Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 16 Dez 2019 12:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 13:17 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
wenn auch verspätet, habe ich heute mal wieder in der Badewanne gesessen
nebendran das Radio, von welchem gerade die Rede zum 25. des Gaucklers gesendet wurde :

Eine Rede wie auf dem Reichsparteitag mit auch dem entsprechend frenetischem Applaus
Von den Letzten- der 20 minütigsten Rede habe ich soviel mitbekommen :
Eine Rückbesinnung darauf, wie es zur Deutschen Teilung kam :
Fehlanzeige
Stattdessen wurde Deutschland aufgefordert die vielen tausend Flüchtlinge die schon hier sind und die (hoffentlich) noch kommen werden
mit aller Kraft und ohne Frage nach dem Wie und Warum baldmöglichst zu integrieren um das Ethnoforming zu verwirklichen. :papst:
Kein Wort davon, die Kriege zu stoppen, die Flüchtlinge zurück in ihre Heimat z führen und beim Wiederaufbau zu helfen
Die Rede gipfelte mit dem gleichen Finale, welches weiland auch Frau Merkel den Zugang zur internationalen Bühne bescherte:
>>>Verbot jeglicher Form von Antisemitismus und absolute Wahrung des Existenzrechtes von Israel<<<<

25 Jahre nach Übernahme der DDR durch Westdeutschland schaffen es nun doch die Nachfolger Honeckers die Berliner Ultras in die Knie zu zwingen (so wie hier)
http://www.bild.de/news/ausland/schlang ... .bild.html

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 13:25 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 02 Dez 2012 19:23
Beiträge: 2211
Wohnort: Köln/Paris/Nice
25 Jahre Deutsche Einheit!

Im Grunde genommen ist die Sache doch nicht so schlimm gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte.. Vor 25 Jahren sagte ich : "Das ist keine Wiedervereinigung, das ist eine Karambolage". Zum Glück hatte ich ein bisschen Unrecht.

_________________
Freiheit und Freude Liberté et joie Liberty and joy Libertad y alegría свобо́да и ра́дость.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 13:37 
luc1 hat geschrieben:
25 Jahre Deutsche Einheit!

Im Grunde genommen ist die Sache doch nicht zu schlimm gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte.. Vor 25 Jahren sagte ich : "Das ist keine Wiedervereinigung, das ist eine Karambolage". Zum Glück hatte ich ein bisschen Unrecht.

Das ist wirklich ein Grund zum Feiern!

Leider haben nicht alle freiheitsliebenden Menschen auf dieser Erde das Glück, mit ihrem friedlichen Widerstand gegen ein Unrechtssystem gleichermaßen erfolgreich zu sein, wie es u.a. die Helden von Leipzig waren, und anschließend die - für manche, siehe eschek, offensichtlich als erzwungen empfundene - tatkräftige Solidarität einer zuvor als "Klassenfeind" betrachteten, direkt hinter dem von der eigenen Verbrecherregierung errichteten Todeszaun gelegenen demokratischen Gesellschaft zu erfahren.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 13:54 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
Kritikaster hat geschrieben:
luc1 hat geschrieben:
25 Jahre Deutsche Einheit!

Im Grunde genommen ist die Sache doch nicht zu schlimm gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte.. Vor 25 Jahren sagte ich : "Das ist keine Wiedervereinigung, das ist eine Karambolage". Zum Glück hatte ich ein bisschen Unrecht.

Das ist wirklich ein Grund zum Feiern!.

stimmt nun auch wieder
Das war ein einfacher Weg für die USA ihren Herrschaftsbereich nach Osten auszudehnen
Im anderen Fall wäre die Mauer noch heute, und keine Nato in Polen und den anderen Ostblockstaaten

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 14:01 
Offline
fleissiger Freigeist

Registriert: 11 Mär 2011 23:19
Beiträge: 596
eschek hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
luc1 hat geschrieben:
25 Jahre Deutsche Einheit!

Im Grunde genommen ist die Sache doch nicht zu schlimm gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte.. Vor 25 Jahren sagte ich : "Das ist keine Wiedervereinigung, das ist eine Karambolage". Zum Glück hatte ich ein bisschen Unrecht.

