Neues Freigeister Forum

Diskussionen zum Weltgeschehen
Aktuelle Zeit: 14 Aug 2018 18:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1380 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 52, 53, 54, 55, 56  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 14 Mär 2016 16:48 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
LOL - aha Asyl und Euro sind "verbraucht" - das hat wohl die "AfD-Obergrenze" erreicht ??? :facepalm:

Schade, das man sich beim Wählen nicht einzelne Themen wünschen kann - OK - in diesem Fall reicht es wohl nicht wirklich zu mehr, als einem einzigen Thema. Wenn der "Knall" den die Storch da absondern will, nichts sonst "hörbar macht ..." Ja, wenn außer dem Ruf des dt. Muezzin, auch noch das Glockengeläut auf Weihnachten und Ostern beschränkt würde - ja das ist superwichtig - überhaupt Abschaffung ALLER Staatskirchenverträge zu besseren Religionsneutralität wäre ein richtiger Schritt in die richtige Richtung - OK - das war´s schon ?

Ach nein, ach ja, ein echter Bringer und voll meinseitigen Sympathie :
Zitat:
Die AfD will dem Bericht zufolge auch das "betäubungslose Schächten von Tieren" verbieten und die entsprechende Ausnahmeregelung für Religionsgemeinschaften im Tierschutzgesetz streichen.
:up:

:trommel: Außenpolitik - ein tritt in einen neu aufgelegten Warschauer Pakt ? Raus aus der bösen NATO ? Sonst noch Ideen ?

:o Ach ja lt Herrn Peter Gauleiter, sieht sich die AfD als neue APO :roll: - gebt mir 20 Jahre und ich will mit dem regieren anfangen ! So ähnlich im PHOENIX heute morgen.... ob das diese geniale Idee kompatible mit AfD Wählern ist ???

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 14 Mär 2016 21:25 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Okt 2015 22:21
Beiträge: 1207
immernoch_ratlos hat geschrieben:
:trommel: Außenpolitik - ein tritt in einen neu aufgelegten Warschauer Pakt ? Raus aus der bösen NATO ? Sonst noch Ideen ?

Es ist dringend erforderlich, dass nicht nur Deutschland der Terrororganisation Nato den Laufpass gibt. In diesem Punkt stehe zu 100 % hinter der AfD.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 15 Mär 2016 18:03 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Aha !

Wie muss man dann das hier verstehen :schulter: :
Zitat:
Zitatquelle : AfD

Aussenpolitik
Die AfD bejaht die gemeinsame Verfolgung europäischer Interessen und damit eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU in den Bereichen, in denen die EU gemeinsame Interessen ihrer Mitgliedsstaaten vertritt. In Politikbereichen, für die nach EU-Recht die Nationalstaaten zuständig sind, muss sich die Außen- und Sicherheitspolitik an den nationalen Interessen orientieren.

Das gemeinsame außenpolitische Interesse der EU ergibt sich aus der Schnittmenge der unterschiedlichen nationalen Interessen. Dabei kommt für Deutschland neben dem guten Verhältnis zu Frankreich, den anderen Nachbarn und den USA, auch dem Verhältnis zu Russland eine besondere Bedeutung zu. Die Einbindung in den Westen darf Deutschland nicht daran hindern, dem Nachbarn im Osten besondere Aufmerksamkeit zu widmen und daran mitzuwirken, Probleme zwischen Russland und anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion im Einvernehmen mit diesen zu lösen. Das gilt auch für eventuelle Beitritts- oder Assoziierungsgespräche.

Die Nato ist und bleibt die Klammer einer transatlantischen Sicherheitsarchitektur, deren entscheidender Anker das Bündnis mit den USA ist. Für einen europäischen Verteidigungsminister oder gar eine europäische Armee bleibt daneben kein Raum.


:trommel: oder dieser Teil :

AfD hat geschrieben:
NATO und Bündnisverpflichtungen

Die AfD tritt für eine „Westbindung Deutschlands“ ein. Die Mitgliedschaft in der NATO gewährleistet sicherheitspolitisch unsere Freiheit und verschafft uns die Möglichkeit, außenpolitisch unsere eigenen Interessen zu wahren. Wir respektieren die bestehenden internationalen Verträge und werden den vereinbarten Bündnisverpflichtungen im Rahmen des Verteidigungsauftrages des Grundgesetzes nachkommen.


