Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 22 Mai 2018 05:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 26 Nov 2011 19:55 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Deutschland: Rekordumsatz mit Rüstungsgütern

Deutschland hat mit der Ausfuhr von Waffen und Rüstungsgütern im vergangenen Jahr so viel Geld eingenommen wie noch nie. Das geht aus dem Rüstungsexportbericht hervor, den das Kabinett am Mittwoch verabschieden will, wie der „Spiegel“ heute im Voraus berichtete.
weiter:
http://news.orf.at/stories/2091532/

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte....
Wieviele von diesen Waffen etc. wohl in angebliche "Nicht-Spannungsgebiete" geliefert wurden? :hmm:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 27 Nov 2011 09:42 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 18:16
Beiträge: 2991
Quijota hat geschrieben:
Deutschland: Rekordumsatz mit Rüstungsgütern

Deutschland hat mit der Ausfuhr von Waffen und Rüstungsgütern im vergangenen Jahr so viel Geld eingenommen wie noch nie. Das geht aus dem Rüstungsexportbericht hervor, den das Kabinett am Mittwoch verabschieden will, wie der „Spiegel“ heute im Voraus berichtete.
weiter:
http://news.orf.at/stories/2091532/

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte....
Wieviele von diesen Waffen etc. wohl in angebliche "Nicht-Spannungsgebiete" geliefert wurden? :hmm:

...und welche davon werden irgendwann gegen uns gerichtet?

Gruß
Poldi

_________________
Nec pluribus impar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 27 Nov 2011 14:38 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Das dachte ich auch - schliesslich sind für Europa schon vor mehr als einem Jahr Aufstände prognostiziert worden....

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 28 Nov 2011 00:04 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 28 Jan 2011 17:35
Beiträge: 1236
Quijota hat geschrieben:
Wieviele von diesen Waffen etc. wohl in angebliche "Nicht-Spannungsgebiete" geliefert wurden? :hmm:
Ist doch Wurscht, Quijota. Demokratie hin oder her, Geld stinkt schließlich nicht. Und wenn mit diesen Waffen dann irgendwo das einfache Volk zusammengeschossen wird, können Merkel und Co ja wieder medienwirksam ihre Krokodilstränen vergießen. Und der Waffenlobby dürfte es eh egal sein, wie viele Menschen für ihren Profit über die Klinge springen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 28 Nov 2011 19:28 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 13 Mär 2011 20:25
Beiträge: 1668
Wurscht ist hier allenfalls die Realität.....

Waffen sind schlicht besondere Werkzeuge und haben keinerlei „Religion“.

Damit können wahlweise Verbrechen begangen werden oder Hilfsbedürftige geschützt werden oder sie werden für die Jagt genutzt. Was Waffen aus deutscher Produktion angeht, sie sind wie alles andere, wegen der besonderen Präzision, Ingenieurskunst oder Prestigegründen besonders beliebt. Warum auch immer, wenn es gelänge deutsche Waffen zu verbieten, wären sehr viel unserer „Mitbewerber“ sehr erfreut und würden diese Lücke innerhalb kürzester Zeit schließen.

Ganz nebenbei würde dann jede dt. Kontrolle verloren gehen, der eigene Bedarf müsste ebenfalls zur Freude der Konkurrenz von „irgendwoher“ kommen (was er sowieso schon zu einem großen Anteil tut).

Doch wie viel Anteil am Gesamtexport sind 2 Milliarden Euro eigentlich – es klingt so, als wäre die unserer einzige Einnahmequelle ? In dem österreichischen Bericht (auch ein Konkurrent (für SALW (Abk. für Small Arms Light Weapons) auf diesem Gebiet) ist die Rede von [Dabei handle es sich vor allem um hochwertige Rüstungsgüter wie U-Boote, Kriegsschiffe und Panzer....
Rund zwei Drittel der Waffenlieferungen seien an EU-Staaten oder NATO-Mitgliedsländer gegangen. Darüber seien aber auch Ausfuhren etwa nach Afrika und in die Golfstaaten genehmigt worden.]

Wer liefert denn den Hauptanteil an den Waffen – direkt und ohne Umweg – in sog. „Spannungsgebiete“ - Handfeuerwaffen, die an den weltweiten Opferzahlen den größten Anteil haben ?