Das ist wirklich ein Grund zum Feiern!.

stimmt nun auch wieder
Das war ein einfacher Weg für die USA ihren Herrschaftsbereich nach Osten auszudehnen
Im anderen Fall wäre die Mauer noch heute, und keine Nato in Polen und den anderen Ostblockstaaten


Ist das ein ernst gemeintes Hinterhertrauern bezüglich eines offenkundigen Unrechtsstaates wie der DDR? :suspekt: Das waren Kommunisten. Schon vergessen dass du ein Nazi bist oder haben deine Vordenker dich was die Querfronten angehen hier auf Linie gebracht? Diese ekelhafte rot-braune Suppe werde ich nicht vermissen wenn das Forum schließt.

_________________
Zu mir: Undogmatisch. Sozialliberal und SPD-Mitglied. Nazifeind, Antikommunist, entschiedener Gegner jedes religiösen Totalitarismus, Rassismus und nicht zuletzt der Verschwörungstheoretiker. Bekennender Atlantiker und Israelfreund.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 14:15 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
NicMan hat geschrieben:
Ist das ein ernst gemeintes Hinterhertrauern bezüglich eines offenkundigen Unrechtsstaates wie der DDR? :suspekt: Das waren Kommunisten. Schon vergessen dass du ein Nazi bist oder haben deine Vordenker dich was die Querfronten angehen hier auf Linie gebracht? Diese ekelhafte rot-braune Suppe werde ich nicht vermissen wenn das Forum schließt.

halte besser den Mund wenn Du mit mir redest, sonst verschluckst Du Dich noch an der rot-braunen Suppe

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 14:36 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Freude ?

Nun ja – immerhin hat es im Anschluss an das „dutzendjährige Reich“ beinahe 45 Jahre gedauert – bis die "östlichen" Deutschen auch diese zur "Abwechslung" mal kommunistische Diktatur, hinter sich lassen durften.

Eine Abstimmung mit den Füßen – obwohl von dieser sich selbst „demokratisch“ nennenden Diktatur das Schlimmste zu befürchten war. Ausnahmslos abgefakt haben inzwischen all diese „sozialistisch – kommunistischen Diktaturen“. Einige sind noch in der „Abwicklung“ und eine „KommiKapi“ - Version gibt es nun auch. Kapitalismus hat auf der ganzen Linie gesiegt – was, wenn das nur ein weiterer Pyrrhussieg war – die Zeichen dafür mehren sich.

Mauern, Zäune – Verbote u.d. halten auf Dauer keinen zurück – das Ändern der Verhältnisse ist die einzige Chance, einigermaßen friedlich und erträglich zu existieren. Grade scheinen die Amis wenigstens ein kleinwenig daraus gelernt zu haben, ist einer der „alten Kader“ aus der ehemaligen CCCP schon wieder auf dem Kriegsfuß. Vermutlich wird erst die totale Vernichtung aller Homo sapiens „Ruhe in den Karton“ bringen. Ob es die Kakerlaken besser hinbekommen ? – Verstand scheint ja keineswegs das ausschlaggebende Kriterium zu sein...

Freude ? Ich bin jedenfalls nicht traurig über diesen Teil der Entwicklung. Wenn jetzt noch die Massen irgendwie kapieren würden, den eigenen Ast kann man nur einmal absägen, könnte eine geringe Chance für unsere (weltweiten) Nachkommen bestehen sich weiter ihres Daseins zu erfreuen. Gar täglich satt-essen für alle und an natürlichen Ursachen sterben, wäre wohl recht wünschenswert.

Ansonsten ist es mit diesem Forum wie mit den Leut – tut Buße denn der Untergang ist nahe….

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 15:30 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
immernoch_ratlos hat geschrieben:
Freude ?
Grade scheinen die Amis wenigstens ein kleinwenig daraus gelernt zu haben :pillepalle: ,
ist einer der „alten Kader“ aus der ehemaligen CCCP schon wieder auf dem Kriegsfuß. ….