Klingt so garnicht nach :neinenein: :
JoJo hat geschrieben:
Es ist dringend erforderlich, dass nicht nur Deutschland der Terrororganisation Nato den Laufpass gibt. In diesem Punkt stehe zu 100 % hinter der AfD.


:facepalm: Völlig gegensätzlich zu Deiner Aussage - Leseschwäche oder "wishful thinking" - Wunschdenken - Wunschvorstellung - oder gar Schutzbehauptungen / Lügen der AfD ?

Was Russland angeht :kiss: - klar doch - vernünftiges Miteinander - wer kann das wirklich schlecht finden ??

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 15 Mär 2016 23:24 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 31 Jan 2011 10:04
Beiträge: 4138
immernoch_ratlos hat geschrieben:
Aha !
Was Russland angeht :kiss: - klar doch - vernünftiges Miteinander - wer kann das wirklich schlecht finden ??

Bei einem zur Zeit in Norwegen stattfindenden NATO-Manöver mit Beteiligung von
Eliteeinheiten der Bundeswehr wird der Einsatz von Kernwaffen gegen
Russland trainiert.
...An "Cold Response" beteiligen sich auch Einheiten der US-Marineinfanterie, die eigens für Landungsoperationen in fremdem Hoheitsgebiet vorgesehen sind und regelmäßig mit scharfer Munition trainieren. Sie können in Norwegen auf eine Vielzahl klimatisierter Höhlen unweit der Grenze zu Russland zurückgreifen, in denen das US-Militär Waffensysteme für bis zu 15.000 Soldaten lagert - darunter Kampfpanzer und amphibische Fahrzeuge

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59330

So garantiert die Nato Unsuicherheit
vermutlich weißt Du gar nicht wo unsere Lebensversicherung überall lagert
https://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearwa ... eutschland
zur Lebensversicherung
wir zahlen die Prämien zugunsten der Amis, welche Kasse machen

_________________
Wir leben ja in einer marktkonformen Demokratie sagt "die späte Rache Honeckers"
Ich bete jeden Abend zum Hanf und zu den Laternen (Georg Büchner)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 15 Mär 2016 23:41 
Offline
fleissiger Freigeist

Registriert: 15 Okt 2015 16:43
Beiträge: 763
eschek hat geschrieben:
immernoch_ratlos hat geschrieben:
Aha !
Was Russland angeht :kiss: - klar doch - vernünftiges Miteinander - wer kann das wirklich schlecht finden ??

Bei einem zur Zeit in Norwegen stattfindenden NATO-Manöver mit Beteiligung von
Eliteeinheiten der Bundeswehr wird der Einsatz von Kernwaffen gegen
Russland trainiert.
...An "Cold Response" beteiligen sich auch Einheiten der US-Marineinfanterie, die eigens für Landungsoperationen in fremdem Hoheitsgebiet vorgesehen sind und regelmäßig mit scharfer Munition trainieren. Sie können in Norwegen auf eine Vielzahl klimatisierter Höhlen unweit der Grenze zu Russland zurückgreifen, in denen das US-Militär Waffensysteme für bis zu 15.000 Soldaten lagert - darunter Kampfpanzer und amphibische Fahrzeuge

Das ewig gleich schwachsinnige Propagandageseiere. :facepalm:
Die Ausrüstung FÜR EINE GANZE DIVISION (!) stellt ja nun wirklich eine wahnsinnige Bedrohung für Russland dar und lässt so überhaupt keinen anderen Schluss denn aggressive Absichten gegen das expansionistische Riesenreich im Osten zu ... :freakteach:
...
:hmm:
Oder ist es vielleicht doch nicht viel mehr als symbolische Unterstützung für einen durch seinen Nachbarn bedrohten Bündnispartner, der selbst nicht einmal über so viele aktive Soldaten verfügt? :floet:

_________________
Jeden Tag betrunken ist auch ein geregeltes Leben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 16 Mär 2016 00:32 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Ach sei doch nicht so schrecklich "einäugig" eschek. :schulter:
WIKI hat geschrieben:
Die GRU SpezNas deutsche Transkription Podrasdelenije spezialnowo nasnatschenija rossijskoj federazii, deutsch Einheit der Russischen Föderation zur besonderen Verwendung oder auch Spezialeinsatzkommando der Russischen Föderation) ist eine Spezialeinheit des russischen militärischen Nachrichtendienstes GRU mit den Einsatzschwerpunkten Aufklärung, asymmetrische Kriegführung und Terrorismusbekämpfung.

