Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 23 Jan 2020 07:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 17 Mai 2013 18:09 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
geradeheraus hat geschrieben:

Die zur Sprache gebrachte mutmaßliche „Stay behind“-Strategie (um ablenkenderweise gezielt Islamisten in den Fokus des Interesses zu rücken) ist, so sie der Realität entspricht, genauso verwerflich, wie die offensichtliche Strategie linksgrüner Interessengruppen, die an folgenden Positionierungen deutlich werden:
Claudia Roth: „Deutsche sind ‚Nicht-Migranten‘ - mehr nicht! …die Türkei ist zweite Heimat für mich,....

es geht noch weiter

Zitate, die jeder Deutsche kennen sollte
http://www.der-runde-tisch-berlin.info/ ... tikern.pdf
Dateianhang:
parlament.jpg
parlament.jpg [ 81.46 KiB | 6010-mal betrachtet ]

"Wir sind dabei, das Monopol des alten Nationalstaates aufzulösen. Der Weg ist mühsam, aber es lohnt sich, ihn zu gehen."
Wolfgang Schäuble, CDU und Bundesfinanzminister (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 8.10.2011)

“Wir sollten bitte nicht vergessen: dieses ganze Projekt ´Europäische Einheit´ ist nur wegen Deutschland nötig geworden.
Es geht immer dabei, Deutschland einzubinden, damit es nicht zur Gefahr für andere wird.
Das dürfen wir in diesem Land nicht vergessen. Wenn Sie glauben, dass das 65 Jahre nach Kriegsende keine Rolle mehr spielt,
dann sind sie vollkommen schief gewickelt. Es dreht sich jeden Tag darum.”


Günter Verheugen, ehem. deutscher EU-Kommissar am 09.12.2010 bei Maybrit Illner

„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Pflasterstrand 1982; zitiert in "Nation & Europa, Mai 1999, Seite 7)

Zitat:
„Ich wollte, dass Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“Sieglinde Frieß (Verdi)

eschek

wer aber "Deutschland den Deutschen" fordert, der kommt aus der finstersten Braunen Ecke


Dateianhänge:
Der_Semit_k.jpg
Der_Semit_k.jpg [ 87.19 KiB | 6009-mal betrachtet ]

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 17 Mai 2013 19:07 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Och, es gibt noch viele "aufhellende" Zitate - warum machen wir nicht einen thread auf mit politischen Zitaten und sammeln mal ein bisschen - am Besten globel. Erstaunlich, was dabei zutage kommt. Ich habe damit zuhause schon mal angefangen...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 17 Mai 2013 19:35 
eschek hat geschrieben:
geradeheraus hat geschrieben:

Die zur Sprache gebrachte mutmaßliche „Stay behind“-Strategie (um ablenkenderweise gezielt Islamisten in den Fokus des Interesses zu rücken) ist, so sie der Realität entspricht, genauso verwerflich, wie die offensichtliche Strategie linksgrüner Interessengruppen, die an folgenden Positionierungen deutlich werden:
Claudia Roth: „Deutsche sind ‚Nicht-Migranten‘ - mehr nicht! …die Türkei ist zweite Heimat für mich,....

es geht noch weiter

Zitate, die jeder Deutsche kennen sollte
http://www.der-runde-tisch-berlin.info/ ... tikern.pdf
"Wir sind dabei, das Monopol des alten Nationalstaates aufzulösen. Der Weg ist mühsam, aber es lohnt sich, ihn zu gehen."
Wolfgang Schäuble, CDU und Bundesfinanzminister (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 8.10.2011)

“Wir sollten bitte nicht vergessen: dieses ganze Projekt ´Europäische Einheit´ ist nur wegen Deutschland nötig geworden.
Es geht immer dabei, Deutschland einzubinden, damit es nicht zur Gefahr für andere wird.
Das dürfen wir in diesem Land nicht vergessen. Wenn Sie glauben, dass das 65 Jahre nach Kriegsende keine Rolle mehr spielt,
dann sind sie vollkommen schief gewickelt. Es dreht sich jeden Tag darum.”


