Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 14 Aug 2018 18:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 06 Jun 2013 15:34 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 31 Jan 2011 08:30
Beiträge: 1338
Eigentlich war die Wahlkampfstrategie von Angela Merkel durchaus clever: indem man der Opposition die Themen klaut und deren Themen zu den eigenen macht, hätte ja eigentlich nichts schief gehen können. Inzwischen wird das ganze allerdings zu einem Problem - große Teile von Merkels UNION können und wollen Merkels Weg nicht mit gehen:

Ärger über Mietpreisbremse: Unionspolitiker fordern Sonderparteitag von Merkel

Auch bei der Frage der Bewältigung der Flutkatastrophe in Ostdeutschland und Bayern bahnt sich Streit an - Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich lehnte sich angesichts des Außmaßes der Überflutungen sehr weit aus dem Fenster, indem er einfach einmal forderte, die gesetzlich vorgeschriebene Partizipation der Bürger massiv zu beschneiden:

Tillich: Gesetzesinitiative zum Hochwasserschutz

Dabei unterschlägt Tillich geflissentlich, dass es gerade bei der Frage des Hochwasserschutzes gerne Kommunal-Politiker der UNION sind, die auf lokaler und regionaler Ebene quer schießen und dann von "Kalter Enteigung" schwadronieren.

Ein richtig ordentliches Bein hat sich jedoch Horst Seehofer gerade gestellt - der hat angesichts der Katastrophe in Bayern gefordert, "Unwillige" Landwirte zu enteignen:

Seehofer droht störrischen Bauern mit Enteignung

Natürlich wird Seehofer seine Aussage umgehend wieder einkassieren. War nicht ernst gemeint - denn just auf die Stimmen der Landwirte ist die CSU existenziell im Herbst angewiesen. Außerdem macht sich Seehofer in dieser Frage absolut lächerlich: nicht nur, dass die CSU seit nunmehr 60 Jahren genug Zeit hatte, den Hochwasserschutz in Bayern so zu regeln, wie ihn die Nordländer, Ba-Wü, Rheinland-Pfalz, Hessen und NRW geregelt haben - die Möglichkeit der Enteignung gegen Entschädigung gibt es im deutschen Planungsrecht schon sehr, sehr lange... Nur hat man im CSU-Bayern auf Grund der sehr engen Verflechtungen von Partei und Staat und den sich daraus ergebenen massiven Abhängigkeiten und der Pflicht zur Rücksichtnahme praktisch nie dazu gegriffen.

Und war sonst noch etwas? Ach ja - der EU-Katastrophenschutzfond, der nach dem Elbhochwasser 2002 gegründet wurde, kann erst einmal nicht helfen: es ist kein Geld da. Man hat sich nicht über seine finanzielle Ausstattung einigen können...
Derweil regeln die Leute vor Ort inzwischen alles selbst - ohne die Hilfe der Politik.

_________________
„Wenn es ernst wird, muss man lügen.“ Jean-Claude Juncker

„Ich leide physisch darunter, dass wir keinen unbefangenen Bundespräsidenten haben.“ (Christian Wulff zur Flugaffäre Johannes Raus im Jahr 2000).


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 28 Jun 2014 10:35 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
*

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 25 Okt 2015 09:50 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
Die Flüchtlingspolitik schadet der Union deutlich, sie ist auf dem absteigenden Ast: Letzte Sonntagsfrage (24.10.15) von Emnid:

http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

    CDU/CSU 36 %
    SPD 26 %
    Grüne 10 %
    FDP 5 %
    Linke 10 %
    AfD 7 %
    sonstige 6 %

_________________
Tja, etwas besseres als Merkel konnte den Deutschen gar nicht passieren. (Fazer aka Nonsequitur) Bild Bild Bild
Kanzlerin Merkel versucht vergeblich Probleme zu lösen, die Deutschland ohne sie niemals gehabt hätte (David Schaub)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 25 Okt 2015 10:12 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
SolaBona hat geschrieben:
Die Flüchtlingspolitik schadet der Union deutlich, sie ist auf dem absteigenden Ast: Letzte Sonntagsfrage (24.10.15) von Emnid:

http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

    CDU/CSU 36 %
    SPD 26 %
    Grüne 10 %
    FDP 5 %
    Linke 10 %
    AfD 7 %
    sonstige 6 %

Das sind aber immerhin noch ein Drittel der Wähler, die 36% bei der CSU wären schon bedenklicher
Nur so richtig sichtbar profitiert keine andere Partei so richtig von dem mäßigen Rückgang der CDU
Wenn es nach mir ginge müßte die CDU um die 5% Hürde bangen, obwohl ich keine Alternative weiß