Die militärischen Speznas wurden im November 1950 aufgestellt. Ihre Mitglieder rekrutierten sich hauptsächlich aus den Reihen des militärischen Nachrichtendienstes GRU. Ihre ursprüngliche Aufgabe bestand darin, feindliche Befehlszentralen auszukundschaften; später kam als weiterer Primärauftrag hinzu, mobile Abschussrampen für taktische Nuklearwaffen aufzuklären und gegebenenfalls zu eliminieren. Auch wäre im Kriegsfall der Einsatz hinter den feindlichen Linien zur Schwächung der NATO-Streitkräfte Aufgabe dieses Sonderverbandes gewesen. Weitere Einsatzprofile entwickelten sich im Laufe der Zeit.
All das und noch viel mehr gibt es bei allen größeren - aber auch bei kleineren Armeen.

:trommel: Du siehst immer nur aus geradezu feindlicher Sicht unsere Bemühungen den "status quo" zu erhalten. Soviel zu Deiner "nationalen Sicht der Dinge".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 16 Mär 2016 20:17 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Okt 2015 22:21
Beiträge: 1207
Der AfD-Wahlerfolg und die Wegbereiter - Phoenix Runde 15.03.2016

https://www.youtube.com/watch?v=w7VUZ_SiuvE


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 17 Mär 2016 09:19 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
Operadei hat geschrieben:
Der AfD-Wahlerfolg und die Wegbereiter - Phoenix Runde 15.03.2016

https://www.youtube.com/watch?v=w7VUZ_SiuvE

Eine interessante, kritische Talkrunde. Ich persönlich ziehe sowas den Talkshows mit Publikum ("Klatschvieh") vor. Insgesamt eine faire und sachliche Diskussion.
Interessant die Kritik des Medienwissenschaftlers Norbert Bolz (also ein Experte) an den tendenziösen Flüchtlingsberichterstattungen der Medien, insbesondere ARD und ZDF, die in seinen Augen den Zuschauerm gegenüber oberlehrerhafte Gebärden annehmen (3:37).

_________________
Tja, etwas besseres als Merkel konnte den Deutschen gar nicht passieren. (Fazer aka Nonsequitur) Bild Bild Bild
Kanzlerin Merkel versucht vergeblich Probleme zu lösen, die Deutschland ohne sie niemals gehabt hätte (David Schaub)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 17 Mär 2016 15:24 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Schön das euch beiden dieser relativ kleine Ausschnitt aus einer Sendung :
Zitat:
PHOENIX - Zwischen Ablehnung und Anerkennung - Wie umgehen mit der AfD

Gäste:- Ulrich Reitz- Nelly Kostadinova- Prof. Oskar Niedermayer- Prof. Norbert Bolz

2016.03.15 ab 22:15 Dauer 00:45:10 hier die ganze Sendung
auf gerade 16:17 zu beschränken, so sehr gefällt. Genau das wird doch den "Altparteien" vorgeworfen, eben nicht das "ganze Bild" an die benachteiligten Bürger weiterzugeben. Verkürzen - unterdrücken usw.

Wer über Sprüche hinaus, sich diese "Neupartei" näher ansehen möchte kann das Landtagswahlprogramm AfD 2016 - PDF auf den PC laden

Was Prof. Norbert Bolz anmerkt, müssen sich auch alle auf der anderen Seite des Bildschirms oder was auch immer, selbst vorwerfen lassen. Ein tatsächlich mündiger Bürger fühlt sich so selbstständig, das er / sie sich über dieses Angebot hinaus durchaus selbst "schlau" machen könnte, wenn er / sie das tatsächlich will. Angesichts (auch) so mancher hiesigen Meinungsäußerung, glaub ich längst nicht mehr daran, das überhaupt der Wille zu einer wirklich unabhängigen Information besteht. Im Grund richtet sich die Kritik recht einseitig an all die Medien, welche eben eine andere, als die eigene Meinung vertreten.