Günter Verheugen, ehem. deutscher EU-Kommissar am 09.12.2010 bei Maybrit Illner

„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Pflasterstrand 1982; zitiert in "Nation & Europa, Mai 1999, Seite 7)

Zitat:
„Ich wollte, dass Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“Sieglinde Frieß (Verdi)

eschek

wer aber "Deutschland den Deutschen" fordert, der kommt aus der finstersten Braunen Ecke

§ 81 StGB hat geschrieben:
„Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
1.den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
2.die auf dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,
wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.“

Die Gesetze sind schon geschickt formuliert: Wenn da der Begriff "Gewalt" nicht wäre ... :shot:
Nun, die Juristen in unseren Parlamenten wissen schon, warum sie das so formuliert haben. Wer genau hinschaut und nur kurz seinen Verstand einschaltet, erkennt es allerdings auch als Laie.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 17 Mai 2013 21:44 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Tja, der Rest fällt unter "Meinungsfreiheit" - es könnten aber auch geistige Brandstifter sein...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 30 Mai 2013 09:10 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Was die Prozesse in Luxemburg und München erhellen könnten
False-Flag-Operationen auf der Spur
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

Am 26.9.1980 starben beim Oktoberfest in München 13 Menschen bei einem Attentat, das von einer Person namens Gundolf Köhler verübt worden sein soll. In den Jahren 1984-86 kam es in Luxemburg begleitet von anonymen Erpresserbriefen zu insgesamt 24 Sprengstoffanschlägen ohne ein einziges Todesopfer. Ziel waren u.a. Strommasten. Im Zeitraum von 2000 bis 2007 gab es in Deutschland 10 Morde, darunter die so genannten Döner-Morde, die angeblich von einer dreiköpfigen Terrorzelle eines so genannten Nationalsozialistischen Untergrunds verübt worden sein sollen. Um diesen Themenkomplex geht es bei zwei Prozessen, die zurzeit laufen – der eine vor der Kriminalkammer des Bezirksgerichts Luxemburg, der andere vor dem Oberlandesgericht in München. Alle genannten Fälle werden auf die eine oder andere Weise mit Geheimdiensten in Verbindung gebracht, teils mit Geheimstrukturen der NATO.

weiter:
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=19083

Stay behind oder nicht - ein Fazit habe ich jedenfalls gezogen: Sobald der Ausweis des Täters am Tatort gefunden ist, handelt es sich mit grösster Wahrscheinlichkeit um eine false-flag-op...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 03 Jun 2013 14:33 
Quijota hat geschrieben:
Zitat:
Was die Prozesse in Luxemburg und München erhellen könnten
False-Flag-Operationen auf der Spur
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

Am 26.9.1980 starben beim Oktoberfest in München 13 Menschen bei einem Attentat, das von einer Person namens Gundolf Köhler verübt worden sein soll. In den Jahren 1984-86 kam es in Luxemburg begleitet von anonymen Erpresserbriefen zu insgesamt 24 Sprengstoffanschlägen ohne ein einziges Todesopfer. Ziel waren u.a. Strommasten. Im Zeitraum von 2000 bis 2007 gab es in Deutschland 10 Morde, darunter die so genannten Döner-Morde, die angeblich von einer dreiköpfigen Terrorzelle eines so genannten Nationalsozialistischen Untergrunds verübt worden sein sollen. Um diesen Themenkomplex geht es bei zwei Prozessen, die zurzeit laufen – der eine vor der Kriminalkammer des Bezirksgerichts Luxemburg, der andere vor dem Oberlandesgericht in München. Alle genannten Fälle werden auf die eine oder andere Weise mit Geheimdiensten in Verbindung gebracht, teils mit Geheimstrukturen der NATO.

weiter:
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=19083

Stay behind oder nicht - ein Fazit habe ich jedenfalls gezogen: Sobald der Ausweis des Täters am Tatort gefunden ist, handelt es sich mit grösster Wahrscheinlichkeit um eine false-flag-op...