2010 wurden insgesamt für 959,5 Mrd € dt. Güter exportiert die Steigerung lag bei ca. 20 % gegenüber 2009. da relativiert sich doch diese als „gigantisch“ hochstilisierte Zahl von 2 Milliarden, auch wenn da die Steigerung bei beinahe 50 % lag, auf gerade mal 0,21 % anteilig. Ein teures U-Boot z.B. kostet schon einen großen Anteil davon.

Genau besehen ist dieser Anteil durchaus vergleichbar mit dem Volumen anderer Industrieländer. Der Titel
„Deutschlands Waffenexport boomt“ ist mindestens irreführend – um das genau zu untersuchen, müsste es eine Liste geben – was und wo da angeblich boomt,. Wenn der Satz stimmt „Deutschland hat mit der Ausfuhr von Waffen und Rüstungsgütern im vergangenen Jahr so viel Geld eingenommen wie noch nie.“ können die gesamten Einnahmen über die Jahre kein wesentlicher Anteil am Export der BRD gewesen sein – selbst „inflationsbereinigt“ sicher vernachlässigbar klein.

Man / frau kann aus jeder Mücke einen zünftigen Elefanten machen – wenn man stets darauf achtet „echte“ Elefanten ja nicht ins Bild zu rücken. Ob diese Zahl und die anderen Angaben überhaupt stimmen (können), kann ja mal jemand herausfinden. In einem WIKI habe ich jedenfalls durchaus höhere Zahlen für 2007 gefunden – „Rüstungsgüter“ 3,7 Milliarden – wenn das mit 2 Milliarden überhaupt stimmt, wäre dies ein Rückgang um deutlich mehr als ein Drittel. Soviel zu Boommeldungen.

Ach ja, auch aus dem WIKI [Pistolen und Revolver: China, Russland und Südafrika produzieren Handfeuerwaffen, ohne jedoch deren Exporte zu deklarieren. Es kann daher davon ausgegangen werden, dass diese Länder unautorisiert exportieren.]
Zitat:
Deutsche Waffenexporte

2007 exportierte Deutschland für 3,7 Milliarden Euro Rüstungsgüter. Darunter befanden sich für 0,171 Milliarden Euro Handfeuerwaffen, von denen 72% zivile Schusswaffen waren. Die Bundesrepublik definiert Kleinwaffen im Gegensatz zur OCDE als Kriegswaffen. Sie führt in ihrem Rüstungsbericht 2007 an: „Nur 28 % des Genehmigungswertes für Handfeuerwaffen entfallen auf den Bereich der Kleinwaffen und nur 6 % auf Genehmigungen für Kleinwaffen in Drittländer.“
Wie sagt hier jemand übers Relativieren so treffend ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 28 Nov 2011 20:08 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
voll_ratlos hat geschrieben:
Ach ja, auch aus dem WIKI [Pistolen und Revolver: China, Russland und Südafrika produzieren Handfeuerwaffen, ohne jedoch deren Exporte zu deklarieren. Es kann daher davon ausgegangen werden, dass diese Länder unautorisiert exportieren.]
Zitat:
Deutsche Waffenexporte

nun man braucht ja gar nicht unautorisiert exportieren,
Heckler Koch hat an verschiede Länder Fertigungslizenzen vergeben die für den Eigenbedarf und Verkauf produzieren
samt den entsprechenden Fabriken
Das was in der Statistik auftaucht, sind die Artikel die über das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) verschickt werden
Die Artikel die auf Regierungsebene verschoben werden tauchen nicht in der Statistik auf-
das wäre aber das Iinteressantere
eschek

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 29 Nov 2011 00:44 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 28 Jan 2011 17:35
Beiträge: 1236
voll_ratlos hat geschrieben:
Warum auch immer, wenn es gelänge deutsche Waffen zu verbieten, wären sehr viel unserer „Mitbewerber“ sehr erfreut und würden diese Lücke innerhalb kürzester Zeit schließen.
Es wäre schon viel gewonnen, wenn die westlichen Staaten, die doch sonst immer so auf die Einhaltung der Menschenrechte pochen, sich dazu entschließen könnten, Waffen und Waffentechnologie nicht in Krisengebiete und diktatorisch geführte Staaten zu exportieren. Aber wie gesagt, Geld stinkt nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 29 Nov 2011 01:02 
Offline
fleissiger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mär 2011 01:32
Beiträge: 855
Wohnort: Gießen an der Lahn/Hessen
Waffen sind Ware, wie alles andere auch im Kapitalismus. Angebot und Nachfrage regeln sowas.