Das bestimmte Verhaltensweisen dabei tatsächlich "unterirdisch" sind, hilft das recht oberflächliche eigene Verhalten zu kaschieren. Eine echte kritische Auseinandersetzung die unumgänglich zu einer Meinungsbildung notwendig wäre, findet kaum noch statt. Es reicht zu irgendwelchen Parolen zu stehen, dümmlich von Lügenpresse zu plappern.

Greift man einen Punkt auf - hier die "vorgebliche" Einstellung der AfD in Sachen Bündnis, kann gar nachweisen, dass die zuvor gemachte Aussage schlicht falsch ist, kommt keinerlei Reaktion. Erst eine Lüge, darauf hin die Klärung die diese falsche Behauptung eindeutig widerlegt und sofort weiter zu einem anderen Thema.

:trommel: Das ist also die Auseinandersetzung mit Fakten ? Was ist daran so anders, als das was bei Politikern sehr häufig und äußerst kritikwürdig empfunden wird ? Hier hat lediglich die jeweilige manipulierte Wahrheit die Seite gewechselt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 17 Mär 2016 16:01 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
(2016.03.13) ZEITONLINE : AfD-Parteiprogramm: Mehr Polizei, mehr Waffen, mehr Schadstoffe

Hier werden einige Punkte herausgegriffen, welche die AfD so politisch umsetzen möchte - wer diese Inhalte freundlich formuliert befremdlich findet, und denkt hier wir zu Ungunsten der AfD gelogen, kann das ja gerne mit dem bereits verlinkten "Landtagswahlprogramm AfD 2016" vergleichen.

Ob wirklich alle AfD Wähler sich über diese (und andere Forderungen) vor der Wahl im klaren waren ? Keiner konnte sie daran hindern, wenigstens das Wahlprogramm mal darauf zu prüfen, ob nach demokratischer Vorgehensweise, wenigstens 51 % der Forderungen mit der eigenen Einstellung übereinstimmen ? Weniger Übereinstimmung führt zwangsläufig zu eine anderen Wahl.

Wie immer, auch die 912 ! Kommentare gehören zum Bild - schade, das die nicht - noch nicht auswertbar sind....

Einen habe ich herausgegriffen - schon weil der sich weitgehend mit meiner eigenen derzeitigen Meinung deckt - Fett, Blau usw. habe ich hinzugefügt :

(#241.1 — vor 16 Stunden) Henricus hat geschrieben:
Also hier schwingt die Wahrheit stark mit. Wenn eine Partei aus dem Stand so umfangreich gewählt wird (egal, ob sie zukünftig Bestand hat oder nicht), dann haben die anderen Parteien dies sozusagen zugelassen und tragen eine Mitverantwortung, sie sind Mitverursacher.

Jedenfalls belebt die AfD den politischen Alltag unabhängig davon als was sich diese Partei am Ende entpuppt.

Sie muss studiert, durchschaut und wenn erforderlich auch verfassungsrechtlich bekämpft werden.

Wenn sich die etablierten Parteien ihrer positiven Traditionen bewusst werden und ihrer demokratischen Verantwortung gerecht werden, so werden sie auch wieder mehr Wähler überzeugen, und Neue haben es schwer auch bei einer angenommenen, vollen demokratischen Existenzberechtigung.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 17 Mär 2016 16:54 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 20 Aug 2014 15:57
Beiträge: 1139
immernoch_ratlos hat geschrieben:
(2016.03.13) ZEITONLINE : AfD-Parteiprogramm: Mehr Polizei, mehr Waffen, mehr Schadstoffe

Hier werden einige Punkte herausgegriffen, welche die AfD so politisch umsetzen möchte - wer diese Inhalte freundlich formuliert befremdlich findet, und denkt hier wir zu Ungunsten der AfD gelogen, kann das ja gerne mit dem bereits verlinkten "Landtagswahlprogramm AfD 2016" vergleichen.

Ob wirklich alle AfD Wähler sich über diese (und andere Forderungen) vor der Wahl im klaren waren ? Keiner konnte sie daran hindern, wenigstens das Wahlprogramm mal darauf zu prüfen, ob nach demokratischer Vorgehensweise, wenigstens 51 % der Forderungen mit der eigenen Einstellung übereinstimmen ? Weniger Übereinstimmung führt zwangsläufig zu eine anderen Wahl.