Interessantes Interview mit Chefredakteur Jürgen Elsässer vom Magazin „Compact“ über den Bombenanschlag 1980 auf dem Oktoberfest, NSU-Prozess und die Zukunft des Euro.

http://www.youtube.com/watch?v=DUYkC6kK ... r_embedded


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 19 Aug 2013 21:17 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Der neueste Gag unseres Herrn Innenministers:

Zitat:
Das Bundesinnenministerium verlangt zahlreiche Streichungen im Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses. Insgesamt 118 Textstellen müssten in dem Bericht, der am Donnerstag vorgestellt werden soll, geändert, 47 davon komplett gestrichen werden, fordert das Ministerium laut dem Internetportal "Spiegel Online". So müsse etwa eine Passage, die ein "Positionspapier" des Bundeskriminalamts (BKA) aus dem Jahr 1997 zitiere, entfernt werden. In dem Papier, über das schon letztes Jahr öffentlich berichtet wurde, beschwert sich das BKA, der Verfassungsschutz warne seine V-Männer vor polizeilichen Durchsuchungen und verhindere durch verspätete Weiterleitung von Hinweisen ein Einschreiten gegen Neonazi-Aktionen. Treffen die Angaben in dem "Positionspapier" zu, dann haben vom Verfassungsschutz angeworbene V-Leute 1994 einen Aufmarsch deutscher Neonazis in Luxemburg organisiert, der dort auf heftige Empörung stieß; die Polizei wurde vom Geheimdienst nicht rechtzeitig informiert und konnte den Aufmarsch daher nicht verhindern. Währenddessen werden stets neue Vertuschungsmaßnahmen der Behörden und Unklarheiten über deren Beziehungen zur Neonazi-Szene bekannt. Ein einstiger baden-würtembergischer Verfassungsschutz-Mitarbeiter gibt an, er habe 2003 über einen Informanten von einer "Gruppe in Ostdeutschland namens NSU" erfahren, den Bericht darüber aber auf Anweisung "von oben" vernichten müssen. Polizeibeamte, die in Thüringen nach dem NSU fahndeten, mutmaßen inzwischen, die Terrororganisation habe in der ersten Zeit nach ihrem Untertauchen "staatliche Unterstützung" erhalten.
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58667

Das Vertuschen soll also vertuscht werden. Wie war das nochmal? Supergrundrecht Sicherheit?

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 22 Aug 2013 11:39 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Dazu und zum Zustand der Eu im Allgemeinen und von D im Besonderen kann ich nur immer wieder Heine zitieren:
Zitat:
Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht

So, einige Passagen in dem Bericht sollen gestrichen bzw. nicht veroeffentlicht werden, verlangt eine Regierung, die Orban den Vorwurf der Zensur macht?! Ob soviel Heuchelei benoetige ich bald einen Eimer zum ***Beleidigung***

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 08 Okt 2013 22:29 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Architekt des NSU als V-Mann enttarnt

Ein weiterer führender Neonazi aus Thüringen ist als ehemaliger V-Mann enttarnt worden. Er soll das Konzept für den NSU geliefert haben, auch Kontakte zu Uwe Mundlos sind nicht ausgeschlossen.

Eine weitere frühere Führungsfigur der Thüringer Neonaziszene ist als ehemaliger V-Mann enttarnt worden. Der wegen versuchten Totschlags vorbestrafte Michael S. soll nach Informationen der Berliner Zeitung unter dem Decknamen „Tarif“ zwischen 1995 und 2001 mit dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) kooperiert und dafür mindestens 66.000 D-Mark kassiert haben.

weiter:
http://www.berliner-zeitung.de/neonazi- ... 21234.html
Na super! In China wuerde man jetzt sagen: Das ist ein Gesichtsverlust. Wie muessen sich die Familien der Opfer fuehlen, so von D verar... zu werden?!

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 09 Okt 2013 17:46 
Offline
reger Freigeist

Registriert: 30 Okt 2012 14:29
Beiträge: 316
Die Verstrickungen sind sicher noch gravierender und schockierender als uns allen lieb sein dürfte. Jetzt wird ein Schauprozess abgehalten, der sich letztlich auf eine Person konzentriert: Beate Zschäpe. Sie soll die Verantwortung für alles tragen, und die involvierten Staatsbediensteten sind fein raus. Ich bitte darum mich jetzt nicht falsch zu verstehen, ich nehme Frau Zschäpe nicht in Schutz und halte sie schon gar nicht für unschuldig. Aber ich habe berechtigte Zweifel daran, dass sie alles alleine zu verantowrten hat.