Durch Luftangriffe auf ein Krankenhaus von Ärzte ohne Grenzen in Kundus sind mindestens neun Mitarbeiter der Klinik getötet worden.
Weitere 37 Menschen wurden schwer verletzt,
unter ihnen 19 Mitarbeiter, teilten die Mediziner mit.
Bei den mehrfachen Bombardements sei das Krankenhaus teilweise zerstört worden.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015 ... -luftwaffe
wenn das einzige noch intakte Krankenhaus auch noch zerstört wird möchten die Amis wohl die gleichen Zustände wie sie in Gaza sind schaffen

Nach Beginn des nächtlichen Angriffs habe man zudem das amerikanische und afghanische Militär erneut kontaktiert;
dennoch habe das Bombardement noch mehr als 30 Minuten angehalten

http://www.gmx.net/magazine/politik/tot ... s-30971216

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 15:37 
NicMan hat geschrieben:
eschek hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
luc1 hat geschrieben:
25 Jahre Deutsche Einheit!

Im Grunde genommen ist die Sache doch nicht zu schlimm gelaufen, wie ich es mir vorgestellt hatte.. Vor 25 Jahren sagte ich : "Das ist keine Wiedervereinigung, das ist eine Karambolage". Zum Glück hatte ich ein bisschen Unrecht.

Das ist wirklich ein Grund zum Feiern!.

stimmt nun auch wieder
Das war ein einfacher Weg für die USA ihren Herrschaftsbereich nach Osten auszudehnen
Im anderen Fall wäre die Mauer noch heute, und keine Nato in Polen und den anderen Ostblockstaaten

Ist das ein ernst gemeintes Hinterhertrauern bezüglich eines offenkundigen Unrechtsstaates wie der DDR? :suspekt: Das waren Kommunisten. Schon vergessen dass du ein Nazi bist oder haben deine Vordenker dich was die Querfronten angehen hier auf Linie gebracht? Diese ekelhafte rot-braune Suppe werde ich nicht vermissen wenn das Forum schließt.

Unser Esel zeigt mal wieder seine eindimensionale Denkweise.

Da die USA/NATO Garanten für die Demokratie und Unabhängigkeit der vom Nationalsozialismus und anschließenden Kommunismus befreiten osteuropäischen Staaten gegen Expansionsgelüste autokratischer, derartige Gesellschaftsysteme wieder mit Gewalt verbreiten wollender Großmachtträumer wie den Kremlchef ist und er selbst nun mal jede Art von Unterdrückersystem verherrlicht, projiziert unser braunes Eselchen seinen Hass auf sie und das westliche Verteidigungsbündnis. Dass sich das in übelst niveaulos-persönlichen Beschimpfungen durch ihn und seine hiesigen Freunde äußert, ist deren puren Frust über den unerwarteten Widerstand geschuldet, den er und alle anderen Freiheits- und Demokratiegegner dieses Forums in zunehmendem Maß erfahren und dem sie - selbsterklärend! - argumentativ nichts entgegenzusetzen haben.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 15:56 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
Kritikaster hat geschrieben:
Unser Esel zeigt mal wieder seine eindimensionale Denkweise.
Da die USA/NATO Garanten für die Demokratie und Unabhängigkeit .

das hätte Goebbels oder Bibi auch nicht besser formulieren können :
Der "Krieg gegen den Terror" hat allein im Irak, Afghanistan und Pakistan zu 1,7 Millionen Todes-Opfern geführt. Das ist das Ergebnis des IPPNW-Reports "Body Count
Der Einsatz von Phosphorbomben, Streumunition, DIME- und Uranmunition sowie das brutale Vorgehen der Besatzungstruppen zum Beispiel in Fallujah und Basrah zeigten das unmenschliche Gesicht des Krieges

http://www.ag-friedensforschung.de/them ... /tote.html
und das alles für die Freiheit und Demokratie

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 17:19 
Dass Du in Deinem unkontrollierten Antiamerikanismus immer weiter vom selbst erstellten Threadthema abweichst, überrascht hier niemanden mehr.

Was allerdings bei einem Nazi und Reichsirren wie Dir schon ein wenig erstaunt, ist die Tatsache, dass Du einerseits in Deinem Wahn zwar Deutschland in den Grenzen von 1871 (!) oder 1914 (!) siehst :pillepalle: , andererseits aber das, was Deinen kranken Vorstellungen zufolge auf dem Holzweg dorthin für Dich und Deinesgleichen vor 25 Jahren an sich ein "erster Schritt" hätte sein müssen, rundheraus ablehnst! :o


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 17:54 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Kritikaster hat geschrieben:
Dass Du in Deinem unkontrollierten Antiamerikanismus immer weiter vom selbst erstellten Threadthema abweichst, überrascht hier niemanden mehr.