_________________
Wer nur einmal Perry Rhodan NEO anfaßt, dem soll die Hand abfallen! ( Franz-Josef Strauß )


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 29 Nov 2011 01:05 
Offline
fleissiger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mär 2011 01:32
Beiträge: 855
Wohnort: Gießen an der Lahn/Hessen
Übrigens hat man, soweit ich mich erinnere, in Amsterdam an der Diamantenbörse, immer gut gelebt vom Waffenhandel: billig Rohdiamanten einkaufen gegen Waffen z.B aus dem Congo.

_________________
Wer nur einmal Perry Rhodan NEO anfaßt, dem soll die Hand abfallen! ( Franz-Josef Strauß )


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 29 Nov 2011 09:24 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
atheist666 hat geschrieben:
Übrigens hat man, soweit ich mich erinnere, in Amsterdam an der Diamantenbörse, immer gut gelebt vom Waffenhandel: billig Rohdiamanten einkaufen gegen Waffen z.B aus dem Congo.

bitte unterlassen Sie diese boshaften, erbärmlich onsöglichen hinterhältigen antisemitischen Äüßerungen
Sofort :suspekt:
RaptorHumunkulus

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41758410.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Ernest_Oppenheimer

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 07 Dez 2011 18:50 
Offline
Moderaor - z.Zt. a.D.

Registriert: 25 Jan 2011 16:23
Beiträge: 2074
Hier nochmal Wasser auf die Muehle

http://www.tagesschau.de/inland/ruestun ... te106.html

...und all die anstaendigen Deutschen, die sih ueber die Waffenexporte der USA und Russlands auslassen moechten nun bitte etwas gegen diesen deutschen Unfug unternehmen - oder in Bezug auf andere Laender schweigen ;o)
grins

Beo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 07 Dez 2011 22:41 
Beowulf hat geschrieben:
Hier nochmal Wasser auf die Muehle

http://www.tagesschau.de/inland/ruestun ... te106.html

...und all die anstaendigen Deutschen, die sih ueber die Waffenexporte der USA und Russlands auslassen moechten nun bitte etwas gegen diesen deutschen Unfug unternehmen - oder in Bezug auf andere Laender schweigen ;o)
grins

Beo

Hmm, Beo ...
möglich, dass dieser gewaltige Anstieg gegenüber 2009 auch was mit der weltwirtschaftlichen Entwicklung, verursacht durch die Finanzmarktzocker, in eben jenem Jahr zu tun hat? :hmm:

Gruß
Kritikaster


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 08 Dez 2011 00:48 
Offline
Moderaor - z.Zt. a.D.

Registriert: 25 Jan 2011 16:23
Beiträge: 2074
Kritikaster hat geschrieben:
Beowulf hat geschrieben:
Hier nochmal Wasser auf die Muehle

http://www.tagesschau.de/inland/ruestun ... te106.html

...und all die anstaendigen Deutschen, die sih ueber die Waffenexporte der USA und Russlands auslassen moechten nun bitte etwas gegen diesen deutschen Unfug unternehmen - oder in Bezug auf andere Laender schweigen ;o)
grins

Beo

Hmm, Beo ...
möglich, dass dieser gewaltige Anstieg gegenüber 2009 auch was mit der weltwirtschaftlichen Entwicklung, verursacht durch die Finanzmarktzocker, in eben jenem Jahr zu tun hat? :hmm:

Gruß
Kritikaster


Um die Ursachen ging es mir weniger. Vielmehr ziele ich auf die "Gutmenschen", die liebend gerne andere Laender samt deren Bevoelkerung per Sippenhaft verurteilen, waehrend das eigene Land in diesem Aspekt nicht viel anders handelt.
Halt das Glashaus und Tuer-kehren Prinzip.

