Filz vertieft statt minimiert wird. Wir alle dulden diese Sch... in der Politik und das Ganz eben nicht nur auf Bundesebene. Ganz verrückt wird es dann in der EU, deren Politik asolut losgelöst von der Realität agiert.
Heute müßte genau dieser Handlungsansatz die Wahlentscheidung beeinflussen, tut es aber nicht, weil die Meisten sich von dummem Geschwätz und schönen Bildern einlullen lassen. Es geht nicht mehr um Inhate, es geht um ein öffentliches Zerrbild.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Zuletzt geändert von Poldi am 31 Aug 2012 07:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 31 Aug 2012 07:37 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
sasemit hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
...........
..............
..................
Heute müßte genau dieser Handlungsansatz die Wahlentscheidung beeinflussen, tut es aberf nicht, weil die Meisten sich von dummem Geschwätz und schönen Bildern einlullen lassen. Es geht nicht mehr um Inhate, es geht um ein öffentliches Zerrbild.

Gruß
Poldi


Sagt sich immer ganz leicht, ".... mit Wahlentscheidung beeinflussen...", haben wir denn überhaupt Alternativen?
Im Prinzip gleichen sich alle Parteien doch. Vorher Wahlversprechen, was sie anders machen wollen, sind sie gewählt, machen sie auf gleicher Schiene weiter und bauen das was sie angeblich ändern wollen zu ihren Gunsten aus. Da interessieren die Wähler und ihre Wünsche doch nicht mehr.
Praktisch ist es inzwischen, man kann die Verantwortung auf die EU abschieben, ob es gerechtfertigt ist oder nicht.

Sasemit.


Trotzdem findet die Wahl letztlich immer zwischen den beiden "Volksparteien" statt. Der Rest ist eher albern. Am erschreckendsten sind wohl die "Piraten". Eigentlich müßten sich die etablierten Parteien halb tot lachen, dass es solche Politstümper gibt und diese absolut keinen Schaden anrichten können / wollen.

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 01 Sep 2012 14:40 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jan 2011 09:46
Beiträge: 3242
Poldi hat geschrieben:
sasemit hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
...........
..............
..................
Heute müßte genau dieser Handlungsansatz die Wahlentscheidung beeinflussen, tut es aberf nicht, weil die Meisten sich von dummem Geschwätz und schönen Bildern einlullen lassen. Es geht nicht mehr um Inhate, es geht um ein öffentliches Zerrbild.

Gruß
Poldi


Sagt sich immer ganz leicht, ".... mit Wahlentscheidung beeinflussen...", haben wir denn überhaupt Alternativen?
Im Prinzip gleichen sich alle Parteien doch. Vorher Wahlversprechen, was sie anders machen wollen, sind sie gewählt, machen sie auf gleicher Schiene weiter und bauen das was sie angeblich ändern wollen zu ihren Gunsten aus. Da interessieren die Wähler und ihre Wünsche doch nicht mehr.
Praktisch ist es inzwischen, man kann die Verantwortung auf die EU abschieben, ob es gerechtfertigt ist oder nicht.

Sasemit.


Trotzdem findet die Wahl letztlich immer zwischen den beiden "Volksparteien" statt. Der Rest ist eher albern. Am erschreckendsten sind wohl die "Piraten". Eigentlich müßten sich die etablierten Parteien halb tot lachen, dass es solche Politstümper gibt und diese absolut keinen Schaden anrichten können / wollen.

Gruß
Poldi


nicht mehr lange :twisted: bald kannst du zwischen piraten und "sozialchristlicher"-partei wählen.

_________________
Einmal gesetztes Unrecht, das offenbar gegen konstituierende Grundsätze des Rechtes verstößt, wird nicht dadurch zu Recht, daß es angewendet und befolgt wird. BVerfG.
was muss man machen um sich wie ein schraubenzieher zu fühlen?
wenn zwei das gleiche machen, ist es nicht gleich. auf die perspektive kommt es an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 01 Sep 2012 16:33 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
jovi hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
sasemit hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
...........
..............
..................
Heute müßte genau dieser Handlungsansatz die Wahlentscheidung beeinflussen, tut es aberf nicht, weil die Meisten sich von dummem Geschwätz und schönen Bildern einlullen lassen. Es geht nicht mehr um Inhate, es geht um ein öffentliches Zerrbild.