Was allerdings bei einem Nazi und Reichsirren wie Dir schon ein wenig erstaunt, ist die Tatsache, dass Du einerseits in Deinem Wahn zwar Deutschland in den Grenzen von 1871 (!) oder 1914 (!) siehst :pillepalle: , andererseits aber das, was Deinen kranken Vorstellungen zufolge auf dem Holzweg dorthin für Dich und Deinesgleichen vor 25 Jahren an sich ein "erster Schritt" hätte sein müssen, rundheraus ablehnst! :o
naja,
entweder ganz oder gar nicht :lol:
bloss, was mit dem "gar nicht-deutschland" dann passieren sollte, ist irgendwie auch nicht ausgearbeitet. schliesslich sieht es nicht so aus, als würde z.b. polen schlesien wieder hergeben ;)

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 18:28 
Offline
reger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 19 Apr 2015 20:49
Beiträge: 261
teddy hat geschrieben:
Kritikaster hat geschrieben:
Dass Du in Deinem unkontrollierten Antiamerikanismus immer weiter vom selbst erstellten Threadthema abweichst, überrascht hier niemanden mehr.

Was allerdings bei einem Nazi und Reichsirren wie Dir schon ein wenig erstaunt, ist die Tatsache, dass Du einerseits in Deinem Wahn zwar Deutschland in den Grenzen von 1871 (!) oder 1914 (!) siehst :pillepalle: , andererseits aber das, was Deinen kranken Vorstellungen zufolge auf dem Holzweg dorthin für Dich und Deinesgleichen vor 25 Jahren an sich ein "erster Schritt" hätte sein müssen, rundheraus ablehnst! :o
naja,
entweder ganz oder gar nicht :lol:
bloss, was mit dem "gar nicht-deutschland" dann passieren sollte, ist irgendwie auch nicht ausgearbeitet. schliesslich sieht es nicht so aus, als würde z.b. polen schlesien wieder hergeben ;)

Eschek könnte aber vielleicht Neuschwabenland zurückerobern. Würde mich freuen, wenn er sich heute noch auf den Weg macht.

_________________
"Na ja LA DI DA Entschuldige, dass ich nicht Deinen unglaublich unrealistischen Standards entspreche. Wichser."
- Microsofts künstliche Dummheit Tay


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 18:29 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 02 Dez 2012 19:23
Beiträge: 2211
Wohnort: Köln/Paris/Nice
Zitat:
...... ist irgendwie auch nicht ausgearbeitet. schliesslich sieht es nicht so aus, als würde z.b. polen schlesien wieder hergeben ;)


Die Deutschen können sich doch in Schlesien niederlassen, wenn sie es wollen. Ich bezweifle, dass sie Lust darauf haben. Mit Nordostpreußen wäre das zur Zeit natürlich ein bisschen schwieriger. ;)

_________________
Freiheit und Freude Liberté et joie Liberty and joy Libertad y alegría свобо́да и ра́дость.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 18:48 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 01:11
Beiträge: 1379
Wohnort: Insel Usedom
eschek hat geschrieben:
NicMan hat geschrieben:
Ist das ein ernst gemeintes Hinterhertrauern bezüglich eines offenkundigen Unrechtsstaates wie der DDR? :suspekt: Das waren Kommunisten. Schon vergessen dass du ein Nazi bist oder haben deine Vordenker dich was die Querfronten angehen hier auf Linie gebracht? Diese ekelhafte rot-braune Suppe werde ich nicht vermissen wenn das Forum schließt.

halte besser den Mund wenn Du mit mir redest, sonst verschluckst Du Dich noch an der rot-braunen Suppe


Eschek, siehst Du nun ein, dass Du damals ungerechtfertigte väterliche Gefühle hattest? Ich hatte gleich durchschaut, dass er ein Trojanisches Pferd ist. Sollte der wirklich politische Wissenschaft studieren, sollte die Welt wachsam sein.
Du warst jedenfalls ein angenehm ausgeglichener Gesprächspartner. Es gab ja auch mal gute Zeiten hier.

"Wer im Feind den Menschen ignoriert, der ist des Menschen Feind".
"Die größten Schreihälse entlarven sich in ihrem Eifer schnell in das Gegenteil dessen, was sie vorgeben zu sein."