Beo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 08 Dez 2011 01:35 
Offline
fleissiger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mär 2011 01:32
Beiträge: 855
Wohnort: Gießen an der Lahn/Hessen
Beowulf hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Beowulf hat geschrieben:
Hier nochmal Wasser auf die Muehle

http://www.tagesschau.de/inland/ruestun ... te106.html

...und all die anstaendigen Deutschen, die sih ueber die Waffenexporte der USA und Russlands auslassen moechten nun bitte etwas gegen diesen deutschen Unfug unternehmen - oder in Bezug auf andere Laender schweigen ;o)
grins

Beo

Hmm, Beo ...
möglich, dass dieser gewaltige Anstieg gegenüber 2009 auch was mit der weltwirtschaftlichen Entwicklung, verursacht durch die Finanzmarktzocker, in eben jenem Jahr zu tun hat? :hmm:

Gruß
Kritikaster


Um die Ursachen ging es mir weniger. Vielmehr ziele ich auf die "Gutmenschen", die liebend gerne andere Laender samt deren Bevoelkerung per Sippenhaft verurteilen, waehrend das eigene Land in diesem Aspekt nicht viel anders handelt.
Halt das Glashaus und Tuer-kehren Prinzip.

Beo



:daumen:

_________________
Wer nur einmal Perry Rhodan NEO anfaßt, dem soll die Hand abfallen! ( Franz-Josef Strauß )


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 14 Dez 2012 09:12 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Eine "weihnachtliche" Auflistung dt. Waffenexporte:
http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/ ... affen.php5

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 13 Feb 2015 04:57 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
...Mit Datum vom 9. Januar 2015 bekam Hans Christian Stroebele wieder einmal Post aus dem Bundeswirtschaftsministerium - die Antwort auf eine unscheinbare schriftliche Frage, die er Ende Dezember eingereicht hatte. Er wollte wissen, was das einschlägige Kriegswaffentagebuch über den Verbleib von mehreren Dutzend Heckler & Koch Gewehren des Typs G36 aussagt, deren Seriennummern ihm vorlagen. Die Schwarzwälder Firma muss in diesem Buch für jede einzelne Waffe festhalten, an wen und wann sie geliefert wurde. So steht es im Kriegswaffenkontrollgesetz und das G36, die Standardwaffe der Bundeswehr, ist eine Kriegswaffe.

Das Ministerium antwortete Stroebele detailliert. Alle Gewehre seien in den Jahren 2006-2008 aufgrund deutscher Genehmigungen nach Mexiko geliefert worden. Das Empfängerland war Stroebele bereits bekannt, denn die Seriennummern, nach denen er gefragt hatte, stammten aus einem mexikanischen Ermittlungsverfahren. Es waren Nummern, die zu insgesamt 36 Gewehren des Typs G-36 gehörten, die in der mexikanischen Stadt Iguala von den mexikanischen Bundesbehörden bei der lokalen Polizei sichergestellt worden waren. Die örtlichen Polizisten und Behörden stehen in dem Verdacht, gemeinsam mit Mafiosi im September 2014 in die Erschießung von Demonstranten und die Entführung sowie spätere Ermordung von 43 Studenten verwickelt gewesen zu sein. Ein Fall, der große Aufmerksamkeit erregte und die enge Verflechtung zwischen manchen lokalen mexikanischen Behörden und der Mafia ebenso beleuchtete die äußerst problematische Menschenrechtslage in großen Teilen Mexikos....

....Unklar ist darüber hinaus noch immer, wie viele G36-Gewehre überhaupt nach Mexiko exportiert wurden. Die zuständigen mexikanischen Behörden sagen heute, es seien 9.652 Sturmgewehre eingeführt worden: 8.674 G36V für 11.445.429,74 € und 978 G36C für 1.630.824,78€. Gegenüber dem Waffenregister der Vereinten Nationen haben sie jedoch nur 7.560 Sturmgewehre deklariert. Beide Angaben widersprechen jedoch den allgemeineren Angaben der Bundesregierung in ihren jährlichen Rüstungsexportberichten. Dort ist nur von Genehmigungen für insgesamt maximal 8.769 Gewehren die Rede - zu denen möglicherweise auch andere Gewehr-Typen gehören könnten. Die Differenzen harren weiter einer nachvollziehbaren Erklärung.....


....Wahrscheinlich ist das so, wie ein anderer konkreter Fall zeigt: Im vergangenen Jahr stellte sich heraus, dass Zehntausende Pistolen des deutschen Herstellers SigSauer über eine Schwesterfirma, SigSauer Inc., und die US-Army an kolumbianische Behörden geliefert wurden, obwohl es für eine solche Lieferung aus Deutschland keine Genehmigung gegeben hätte. Die Waffen aus Deutschland, so die Endverbleibserklärung, waren für den US-amerikanischen Binnenmarkt bestimmt. Auf die Frage, ob deshalb eine Sanktionierung der USA erfolgt sei, reagierte das Wirtschaftsministerium: "Nein. Die USA sind ein NATO-Partner." In solche Länder sei die Rüstungsausfuhr "grundsätzlich nicht zu beschränken". Ein Motiv klingt durch: Wegen einer solchen Lappalie schädigt man doch nicht die Beziehungen zu einem anderen Staat und schon gar nicht zu den USA, dem wichtigsten Bündnispartner in der NATO.....