Da ist eine Infiltrierung der rechten Szene so gründlich schief gegangen, wie sie nur schief gehen konnte. Der Grund dafür liegt aus meiner Sicht auf der Hand: Die verantwortlichen und ausführenden Köpfe teilten und teilen diese abscheuliche rechte Gesinnung. Nur so ist zu erklären, warum es zu derart vielen "Pannen" bei den Ermittlungen (oder sollte man sagen Unterstützung) kommen konnte. Wenn alles nach Recht und Gesetz gegangen wäre, warum zur Hölle will das Innenministerium den Bericht verfälschen. Was haben die Herrschaften denn zu verheimlichen?

So einen Bericht braucht man gar nicht erst zu veröffentlichen, denn er ist eh für die Tonne!

Ein Hohn für die Hinterbliebenen der Opfer. Und wann stellt sich unser anbetungswürdiger und über alle Maßen kompetenter Erklär-Friedrich wieder vor die Kamera und erklärt dem dummen Volk was Sache ist?
Na vielleicht schicken sie ja wieder den Kanzleramtsoberfuzzi Protrulla, der die Sache für "erledigt" erklärt.

Ja, ich kann mal wieder gar nicht so viel essen, wie ich Kotzen möchte! ***Beleidigung***


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 21 Okt 2013 23:49 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Taurus hat geschrieben:
Quijota hat geschrieben:
Die o.g. Zitate der Grünen sind einer der Gründe, weshalb sie für mich nicht mehr wählbar sind
Geht mir genauso, Quijota. Aber gibt es eigentlich verlässliche Quellen, daß das auch so stimmt? Und warum schlachtet der politische Gegner diese Zitate, so sie denn tatsächlich so gemacht wurden, nicht aus? Das wäre doch [b]die Chance, die Grünen in die politische Bedeutungslosigkeit zu verbannen.[/b] :schulter:

Weil man vielleicht keine schlafenden Hunde wecken will, da man insgeheim die gleichen Ziele in Richtung NWO verfolgt?

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 21 Okt 2013 23:53 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Abschliessende Verlautbarung der Regierung zu NSU, Gladio und Stay Behind

Zitat:
..Diese Vertraulichkeit ist die Geschäftsgrundlage für jede Kooperation. Sie wirkt auch bei in der Vergangenheit liegenden Sachverhalten bis in die Gegenwart fort. Die vorausgesetzte Vertraulichkeit umfasst neben der Zusammenarbeit als solches auch deren konkrete Ausgestaltung. Eine unabgestimmte Bekanntgabe solcher Informationen gegenüber Unbefugten kann dazu führen, dass die Verlässlichkeit des BND als Partner auch aktuell in Frage gestellt würde. In der Folge wären negative Auswirkungen auf die Kooperationsmöglichkeiten für den BND zu befürchten. Eine Beantwortung in offener Form würde für die Zusammenarbeit des BND mit anderen Nachrichtendiensten, aber auch im Hinblick auf die eigene Auftragserfüllung erhebliche Nachteile haben. Dies kann in der Konsequenz zu einer Verschlechterung der Abbildung der Sicherheitslage durch den BND führen, die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland gefährden oder ihren Interessen schweren Schaden zufügen.

Um gleichwohl dem parlamentarischen Informationsrecht Rechnung tragen zu können, sind die entsprechenden Informationen als Verschlusssache gemäß der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift des Bundesministeriums des Innern zum materiellen und organisatorischen Schutz von Verschlusssachen (VS-Anweisung – VSA) mit dem VS-Grad „Geheim“ eingestuft und als solche in der Geheimschutzstelle des Deutschen Bundestages hinterlegt.”

So kann man natürlich jede Art der Informationszurückhaltung rechtfertigen. Vom Tisch ist das Thema “Staatsterror”, “Gladio” und BND bzw. Verfassungsschutz damit noch nicht..