_________________
Die Zukunft des Westens kann nicht die Verlängerung seiner Vergangenheit sein.

Suche nicht nach dem Sinn des Lebens, gib ihm einen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 21:16 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
freidenker hat geschrieben:

Eschek, siehst Du nun ein, dass Du damals ungerechtfertigte väterliche Gefühle hattest? Ich hatte gleich durchschaut, dass er ein Trojanisches Pferd ist. Sollte der wirklich politische Wissenschaft studieren, sollte die Welt wachsam sein.

ja FD Du hast recht, ich bin auf den Troll reingefallen aber das war nicht lange.
Sicher studiert der gar nix, denn mit verpatztem Hauptschulabschluss is nix mit Uni

was mich mehr bedrückt ist das Gefasel des ehemaligen Bürgerrechtlers
>>>Gauck sagt, es ist möglich:
Alle können Deutsche sein.
Ob Thüringer, Hessen, Türken oder Syrer.
Es wäre ein anderes, ein besseres Deutschland. <<<

http://www.sueddeutsche.de/politik/gauc ... -1.2675761
Die Einladung an Iraker, Libyer, Jemeniten, Taliban, Pakistani, und IS Kämpfer kommt im zweiten Schritt....

Alle können Deutsche sein es wäre ein anderes, ein besseres Deutschland


ist das nicht die 1 : 1 Befolgung des Herrn Barnett
Dateianhang:
Globalisierung.jpg
Globalisierung.jpg [ 94.53 KiB | 8632-mal betrachtet ]

in jeder Demokratie hätte man einen solchen Volksverhetzer vom Rednerpult weg in die Klapsmühle gesperrt

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 21:32 
Offline
reger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 19 Apr 2015 20:49
Beiträge: 261
Ich finde das lustig, wenn ausgerechnet Nazi-Hohlbirnen wie du Angst vor angeblichen Rassenzüchtungsprogrammen haben. :lachen:

_________________
"Na ja LA DI DA Entschuldige, dass ich nicht Deinen unglaublich unrealistischen Standards entspreche. Wichser."
- Microsofts künstliche Dummheit Tay


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 21:44 
Offline
aktiver Forist

Registriert: 19 Apr 2015 21:07
Beiträge: 70
bevor ich eschek ernst nehmen kann, soll er erst mal die vollständigen großen ariernachweise seiner blutlienen bis 1800 posten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 22:22 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 02 Dez 2012 19:23
Beiträge: 2211
Wohnort: Köln/Paris/Nice
Ach ja, Die gute alte Rassenhygiene! Wer hätte das gedacht, dass uns 2015 so was wieder serviert wird. :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm:
Übrigens wenn es sich wirlklich um Hygiene handelt, wäre es gar nicht so schlecht, dass die Deutschen sich mit anderen Völkern vermischen und ihre Genen ein bisschen auffrischen. Wenn ich hier durch die Strassen laufe, sehe ich eine Menge völlig degenerierte Gestalten und frage mich, ob dass nur aufs Biersaufen zurückzuführen ist. Die "Herrenrasse" ist nicht in bester Form. Ja... siehste.. ich kann auch böse werden.

_________________
Freiheit und Freude Liberté et joie Liberty and joy Libertad y alegría свобо́да и ра́дость.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 03 Okt 2015 23:11 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
eschek hat geschrieben:
was mich mehr bedrückt ist das Gefasel des ehemaligen Bürgerrechtlers
>>>Gauck sagt, es ist möglich:
Alle können Deutsche sein.
Ob Thüringer, Hessen, Türken oder Syrer.
Es wäre ein anderes, ein besseres Deutschland. <<<

http://www.sueddeutsche.de/politik/gauck-am-tag-der-deutschen-einheit-lasst-sie-alle-deutsche-sein-1.2675761

Ne, eschek, das hat Gauck nicht gesagt. Das hat der Schreiberling Denkler in der SZ so verdreht und verhunzt.