Aus:
http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/009011.html

Stroebele hats auf den Punkt gebracht: "Papier ist zu geduldig"

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 08 Mär 2015 08:43 
Offline
reger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 17:27
Beiträge: 403
Der Wirtschaftsminister zu Besuch in Saudi Arabien.
Ich fürchte, dass er sich als erstes für seine Entscheidungen in Sachen Rüstungsexport entschuldigen muss. Zugleich wird aber aus Unionskreisen getrommelt, dass 100-tausende Arbeitsplätze durch nicht getätigte Rüstungsexporte nach Saudi Arabien in Deutschland gefährdet seien.
Menschenrechte spielen in diesem Land keine Rolle und wir sehen weg, ist doch Saudi Arabien ein wichtiger Verbündeter im Kampf gegen den Terror und zugleich Hauptinvestor in den USA.
Witzig ist nur, dass in eben diesem Land Al Quaida geboren wurde und die finanziellen Mittel dort eben nicht wirksam gegen den Terror eingesetzt werden. Wenn es darum geht Moscheen in der Welt zu bauen und den Islam in christlich geprägten Ländern nachhaltig zu etablieren ist Geld ohne Ende da, wenn es aber darum geht den Salafismus wirksam zu bekämpfen übt man sich in Zurückhaltung.

Gruß
Poldi

_________________
De Opresso Liber!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 08 Mär 2015 10:22 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Um es voraus zu schicken – mein Glaube in die Veränderung zum Guten hin – ist gering, aber (noch) nicht völlig hoffnungslos.

Friede, Freude Eierkuchen durch Annäherung ? Nun ja siehe oben.

Doch Friede, Freude Eierkuchen durch Austerität ? Wir, das „mächtige Deutschland“ schleifen unsere Waffenindustrie, brechen jegliche Beziehungen zu allen „bösen“ Regierungen in dieser Welt ab ?

Danach wird nicht die Welt besser sein, aber unser ach so mächtiges D vergleichsweise schlecht aussehen. In einer idealen Welt (vermutlich ohne Menschen) würde das wohl funktionieren. Warum haben Staaten keine Freunde, aber jede Menge Interessen ? Brich „Staaten“ mal herunter auf die untere Ebene – direkt zu den Menschen – kaum zu glauben, welche Boshaftigkeit, Machtsucht usw. Du da finden wirst. Auch Liebe und andere sehr erfreuliche Wesenszüge. Das ist der Mensch, unsere Hybris und so ist er nicht erst seit wir Zeitungen lesen und einigermaßen Bilder deuten können.

-tausende Arbeitsplätze ? Das ist nicht wirklich das Kriterium, wie sonst hätte man einfach mal ~60tausend existierende Arbeitsplätze in einer sehr friedlichen Industrie geopfert, die durchaus inzwischen eine ähnliche Verbreitung weltweit findet ? Das Gute und das Böse scheinen in einem untrennbarem Zusammenhang zu stehen.

Es sind "unsere" Protagonisten - in Freier Wahl dorthin gelangt - und sie verwirklichen nun den "mutmaßlichen und mehrheitlichen Wählerwillen"... :roll:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 18 Mai 2015 20:24 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 07 Feb 2011 19:13
Beiträge: 1539
Bin gerade aus CZ gekommen und dort meine Freunde, die gegen die Aufteilung der Flüchtlinge in EU sind, durch meine Ansichten geschockt: "Jede 10. Handfeuerwaffe in Syrien stammt aus CZ. Und ich plädiere seit 20 Jahren, dass man für jedes exportiertes Revolver einen Flüchtling, für jedes automatisches Gewehr 10, für einen Granatwerfer 50, für jede Kanone 100, für jedes Panzer 500 Flüchtlinge aufnehmen muss."
Dies wiederhole ich vor jedem Mensch, egal ob Russe, Chinese, Politiker, Malocher, oder Papst.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutschlands Waffenexport boomt
BeitragVerfasst: 18 Mai 2015 21:07 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Gute Idee :daumen:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de