Alles lesen:
http://denkland.wordpress.com/2013/10/0 ... andig-vor/

So etwas nenne ich "gedeckelte" parlamentarische pseudodemokratische Parlmentsarbeit

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 14 Nov 2013 01:48 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Wundert sich irgend Jemand darueber? Ich jedenfalls nicht:
Zitat:
Der Verfassungsschutz habe die NSU-Terror-Strukturen selber aufgebaut


Der Vater von Uwe Mundlos tritt erstmals vor dem NSU-Untersuchungsausschuss auf - und beschuldigt den Verfassungsschutz, für den Aufbau der rechten Szene in Thüringen verantwortlich zu sein. Über den NSU-Täter Uwe Böhnhardt präsentiert er eine erstaunliche Theorie.
Der Vater des NSU-Terroristen Uwe Mundlos hat den Verfassungsschutz beschuldigt, für den Aufbau der rechten Szene in Thüringen verantwortlich gewesen zu sein. "Man könnte fast sagen: Sie haben eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme betrieben", sagte Siegfried Mundlos am Montag vor dem NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags in Erfurt.

Er verwies auf den V-Mann Tino Brandt, der damals eine Führungsfigur der Neonazi-Gruppe "Thüringer Heimatschutz" (THS) war. Die NSU-Terroristen gehörten dem THS an, bevor sie 1998 abtauchten....


.... Das sächsische Innenministerium telefonierte mit Beate Zschäpe (NSU) nach der Brandstiftung

Zur Aktualisierung wegen der Ungereimtheiten im Wohnwagen der NSU Attentäter, in dem sich Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt umgebracht haben sollen. was jetzt stark bezweifelt wird, was inzwischen technich ausgeschlossen wird. .

Die wirklich interessanten Details einer Geschichte werden manchmal erst auf den zweiten oder dritten Blick sichtbar. Auch im Fall der rechten Terrorgruppe " Nationalsozialistischer Untergrund" NSU ist das so.

Hinter der sperrigen Bezeichnung "ST 14-140006/11" stecken diverse Handynummern – und wohl auch politischer Sprengstoff....


... Auf ihrer Flucht hatte Zschäpe noch mindestens ein Handy dabei. Bekannt war bislang, dass sie nach Verlassen der Wohnung André E. aus Zwickau anrief. Kurz darauf holte sie E. mit dem Auto ab und brachte sie an eine noch unbekannte Adresse in der Nähe.

Das BKA ermittelte nun, dass Zschäpe offenbar dort gegen 16.32 Uhr einen Anruf von einer bislang unbekannten Handynummer erhielt. Die gleiche Nummer rief noch einmal gegen 21.06 Uhr an. Da die Verbindungsdauer jeweils nur wenige Sekunden betrug, ist zu vermuten, dass Zschäpe entweder ihr Handy ausgeschaltet hatte oder der Anrufer nur seine Nummer hinterlassen wollte, um von einer Telefonzelle aus zurückgerufen zu werden.

Solche Diensthandys werden von Ministeriumsmitarbeitern, Polizisten, Verfassungsschützern und V-Leuten genutzt. Gegen die Vermutung, dass ein Polizist anrief, spricht der Umstand, dass die Beamten erst nach 17 Uhr die Handynummer der Flüchtigen in Erfahrung gebracht hatten.



Doch damit nicht genug: Noch insgesamt 18 mal wurde in kurzer Reihenfolge versucht, Zschäpe auf ihrem Handy zu erreichen. Dabei kamen die Anrufe nicht nur aus dem sächsischen Innenministerium, sondern auch von der Polizeidirektion Südwestsachsen aus Zwickau, wie die Tageszeitung Neues Deutschland heute berichtet.

Wie konnte es sein, dass Teile der Sicherheitsbehörden möglicherweise einen telefonischen Zugang zu Zschäpe hatten, die doch eigentlich unter einer falschen Identität "im Untergrund" lebte?

weiter:
http://internetz-zeitung.eu/index.php/1 ... -aufgebaut

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 15 Nov 2013 11:10 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 20 Jan 2011 10:12
Beiträge: 4650
Aha! Jetzt kommt also langsam Licht in diese trübe Suppe. Ich frage mich da aber: ist dieser Vater eigentlich auch vor dem U-Ausschuss des Bundestages aufgetreten und wenn nein, warum nicht? Und erstmals wird auch die Sache mit dem "Selbstmord" der beiden Uwes in Zweifel gezogen.