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 25 Okt 2015 10:36 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
eschek hat geschrieben:
SolaBona hat geschrieben:
Die Flüchtlingspolitik schadet der Union deutlich, sie ist auf dem absteigenden Ast: Letzte Sonntagsfrage (24.10.15) von Emnid:

http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

    CDU/CSU 36 %
    SPD 26 %
    Grüne 10 %
    FDP 5 %
    Linke 10 %
    AfD 7 %
    sonstige 6 %

Das sind aber immerhin noch ein Drittel der Wähler, die 36% bei der CSU wären schon bedenklicher
Nur so richtig sichtbar profitiert keine andere Partei so richtig von dem mäßigen Rückgang der CDU
Wenn es nach mir ginge müßte die CDU um die 5% Hürde bangen, obwohl ich keine Alternative weiß

Mäßig finde ich den Rückgang der Union nicht.
Anfang August 2015 stand sie noch bei 43%, jetzt - also, knapp 3 Monate später - hat sich der Wähleranteil immerhin um 7% verringert. Mich würde mal der Nichtwähleranteil interessieren.

_________________
Tja, etwas besseres als Merkel konnte den Deutschen gar nicht passieren. (Fazer aka Nonsequitur) Bild Bild Bild
Kanzlerin Merkel versucht vergeblich Probleme zu lösen, die Deutschland ohne sie niemals gehabt hätte (David Schaub)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 25 Okt 2015 10:52 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Wenn die wuessten, wen sie waehlen sollen, wuerden sie wohl auch waehlen gehen. Wenn man aber nur die Wahl zwischen Cholera und Pest hat...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 25 Okt 2015 11:10 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
SolaBona hat geschrieben:

Mäßig finde ich den Rückgang der Union nicht.
Anfang August 2015 stand sie noch bei 43%, jetzt - also, knapp 3 Monate später - hat sich der Wähleranteil immerhin um 7% verringert. Mich würde mal der Nichtwähleranteil interessieren.

listiger weise stehen bei den Befragungen ja nur die wählbaren Parteien zur Auswahl
niemals kannst Du ankreuzen >>> KEINE der angebotenen Parteien wähle ich<<<

Wie vorher jemand geschrieben hat:
die CDU hat der SPD die Themen geklaut
so hat sich die SPD, damit sie Koalitionspartner werden durfte, die CDU Themen zu eigen gemacht
So haben wir nun die CPD als einzige Regierungspartei, nach dem Vorbild der SED und NSDAP

Das fällt mir noch rechtzeitig ein:
vermutlich würde das Bild klarer, wenn die Anteile der CDU und CSU getrennt aufgelistet wären

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 26 Okt 2015 23:23 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 20 Aug 2014 15:57
Beiträge: 1139
SolaBona hat geschrieben:
eschek hat geschrieben:
SolaBona hat geschrieben:
Die Flüchtlingspolitik schadet der Union deutlich, sie ist auf dem absteigenden Ast: Letzte Sonntagsfrage (24.10.15) von Emnid:

http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

    CDU/CSU 36 %
    SPD 26 %
    Grüne 10 %
    FDP 5 %
    Linke 10 %
    AfD 7 %
    sonstige 6 %

Das sind aber immerhin noch ein Drittel der Wähler, die 36% bei der CSU wären schon bedenklicher
Nur so richtig sichtbar profitiert keine andere Partei so richtig von dem mäßigen Rückgang der CDU
Wenn es nach mir ginge müßte die CDU um die 5% Hürde bangen, obwohl ich keine Alternative weiß

Mäßig finde ich den Rückgang der Union nicht.
Anfang August 2015 stand sie noch bei 43%, jetzt - also, knapp 3 Monate später - hat sich der Wähleranteil immerhin um 7% verringert. Mich würde mal der Nichtwähleranteil interessieren.