Gruß
Poldi


Sagt sich immer ganz leicht, ".... mit Wahlentscheidung beeinflussen...", haben wir denn überhaupt Alternativen?
Im Prinzip gleichen sich alle Parteien doch. Vorher Wahlversprechen, was sie anders machen wollen, sind sie gewählt, machen sie auf gleicher Schiene weiter und bauen das was sie angeblich ändern wollen zu ihren Gunsten aus. Da interessieren die Wähler und ihre Wünsche doch nicht mehr.
Praktisch ist es inzwischen, man kann die Verantwortung auf die EU abschieben, ob es gerechtfertigt ist oder nicht.

Sasemit.


Trotzdem findet die Wahl letztlich immer zwischen den beiden "Volksparteien" statt. Der Rest ist eher albern. Am erschreckendsten sind wohl die "Piraten". Eigentlich müßten sich die etablierten Parteien halb tot lachen, dass es solche Politstümper gibt und diese absolut keinen Schaden anrichten können / wollen.

Gruß
Poldi


nicht mehr lange :twisted: bald kannst du zwischen piraten und "sozialchristlicher"-partei wählen.

:lachen: der war gut
Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 01 Sep 2012 16:50 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jan 2011 09:46
Beiträge: 3242
Poldi hat geschrieben:
jovi hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
sasemit hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:
...........
..............
..................
Heute müßte genau dieser Handlungsansatz die Wahlentscheidung beeinflussen, tut es aberf nicht, weil die Meisten sich von dummem Geschwätz und schönen Bildern einlullen lassen. Es geht nicht mehr um Inhate, es geht um ein öffentliches Zerrbild.

Gruß
Poldi


Sagt sich immer ganz leicht, ".... mit Wahlentscheidung beeinflussen...", haben wir denn überhaupt Alternativen?
Im Prinzip gleichen sich alle Parteien doch. Vorher Wahlversprechen, was sie anders machen wollen, sind sie gewählt, machen sie auf gleicher Schiene weiter und bauen das was sie angeblich ändern wollen zu ihren Gunsten aus. Da interessieren die Wähler und ihre Wünsche doch nicht mehr.
Praktisch ist es inzwischen, man kann die Verantwortung auf die EU abschieben, ob es gerechtfertigt ist oder nicht.

Sasemit.


Trotzdem findet die Wahl letztlich immer zwischen den beiden "Volksparteien" statt. Der Rest ist eher albern. Am erschreckendsten sind wohl die "Piraten". Eigentlich müßten sich die etablierten Parteien halb tot lachen, dass es solche Politstümper gibt und diese absolut keinen Schaden anrichten können / wollen.

Gruß
Poldi


nicht mehr lange :twisted: bald kannst du zwischen piraten und "sozialchristlicher"-partei wählen.

:lachen: der war gut
Gruß
Poldi


zwanzig13 ist es wiedermal soweit :mrgreen:

_________________
Einmal gesetztes Unrecht, das offenbar gegen konstituierende Grundsätze des Rechtes verstößt, wird nicht dadurch zu Recht, daß es angewendet und befolgt wird. BVerfG.
was muss man machen um sich wie ein schraubenzieher zu fühlen?
wenn zwei das gleiche machen, ist es nicht gleich. auf die perspektive kommt es an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 01 Sep 2012 18:45 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
jovi hat geschrieben:
zwanzig13 ist es wiedermal soweit :mrgreen:

Und schwups stehen wir schon wieder im Nebel - wen oder was nehmen wir dann? Am Besten wir bleiben bei dem was wir haben. :facepalm: Bild

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 01 Sep 2012 19:50 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jan 2011 09:46
Beiträge: 3242
Poldi hat geschrieben:
jovi hat geschrieben:
zwanzig13 ist es wiedermal soweit :mrgreen:

Und schwups stehen wir schon wieder im Nebel - wen oder was nehmen wir dann? Am Besten wir bleiben bei dem was wir haben. :facepalm: Bild

Gruß
Poldi


ziehe mich da nicht rein, ich weiß, was ich möchte :undwech:

_________________
Einmal gesetztes Unrecht, das offenbar gegen konstituierende Grundsätze des Rechtes verstößt, wird nicht dadurch zu Recht, daß es angewendet und befolgt wird. BVerfG.
was muss man machen um sich wie ein schraubenzieher zu fühlen?
wenn zwei das gleiche machen, ist es nicht gleich. auf die perspektive kommt es an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 01 Sep 2012 19:55 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jan 2011 09:46
Beiträge: 3242
http://www.youtube.com/watch?v=1aBaX9GPSaQ

_________________
Einmal gesetztes Unrecht, das offenbar gegen konstituierende Grundsätze des Rechtes verstößt, wird nicht dadurch zu Recht, daß es angewendet und befolgt wird. BVerfG.
was muss man machen um sich wie ein schraubenzieher zu fühlen?
wenn zwei das gleiche machen, ist es nicht gleich. auf die perspektive kommt es an.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 01 Sep 2012 19:56 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Was ich möchte, weiss ich - aber bekommen werde ich es wohl kaum....
(Sorry, the politicians you may want to elect are currently out of stock)

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 02 Sep 2012 06:44 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Jul 2012 15:23
Beiträge: 1061
OT:

Poldi hat geschrieben:
Bild

Poldi, das Mützchen steht dir ausgezeichnet ... :daumen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 02 Sep 2012 08:48 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Tara Marie hat geschrieben:
OT:

Poldi hat geschrieben:
Bild

Poldi, das Mützchen steht dir ausgezeichnet ... :daumen:

..und wenn ich dann noch aus dem lateinischen Fundus schöpfe, dann ist mir dass Wohlsein Roms sicher :lachen:
Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 12 Sep 2012 23:16 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Am Montagabend gab es in der ARD die Sendung Exclusiv "Die Einflüsterer". Es handelt sich um die Verfilzungen zwischen Lobby und Politik. Ich kann euch diesen Beitrag nur dringend empfehlen - deutlicher geht es nicht:
Zitat:
Exclusiv im Ersten: Die Einflüsterer

Ein Energiekonzern beschickt Abgeordnete mit teuren Kunstkatalogen und Museums-Freikarten. Bei opulenten Festen zerfließen die Grenzen zwischen Politik und Wirtschaft und das Firmengeflecht einer Partei wird zur Quelle dubioser Einnahmen.


weiter bzw. Film:
http://www.ardmediathek.de/das-erste/re ... d=11693640

Ich weiss nicht, wie lange der Beitrag dort stehen wird - möglicherweise nur für 1 Woche.

Wenn man diesen Film gesehen hat, wird klar, dass Wulff ganz und gar nicht aus dem Rahmen fállt...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 13 Sep 2012 13:25 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Darf's ein bisschen mehr (Steuerbefreiung) sein?
Zitat:
Für den sozialen Frieden
Klientelpolitik bei den EEG-Befreiungen soll ausgebaut werden

In ihrem wöchentlichen Video "Woche der Kanzlerin" verteidigt Angela Merkel die aktuelle Praxis, dass immer mehr Industriebetriebe von der EEG-Umlage befreit werden und diese Umlage vollständig von kleinen Betrieben und vor allem privaten Haushalten getragen werden soll. Hoffnungen aus dem Mittelstand, auch sie könnten demnächst eine Befreiung bekommen wiegelte sie ab. Sie sehe "im Augenblick keine Möglichkeit, jetzt alle Handwerksbetriebe zu befreien". Schon die Entscheidung welche der "stromintensiven" Betriebe befreit werden sei eine Gratwanderung.

weiter:
http://www.heise.de/tp/blogs/2/152772
:nono:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 13 Sep 2012 14:41 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 31 Jan 2011 08:30
Beiträge: 1338
Das Verrückte, j
a absurde an der ganzen Angelegenheit ist, dass v.a. Betriebe bestraft werden, die versuchen, nachhaltig die Stromkosten zu senken und da sehr viel Geld investiert haben.