Es ist ein wenig irritierend, dass Du den Link zu dieser Internet-Zeitung eingestellt hast. Der Originalartikel, der beinahe gleichlautend ist, streht in der Süddt. Zeitung und ist damit für die ewigen Zweifler glaubwürdiger:

http://www.sueddeutsche.de/politik/vater-mundlos-vor-nsu-ausschuss-lieber-in-den-untergrund-zum-spitzeln-1.1816140

Ich finde es auch erstaunlich, dass solche Sachen ausgerechnet vor dem Thüringer U-Ausschuss zur Sprache kommen. Den U-Ausschüssen der Länder hätte ich eigentlich kaum noch was Erhellendes zugetraut.

Zenzi

_________________
«Ein Land, das eine ihm feindlich gesinnte Bevölkerung von einer Million Fremder kontrolliert, wird zwangsläufig zu einem Geheimdienst-Staat mutieren, mit allen Konsequenzen; das wird Auswirkungen auf die Erziehung haben, auf die Rede- und Meinungsfreiheit und auf die demokratische Regierungsform. Die Korruption, die jedes koloniale Regime charakterisiert, wird auch den Staat Israel infizieren.» Jeschajahu Leibowitz, 1968


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 15 Nov 2013 13:06 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Natuerlich hast du Recht mit dem, was du ueber meinen link schreibst, aber "unterm Strich" ist das Ergebnis das Gleiche.

DAS hier ist uebrigens auch interessant: es geht um die (Nicht)Zusammenarbeit von Behoerden und BND:
http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu- ... -1.1789392

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 10 Dez 2013 21:20 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
"Kriegen Sie da nichts raus" - so lautete eine Anweisung an die Ermittler
Zitat:
Zeuge wunderte sich über Inaktivität des LKA

Jahrelang konnte die NSU-Terrorzelle unbehelligt von der Polizei morden. Nun erhebt ein LKA-Beamte gravierende Vorwürfe: Der heutige Präsident des Thüringer Landeskriminalamtes, Werner Jakstat, soll 2003 Ermittlungen gezielt verhindert haben.

weiter:

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 71584.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 18 Dez 2013 18:51 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Es wird immer interessanter:

Jetzt wurde der Vater von Mundlos als Zeuge befragt. Sowohl die Art und Weise der Befragung, als auch eine Aeusserung des Zeugen ist denkwuerdig:
Zitat:
...Die eigentlichen Feinde und Verführer sieht Mundlos aber weiter oben angesiedelt, direkt beim Staat. Wenn der Verfassungsschutz über den V-Mann Tino Brandt nicht Abertausende D-Mark in die Szene gepumpt und die Jugendlichen ständig zu Rockkonzerten gefahren hätte, dann wäre es nach Überzeugung von Mundlos wohl nie zu dieser rechtsextremen Entwicklung gekommen. Plötzlich flüstert er etwas, es ist kaum zu verstehen, weil er sich vom Mikrofon weggedreht hat und sich direkt an die vier Bundesanwälte rechts von ihm wendet: "Sie können den Verfassungsschutz nicht aus dem Verfahren heraushalten."...

Aus:
http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... ozess.html

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 19 Dez 2013 01:46 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Mal sehen, was Prof. Mundlos noch ueber den BND enthuellt:
[quote...]"Ich werde alles daran setzen, um die Schweinerei dieser Schreibtischtäter aufzudecken", hat er vor dem NSU-Untersuchungsausschuss in Thüringen angekündigt, als er dort im November als Zeuge geladen war. Wie schon Brigitte Böhnhardt, die Mutter von Uwe Böhnhardt, sucht auch Siegfried Mundlos die Verantwortlichen vor allem beim Staat. Für ihn ist klar: "Das ist kein NSU-Netz, sondern ein Verfassungsschutz-Netz." Sein eigener Sohn sei zu den Taten, zehn Morden und zwei Sprengstoffanschlägen, zu denen sich der NSU immerhin bekannte, nicht fähig gewesen....[/quote]
Aus:
http://www.heise.de/tp/blogs/8/155536

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 20 Dez 2013 23:54 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
update:
Zitat:
...Der Doktor der Theoretischen Mathematik betonte zwar, er wolle keine Verschwörungstheorien verbreiten. Doch dann schilderte er, wie er die Leiche seines Sohnes in Eisenach habe sehen wollen und ihm das verweigert wurde, "aus fadenscheinigen Gründen".