Wie immer, auch die 912 ! Kommentare gehören zum Bild - schade, das die nicht - noch nicht auswertbar sind....

Einen habe ich herausgegriffen - schon weil der sich weitgehend mit meiner eigenen derzeitigen Meinung deckt - Fett, Blau usw. habe ich hinzugefügt :

(#241.1 — vor 16 Stunden) Henricus hat geschrieben:
Also hier schwingt die Wahrheit stark mit. Wenn eine Partei aus dem Stand so umfangreich gewählt wird (egal, ob sie zukünftig Bestand hat oder nicht), dann haben die anderen Parteien dies sozusagen zugelassen und tragen eine Mitverantwortung, sie sind Mitverursacher.

Jedenfalls belebt die AfD den politischen Alltag unabhängig davon als was sich diese Partei am Ende entpuppt.

Sie muss studiert, durchschaut und wenn erforderlich auch verfassungsrechtlich bekämpft werden.

Wenn sich die etablierten Parteien ihrer positiven Traditionen bewusst werden und ihrer demokratischen Verantwortung gerecht werden, so werden sie auch wieder mehr Wähler überzeugen, und Neue haben es schwer auch bei einer angenommenen, vollen demokratischen Existenzberechtigung.



Na ja, für eine verfassungsrechtliche "Bekämpfung" fehlt m.E. jede Grundlage. Wie man bei der NPD sieht, sind solche Verfahren kaum durchzubekommen. Es reichen ja nicht einzelne Programmpunkte, die der Verfassung nicht entsprechen (dann hätte man die PDL schon lange verbieten müssen), sondern die Partei muss aktiv gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung kämpfen. Zitat des BVerfG aus dem KPD Verbotsverfahren von 1956:

„Eine Partei ist nicht schon dann verfassungswidrig, wenn sie die obersten Prinzipien einer freiheitlichen demokratischen Grundordnung […] nicht anerkennt; es muß vielmehr eine aktiv kämpferische, aggressive Haltung gegenüber der bestehenden Ordnung hinzukommen.“

Das heisst, die anderen Parteien sollten sich auf die inhaltliche Auseinandersetzung konzentrieren. Nur damit kann man die AfD wieder kleinbekommen.

_________________
Die grundlegende Frage ist: Ist der Mensch frei? In der Menschheitsgeschichte hat nur ein System zu dieser Frage ‚Ja’ gesagt – der Kapitalismus. (Ayn Rand)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 17 Mär 2016 16:57 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 20 Aug 2014 15:57
Beiträge: 1139
immernoch_ratlos hat geschrieben:
Schön das euch beiden dieser relativ kleine Ausschnitt aus einer Sendung :
Zitat:
PHOENIX - Zwischen Ablehnung und Anerkennung - Wie umgehen mit der AfD

Gäste:- Ulrich Reitz- Nelly Kostadinova- Prof. Oskar Niedermayer- Prof. Norbert Bolz

2016.03.15 ab 22:15 Dauer 00:45:10 hier die ganze Sendung
auf gerade 16:17 zu beschränken, so sehr gefällt. Genau das wird doch den "Altparteien" vorgeworfen, eben nicht das "ganze Bild" an die benachteiligten Bürger weiterzugeben. Verkürzen - unterdrücken usw.

Wer über Sprüche hinaus, sich diese "Neupartei" näher ansehen möchte kann das Landtagswahlprogramm AfD 2016 - PDF auf den PC laden

Was Prof. Norbert Bolz anmerkt, müssen sich auch alle auf der anderen Seite des Bildschirms oder was auch immer, selbst vorwerfen lassen. Ein tatsächlich mündiger Bürger fühlt sich so selbstständig, das er / sie sich über dieses Angebot hinaus durchaus selbst "schlau" machen könnte, wenn er / sie das tatsächlich will. Angesichts (auch) so mancher hiesigen Meinungsäußerung, glaub ich längst nicht mehr daran, das überhaupt der Wille zu einer wirklich unabhängigen Information besteht. Im Grund richtet sich die Kritik recht einseitig an all die Medien, welche eben eine andere, als die eigene Meinung vertreten.