Andererseits wundere ich mich - früher hatte jeder Industriebetrieb sein eigenes Kraftwerk. Die Industrieschlote standen nicht zur Zier herum.

Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Ansätzen, eine auf breite Basis gestellte kostengünstige Stromproduktion zu erreichen. Ein sehr interessantes Beispiel ist das hier:
Zitat:
Sauberen Strom für alle: Ein Visionär entwickelt Klein-Wasserkraftwerke

"Meine Vision ist es, Wasserkraft für viele Menschen auf dieser Erde verfügbar zu machen", sagt der Ingenieur Prof. Peter Rutschmann.


Bislang fällt bei großen Wasserkraftwerken das Wasser aus 200 Meter Höhe auf eine Turbine. Der Bauingenieur verfolgt den Plan, Strom mit wesentlichen geringeren Fallhöhen zu gewinnen - ein Meter soll ausreichen. "Ich möchte Wasserkraft an Standorten nutzen, wo wir geringe Wassermengen und geringe Fallhöhen haben", sagt Rutschmann von der Technischen Universität München, der an der Versuchsanstalt für Wasserbau und Wasserwirtschaft in Walchensee forscht.

Peter Rutschmann entwickelt Klein-Wasserkraftwerke. Standardisierte Kleinturbinen und ein modulares, kostengünstiges und vorgefertigtes Kraftwerk bilden das Fundament.

Bitte den ganzen Artikel lesen


Energieverschwendung findet vor allem dort statt, wo man sie ungenutzt wegfließen lässt.

_________________
„Wenn es ernst wird, muss man lügen.“ Jean-Claude Juncker

„Ich leide physisch darunter, dass wir keinen unbefangenen Bundespräsidenten haben.“ (Christian Wulff zur Flugaffäre Johannes Raus im Jahr 2000).


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 13 Sep 2012 15:37 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Die Frage ist doch, was preisgünstiger ist: auf dem Rücken Anderer an billigen Strom zu kommen, oder selbst den Strom zu erzeugen und die Vorrichtungen zu warten und dafüt auch noch Leute zu bezahlen...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 13 Sep 2012 22:32 
Quijota hat geschrieben:
Am Montagabend gab es in der ARD die Sendung Exclusiv "Die Einflüsterer". Es handelt sich um die Verfilzungen zwischen Lobby und Politik. Ich kann euch diesen Beitrag nur dringend empfehlen - deutlicher geht es nicht:
Zitat:
Exclusiv im Ersten: Die Einflüsterer

Ein Energiekonzern beschickt Abgeordnete mit teuren Kunstkatalogen und Museums-Freikarten. Bei opulenten Festen zerfließen die Grenzen zwischen Politik und Wirtschaft und das Firmengeflecht einer Partei wird zur Quelle dubioser Einnahmen.


weiter bzw. Film:
http://www.ardmediathek.de/das-erste/re ... d=11693640

Ich weiss nicht, wie lange der Beitrag dort stehen wird - möglicherweise nur für 1 Woche.

Wenn man diesen Film gesehen hat, wird klar, dass Wulff ganz und gar nicht aus dem Rahmen fállt...

Das ist "marktkonforme Demokra-TUR", wie Merkel es (fast) nennt.

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lobbykratur
BeitragVerfasst: 14 Sep 2012 07:59 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Ich hätte das auch unter "Verbraucherschutz" posten können, aber hier passt es leider auch nur allzu gut. Gemeint sind die Warnungen vor Gesundheitsgefährdungen bei Lebensmitteln (und anderen Dingen). In D werden sie nur anonymisiert publiziert, in GB werden Ross und Reiter genannt:
http://foodwatch.de/kampagnen__themen/e ... x_ger.html

Aber wen wundert das, wenn man sich ansieht, wie das entsprechende Ministerium in D heisst - da sind doch schon die Interessenkonflikte vorprogrammiert

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de