Wie er dann später, nach der Freigabe des Körpers, den toten Sohn nach Berlin zu einem Professor gefahren habe, um ihn dort noch einmal zu begutachten. "Dann wollte ich es genau wissen." Der Gutachter habe geurteilt, Uwe sei nicht, wie vom BKA behauptet, durch einen Pistolenschuss gestorben, sondern durch eine großkalibrige Waffe.
Eine Winchester wurde zwar im ausgebrannten Wohnmobil gefunden. "In einer Winchesterbüchse fällt eine Patrone aber erst beim Nachladen aus dem Lauf. Wenn mein Sohn erst Uwe Böhnhardt erschossen haben soll und dann sich, woher stammte dann die zweite Patrone, die gefunden wurde?", fragte er. Da war sie wieder, die Spekulation über dem mysteriösen dritten Mann, der angeblich am Fundort der beiden Leichen gesichtet worden sein soll.

weiter:
http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... chter.html
Das war sicher so eine "magische Kugel" wie bei JFK....

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 21 Dez 2013 18:59 
Offline
reger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 17:27
Beiträge: 403
Quijota hat geschrieben:
Mal sehen, was Prof. Mundlos noch ueber den BND enthuellt:
[quote...]"Ich werde alles daran setzen, um die Schweinerei dieser Schreibtischtäter aufzudecken", hat er vor dem NSU-Untersuchungsausschuss in Thüringen angekündigt, als er dort im November als Zeuge geladen war. Wie schon Brigitte Böhnhardt, die Mutter von Uwe Böhnhardt, sucht auch Siegfried Mundlos die Verantwortlichen vor allem beim Staat. Für ihn ist klar: "Das ist kein NSU-Netz, sondern ein Verfassungsschutz-Netz." Sein eigener Sohn sei zu den Taten, zehn Morden und zwei Sprengstoffanschlägen, zu denen sich der NSU immerhin bekannte, nicht fähig gewesen....

Aus:
http://www.heise.de/tp/blogs/8/155536[/quote]
Da hofft man doch, dass der Vater auch weiterhin bei guter Gesundheit bleibt. Dem Verfassungsschutz und den "Duldern" und Befehlsgebern sollte man nur gut überlegt in die Suppe spucken.

Gruß
Poldi

_________________
De Opresso Liber!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 21 Dez 2013 23:24 
Offline
Site Admin

Registriert: 25 Jan 2011 12:14
Beiträge: 1854
Mich wundert jedenfalls nicht, das Frau Tschäpe beharrlich schweigt. Sollte die Dame jemals auch nur andeutungsweise aussagewillig scheinen, würde sie in Kürze in ihrer Zelle erhängt aufgefunden werden.

Zenzi

_________________
Schon 2011 schrieb ausgerechnet der autorisierte Biograf Margaret Thatchers, Charles Moore: "Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 23 Dez 2013 20:39 
Offline
reger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 17:27
Beiträge: 403
zenzi2 hat geschrieben:
Mich wundert jedenfalls nicht, das Frau Tschäpe beharrlich schweigt. Sollte die Dame jemals auch nur andeutungsweise aussagewillig scheinen, würde sie in Kürze in ihrer Zelle erhängt aufgefunden werden.