Das bestimmte Verhaltensweisen dabei tatsächlich "unterirdisch" sind, hilft das recht oberflächliche eigene Verhalten zu kaschieren. Eine echte kritische Auseinandersetzung die unumgänglich zu einer Meinungsbildung notwendig wäre, findet kaum noch statt. Es reicht zu irgendwelchen Parolen zu stehen, dümmlich von Lügenpresse zu plappern.

Greift man einen Punkt auf - hier die "vorgebliche" Einstellung der AfD in Sachen Bündnis, kann gar nachweisen, dass die zuvor gemachte Aussage schlicht falsch ist, kommt keinerlei Reaktion. Erst eine Lüge, darauf hin die Klärung die diese falsche Behauptung eindeutig widerlegt und sofort weiter zu einem anderen Thema.

:trommel: Das ist also die Auseinandersetzung mit Fakten ? Was ist daran so anders, als das was bei Politikern sehr häufig und äußerst kritikwürdig empfunden wird ? Hier hat lediglich die jeweilige manipulierte Wahrheit die Seite gewechselt.


Na, wir kennen das ja insbesondere auch von JoJo hier. Von Lügenpresse faseln, und dann in blinder Weise Propaganda von RT und Sputniknews verbreiten. Völlig irrsinnig.

_________________
Die grundlegende Frage ist: Ist der Mensch frei? In der Menschheitsgeschichte hat nur ein System zu dieser Frage ‚Ja’ gesagt – der Kapitalismus. (Ayn Rand)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 17 Mär 2016 18:18 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 01 Feb 2011 14:01
Beiträge: 7656
Wohnort: Ha Ha
immernoch_ratlos hat geschrieben:
Schön das euch beiden dieser relativ kleine Ausschnitt aus einer Sendung :
Zitat:
PHOENIX - Zwischen Ablehnung und Anerkennung - Wie umgehen mit der AfD

Gäste:- Ulrich Reitz- Nelly Kostadinova- Prof. Oskar Niedermayer- Prof. Norbert Bolz

2016.03.15 ab 22:15 Dauer 00:45:10 hier die ganze Sendung
auf gerade 16:17 zu beschränken, so sehr gefällt. Genau das wird doch den "Altparteien" vorgeworfen, eben nicht das "ganze Bild" an die benachteiligten Bürger weiterzugeben. Verkürzen - unterdrücken usw.

Wer über Sprüche hinaus, sich diese "Neupartei" näher ansehen möchte kann das Landtagswahlprogramm AfD 2016 - PDF auf den PC laden

Was Prof. Norbert Bolz anmerkt, müssen sich auch alle auf der anderen Seite des Bildschirms oder was auch immer, selbst vorwerfen lassen. Ein tatsächlich mündiger Bürger fühlt sich so selbstständig, das er / sie sich über dieses Angebot hinaus durchaus selbst "schlau" machen könnte, wenn er / sie das tatsächlich will. Angesichts (auch) so mancher hiesigen Meinungsäußerung, glaub ich längst nicht mehr daran, das überhaupt der Wille zu einer wirklich unabhängigen Information besteht. Im Grund richtet sich die Kritik recht einseitig an all die Medien, welche eben eine andere, als die eigene Meinung vertreten.

Das bestimmte Verhaltensweisen dabei tatsächlich "unterirdisch" sind, hilft das recht oberflächliche eigene Verhalten zu kaschieren. Eine echte kritische Auseinandersetzung die unumgänglich zu einer Meinungsbildung notwendig wäre, findet kaum noch statt. Es reicht zu irgendwelchen Parolen zu stehen, dümmlich von Lügenpresse zu plappern.

Greift man einen Punkt auf - hier die "vorgebliche" Einstellung der AfD in Sachen Bündnis, kann gar nachweisen, dass die zuvor gemachte Aussage schlicht falsch ist, kommt keinerlei Reaktion. Erst eine Lüge, darauf hin die Klärung die diese falsche Behauptung eindeutig widerlegt und sofort weiter zu einem anderen Thema.

:trommel: Das ist also die Auseinandersetzung mit Fakten ? Was ist daran so anders, als das was bei Politikern sehr häufig und äußerst kritikwürdig empfunden wird ? Hier hat lediglich die jeweilige manipulierte Wahrheit die Seite gewechselt.