Hier die Rede im Original.

http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/10/151003-Festakt-Deutsche-Einheit.html

_________________
Tja, etwas besseres als Merkel konnte den Deutschen gar nicht passieren. (Fazer aka Nonsequitur) Bild Bild Bild
Kanzlerin Merkel versucht vergeblich Probleme zu lösen, die Deutschland ohne sie niemals gehabt hätte (David Schaub)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 04 Okt 2015 02:36 
eschek hat geschrieben:
in jeder Demokratie hätte man einen solchen Volksverhetzer vom Rednerpult weg in die Klapsmühle gesperrt

In Demokratien sollte man das eher mit braunen ignoranten Trollen wie Dir tun, die ihr lügenhaftes VT-Weltbild selbst dann noch weiter verbreiten, wenn deren "Grundlagen" längst als klapsmühlenreifer Unsinn widerlegt sind:
viewtopic.php?f=77&t=3925&p=109756#p109756


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 04 Okt 2015 07:12 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
SolaBona hat geschrieben:
eschek hat geschrieben:
was mich mehr bedrückt ist das Gefasel des ehemaligen Bürgerrechtlers
>>>Gauck sagt, es ist möglich:
Alle können Deutsche sein.
Ob Thüringer, Hessen, Türken oder Syrer.
Es wäre ein anderes, ein besseres Deutschland. <<<

http://www.sueddeutsche.de/politik/gauck-am-tag-der-deutschen-einheit-lasst-sie-alle-deutsche-sein-1.2675761

Ne, eschek, das hat Gauck nicht gesagt. Das hat der Schreiberling Denkler in der SZ so verdreht und verhunzt.

Hier die Rede im Original.

http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/10/151003-Festakt-Deutsche-Einheit.html

nun SolaBona haben wir beide die Rede offenbar nicht gänzlich gehört
Die ursprünglich vorgesehene Redezeit von 10min hat Herr Gauck um das doppelte überschritten,
so das zwei andere vorgesehene Redner nix mehr zu sagen hatten (Nachrichtensprecher von NDR info)
Ob das abgedruckte Manuskript eine Zeit von 20 min abdeckt werde ich nicht untersuchen
aber welcher Pfarrer liest seine Predigt vom Blatt ab.
In sofern wäre es schon denkbar, daß de Schreiberling von der SZ ausnahmsweise mal nix verhunzt hat

Noch mal nachgeschaut

Dateianhang:
gauckk.jpg
gauckk.jpg [ 65.66 KiB | 8554-mal betrachtet ]

das Bild ist überschrieben : 3. Okt 2015 Gauck am Tag der Deutschen Einheit
Lasst sie alle Deutsche sein

das Foto ist vom August
sind vielleicht die Gauckschen Zitate auch vom August ?

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 05 Okt 2015 00:48 
Offline
fleissiger Freigeist

Registriert: 11 Mär 2011 23:19
Beiträge: 596
Aus einem anderen Thread:
Kritikaster hat geschrieben:
Na ja, an einem Stasi- und SED-Spezi muss das 25-jährige Jubiläum des 3. Oktober ja auch so richtig nagen ... und das ist auch gut so! :daumen:


Und wie es nagt. Man schaue hier: http://vineyardsaker.de/analyse/zum-tag-der-trauer/ :mrgreen:

_________________
Zu mir: Undogmatisch. Sozialliberal und SPD-Mitglied. Nazifeind, Antikommunist, entschiedener Gegner jedes religiösen Totalitarismus, Rassismus und nicht zuletzt der Verschwörungstheoretiker. Bekennender Atlantiker und Israelfreund.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 09 Okt 2015 08:56 
NicMan hat geschrieben:
Aus einem anderen Thread:
Kritikaster hat geschrieben:
Na ja, an einem Stasi- und SED-Spezi muss das 25-jährige Jubiläum des 3. Oktober ja auch so richtig nagen ... und das ist auch gut so! :daumen:

Und wie es nagt. Man schaue hier: http://vineyardsaker.de/analyse/zum-tag-der-trauer/ :mrgreen:

Und sie trauern Fackelzügen und (para-)militärischen Aufmärschen nach, gerne auch Marschgesängen:

Dateianhang:
Fackelzug und Militarismus DDR.jpg
Fackelzug und Militarismus DDR.jpg [ 25.97 KiB | 8456-mal betrachtet ]

Für die, denen das zu klein ist:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... UsCh0m8wyS

Nun ja, das steht halt auch in einer gewissen Tradion, die die DDR nahtlos vom 3. Reich übernommen hatte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 25 Jahre Deutsche Einheit
BeitragVerfasst: 09 Okt 2015 09:19 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Diese verlinkte Seite ist hier verpönt :mrgreen:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de