Zenzi

Nun ja, die Wahrheitsfindung ist unter diesen Umständen tatsächlich begrenzt :hmm:
gruß
Poldi2

_________________
De Opresso Liber!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 01 Jan 2014 03:53 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Zitat:
Nachrichten
Posted 31. Dezember 2013 Per E-Mail versenden
Antifaschismus
NSU – nur die Spitze des Eisbergs
Vom Umgang mit neofaschistischer Gewalt

In: unsere zeit online vom 20.12.2013

Nachdem vor zwei Jahren – für die Ermittlungsbehörden „völlig überraschend” – die Mordserie des „Nationalsozialistischen Untergrunds” (NSU) aufgedeckt wurde und Untersuchungsausschüsse auf Bundesund Länderebene verheerende Details über die Rolle der Sicherheitsbehörden ans Tageslicht gebracht hatten, begann im Mai 2013 vor dem 6. Strafsenat des Oberlandesgericht München endlich der Prozess gegen Beate Zschäpe sowie vier der Unterstützer: Ralf Wohlleben, Holger Gerlach, Carsten Schultze und André Eminger wegen terroristischer Gewalttaten.

Bezeichnend war, dass lange Zeit mehr darüber gestritten wurde, welche Pressevertreter eine Akkreditierung für dieses Verfahren bekamen, als darüber, gegen wen denn nun tatsächlich Anklage zu erheben sei. Die jetzige Liste der Angeklagten ist – und darüber sind sich Antifaschisten einig – nur die Spitze des Eisbergs der Unterstützer des neofaschistischen Terrors. War lange Zeit nur von einer dreiköpfigen „Terrorzelle” die Rede, wurde Ende März eine Liste des BKA bekannt, in der fast 130 Personen aus dem neofaschistischen Milieu als Unterstützer des NSU genannt wurden („Das Who is Who der rechtsextremistischen Szene Deutschlands” laut Clemens Binninger, CDU-Obmann im NSU-Ausschuss). Und man kann sicher sein, dass damit noch lange nicht alle Unterstützer erfasst sind.

Zwar finden sich auf dieser Liste zahlreiche V-Leute, also vom Staat finanzierte Neonazis, die diese kriminelle Struktur ermöglichten, wie der ehemalige NPD-Landtagsabgeordnete Peter Klose aus Zwickau. Wer auf dieser Liste fehlt, und da beginnt der „weiße Fleck” in der Aufarbeitung, das sind Mitarbeiter des Verfassungsschutzes selber, die in nicht unerheblichem Maße indirekt oder sogar direkt mit dem neofaschistischen Terror verbunden waren. Angefangen von den Geldern des Thüringischen Landesamtes für den Aufbau der „Thüringer Heimatfront”, der Keimzelle des NSU, bis hin zum V-Mann-Führer Andreas Temme („kleiner Adolf”).

weiter:
http://news.dkp.de/2013/12/nsu-nur-die- ... -eisbergs/

"Nett", was damit Steuergeldern so Alles finanziert wurde... :facepalm:

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 09 Jan 2014 19:07 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Wieder ein Mosaiksteinchen:
Zitat:
Thüringen-Linken-Fraktionschef Bodo Ramelow:..Nazis die von einer staatlichen Stelle geduldet, gedeckt und wohl auch finanziert wurden

Fragen, die man nicht stellen möchte .. von Bodo Ramelow

Es ist irgendwie nur so halb lustig, wenn ich im Untersuchungsausschuss einen verantwortlichen Mitarbeiter des Verfassungsschutzes fragen muss, warum ein V-Mann Quittungen über erhaltene Gelder mit „Papst Benedikt“ oder „Dieter Althaus“ unterschrieb. Es geht schließlich nicht um Witzchen, sondern um das verbrecherische Handeln von Nazis, das von einer staatlichen Stelle geduldet, gedeckt und wohl auch finanziert wurde...

weiter:
http://internetz-zeitung.eu/index.php/1 ... ert-wurden

Es ist einfach unglaublich...

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NSU-Prozess
BeitragVerfasst: 01 Mär 2014 00:16 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 27 Jan 2011 12:27
Beiträge: 13464
Die Handydaten von Uwe Boehnhardt wurden von der Polizei geloescht:
https://www.youtube.com/watch?v=WZx3cKKBu3g

Klasse :clap: Erinnert mich an die "eifrige" Suche nach Bin Laden. Da zeigt sich doch ganz deutlich, dass die BRD ein RECHTSstaat ist

_________________
EU: »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert...
(Juncker), nachzulesen im Spiegel
Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem die Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zur Zeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht. - Kurt Tucholsky
T. Jefferson: Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, die Lüge bedarf der Stütze des Staates.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de