Bild

_________________
Tja, etwas besseres als Merkel konnte den Deutschen gar nicht passieren. (Fazer aka Nonsequitur) Bild Bild Bild
Kanzlerin Merkel versucht vergeblich Probleme zu lösen, die Deutschland ohne sie niemals gehabt hätte (David Schaub)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 17 Mär 2016 19:54 
Offline
Aktivposten ;)
Benutzeravatar

Registriert: 11 Jan 2015 16:24
Beiträge: 1424
Danke für die Blumen - Frei nach Wilhelm Busch :
Zitat:
Also lautet ein Beschluß:
Daß der Mensch was lernen muß.
Nicht allein das Abc
Bringt den Menschen in die Höh,
Nicht allein im Schreiben, Lesen
Übt sich ein vernünftig Wesen;
Nicht allein in Rechnungssachen
Soll der Mensch sich Mühe machen;

Sondern auch der Weisheit Lehren
Muß man mit Vergnügen hören.
War Herr Lehrer Lämpel da.
Bild
J und S, diese beiden,
Mochten ihn darum nicht leiden.
Denn wer böse Streiche macht,
Gibt nicht auf den Lehrer acht.

nach weiteren Streichen und dem wohlverdienten Ende :

Schluß
Als man dies im Dorf erfuhr,
War von Trauer keine Spur.

Witwe Bolte, mild und weich,
Sprach: „Sieh da, ich dacht es gleich!“

„Jajaja!“ rief Meister Böck,
„Bosheit ist kein Lebenszweck!“

Drauf so sprach Herr Lehrer Lämpel:
„Dies ist wieder ein Exempel!“

„Freilich“, meint der Zuckerbäcker,
„Warum ist der Mensch so lecker!“

Selbst der gute Onkel Fritze
Sprach: „Das kommt von dumme Witze!“

Doch der brave Bauersmann
Dachte: „Wat geiht meck dat an!“

Kurz, im ganzen Ort herum
Ging ein freudiges Gebrumm

„Gott sei Dank! Nun ist“s vorbei
Mit der Übeltäterei!!“

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 19 Mär 2016 00:05 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Okt 2015 22:21
Beiträge: 1207
eschek hat geschrieben:
Bei einem zur Zeit in Norwegen stattfindenden NATO-Manöver mit Beteiligung von Eliteeinheiten der Bundeswehr wird der Einsatz von Kernwaffen gegen Russland trainiert.

Die Amis, die Nato wissen genau was sie ( nicht nur nukelar) erwartet.

http://de.sputniknews.com/videoklub/201 ... isten.html


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 31 Mär 2016 14:27 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Okt 2015 22:21
Beiträge: 1207
eschek hat geschrieben:
Bei einem zur Zeit in Norwegen stattfindenden NATO-Manöver mit Beteiligung von
Eliteeinheiten der Bundeswehr wird der Einsatz von Kernwaffen gegen Russland trainiert.

Nicht nur das, die USA werden ab dem nächsten Jahr eine Panzerbrigade und tausende von Fahrzeugen und weiteres militärisches Gerät östlich Deutschlands in den NATO-Staaten zwischen der Russischen Föderation und Deutschland stationieren. Begründet wird dies mit der angeblichen Besorgnis der dortigen NATO-Mitgliedsstaaten vor einer russischen Aggression, die außer diesen Staaten niemand so recht auf dem Kontinent sehen kann.

Russland: "Unsere Antwort auf die Panzer-Stationierung der USA in Ost-Europa wird asymmetrisch sein"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 31 Mär 2016 16:30 
Offline
fleissiger Freigeist

Registriert: 15 Okt 2015 16:43
Beiträge: 763
Hat Euer paranoides Geschwätz noch irgendwas mit dem Threadthema zu tun? :roll:

_________________
Jeden Tag betrunken ist auch ein geregeltes Leben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 31 Mär 2016 16:43 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Firlefanzdetektor hat geschrieben:
Hat Euer paranoides Geschwätz noch irgendwas mit dem Threadthema zu tun? :roll:
wie, afd ist keine norwegische partei? :mrgreen:

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 31 Mär 2016 17:20 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Okt 2015 22:21
Beiträge: 1207
Firlefanzdetektor hat geschrieben:
Hat Euer paranoides Geschwätz noch irgendwas mit dem Threadthema zu tun? :roll:

Ein getroffener Hund kläfft eben bei jeder Gelegenheit los. :mrgreen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 31 Mär 2016 19:16 
Offline
fleissiger Freigeist

Registriert: 15 Okt 2015 16:43
Beiträge: 763
Operadei hat geschrieben:
Firlefanzdetektor hat geschrieben:
Hat Euer paranoides Geschwätz noch irgendwas mit dem Threadthema zu tun? :roll:

Ein getroffener Hund kläfft eben bei jeder Gelegenheit los. :mrgreen:

In der Tat ist Dein Gekläffe an jeder unpassenden Stelle unüberhörbar. :phrav:

_________________
Jeden Tag betrunken ist auch ein geregeltes Leben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 31 Mär 2016 19:17 
Offline
reger Freigeist
Benutzeravatar

Registriert: 19 Apr 2015 20:49
Beiträge: 261
Ihr habt's gehört Leute: Bitte JoJo nicht mehr treffen, sonst kläfft er bei jeder Gelegenheit los.

_________________
"Na ja LA DI DA Entschuldige, dass ich nicht Deinen unglaublich unrealistischen Standards entspreche. Wichser."
- Microsofts künstliche Dummheit Tay


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 31 Mär 2016 21:07 
Offline
Aktivposten ;)

Registriert: 15 Okt 2015 22:21
Beiträge: 1207
Firlefanzdetektor hat geschrieben:
Operadei hat geschrieben:
Firlefanzdetektor hat geschrieben:
Hat Euer paranoides Geschwätz noch irgendwas mit dem Threadthema zu tun? :roll:

Ein getroffener Hund kläfft eben bei jeder Gelegenheit los. :mrgreen:

In der Tat ist Dein Gekläffe an jeder unpassenden Stelle unüberhörbar. :phrav:

Leider trifft das auch auf dich und andere hier zu:

US-Panzer in Osteuropa – MdB Neu: „Bundesregierung ist hirnlos konform“


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 31 Mär 2016 22:43 
Offline
fleissiger Freigeist

Registriert: 15 Okt 2015 16:43
Beiträge: 763
Operadei hat geschrieben:
Firlefanzdetektor hat geschrieben:
Operadei hat geschrieben:
Firlefanzdetektor hat geschrieben:
Hat Euer paranoides Geschwätz noch irgendwas mit dem Threadthema zu tun? :roll:

Ein getroffener Hund kläfft eben bei jeder Gelegenheit los. :mrgreen:

In der Tat ist Dein Gekläffe an jeder unpassenden Stelle unüberhörbar. :phrav:

Leider trifft das auch auf dich und andere hier zu:

US-Panzer in Osteuropa – MdB Neu: „Bundesregierung ist hirnlos konform“

Hirnlos ist er mit seinen politischen Positionen ganz sicher, was ja allein schon Deine Unterstützung für ihn beweist, aber zumindest den Vorwurf der Konformität muss sich Sputnik-Troll "MdB Neu" nur in Bezug auf seine Kreml-Propagandahörigkeit machen lassen - na ja, eben auch vergleichbar mit Dir, JoJo. :schulter:

_________________
Jeden Tag betrunken ist auch ein geregeltes Leben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 11 Apr 2016 17:33 
Offline
fleissiger Freigeist

Registriert: 15 Okt 2015 16:43
Beiträge: 763
Ein sehr gutes, weil die AfD und ihre Führung entlarvendes Interview durch einen der profiliertesten englischen Interviewer überhaupt. Interessant für alle, die der englischen Sprache mächtig sind.
http://www.dw.com/en/frauke-petrys-afd- ... a-19136333

_________________
Jeden Tag betrunken ist auch ein geregeltes Leben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Partei:„Alternative für Deutschland“ ?
BeitragVerfasst: 17 Apr 2016 17:16 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 30 Jan 2011 19:37
Beiträge: 11055
Wohnort: badisch sibirien
Zitat:
AfD verwandelt sich in die Anti-Islam-Partei
Die rechtspopulistische AfD hält den Islam für grundsätzlich unvereinbar mit dem Grundgesetz. In ihrem Parteiprogramm fordert sie ein Verbot von Minaretten und Muezzins. Und das ist erst der Anfang.
http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... artei.html

minarette?
das auch?

Bild

_________________
I'm tapping in the dusternis

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1380 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 52, 53, 54, 55, 56  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de