Da kennt sich jemand aber mal so richtig mit Mathe und Prozentrechnung aus .... :muhaha: :lol:

_________________
Die grundlegende Frage ist: Ist der Mensch frei? In der Menschheitsgeschichte hat nur ein System zu dieser Frage ‚Ja’ gesagt – der Kapitalismus. (Ayn Rand)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 28 Okt 2015 06:11 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Seehofers Ultimatum an Merkel: Wir duerfen gespannt sein, was sich nach diesem Sonntag auf der politischen Buehne tut
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 59716.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 28 Okt 2015 09:47 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
Quijota hat geschrieben:
Seehofers Ultimatum an Merkel: Wir duerfen gespannt sein, was sich nach diesem Sonntag auf der politischen Buehne tut
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 59716.html

Merkel sollte sich sehr überlegen, ob sie Seehofer vor die Brust stößt und ihn vielleicht auch noch mit dummerhaftigen Sprüchen - zu denen sie gegenwärtig neigt - lächerlich macht. Bayern ist immerhin dasjenige Bundesland, das genötigt ist, am meisten Flüchtlinge aufzunehmen - weit über seine Sollzahl nach dem deutschen Verteilungsschlüssel hinaus.

_________________
Tja, etwas besseres als Merkel konnte den Deutschen gar nicht passieren. (Fazer aka Nonsequitur) Bild Bild Bild
Kanzlerin Merkel versucht vergeblich Probleme zu lösen, die Deutschland ohne sie niemals gehabt hätte (David Schaub)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 28 Okt 2015 10:12 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
SolaBona hat geschrieben:
Merkel sollte sich sehr überlegen, ob sie Seehofer vor die Brust stößt und ihn vielleicht auch noch mit dummerhaftigen Sprüchen - zu denen sie gegenwärtig neigt - lächerlich macht. Bayern ist immerhin dasjenige Bundesland, das genötigt ist, am meisten Flüchtlinge aufzunehmen - weit über seine Sollzahl nach dem deutschen Verteilungsschlüssel hinaus.

der bringt es fertig, klamm heimlich ein paar tausend unregistrierte Flüchtlinge in Busse zu stopfen und in Bln auszuladen :dance:

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 28 Okt 2015 10:44 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
eschek hat geschrieben:
SolaBona hat geschrieben:
Merkel sollte sich sehr überlegen, ob sie Seehofer vor die Brust stößt und ihn vielleicht auch noch mit dummerhaftigen Sprüchen - zu denen sie gegenwärtig neigt - lächerlich macht. Bayern ist immerhin dasjenige Bundesland, das genötigt ist, am meisten Flüchtlinge aufzunehmen - weit über seine Sollzahl nach dem deutschen Verteilungsschlüssel hinaus.

der bringt es fertig, klamm heimlich ein paar tausend unregistrierte Flüchtlinge in Busse zu stopfen und in Bln auszuladen :dance:

Vorm Kanzleramt? Und die "Refugees" rufen im Chor: "Angela, Mutter aller Flüchtlinge, wir lieben dich"? Daraufhin kommt Merkel raus und stellt sich lächelnd für viele, viele Selfies bereit?
Oh Mann, das wäre was!

_________________
Tja, etwas besseres als Merkel konnte den Deutschen gar nicht passieren. (Fazer aka Nonsequitur) Bild Bild Bild
Kanzlerin Merkel versucht vergeblich Probleme zu lösen, die Deutschland ohne sie niemals gehabt hätte (David Schaub)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 21 Nov 2015 01:57 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
Au weia!

Bild
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/merkel-auf-dem-csu-parteitag-seehofers-watschn-a-1063909.html

_________________
Tja, etwas besseres als Merkel konnte den Deutschen gar nicht passieren. (Fazer aka Nonsequitur) Bild Bild Bild
Kanzlerin Merkel versucht vergeblich Probleme zu lösen, die Deutschland ohne sie niemals gehabt hätte (David Schaub)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurs der CDU/CSU
BeitragVerfasst: 21 Nov 2015 13:19 
Offline
fleissiger Freigeist

Registriert: 15 Okt 2015 16:43
Beiträge: 763
Und das sind die Folgen für einen CSU-Vorsitzenden, der zu einem kontroversen Thema gegenüber der "erstklassigen Bundeskanzlerin, die herausragende Arbeit macht und uns auch international glänzend repräsentiert" (O-Ton Seehofer 21.11.2015 http://srv.deutschlandradio.de/themes/d ... 446&state= ), die oben verlinkten Mängel in der Form der Auseinandersetzung erkennen lässt:
Zitat:
Horst Seehofer bleibt Chef der CSU - doch bei der Wahl erteilten ihm einige Delegierte einen Denkzettel. Mit 87,2 Prozent der Stimmen musste Seehofer das schlechteste Resultat seiner Amtszeit hinnehmen, vom Rekordergebnis der letzten Wahl (95,3 Prozent) war er weit entfernt. http://www.br.de/nachrichten/inhalt/csu ... 5-100.html

_________________
Jeden Tag betrunken ist auch ein geregeltes Leben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de